• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Game of Thrones: George R. R. Martin beschimpft "verf****** toxisches Internet"

Marc Schmidt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.10.2021
Beiträge
296
Reaktionspunkte
14

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.917
Reaktionspunkte
787
Die 8. Staffel war Mist. Auf House of the Dragon freue ich mich trotzdem riesig.
 

masto-don

Benutzer
Mitglied seit
12.12.2012
Beiträge
40
Reaktionspunkte
12
"Ich denke, in vielen Bereichen unserer Gesellschaft müssen wir uns daran erinnern, dass Twitter nicht das reale Leben ist"

Richtig und genau deswegen wäre es wünschenswert, wenn Twitter weniger Beachtung bekommt, als es verdient hat.
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
5.041
Reaktionspunkte
2.617
Ich hab noch nie wen sagen hören, dass die achte Staffel GoT gut war.
Aber irgendwo gibts die ja bestimmt auch.

Richtig und genau deswegen wäre es wünschenswert, wenn Twitter weniger Beachtung bekommt, als es verdient hat.
Ist doch perfekt, wenn etwas so viel Beachtung kommt, wie es sie verdient hat. :confused:
 

masto-don

Benutzer
Mitglied seit
12.12.2012
Beiträge
40
Reaktionspunkte
12
Ich hab noch nie wen sagen hören, dass die achte Staffel GoT gut war.
Aber irgendwo gibts die ja bestimmt auch.


Ist doch perfekt, wenn etwas so viel Beachtung kommt, wie es sie verdient hat. :confused:
wenn das eintritt ja, aber in der regel wird dort aus einer mücke einen elefanten gemacht und das hat meistens negative folgen.
 

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
521
Reaktionspunkte
196
Staffel 8 war aber nun mal absoluter Mist, ungefähr so als hätte man einen auf Hochglanz polierten Supersportwagen auf einem Event stehen, alle machen Fotos und sind super gelaunt, und dann kommt da son riesen Vogel angeflogen und kackt quer über den ganzen Boliden und trifft sogar noch den ein oder anderen Fotografen... und das Buffet!
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.676
Reaktionspunkte
6.705
"Ich denke, in vielen Bereichen unserer Gesellschaft müssen wir uns daran erinnern, dass Twitter nicht das reale Leben ist"

Richtig und genau deswegen wäre es wünschenswert, wenn Twitter weniger Beachtung bekommt, als es verdient hat.
Twitter ist sowas wie das Ghetto des Internets.
 

MarcHammel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
1.052
Reaktionspunkte
576
"Wir wussten, die Entscheidung [in Staffel 8] wird spalten und natürlichen wollen wir, dass alle Fans glücklich sind, aber das wird nie passieren."
Übersetzt: "Wir wussten, Staffel 8 wird ausgemachter Blödsinn, aber es war uns egal."
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.617
Reaktionspunkte
525
GoT ist auch nicht das reale Leben ...

Ich hätte es gut gefunden, wenn Bobby Ewing alles nur geträumt hätte und es dann ganz normal mit Dallas weiter gegangen wäre. Ehrlich, das hätte ich gefeiert.

Ich habe tatsächlich nur das Ende komplett gesehen, auf YouTube, weil alle immer darüber geredet haben. Das bisschen, was ich von GoT beim Zappen auf YouTube angeschaut habe, gefiel mir überhaupt nicht. Das meiste war für mich einfach nur zum Fremdschämen. Insbesondere dieser Pseudorealismus macht es unrealistisch. Dem Plot fehlt offenbar alles Magische (auch im übertragenen SInne), was für mich bei Fantasie unabdingbar ist. Kein Vergleich zu Herr der Ringe oder dem Hobbit. Die Figur des Smaug ist genial geschrieben. Auf die Drachen in GoT haben die Leute hingegen gewartet wie auf eine Pizza. Und was ich davon gesehen habe: Fantasie aller Bastei Lübbe. Wer's braucht.

Das reale Mittelalter bietet wesentlich interessanteren Stoff zum fabulieren als alles was ich bei GoT gesehen habe. Johanna von Orleans (1999) oder Polanskis Macbeth, das sind Filme, die mir in Erinnerung geblieben sind.

So, jetzt habe ich auch meine toxische Meinung dazu kundgetan. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten