• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Gaming PC für ca. 900,-

Free23

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2015
Beiträge
393
Reaktionspunkte
245
Gaming PC für ca. 900,-

Hallo an alle :)

Ein Freund von mir möchte von seinem alten Gaming Laptop auf einen Desktop PC umsteigen. Er möchte damit hauptsächlich Spiele spielen.

Sein Budget beträgt ca 900 Euro für den Tower und alles was da rein soll :)

Er hat folgendes Angebot gefunden:
https://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p106045

Ich kenne mich ein wenig aus und finde, dass die Grafikkarte da recht schwach im Vergleich zum Prozessor ist, oder?
Außerdem ist AMD ja Preis-Leistung-technisch auch besser, soweit ich weiß.

Ist das Angebot gut? Oder habt ihr bessere Vorschläge?

Vielen Dank schonmal!
 

xCJay

Mitglied
Mitglied seit
07.12.2012
Beiträge
165
Reaktionspunkte
9
Da hast Du Recht. Der PC ist wirklich nicht gut.
Der Prozessor ist aus der alten Kaby Lake Generation und muss wohl weg. Die Grafikkarte mit der 1050 2Gb extrem schwach. Die ist eher in nem 450€ PC angebracht. Für Spiele wenig sinnvoll, da kommt es nämlich eher auf eine schnelle Grafikkarte an.

Das Gehäuse ist auch Plastikmüll. Sehr schlecht verarbeitet.
Mainboard Billigste vom Billigsten.
Netzteil auch qualitativ mies.

Für das Geld würde ich das so machen:

AMD Ryzen 5 1600
ASRock B350M
8Gb DDR4 RAM
nVidia GTX1060 6Gb
1Tb HDD
Sharkoon VG4-W (oder was optisch gefällt)
beQuiet 400 Watt Netzteil


Damit hättest Du einen deutlich besseren PC für das Geld :)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
Agando ist an sich oft ganz ok, wenn es unbedingt ein "Fertig-PC" sein muss. Aber ne 1050 ist zu wenig. Eine 1050 Ti müsste das Minimum sein, aber an sich macht ein core i7 dann kaum Sinn, da DIE Games, die die CPU brauchen, mehr als eine 1050 Ti verlangen würden. Da würde ich dann eher einen Ryzen 5 1600 oder 1600X als CPU nehmen und eine NOCH stärkere Karte.

Hier, der PC hier zB wäre in der Summe deutlich besser, wenn es bei Agando sein "muss" : https://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p106041 der Ryzen 5 1500X hat wie der Core i7 auch vier Kerne und acht Threads, ist aber ein wenig langsamer - aber eben nur "ein wenig", dafür deutlich günstiger, so dass als Grafikkarte eine GTX 1060 drin ist UND der PC unter 800€ kostet.

Ich würde dann noch eine SSD dazukonfigurieren, und vielleicht den Ryzen 5 1600 oder 1600X, der sechs Kerne und 12 Threads hat. Mit ner 240GB SSD und dem 1600X kostet der PC dann 884€.


ODER halt selber zusammenstellen - xCjay hat ja ne ähnliche Idee gepostet.
 

xCJay

Mitglied
Mitglied seit
07.12.2012
Beiträge
165
Reaktionspunkte
9
Naja das P/L von Agando ist trotzdem echt beschissen.
Wenn ich in dem PC aus deinem Link jetzt das Gehäuse gegen nen Vernünftiges von Corsair tausche, das Netzteil ebenfalls gegen nen hochwertiges von beQuiet tausche, RAM auf 8Gb von 4Gb upgrade, und nen vernünftigen Kühler reinnehme (Boxed kann man nicht auswählen) und die Festplatte auf 1Tb upgrade komme ich auf über 900€ ...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
Naja das P/L von Agando ist trotzdem echt beschissen.
Wenn ich in dem PC aus deinem Link jetzt das Gehäuse gegen nen Vernünftiges von Corsair tausche, das Netzteil ebenfalls gegen nen hochwertiges von beQuiet tausche, RAM auf 8Gb von 4Gb upgrade, und nen vernünftigen Kühler reinnehme (Boxed kann man nicht auswählen) und die Festplatte auf 1Tb upgrade komme ich auf über 900€ ...
Ich sag ja: selber zusammenstellen. Bei Fertig-PCs zahlt man fast immer einiges drauf, da gibt es ganz selten mal einen, der kaum mehr kostet als "selber zusammenstellen". 10% Aufpreis, was ja noch nicht mal viel teurer ist, sind halt da direkt schon 80€ mehr.
 
TE
F

Free23

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2015
Beiträge
393
Reaktionspunkte
245
Super, ich danke euch beiden!
Es ist echt schwierig, in dem PC-Teile Dschungel die Übersicht zu behalten, wenn man sich nicht täglich damit beschäftigt.. :)
Schönen Gruß!
 
S

Schaschlikschmuggler

Gast
Hallo an alle :)

Ein Freund von mir möchte von seinem alten Gaming Laptop auf einen Desktop PC umsteigen. Er möchte damit hauptsächlich Spiele spielen.

Sein Budget beträgt ca 900 Euro für den Tower und alles was da rein soll :)

Er hat folgendes Angebot gefunden:
https://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p106045

Ich kenne mich ein wenig aus und finde, dass die Grafikkarte da recht schwach im Vergleich zum Prozessor ist, oder?
Außerdem ist AMD ja Preis-Leistung-technisch auch besser, soweit ich weiß.

Ist das Angebot gut? Oder habt ihr bessere Vorschläge?

Vielen Dank schonmal!

Wenn es ein Fertig Pc sein soll, würde ich sowas hier nehmen: https://www.dubaro.de/GAMING-PC/Gamer-PC-Ryzen-5-1600-mit-GTX1060::3418.html
Sonst ist natürlich, wie die anderen bereits erwähnt haben, ein Eigenbau immer günstiger und besser
 
Oben Unten