• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Fan-Traum bestätigt: Ben Affleck kehrt als Batman zurück!

David Benke

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
03.04.2018
Beiträge
275
Reaktionspunkte
134
Also mein Fan-Traum wäre ja, dass Christian Bale als Batman zurückkehrt.
 

Nico69l1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.11.2004
Beiträge
149
Reaktionspunkte
34
wenn er doch nur seinen batman film bekommen würde... er ist ein ausgezeichneter schreiber und regisseur und die beste batman besetzung so wie so.
 

Melometlar80

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.09.2017
Beiträge
141
Reaktionspunkte
35
Wäre echt cool, vor allem da es seit Christian Bale keinen guten Batman mehr gab, mal abgesehen von Ben Affleck eben ^^
 

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
812
Reaktionspunkte
390
Ich denke mal jeder hat seinen Lieblingsbatman. Selbst Adam West hat heute noch Fans. Afflecks Problem ist, dass seine Version von Batman entweder nur kleine Rollen hatte (Sucide Squad) oder in anspruchslosen Filmen wie Batman vs. Superman mitspielte. Ein Batman Solo Film hätte ihm gut getan, doch ein ehemaliger Glitter-Vampir hat nun mal "leider" mittlerweile auch sehr überzeugt. Und ja Robert kann ich mir gerne wieder als Batman ansehen.

Christian Bale hat ja schon gesagt, wann er noch mal Batman spielen wollen würde und da seh ich einfach nicht, dass so eine Produktion noch mal zustande kommt.
 

matrixfehler

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
1.094
Reaktionspunkte
350
Für mich persönlich war jeder Batman auf seine Weise "der Batman".

Affleck war für mich der perfekte "abgekämpfte und resignierte Veteran" und hat in die Rolle, die er spielen sollte, perfekt reingepasst.
 

Nico69l1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.11.2004
Beiträge
149
Reaktionspunkte
34
jeder versteht die figur batman anders, und so hat jeder auch seinen favoriten bzgl. der schauspieler. ich verstand batman vor allem als depressives faktotum. von guter ethik am leben erhalten aber voller konflikte, viel zu schwach und allein für die riesen aufgabe, die sich ihm stellt. und wie sisyphos tut er es trotzdem, weil im scheitern eine erlösung liegt (camus). und da passte affleck einfach super rein. die szenen in der staubigen zukunft sind schlicht genial. auch die justice league post credits szenen... das hätte ich so gerne gesehen!
zudem: ein großteil seiner eigenen filme als schreiber oder regisseur ranken bei imdb sehr hoch. argo zb ist wirklich absolut großartig. er hätte das zeug, als autorenfilmer für sich einen batman zu machen, der eine marke setzt.
allerdings sitzen bei warner offenbar nur bekloppte.
 

AzRa-eL

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.11.2015
Beiträge
207
Reaktionspunkte
89
Meiner nicht, weil er in den Filmen aber vor allem die Nolan-Trilogie selbst vollkommen überbewertet ist.

Ich freu mich tierisch auf Batfleck!
Genau meine Meinung! Ich mag Bale als Schauspieler sehr und mag alle seine Filme, aber finde auch, dass Batman seine schwächste Rolle war. Super eindimensional im Vergleich zu seinen anderen Rollen. Bei Nolans Filmen stimmte allerdings die Optik, Nolans Kunst ist eh die ästhetische Visualisierung.
Bei Affleck war ich zunächst skeptisch, wegen Daredevil^^
Aber besonders bei B vs S hat es mich total überraschend weggehauen. Diese Kampfszenen gegen einen fast unsichtbaren und unmenschlich wirkenden Gegner, war bisher die beste Batman Action, die ich gesehen habe.
Zum 1. Mal hat jemand den Geist von Frank Millers Batman Ära gut wiedergegeben. Dieser Batman ist zynisch, verbraucht, brutal und auch Angst einflößend. Hätte nie gedacht, dass Affleck das hinbekommt.
Daher fand ich es ehrlich gesagt schade, dass sein Solo Film eingestellt wurde. Hätte echt gerne einen Film mit Jared Leto als Joker, Margot als Harley Quinn und Afflecks Batman aufeinander treffen gesehen.
 

inano

Benutzer
Mitglied seit
05.07.2021
Beiträge
45
Reaktionspunkte
21
Genau meine Meinung! Ich mag Bale als Schauspieler sehr und mag alle seine Filme, aber finde auch, dass Batman seine schwächste Rolle war. Super eindimensional im Vergleich zu seinen anderen Rollen. Bei Nolans Filmen stimmte allerdings die Optik, Nolans Kunst ist eh die ästhetische Visualisierung.
Bei Affleck war ich zunächst skeptisch, wegen Daredevil^^
Aber besonders bei B vs S hat es mich total überraschend weggehauen. Diese Kampfszenen gegen einen fast unsichtbaren und unmenschlich wirkenden Gegner, war bisher die beste Batman Action, die ich gesehen habe.
Zum 1. Mal hat jemand den Geist von Frank Millers Batman Ära gut wiedergegeben. Dieser Batman ist zynisch, verbraucht, brutal und auch Angst einflößend. Hätte nie gedacht, dass Affleck das hinbekommt.
Daher fand ich es ehrlich gesagt schade, dass sein Solo Film eingestellt wurde. Hätte echt gerne einen Film mit Jared Leto als Joker, Margot als Harley Quinn und Afflecks Batman aufeinander treffen gesehen.
Ich mag Bale an sich auch, schon als er damals in dem Spielberg-Film "Das Reich der Sonne" die Hauptrolle gespielt hat aber schauspielerisch hat er weder als Batman noch als Bruce Wayne überzeugt. Einfach viel zu starr und "steril". Dann kommt noch hinzu, dass Batman laut Drehbuch einfach nur ein Straßenschläger mit viel Geld ist.
Gerade Bale bzw. Batman/Bruce Wayne hat doch im Film so gut wie gar keine Charakterentwicklung, wie du schon schriebst. Er ist und bleibt ein reicher Playboy und ist abends dann Batman. Das war es. Keine tiefgreifende Entwicklung, keine Veränderung seiner Denkweise und auch kein überraschendes charakterliches Finale. Das einzige was man mit viel Wohlwollen als Charakterentwicklung ansehen kann ist, dass er in Teil 3 sein Geld verloren hat aber das ist kein Charakterzug, sondern lediglich die finanzielle Pleite.

Dann kommt noch hinzu, dass die Batman-Filme sowieso - Nolan typisch - mehr wie ein James Bond-Film ist. Bruce Wayne ist halt wie James Bond und Lucius Fox ist sein Q und Alfred ist seine Money Penny, dann hat man noch mit Katie Holmes, Maggie Gyllenhaal (auch wenn beide den gleichen Charakter spielen) und Anne Hathaway die entsprechenden Bond-Grils.

Afflecks Batman fand ich auch wegen dem Bezug (auch vom Kostüm her) sehr schön an Millers "The Dark Knight Returns" angelehnt und Affleck hat das auch super gespielt. Ebenso wie Henry Cavill der perfekte Superman ist. Affleck hat mich sowohl als Batman, wie auch als Wayne überzeugt, genauso wie Pattinson. Gerade wenn man die Comics von Jeff Leob, Darwyn Cooke und Scott Snyder mag ist "The Batman" alleine von der Batman-Mythologie am dichtesten dran.
 

bettenlager

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.04.2011
Beiträge
213
Reaktionspunkte
29
Hier gibt es ja einige welche den Nolan Batman nicht so toll finden und das finde ich sehr beruhigend, ich dachte immer ich bin der einzige. Auch auf IMDB, (keine Ahnung unter den 10 besten Filmen der Welt?) Da denke ich immer, okay ihr habt einen anderen Geschmack als ich. LOL
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.856
Reaktionspunkte
4.204
Mein Traum zurück wäre Heath Ledger. ;(
Ben Affleck ist mir schnuppe.
 

AzRa-eL

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.11.2015
Beiträge
207
Reaktionspunkte
89
Gerade wenn man die Comics von Jeff Leob, Darwyn Cooke und Scott Snyder mag ist "The Batman" alleine von der Batman-Mythologie am dichtesten dran.
Okay, ich sehe du liest auch die Comics. Ist mal angenehm auch mit jemanden zu schreiben, der Batman nicht nur von Filmen her kennt.
The Batman habe ich leider noch nicht gesehen, aber Snyder und Leob als anlehnende Referenz reicht mir.
Gerade die Night of the Owls und Death of the Family Reihe sind mMn mit die besten Batman Comics. Eine Verfilmung oder Serie von Death of the Family würde glaube ich auch wie ne Bombe einschlagen. Die Joker Darstellung darin ist einfach nur der Wahnsinn - gleich in mehreren Hinsichten^^

Freue mich richtig drauf The Batman bald zu schauen!
 

inano

Benutzer
Mitglied seit
05.07.2021
Beiträge
45
Reaktionspunkte
21
Okay, ich sehe du liest auch die Comics. Ist mal angenehm auch mit jemanden zu schreiben, der Batman nicht nur von Filmen her kennt.
The Batman habe ich leider noch nicht gesehen, aber Snyder und Leob als anlehnende Referenz reicht mir.
Gerade die Night of the Owls und Death of the Family Reihe sind mMn mit die besten Batman Comics. Eine Verfilmung oder Serie von Death of the Family würde glaube ich auch wie ne Bombe einschlagen. Die Joker Darstellung darin ist einfach nur der Wahnsinn - gleich in mehreren Hinsichten^^

Freue mich richtig drauf The Batman bald zu schauen!
Sagen wir mal so: Wenn dir von Loeb (ich liebe diesen Comic) "The Long Halloween" gefallen hat, dann wirst du auch mit "The Batman" deine Freude haben. Dann noch Einflüsse aus "Year One" und "Zero Year" und du kennst so grob die Geschichte von "The Batman".
 
Oben Unten