• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Gaming PC für ca. EUR 1100.--

Digigame

NPC
Mitglied seit
30.12.2022
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Ich bin gerade mit meinem Sohn dabei für ihn einen Gaming PC zusammenzustellen. Das Budget liegt bei ca. CHF 1100.--.



Falls uns jemand Feedback geben könnte, ob das folgende Setup gut ist wären wir extrem dankbar.



Prozessor
AMD Ryzen 5 5600X


Mainboard
ASUS rOG STRIX B550-A Gaming

Grafikkarte
MSI Radeon RX6650XT Gaming X GDDR6 HDMI DVI 3xDP


Arbeitsspeicher
Corsair Vengance RGB Pro (4x 8GB 3600MHz, DDR4-Ram)


Festplatte
Samsung 980 Pro (1000GB)


Gehäuse
MSI MAG Forge 100R


Netzteil
Enermax MarbleBron ARGB (850W)

Schon im Voraus ein grosses Dankeschön für euer Feedback.
 

itpaul

NPC
Mitglied seit
10.01.2023
Beiträge
6
Reaktionspunkte
1
Ich könnte mir vorstellen, dass du für den Preis schon ein 5800X3D bekommst.
Wenn es ein Low Budget Gaming PC sein soll finde ich folgende Konfig sehr gut:
Set-up: Preis: 509,80
Aerocool RGB SHARD
BeQuiet System Power B9 450W
Asus PRIME B450M-K II, AMD B450
AMD Ryzen 5 3600 6x 4,2 GHz
DDR4-RAM PC-3200 de 16 GB (2 x 8 GB)
AMD Radeon RX 6500 XT 4GB
SSD NVME M.2 de 500 GB Kingston NV2
AMD Wraith Stealth original
Windows 10 Pro (oder Windows 11 Pro)
7.1 Audio / LAN Gigabit
Warum willst du auf 4x8GB Ram gehen? Am besten nimmt man immer nur zwei Bänke (Dual Channel) anstatt die 4 vom Mainboard. Viel effizienter. Also dann 2x16GB, bei dem Budget könnte man auch auf DDR5 gehen, der ist auch günstiger geworden. Mainboards aber glaube noch etwas teurer. Kannst du selbst PC´s zusammen bauen oder willst du einen vorgefertigten kaufen? lg
 

fud1974

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
3.664
Reaktionspunkte
1.855
Na ja, das angegebene Budget war ja schon über 500 Euro .. wobei nicht ganz klar, 1100 Schweizer Franken (wie im Text) oder Euro (wie in der Überschrift)? Kenne den Kurs gerade nicht.

Ganz verkehrt schien mir das Setup nicht zu sein was der TE postete, aber das mögen die beurteilen die täglich im Thema sind, gerade Prozessor und Gehäuse... und das 850 Watt Netzteil hat dann noch Luft nach oben. Im Agando Beispiel ist halt die Grafikkarte deutlich "krüppeliger" und das Netzteil hat nicht bis keine Reserven für später. Aber ist auch 500 Euro weit weg vom angepeilten Budget.
 

itpaul

NPC
Mitglied seit
10.01.2023
Beiträge
6
Reaktionspunkte
1
Na ja, das angegebene Budget war ja schon über 500 Euro .. wobei nicht ganz klar, 1100 Schweizer Franken (wie im Text) oder Euro (wie in der Überschrift)? Kenne den Kurs gerade nicht.

Ganz verkehrt schien mir das Setup nicht zu sein was der TE postete, aber das mögen die beurteilen die täglich im Thema sind, gerade Prozessor und Gehäuse... und das 850 Watt Netzteil hat dann noch Luft nach oben. Im Agando Beispiel ist halt die Grafikkarte deutlich "krüppeliger" und das Netzteil hat nicht bis keine Reserven für später. Aber ist auch 500 Euro weit weg vom angepeilten Budget.
Naja CHF ind EUR ist fast 1:1
Die Frage ist selbst bauen oder fertig kaufen. Netzteil würde ich ein Platin nehmen, enweder Bequit oder Seasonic welche von den P/L sehr gut sind. Enermax hatte ich schon spulenfiepen usw gehabt. RAM s.o. würde ich im Dual Channel betreiben. Für 1100 bekommt man auch schon nen besseren Prozessor und auch vlt DDR5.
 
Oben Unten