• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Frage zum Beispielsystem PCG 09/2010

Thomas234

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Wie der Titel schon sagt habe ich eine Frage zum vorgestellten Beispielsystem in der PC Games (09/2010), da ich dieses System gerne "nachbauen" möchte :)
Außerdem hoffe ich, hier halbwegs im richtigen Unterforum gelandet zu sein^^

Das Beispielsystem ist auch unter diesem Link zusammengefasst:
"Bonusmaterial PC Games Hardware 09/2010"
http://extreme.pcgameshardware.de/pcgh-print/107102-bonusmaterial-pc-games-hardware-09-2010-a-2.html

Nun zu meiner Frage:
In der Zeitschrift ist keine genaue Angabe zu dem Arbeitsspeicher vorhanden, nur "Corsair XMS3 Dominator DIMM Kit 4GB PC3-12800U" und etwas weiter hinten (Seite 126) ein Bild vom Bios, wo dem Ram die zugehörigen Latenzen, und zwar 7-8-7-20 zugeordnet werden.

Aber: Bei dem obigen Link steht allerdings unter den verwendeten Komponenten, dass ein Speicher verbaut wurde mit den Latenzen 8-8-8-24.


Nun bin ich etwas verwirrt und wollte hier sicherheitshalber noch einmal nachfragen, welcher genaue Speicher in dem Beisspielsystem denn verbaut & gleichzeitig "empfohlen" wird, da ich natürlich nichts falsch machen will :)
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
Also, im Grunde ist das egal, den Unterschied merkst Du in der Praxis nicht. RAM mit einer besseren Latenz, also einem kleineren Wert, ist lediglich in der Regel besser übertaktbar, falls Dir das wichtig ist. Ansonsten kannst Du an sich auch einfach das preiswerteste DDR3-1333 RAM nehmen. Der Artikel scheint ja auch nicht mehr aktuell zu sein, denn (es geht doch um den AM3-PC, oder? ) verlinkte RAM ist sauteuer, ggf. ist das ein RAM-Modell, was an sich nicht mehr neu hergestellt wird?

Eigentlich reicht das hier völlig aus für ein AM3-System: http://www.pcgameshardware.de/preisvergleich/a338245.html auch zu einem DDR3-1600 merkst Du da in der Praxis nix. Wenn Du unbedingt DDR3-1600 willst und CL 7 oder 8: http://www.pcgameshardware.de/preisvergleich/?cat=ramddr3&v=e&plz=&dist=&sort=p&xf=254_1600%7E256_2x%7E253_4096%7E255_7%7E255_8 da kannst Du an sich einfach zu einem unter 80€ greifen.

Zu dem PC: ich verstehe nicht ganz, warum PCGH da einen X6 eingebaut hat. Ein Sechskerner bringt noch gar nix, im Gegenteil: ein X6 ist in der Praxis langsamer als ein gleichteurer X4, weil der Takt pro Kern geringer ist, und wenn ein Spiel keinen Sechskerner unterstützt, verpuffen die zwei zusätzlichen Kerne sozusagen. Ich würde da einen X4 965 einbauen, top in Preis-Leistung und noch eine ganze Weile mehr als ausreichend. Und wenn dann mal Sechskerner unterstützt, kannst Du ja einen kaufen. Wenn Du einen für DANN 150€ kaufst, ist der viel besser als wenn Du schon einen für 180€ holst, der schlechter ist als der X4 965 für 140€.

Wieviel willst Du denn ausgeben? hier ist noch ein Artikel von pcgames: http://www.pcgames.de/Hardware-Thema-130320/Specials/Kaufberatung-Gamer-PCs-selber-zusammenstellen-fuer-500-und-850x-776534/ der ist von Anfang Oktober und an sich noch zutreffend.
 
TE
TE
T

Thomas234

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
ALso ist es quasi egal, welchen Corsair Dominator ich da einbaue? Ich meine, es gibt ja echt sehr viele verschiedene Corsair Module, z.B. hier eine Empfehlung von Corsair für Phenom II Prozessoren:
http://www.corsair.com/products/phenomii/default.aspx

Ich würde halt gerne genau den Ram verbauen, welchen PCG in ihrem Beispielsystem empfiehlt, damit ich auf der sicheren Seite bin was Kompatibilität zum Mainboard usw. angeht. Da ich mich nicht soo gut auskenne, will ich lieber blind dem Artikel der PCG vertrauen - die werden sich ja schon was dabei gedacht haben^^
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
RAM-Inkompatibilität ist eher selten heutzutage - eines aus der Liste wäre das hier: http://www.pcgameshardware.de/preisvergleich/a453905.html aber das ist fast doppelt so teuer wie andere Riegel, die ganz sicher auch funktionieren werden. zB die hier von GSkill: http://www.pcgameshardware.de/preisvergleich/a456506.html die werden von vielen Leuten immer wieder gern genommen, die gehen ganz bestimmt.

hier hat auch einer (LordSocke) diese Riegel mit genau dem Board von MSI, das bei deinem Link drinsteht: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=792130

Und der User, der die Anfangsfrage stellte, hat hiermit keine Probleme: http://www.pcgameshardware.de/preisvergleich/a478966.html wie Du ab Post #19 sehen kannst
 
TE
TE
T

Thomas234

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Danke schonmal für die Hilfe und den informativen Threads von anderen Usern, welche vor dem gleichen Problem standen, wie ich jetzt :). Der G.Skill Ram scheint ja wirklich bei vielen einwandfrei zu funktionieren.

Allerdings tendiere ich dennoch eher zu Corsair Modulen, da ich selber nur gute Erfahrung mit dieser RAM Marke gemacht habe und auch von Bekannten nur Positives höre. Auch wäre mir ein PC3-12800U Speicher lieber (die paar Euros zahl ich gern mehr).

Welcher Corsair Dominator hat sich denn in letzter Zeit bewährt und kann empfohlen werden?
 

Herbboy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
Also, der hier ist wohl empfehlenswert: http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=134372&checksum=%2F0s4U9lXzdilGO3IFZsabMnX4l4xcElnlM0GJ0yfNPQ%3D& gibt es bei hardwareversand.de (guter shop auch für die anderen Bauteile) deutlich preiswerter: http://www4.hardwareversand.de/articledetail.jsp;jsessionid=2D460B780CCC92F961A7271E0347EE5A.www4?aid=28056&agid=1193&ref=13
 
Oben Unten