g2play - Betrugsmasche nach Kauf?

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
Moin,

durch einen Hinweis von unserem sauboi hab ich mir, entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten, einen reinen CD Key von The Bureau: XCOM Declassified für 1,00 EUR bei g2play gekauft.

g2play erfordert entweder ein eigenes Nutzerkonto oder erlaubt den Log In per Facebook. Ich hab den Log In per Facebook gewählt.

Ich hab per Kreditkarte gezahlt, alle Daten eingegeben und wurde sogar von meiner Hausbank per mTan über die Visa Transaktion informiert und musste in einem separaten Fenster die mTan eingeben um den Kauf zu verifizieren.

Transaktion war erfolgreich und ich hab in meinem g2play Account den CD Key gefunden, bei Steam eingeben und auch dieser wurde bestätigt, ich hab das Spiel aktiviert und bereits installiert.

Heute hab ich in meinem GMail Trash Ordner folgenden E-Mail gefunden:

Code:
Sehr geehrter Herr < Name entsprechend Facebook Account > ,

während der Zahlungabwicklung und nach der anschließenden Zustellung  Ihres CD-Schlüssels kam es auf der Seite       unseres Abbuchungsservice  zu einer nachträglichen Blockierung Ihrer Kreditkartenzahlung. 
Wir müssen Sie daher darum bitten, uns, Ihre Abrechnungsdaten erneut zukommen zu lassen.
Folgende Produkt(e) haben Sie von uns bereits erhalten:   
 [TABLE="width: 688"]
[TR]
[TD="width: 218"]Produkt[/TD]
[TD="width: 284"][/TD]
[TD="width: 172"]Anzahl[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD]The Bureau: XCOM Declassified Steam Key[/TD]
[TD][/TD]
[TD]1[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD][/TD]
[TD][/TD]
[TD][/TD]
[/TR]
[/TABLE]
 
Bitte verifizieren Sie Ihre Abbuchungsoption bis zum 15.07.2014,  andernfalls wird es zu einer nachträglichen Sperrung Ihrer bereits  erhaltenen CD-Schlüssels kommen.
Wir bitten Sie für diese Umstände um Ihre Verständnis.

Nutzen Sie zur erneute Eingabe bitte diesen Direkt-Link:


  See you soon

Den Link hab ich entfernt, Kasper schlägt bei dieser URL sofort wg. Betrug an. Das Datum, bis wann man zu reagieren hat, ist natürlich auch aus der Luft gegriffen.

Meine Frage lautet jetzt aber, woher haben welche Leute auch immer folgende Informationen:

- meinen exakten Facebook Namen, der von meinem realen Namen etwas variiert
- meine GMail Adresse die ich nur selektiv nutze bzw. für Facebook
- das von mir gekaufte Spiel
- die von mir gewählte Zahlungsart (Kreditkarte)

Ich hab schon bei Facebook geschaut, hier habe ich übrigens eine zwei Wege Authentifizierung und g2play hat, logischerweise, nichts in meinem Namen gepostet.

Also woher weiß, wer auch immer diese E-Mail geschickt hat, etwas von meinem Kauf bei g2play? Woher stammt der exakte Facebook Name? Woher weiß jemand von meinem gekauften Spiel?

Ich hab heute Morgen bereits auf meine Visa Abrechnung geschaut, die Kreditkarte wurde ordnungsgemäß belastet und ich sehe die Buchung i.H.v. 1,00 EUR.

Also wo ist jetzt die Schwachstelle? Facebook? g2play? Mein GMail Account?
 
Zuletzt bearbeitet:

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Also ich denke, dass das Problem direkt bei G2Play liegt. Du kannst ja direkt bei denen mal anfragen und sie darauf hinweisen, dass du so eine Betrugsmail bekommen hast. Es könnte sein, dass sie eine Schwachstelle auf ihrer Seite haben, sodass Betrüger an Daten kommen. Facebook und GMail sind da im Allgemeinen sicherer. Man könnte auch vermuten, dass G2Play ein paar Daten weiterverkauft oder sogar selbst diese Mails verfasst. Keyseiten sind ja schon in einer Grauzone. Da wäre sowas gar nicht mal so verwunderlich.

Sicherheitshalber könntest du das Passwort von deinem Facebook und GMail Account erneuern, obwohl ich nicht denke, dass dort das Problem liegt.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.991
Reaktionspunkte
6.745
Das Spiel gab es jetzt gar für einen Euro?! Heftig.
Zu deinem Problem kann ich leider nichts sagen, da ich dort direkt angemeldet und immer per PayPal bezahlt hab. Und bisher ohne negative Erfahrungen damit gesammelt zu haben.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.877
Reaktionspunkte
1.784
Ort
48°09´N,11°35´O
Der Mail Quelltext mir dem Header würde mich interessieren.
Evtl. kannst Du den ja anonymisieren und hier posten?
 
TE
Rabowke

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
Hier ist der Quellcode, copy'n'paste aus Thunderbird.

Achtung: der Link zur Abzockerseite ist hier enthalten ... man sieht auf dem ersten Blick, dass dies kein 'legit link' ist!

Code:
Delivered-To: ...
Received: by 10.140.109.72 with SMTP id k66csp6859qgf;
        Mon, 18 Aug 2014 19:06:57 -0700 (PDT)
X-Received: by 10.194.219.193 with SMTP id pq1mr46876759wjc.5.1408414016940;
        Mon, 18 Aug 2014 19:06:56 -0700 (PDT)
Return-Path: <support@g2play.net>
Received: from mo6-p05-ob.smtp.rzone.de (mo6-p05-ob.smtp.rzone.de. [2a01:238:20a:202:5305::8])
        by mx.google.com with ESMTPS id dy2si19487018wib.104.2014.08.18.19.06.54
        for <...>
        (version=TLSv1.2 cipher=ECDHE-RSA-AES128-GCM-SHA256 bits=128/128);
        Mon, 18 Aug 2014 19:06:55 -0700 (PDT)
Received-SPF: softfail (google.com: domain of transitioning support@g2play.net does not designate 2a01:238:20a:202:5305::8 as permitted sender) client-ip=2a01:238:20a:202:5305::8;
Authentication-Results: mx.google.com;
       [B]spf=softfail (google.com: domain of transitioning support@g2play.net does not designate 2a01:238:20a:202:5305::8 as permitted sender[/B]) smtp.mail=support@g2play.net
X-RZG-AUTH: :OGkXYWCpbuuHyimyf0sg3W6ydzcxrD03kjYYpQrw2uEIgcba6S5cSVWDlD5pXvaXHg==
X-RZG-CLASS-ID: mo05
Received: from [192.168.108.129] ([185.17.1.188])
    by smtp.strato.de (RZmta 35.8 AUTH)
    with ESMTPSA id t05685q7J26rQmd
    (using TLSv1 with cipher DHE-RSA-AES256-SHA (256/256 bits))
    (Client did not present a certificate)
    for <...>;
    Tue, 19 Aug 2014 04:06:53 +0200 (CEST)
Message-Id: <ehtsvdVcrqtBuAfHCGwSSBnu8b1b5qeEBlX3xqOD9WCX@g2play.net>
Mime-Version: 1.0
From: G2Play Support Team <support@g2play.net>
To: "..." <...>
Subject: Sperrung Ihres CD-KEYS
Date: Tue, 19 Aug 2014 04:06:55 +0200
X-Bounce-Tracking-Info: <CUhlbnJpayBGbGllcwkJcmFib3drZXVzQGdvb2dsZW1haWwuY29tCVNwZXJydW5nIElocmVzIENELUtFWVMJMjkxCQk3CWJvdW5jZQlubwlubw==>
Content-type: text/html; charset=iso-8859-1
Content-transfer-encoding: quoted-printable

<HTML>
<body>
<table width=3D"855" height=3D"366" border=3D"0" align=3D"center" backgroun=
d=3D"http://fast2play=2Ede/media/kinguin/bkg_body=2Ejpg">
<tr>
<td width=3D"2650" height=3D"362"><table height=3D"69" align=3D"center" bor=
der=3D"0" width=3D"534">
<tbody>
<tr>
<td width=3D"165"><img src=3D"http://buchhaltung-f2p=2Ebplaced=2Enet/1_logo=
=2Epng" alt=3D"" width=3D"165" height=3D"51" /></td>
<td width=3D"187"><img src=3D"http://buchhaltung-f2p=2Ebplaced=2Enet/logo=
=2Epng" alt=3D"" width=3D"165" height=3D"51" /></td>
<td width=3D"325"><img src=3D"http://buchhaltung-f2p=2Ebplaced=2Enet/kingui=
n_logo=2Epng" alt=3D"" width=3D"165" height=3D"51" /></td>
</tr>
</tbody>
</table>
<table width=3D"850" height=3D"158" border=3D"0">
<tr>
<td width=3D"91"> </td>
<td width=3D"710"><p><br>
Sehr geehrter Herr ... ,<br>
<br>
w=E4hrend der Zahlungabwicklung und nach der anschlie=DFenden Zustellung Ih=
res CD-Schl=FCssels kam es auf der Seite       unseres Abbuchungsservice zu=
 einer nachtr=E4glichen Blockierung Ihrer Kreditkartenzahlung=2E
<br>
Wir m=FCssen Sie daher darum bitten, uns, Ihre Abrechnungsdaten erneut zuko=
mmen zu lassen=2E<br>
Folgende Produkt(e) haben Sie von uns bereits erhalten:
</p>
<p> </p>
<table width=3D"688" height=3D"93" border=3D"0">
<tr>
<td width=3D"218">Produkt</td>
<td width=3D"284"> </td>
<td width=3D"172">Anzahl</td>
</tr>
<tr>
<td>The Bureau: XCOM Declassified Steam Key</td>
<td> </td>
<td>1</td>
</tr>
<tr>
<td> </td>
<td> </td>
<td> </td>
</tr>
</table>
<br />
Bitte verifizieren Sie Ihre Abbuchungsoption bis zum 15=2E07=2E2014, andern=
falls wird es zu einer nachtr=E4glichen Sperrung Ihrer bereits erhaltenen C=
D-Schl=FCssels kommen=2E<br>
Wir bitten Sie f=FCr diese Umst=E4nde um Ihre Verst=E4ndnis=2E<br>
<br>
Nutzen Sie zur erneute Eingabe bitte diesen Direkt-Link:<br />
<p style=3D"border:1px solid #E0E0E0; font-size:12px; line-height:16px; mar=
gin:0 0 16px 0; padding:13px 18px; background:#f9f9f9;"><a href=3D"http://p=
aygate-543=2Eddns=2Enet">http://paygate-543=2Eddns=2Enet</a></p>
 See you soon
<p> </p>
<p> </p>
<p> </p></td>
<td width=3D"35"> </td>
</tr>
</table>
<p> </p>
<p> </p>
<p> </p></td>
</tr>
</table>
</body>
</html>

Edit2: Markierung klappt im Code Tag nicht: man sieht ja durchaus im Header die Mitteilung, dass der Sender nicht mit der angegebenen E-Mail Adresse übereinstimmt.

Ändert aber nichts an meinem Problem, wie die Herrschaften an meinen Namen, das von mir gekaufte Spiel und die von mir verwendete Zahlungsart gekommen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.681
Ort
Berlin
Da steht noch deine Email-Adresse drin, bin mir nicht sicher, ob du die lieber rauslöschen magst?!
 
TE
Rabowke

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
Da steht noch deine Email-Adresse drin, bin mir nicht sicher, ob du die lieber rauslöschen magst?!

Gna ... fünf mal editiert, eine übersehen. Danke für den Hinweis! :-D

Aber davon ab, dass ist eh meine 'fake us' GMail Adresse für eben Facebook und anderen Schmarrn, meinen echten Namen kann man davon eh nicht ableiten. 8)
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.991
Reaktionspunkte
6.745
Gna ... fünf mal editiert, eine übersehen. Danke für den Hinweis! :-D

Aber davon ab, dass ist eh meine 'fake us' GMail Adresse für eben Facebook und anderen Schmarrn, meinen echten Namen kann man davon eh nicht ableiten. 8)
Keine Sorge, Hans-Dieter, dein Geheimnis ist bei mir bestens aufgehoben. ;) :B
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.877
Reaktionspunkte
1.784
Ort
48°09´N,11°35´O

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.572
Reaktionspunkte
5.911
Vielleicht ist auch der Laden selbst der Bösewicht? Keys für nen Euro, also ich weiß ja nicht... aber wenn die key so billig verscherbeln, dann haben die auch sicher nicht viel Geld für Sicherheitsmaßnahmen bei ihrem "shop".

Und so oder so würde ich nie keys über solche Shops kaufen - nachher sind die sogar geklaut, und Steam sperrt dir erstmal das ganze Konto...
 
TE
Rabowke

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
Das ist auch meine Vermutung Herb, nicht ganz ernst gemeint: vllt. ist diese Betrugsmasche die Refinanzierung der günstigen Keys! :]

:B

Wie dem auch sei, die Transaktion selbst lief über einen Brooker, bei dem ich schon öfters KK Transaktionen abgewickelt hab. Da dieser direkten Draht zu meiner Hausbank hat, ich hab noch nie erlebt das ich bei meiner KK mit mTan bezahlen musste, können wir davon ausgehen, dass die Daten gesichert sind.

Mein Facebook Profil bzw. verwendete E-Mail Adresse ist unwichtig, wurde mal für Xbox Live US Account angelegt, mit einer 'echten' Identität dahinter um halt US Demos etc. spielen zu können.

Die ganze Aktion war mir eine Lehre solche Läden zu meiden, was ich ja bislang immer getan hab. Einmal und nie wieder ... aber dennoch "lustig" und ich dachte mir, vllt. interessiert es den einen oder anderen. Den Link hab ich in einer virtuellen Maschine besucht und selbst da ist der Kasper URL Filter angesprungen.

Da haben sich die Herrschaften solche Mühe geben und versagen bei dem Link, ddns ist immer suspekt und dem Datum, bis wann man zu handeln hat.

Schade, wollte den gerade noch einen EUR in den Rachen werfen! :B
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.991
Reaktionspunkte
6.745
G2play ist im Grunde genommen ja auch wie eine Sammelstelle für Key-Angebote, d.h. es gibt zu jeden Spiel mehrere Kaufmöglichkeiten zu unterschiedlichen Preisen, und demnach von verschiedenen Quellen. Vielleicht ist Rab "nur" an einen nicht ganz sauberen Anbieter geraten.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
34.976
Reaktionspunkte
6.766
g2play ist auch teil des ladens, der in großem stile humble bundle-keys aufgekauft und dann weitervertickt hat.
und the bureau gabs bekanntlich schon mal in 'nem humble bundle.
pfui.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.572
Reaktionspunkte
5.911
und vor allem auch in unserem Land die Steuern dann belassen und nicht per Import sparen sparen sparen und dann meckern, wenn es den Kommunen an Geldern für Straßen, Brücken, Kitas usw. fehlt ;) na gut, DER eine Euro jetzt macht den Braten auch nicht fett...
 

chbdiablo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2003
Beiträge
2.463
Reaktionspunkte
285
Ort
Bayern
Zu g2play: Ich kaufe da seit vielen Jahren immer wieder mal was, teilweise sogar für Freunde und hatte bisher noch nie Probleme, weder mit g2play selbst, noch mit den CD-Keys. Im Gegenteil, die hatten mir sogar mal 15€ "geschenkt", nachdem ich den Support wegen einer Kleinigkeit angeschrieben habe.
Ich habe aber dort einen Account, d.h. nutze nicht den Facebook-Login und bezahle mit PayPal und nicht mit Kreditkarte.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.991
Reaktionspunkte
6.745
Zu g2play: Ich kaufe da seit vielen Jahren immer wieder mal was, teilweise sogar für Freunde und hatte bisher noch nie Probleme, weder mit g2play selbst, noch mit den CD-Keys. Im Gegenteil, die hatten mir sogar mal 15€ "geschenkt", nachdem ich den Support wegen einer Kleinigkeit angeschrieben habe.
Ich habe aber dort einen Account, d.h. nutze nicht den Facebook-Login und bezahle mit PayPal und nicht mit Kreditkarte.
Überhaupt...Wie kommt man auf die Idee einen Betrag von 1,-€ via Kreditkarte zu zahlen? Leistet sich der Rab selbst Extremst-Schnäppchen auf Pump? :B ;)
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.380
Reaktionspunkte
5.788
Ort
Tief im Odenwald
Überhaupt...Wie kommt man auf die Idee einen Betrag von 1,-€ via Kreditkarte zu zahlen? Leistet sich der Rab selbst Extremst-Schnäppchen auf Pump? :B ;)

Ich interpretiere die Smilies am Ende so, dass Du nur einen Witz machen wolltest und natürlich weißt, wie der Hase läuft, aber für alle anderen, die nicht wissen, wie eine Kreditkarte funktioniert:

Nein, man kauft natürlich *nicht* auf Kredit, der fällige Betrag wird ganz normal, wie beim Kauf mit einer EC-Karte, vom Konto abgebucht (Stichwort: "Debitkarte")

...davon abgesehen ist es doch mittlerweile ganz normal, auch Kleinstbeträge per Karte ("micropayments") abzuwickeln...
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.877
Reaktionspunkte
1.784
Ort
48°09´N,11°35´O
Nein, man kauft natürlich *nicht* auf Kredit, der fällige Betrag wird ganz normal, wie beim Kauf mit einer EC-Karte, vom Konto abgebucht (Stichwort: "Debitkarte")

Was allerdings auch erst einen Monat später erfolgen kann, je nach Kaufdatum und Stichtag zur Abrechnung. Es besteht also schon ein Unterschied zur EC-Karte, wo das Geld sofort weg ist.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.991
Reaktionspunkte
6.745
Was allerdings auch erst einen Monat später erfolgen kann, je nach Kaufdatum und Stichtag zur Abrechnung. Es besteht also schon ein Unterschied zur EC-Karte, wo das Geld sofort weg ist.
Eigentlich kenne ich das auch nur so, dass alle auf Kreditkarte getätigten Käufe bis zum Monatsende summiert und dann als ganzer Betrag vom eigentlichen Konto abgebucht wird.

Okay, vielleicht ist das heute anders. Das letzte Mal dass ich mich über Kreditkarten informiert hab war anno irgendwann, also etliche Jahre her. [emoji6]
 

chbdiablo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2003
Beiträge
2.463
Reaktionspunkte
285
Ort
Bayern
Das kommt doch auf die Karte an die man hat, da kann man sich doch heute alles mögliche aussuchen. Direktabbuchung, am Monatsende, alle 3 Monate, Prepaid etc.
 
TE
Rabowke

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
Ich erachte eine Kreditkarte als sicherer, weil unwichtiger, als mein EC Karte und damit mein Girokonto. Ohne jetzt groß einen auf dicke Hose machen zu wollen, aber auf meinem EC Konto ist einfach zuviel Geld drauf. Meine VISA Karte hat ein Limit von nur 5000 EUR. Sollte ich aber auch mal wieder reduzieren, das Limit hab ich mal für einen US Urlaub festlegen lassen.

Jedenfalls konnte ich bislang immer und ohne Probleme Beträge von meiner KK zurückbuchen lassen, allerdings war das bislang nur dreimal notwendig und diese drei Dinge waren keine 'kriminellen' Abbuchungen, sondern viel mehr Doppelbelastungen etc.pp.

Wenn meine KK bzw. Nummer + Sicherheitscode in die falschen Hände fällt, wird diese gesperrt und ich beantrage eine neue KK. Fertig. Bei einer EC Karte und meinem Girokonto wäre der Aufwand deutlich höher und, machen wir uns nichts vor, man kann ohne Probleme und Sicherheitsabfragen per ELV von Konten abbuchen lassen, ich sag nur Amazon.

D.h. eine KK bzw. die Nutzung ist für mich ein zusätzlicher Schutz, weil eben Puffer. Übrigens ist meine Visa eine reguläre Kreditkarte, d.h. einmal im Monat wird der angefallene Betrag von meinem Konto eingezogen. Ich seh da ehrlich gesagt kein Problem? Die Gründe hab ich oben geschrieben und für meine KK bezahl ich auch eine Jahresgebühr, also warum nicht nutzen?

Das erinnert mich an die Diskussionen mit Usern, die sich darüber aufregen, wenn ein Programm / Spiel ihren RAM komplett ausnutzt ... dafür ist der RAM ja da, zum Benutzen! :B ;)

Paypal kommt mir aus div. Gründen nicht ins Haus, darüber hab ich mich bereits an anderer Stelle ausgelassen, genauso wenig wie der Rotz von sofortueberweisung.de ... wer sowas nutzt, gehört eingesperrt und dem sollte man sein Girokonto wegnehmen. ;)
 
TE
Rabowke

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
und vor allem auch in unserem Land die Steuern dann belassen und nicht per Import sparen sparen sparen und dann meckern, wenn es den Kommunen an Geldern für Straßen, Brücken, Kitas usw. fehlt ;) na gut, DER eine Euro jetzt macht den Braten auch nicht fett...
:B

Also ich denke, den Schuh muss ich mir jetzt nicht wirklich anziehen. Erstens dürfte ich mit meiner GewSt. und KSt. deutlich mehr zum Allgemeinwohl beitragen als 99,9% der User hier im Forum und, was IMO sogar noch schwerwiegender wirkt, meinst du das deine Käufe bei Steam dem dt. Steuerzahler zugute kommen?

In Deutschland werden Dienstleistungen am Empfängerort versteuert, allerdings gibt es hier Ausnahmen und ich kann mir vorstellen, das "Steam" als Dienstleistung unter so eine Ausnahmeregelung fällt. D.h. die anfallende USt. wird IMO nicht in Deutschland abgeführt, sondern in Luxemburg. Denn hier sitzt die EU NL von Steam und wickelt die Verkäufe ab.

Schau einfach mal in deine E-Mails und such dir eine Kaufbestätigung von Steam ... siehst du irgendwo den dt. USt. Wert i.H.v. 19%? ;)

Das vllt. mal als kleiner Exkurs zum Thema "Steuern, Import, Sozialschmarotzer!!1". :-D :finger:
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.380
Reaktionspunkte
5.788
Ort
Tief im Odenwald
D.h. eine KK bzw. die Nutzung ist für mich ein zusätzlicher Schutz, weil eben Puffer. Übrigens ist meine Visa eine reguläre Kreditkarte, d.h. einmal im Monat wird der angefallene Betrag von meinem Konto eingezogen. Ich seh da ehrlich gesagt kein Problem? Die Gründe hab ich oben geschrieben und für meine KK bezahl ich auch eine Jahresgebühr, also warum nicht nutzen?

Imho ist der Begriff "Kreditkarte" im Deutschen sowieso verwässert. Prepaid einmal ganz ausgenommen, werden hiesige Karten ja normalerweise ausschließlich als "Charge Card" benutzt, d.h. trotz eingeräumten Dispo bei Kontoüberziehung (was übrigens bei jedem normalen Girokonto auch problemlos möglich wäre), wird der Betrag als Ganzes zu einem festen Termin gebucht.

In den USA existieren afaik aber "richtige" Kreditkarten, die eine flexible Rückzahlung ermöglichen, das wäre mir hierzulande nicht bekannt.

Daher sind Kreditkarten in Deutschland doch eher mit EC zu vergleichen, auch wenn die eigentliche Abbuchung nicht sofort, sondern nur einmal im Monat erfolgt.

Edit: Gefühlte 80% der Steuereinahmen kommen in Deutschland sowieso nicht dem Allgemeinwohl zu Gute, also was soll's. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Rabowke

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
Stimmt was unsere Bremse hier schreibt, die richtige Kreditkarte, wo man die anfallenden Betrage wiederum über x. Monate 'abstottert', ist in Deutschland wirklich kaum vorhanden.

In Deutschland gibt es sogar Anbieter, IMO sogar die Sparkasse, die eine vorherige Aufladung der Kreditkarte 'erlauben', fordern, diesen aufgeladenen Betrag allerdings ganz gut verzinsen. D.h. deine Kreditkarte ist im Grunde keine Kreditkarte mehr ... was das ganze System bzw. Bezeichnung 'ad absurdum' führt.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.072
Reaktionspunkte
8.414
Schau einfach mal in deine E-Mails und such dir eine Kaufbestätigung von Steam ... siehst du irgendwo den dt. USt. Wert i.H.v. 19%? ;)
Da steht nur "All prices include VAT where applicable."

Aus den Steam FAQ zum Thema:
Werden für Käufe bei Steam Steuern erhoben?
Falls Sie eine Onlinebestellung für ein Produkt von Valve gemacht haben und Sie ein internationaler Kunde sind, fallen für Sie möglicherweise Steuern wie die Mehrwertsteuer an, welche von Ihrem Land mandatiert zu Ihrem Einkauf hinzugefügt werden.
Um festzustellen, ob Ihre Bestellung besteuert wird, geben Sie bitte Ihre Zahlungsinformationen ein und überprüfen Sie die Gesamtsumme bevor Sie die Bestellung in Autrag geben. Sie haben die Möglichkeit, eine Überweisung abzubrechen, nachdem Sie die Steuern sehen.
Valve Corporation meldet Mehrwertsteuererklärungen vierteljährlich an HM Revnue & Customs in Großbritannien, welche dann an die verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten absetzt.
Valve Corporations elfstellige "Special Scheme" Identifikationsnummer lautet:
EU 826 000 671
HM Revenue & Customs kann in Großbritannien telefonisch unter 0845 010 9000 (+44 208 929 0152 für internationale Anrufer) erreicht werden, zudem können Sie online weitere Informationen unter HM Revenue & Customs: Home Page finden.

Wenn man sich da entsprechend durchklickt, sieht das dann so aus:

Bad Rats: the Rats Revenge

0,24€

Zwischensumme:

0,24€

Gesamt:

0,24€
Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer, sofern zutreffend
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Du hast nicht wirklich Bad Rats gekauft, oder? *facepalm*
 
Oben Unten