Gaming PC, aber alten Prozessor behalten

Shiky

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.08.2017
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Hey Leute,


ich würde mir gerne einen Gaming PC zulegen. Zurzeit habe ich nur einen fertig gekauften Desktop PC von HP:


Prozessor: Intel Core i7 3770
Mainboard: Foxconn 2ADA
Graka: AMD Radeon HD 7570
RAM: 6GB


Ich würde gerne den Prozessor behalten. Ansonsten wollte ich alles inclusive Gehäuse neu kaufen.
Mit dem PC würde ich gerne aktuelle Spieltitel wie pubg, r6 etc. auf min. Hoch spielen können.
Das Budget liegt bei ca. 600-650 Euro


Wie findet ihr das hier? Wäre das mit meinem alten Prozessor kompatibel?
https://www.mindfactory.de/shopping...221dca8121d8b7276644e61275d8b8c87b898bc1cd999


MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.500
Reaktionspunkte
3.801
Natürlich funktioniert das nicht ...
die CPU passt überhaupt nicht in das Mainboard
Das ist ein LGA 1151 und die CPU braucht LGA 1155, man kann doch nicht irgendeines nehmen ö.Ö
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Nein, das geht nicht, da wie Enisra schon sagt der Sockel für die CPU zum Mainboard passen muss. Allerdings ist ein neues Board und RAM auch völlig unnötig - selbst wenn es technisch ginge, würde ein anderes Mainboard und anderes RAM keine Leistungssteigerung bringen. Höchstens MEHR RAM würde vlt, etwas bringen. Und natürlich ganz klar eine neue Grafikkarte, denn da hast du eine drin, die selbst damals, als der PC noch neu war, für die damals aktuellen Spiele kaum geeignet war.


Das heißt: bau einfach das Board MIT der CPU und dem RAM in ein neues Gehäuse ein, und vlt kauf Dir noch was mehr DDR3-RAM dazu, da kannst du ruhig das RAM nehmen, das du im Warenkorb hast. Aber nimm das hier https://www.mindfactory.de/product_info.php/16GB-Crucial-Ballistix-Sport-DDR3-1600-DIMM-CL9-Dual-Kit_798853.html das sind 2x 8GB. Es ist Unsinn, zwei Kits mit je 2x4GB zu nehmen.

Beim Netzteil ist ein 400-500W-Netzteil von Be Quiet besser - angebliche 650W für 50€ taugt nicht viel.


Was du aber beachten musst: wenn du Pech hast, dann hat Dein Mainboard ein Sonderformat und passt nicht in ein normales Gehäuse und/oder die Netzteilstecker passen nicht. Vlt. schau da mal genau nach. UND ganz wichtig: was ist denn mit der Grafikkarte? Denn ohne neue Grafikkarte wirst du keine Chance haben, ein Spiel wie PUBG flüssig zu spielen. An sich macht es bei Deinem PC sogar am ehesten Sinn, NUR eine neue Grafikkarte und vlt dazu passen ein Netzteil zu holen, und ggf. halt noch mehr RAM.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.500
Reaktionspunkte
3.801
Was du aber beachten musst: wenn du Pech hast, dann hat Dein Mainboard ein Sonderformat und passt nicht in ein normales Gehäuse und/oder die Netzteilstecker passen nicht. Vlt. schau da mal genau nach. UND ganz wichtig: was ist denn mit der Grafikkarte? Denn ohne neue Grafikkarte wirst du keine Chance haben, ein Spiel wie PUBG flüssig zu spielen. An sich macht es bei Deinem PC sogar am ehesten Sinn, NUR eine neue Grafikkarte und vlt dazu passen ein Netzteil zu holen, und ggf. halt noch mehr RAM.

nja, es ist ein HP Board, die Chancen das es Propitäre Stromversorgung hat ist auch ziemlich hoch :B
Und zumindest sagt eine schnelle Suche über das MB, dass es nur PCI-E 2 hat, was jetzt auch wieder die Performence bremst

Und wie Herb schon sagt, das NT ist nichts, alleine weil das System überhaupt nicht die Leistung hat und es so extrem Ineffizient arbeitet, mehr als es eh schon tut und die kleine Kostenersparniss beim Kauf aufgefressen wird von einer höheren Stromrechnung
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
nja, es ist ein HP Board, die Chancen das es Propitäre Stromversorgung hat ist auch ziemlich hoch :B
Und zumindest sagt eine schnelle Suche über das MB, dass es nur PCI-E 2 hat, was jetzt auch wieder die Performence bremst
PCIe 2.0 vs 3.0 ist allerdings kaum relevant, siehe zB hier, von Ende 2016, sehr viele auch aktuellere Games getestet, und bei x16-Speed 2.0 vs 3.0 sind es im Endeffekt grad mal 1-2% Unterschied mit ner GTX 1080, wo ein evlt. Unterschied ja klarer zum Tragen kommen würde als bei zb einer GTX 1050 Ti oder so ;)

Selbst bei 2.0 und nur x8-Speed "verliert" man lediglich ca 4%. Das merkt man im Spiel gar nicht, außer vlt für den Spezialfall, wo man mit 4% mehr gerade so über eine FPS-Grenze kommt, durch die bei aktiverem V-Sync dann 60 statt 30 FPS dargestellt werden.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.301
Reaktionspunkte
7.186
Oder meinte er nur mit CPU, daß er Board+CPU+RAM behalten will ? Das würde gehen. Ob das aber sinnvoll wäre ?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Oder meinte er nur mit CPU, daß er Board+CPU+RAM behalten will ?
nein, er hat ja im Warenkorb ein Board und RAM mit dabei.

Das würde gehen. Ob das aber sinnvoll wäre ?
Die CPU ist noch gut, und mit ner guten Grafikkarte wäre der PC nur unwesentlich schwächer als ein PC mit nem Core i7-7700 plus gleicher Grafikkarte. Und wenn das Gehäuse sehr klein ist, macht halt ein neues Gehäuse Sinn, für die Grafikkarte so oder so ein neues Netzteil.
 
Oben Unten