• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Gafikkarte (8800gts) startet nicht

MichaelY

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.05.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Also mein Problem ist folgendes: Meistens wenn ich meinen Computer starte so fährt dieser nicht mahl bis ins Bios hoch also es kommt gar kein Bild. Der Grafiekatenkühler fährt nur bis zum Maximum seiner Leistung hoch und der Bioslautsprecher piepst nicht. Selten (zu c.a. 5% und nur wenn ich den PC eine halbe stunde vom Netz trenne) fährt er richtig hoch und dann dreht sich der Lüfter fast gar nicht, also wie es sein sollte, und der Bioslautsprechrer piepst. Dann läuft mein PC ohne Störungen wie er sollte. Nach vielen test kam ich zum Ergebnis dass es nur an der Grafikkarte liegen kann und ich vermute an ihrer Stromversorgung. Denn wenn ich ihre Stromversorgung entferne besteht das gleiche Problem nur dass er auch in den seltenen Fällen nicht hochfährt. Dieses Problem bestaunt als ich den PC neu hatte und die Grafikkarte mit einem 6-Pooligen Stecker (mir fällt leider der Name nicht ein) direkt vom Netzteil versorgte. Dort konnte ich es beheben indem ich die Grafikkarte mit einem mitgeliefertem Umstecker über 2 normale 4-poologe Stromstecker versorgte. Doch nun nach 2 Monaten trat das Problem wieder plötzlich auf obwohl ich Hardware und Bios (sowohl Mainboard- und Grafikkartenbios) nicht änderte. Bitte helft mir! Ich habe schon lange im Internet gesucht woran das liegen könnte aber nichts gefunden. Mein System:
Amd Athtlon 4600+ X2 EE
8800 GTS von Sparkle 640 Mb
GA-M59Sli-S5 von Gigabyte
TG480-U22 von Tagan
2gb DDR2-ram von Adata
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
naja, kann sein, dass das netzteil nicht genug strom liefern kann. wie sind denn die genauen amperewerte bei 3,3/5/12V? findest du auf einer tabelle seitlich am netzteil.
 
TE
M

MichaelY

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.05.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Hmm... müsste eigenlich reichen! vorallem lief es ja schon und ich hab mal ein Ampermeter hingehängt da flossen unter vollast (tiberian sun 3) gerademal 4.1 Amper.

bei 3.3V 28A
bei 5V 48A
bei 12V 2x 20A und gesammt 30A

Hab aber dvd & co schon ausgesteckt hat nicht viel gebracht..... Außerdem haben es manche schon mit einem 400 w netzteil geschafft.....
 

wini123

Benutzer
Mitglied seit
28.05.2007
Beiträge
32
Reaktionspunkte
0
MichaelY am 28.05.2007 15:28 schrieb:
Also mein Problem ist folgendes: Meistens wenn ich meinen Computer starte so fährt dieser nicht mahl bis ins Bios hoch also es kommt gar kein Bild. Der Grafiekatenkühler fährt nur bis zum Maximum seiner Leistung hoch und der Bioslautsprecher piepst nicht. Selten (zu c.a. 5% und nur wenn ich den PC eine halbe stunde vom Netz trenne) fährt er richtig hoch und dann dreht sich der Lüfter fast gar nicht, also wie es sein sollte, und der Bioslautsprechrer piepst. Dann läuft mein PC ohne Störungen wie er sollte. Nach vielen test kam ich zum Ergebnis dass es nur an der Grafikkarte liegen kann und ich vermute an ihrer Stromversorgung. Denn wenn ich ihre Stromversorgung entferne besteht das gleiche Problem nur dass er auch in den seltenen Fällen nicht hochfährt. Dieses Problem bestaunt als ich den PC neu hatte und die Grafikkarte mit einem 6-Pooligen Stecker (mir fällt leider der Name nicht ein) direkt vom Netzteil versorgte. Dort konnte ich es beheben indem ich die Grafikkarte mit einem mitgeliefertem Umstecker über 2 normale 4-poologe Stromstecker versorgte. Doch nun nach 2 Monaten trat das Problem wieder plötzlich auf obwohl ich Hardware und Bios (sowohl Mainboard- und Grafikkartenbios) nicht änderte. Bitte helft mir! Ich habe schon lange im Internet gesucht woran das liegen könnte aber nichts gefunden. Mein System:
Amd Athtlon 4600+ X2 EE
8800 GTS von Sparkle 640 Mb
GA-M59Sli-S5 von Gigabyte
TG480-U22 von Tagan
2gb DDR2-ram von Adata


Hallo es ist vieleicht ein wackelkontakt wie bei mir frühr hab sie raus und dan
wieder rein und es ging weider oder die hardware ist beschebigt hofentlich konnte ich dir helfen :-D
 

Thronfolger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
272
Reaktionspunkte
0
bei meinem "alten" thermaltake netzteil war die stromversorgung des einen grafikkartenanschlusses am netzteil defekt. hab jetzt ein bequiet.
aber wie oben erwähnt könnte auch die stromversorgung über das mainboard nicht gewährleistet sein (immerhin 75watt) zieh mal die karte heraus und nimm dir mal den staubsauger zur hand. vieleicht wurde bei der montage ja irgend ein fremdkörper mit "einmontiert" ansonsten wäre da nur noch der graka defekt.
 
TE
M

MichaelY

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.05.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Des isses sicherlich nicht! Ich habe schon alle Stromstecker mit anderen vertauscht und auch die Graka in andere pcie-Steckplätze meines Mainboards gesteckt. Auserdem startet er ja wenn ich ihn eine halbe stunde vom netz getrennt stehen lasse. ist er allerdings eine halbe stunde lang angeschlossen und wird dann gestartet so geht er nicht.....
Ich glaube ich probiere die Graka in anderen PCs mal aus und schaue was dann passiert...
 

Illidan1988

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.02.2007
Beiträge
218
Reaktionspunkte
0
Vielleicht hat dein Mainboard nen bisschen was abbekommen (magnetisch gesehen) hatte ich auch schon mal damals zu Athlon XP zeiten das Bios hatte da einen schlag abbekommen dann geht meistens nicht viel mehr mit der kiste mainboard einschicken würde ich vorschlagen

Die Graka ist kaum das Problem geschweige denn das netzteil
 
TE
M

MichaelY

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.05.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Ja das könnte stimmen! es steht ein älterer Fernseher direkt daneben. Und dieser wurde auch schon eingeschaltet als das Gehäuse des PCs offen war. Ich werde es mal mit einem Bios-Update versuchen! Ich hab ja zum glück 2 Bios auf dem Mainboard da kann ich das andere gerade mal ausprobieren!
Danke für den Tipp!!!
 
Oben Unten