• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Frage zur Soundausgabe von Netflix (Dolby Digital / LPCM)

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.364
Reaktionspunkte
7.656
Bei der jüngsten Sichtung eines Netflix-Films (Logan) hatte ich den deutschen Dolby Digital-Ton ausgewählt, daneben gabs noch eine deutsche Tonspur wobei ich nicht so recht weiss was diese vom DD-Ton unterscheidet.
Jedenfalls hatte ich dann über das Display meiner Sony-Soundbase nachgesehen ob auch das richtige Format ausgegeben wird... Und sehe anstelle "Dolby Digital" das Kürzel "LPCM".

Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben dass dies die Ausgabe von unkomprimiertem Original-Ton sein soll. Ist dem so? Ich bin in dem Thema nicht sehr bewandert.

Habe auch über die App-Ton-Einstellungen des Fernsehers (Sony OLED-TV 55AG8, verbunden über HDMI-ARC mit der Soundbase) nachgesehen, dort kann ich höchstens bestimmen ob der Surround-Ton komprimiert oder standard wiedergegeben werden soll, das Ton-Format selbst kann ich dort nicht anwählen. Zumindest sehe ich da keine Option für.

Ist LPCM gut oder eher nachteilig?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Bei der jüngsten Sichtung eines Netflix-Films (Logan) hatte ich den deutschen Dolby Digital-Ton ausgewählt, daneben gabs noch eine deutsche Tonspur wobei ich nicht so recht weiss was diese vom DD-Ton unterscheidet.
Jedenfalls hatte ich dann über das Display meiner Sony-Soundbase nachgesehen ob auch das richtige Format ausgegeben wird... Und sehe anstelle "Dolby Digital" das Kürzel "LPCM".

Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben dass dies die Ausgabe von unkomprimiertem Original-Ton sein soll. Ist dem so? Ich bin in dem Thema nicht sehr bewandert.

Habe auch über die App-Ton-Einstellungen des Fernsehers (Sony OLED-TV 55AG8, verbunden über HDMI-ARC mit der Soundbase) nachgesehen, dort kann ich höchstens bestimmen ob der Surround-Ton komprimiert oder standard wiedergegeben werden soll, das Ton-Format selbst kann ich dort nicht anwählen. Zumindest sehe ich da keine Option für.

Ist LPCM gut oder eher nachteilig?
Die einfachste Antwort: hinhören und entscheiden ;)

An sich ist LPCM einfach nur der unkomprimierte Ton einer DVD, und unkomprimiert ist theoretisch natürlich besser als komprimiert, da beim komprimieren im Zweifel etwas verloren gehen kann. Aber je nach dem, was man für ein Soundsystem hat, hört man Null Unterschied, und selbst wenn man was hört kann es sein, dass das, was formal gesehen "schlechter" ist, jemandem besser gefällt.

Hinzu kommt, dass vielleicht (!) je nach dem, was Netflix anbietet, der LPCM-Ton anders abgemischt ist als die angebotene DD-Spur, so dass letztere besser klingt. UND eventuell ist die LPCM-Spur nur Stereo und wird vom Soundsystem "hochgerechnet". Bei DD hast du idr für mindestens 5.1 getrennte Informationen.
 
Oben Unten