Frage zu automatischer Konstrast-Regelung von Flat-TVs

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.977
Reaktionspunkte
7.405
Gegen Ende des Jahres werde ich wahrscheinlich einen zweiten Fernseher anschaffen müssen. Gattin besteht darauf, da wir hin und wieder unterschiedliche Geschmäcker bei Film und Fernsehen haben und man nicht immer einen Kompromiss finden kann. Ich mag gern zünftiges Filmkost, wo es auch ein bisschen rabiat und blutiger zugeht und sie das Spektakel nicht mitansehen kann, während sie sich ihre Casting-Shows und andere Formate schaut, die ich wo ich kann nur meide. :-D
Um daher womögliche Streitigkeiten zu verhindern, soll ein Zweitgerät ins Arbeitszimmer. Problem wäre damit gelöst.

Bei der TV-Wahl mache ich mir jetzt noch keine großen Gedanken, aber eine Sache ist mir bei vielen Flat-TVs aufgefallen:

Wenn das aktuelle Bild des Films/Programms/was-auch-immer wenig helle Inhalte hat, regeln die Fernseher automatisch den Kontrast noch etwas runter. Fällt insbesondere bei den Credits im Abspann des Films deutlich auf.
Das hab ich schon bei meinen Eltern gesehen (sehr auffällig), bei meinem Gerät (wobei hier nur geringfügig) und auch anderswo.

Frage: Sind wirklich alle TVs mit dieser Funktion versehen ? Oder bieten nur ganz bestimmte Geräte die Möglichkeit, diese automatische Konstrastregelung komplett auszuschalten ?

Bevor jemand auf die Idee kommt, es handelt sich dabei um einen Öko- oder Stromsparmodus, der ein- bzw. ausgeschaltet werden kann -> den meine ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.322
Reaktionspunkte
81
Ich vermute ja dass das einfach am Lichtsensor liegt, der reagiert wenn ihr im Dunkeln besonders helle oder dunkle Szenen (wie z.B. den Abspann) schaut.
 
TE
sauerlandboy79

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.977
Reaktionspunkte
7.405
Ich vermute ja dass das einfach am Lichtsensor liegt, der reagiert wenn ihr im Dunkeln besonders helle oder dunkle Szenen (wie z.B. den Abspann) schaut.
Das kann es nicht sein, das beschreibt ja mehr den Öko-Modus, den ich erwähnte. Erst gestern war ich bei meinen Eltern zu Besuch, der Fernseher lief am hellichten Tage, und auch da ist mir dieses Phänomen aufgefallen. Und der Fernseher war einwandfrei eingestellt. An der Helligkeit bzw. Dunkelheit des Umfeldes kann es nicht liegen.

Ich meine tatsächlich, dass der TV das Bild selbst regelt, wenn darin wenig Weiß- oder allgemein helle Farbtöne vorhanden sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, das kann man ganz bestimmt auch abschalten. Bei meinem Samsung zB gibt es beim Bildmenü erstmal die EInzelwerte für Helligkeit, Kontrast usw. und dadrunter "Ökoeinstellungen" und dadrunter wiederum "erweiterte Einstellungen", und dort ist ein Menüpunkt "Optimalkontrast ein/aus"

Es gibt bei mir auch so ein spezielles Feature "MotionPlus", was das Bild bei schnellen Bewegungen besser machen soll - das hab ich nach 2 tagen abgestellt, da sahen viele Filme aus, als wären die mit ner TV-Doku-Kamera gefilmt worden... :B

vlt mal vor dem Kauf die Anleitungen der Geräte runterladen, die in Frage kommen
 

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.322
Reaktionspunkte
81
Ich frag mal so: Über was für Geräte sprechen wir eigentlich genau?
Im Endeffekt ist es ja so dass man bei LCD-TVs jeden Schnulli de- und aktivieren kann, man muss eben nur wissen wonach man sucht. Das Problem ist, das alle Hersteller ihre Technik anders nennen. Was bei Samsung MotionPlus ist, nennt Toshiba wahrscheinlich Uniqe-High-Frequency-Digital-Picture-Optimization-Afterburner-Technology by Toshiba :-D Deswegen wäre es mal interessant die Gerätetypen zu kennen, um sich evtl. zu belesen.
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
Also bei mir gibt es zB den dynamischen Kontrast. Ich vermute mal, du meinst das.
Das habe ich aber komplett deaktiviert, weil mir das Bild schon bei der kleinen Einstellung nicht mehr gefällt.
Ich hab es letztendlich so gemacht mir per Google verschiedene Seiten rausgesucht, wo Leute sich die Mühe gemacht haben und das Display kallibriert haben und einfach deren Einstellungen größtenteils übernommen. Gerade was die Farbeinstellungen betrifft. Helligkeit und Kontrast kriegt man auch gut selbst mit ein paar Testbildern hin.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also bei mir gibt es zB den dynamischen Kontrast. Ich vermute mal, du meinst das.
Das habe ich aber komplett deaktiviert, weil mir das Bild schon bei der kleinen Einstellung nicht mehr gefällt.
Ich hab es letztendlich so gemacht mir per Google verschiedene Seiten rausgesucht, wo Leute sich die Mühe gemacht haben und das Display kallibriert haben und einfach deren Einstellungen größtenteils übernommen. Gerade was die Farbeinstellungen betrifft. Helligkeit und Kontrast kriegt man auch gut selbst mit ein paar Testbildern hin.

ja, Helligkeit, Hintergrundbeleuchtung und Kontrast sind auch Werte, die sehr vom Raum, Tageszeit und den Sehgewohnheiten (ich schaue am liebsten, wenn es ganz dunkel im Raum ist - ein Kumpel hat immer Festbeleuchtung an...) abhängen
 
Oben Unten