• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Fallout 76 und Dark Souls 2: Warum mich schlechte Spiele faszinieren

StefanWilhelm

Redakteur
Mitglied seit
04.01.2021
Beiträge
53
Reaktionspunkte
18
Jetzt ist Deine Meinung zu Fallout 76 und Dark Souls 2: Warum mich schlechte Spiele faszinieren gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Fallout 76 und Dark Souls 2: Warum mich schlechte Spiele faszinieren
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.525
Reaktionspunkte
1.110
FO76 ist sicher kein Meilenstein, aber ein solides Ego Fallout mit Coop Option, solche Art von Zeitverbrennspielen muß man mögen und sich darauf einlassen.
(Aktuell 130Std Kingdome Come)

Bei Souls ist ähnlich, wobei es mir zu lästig ist immer wieder gegen die gleichen Gegner zu kämpfen weil die Lernkurve mMn zu hoch ist für eine Freizeitbeschäftigung, dafür hab ich meine Arbeit. :)

Richtig schlechte Spiele sehe ich kurz und dann landen sie auf meiner innerlichen Blacklist, Pixeloptik in der heutigen Zeit gehören bei mir genauso dazu wie Spiele mit "Textwüsten" die ich auch noch Lesen oder Übersetzen muß.
Dafür ist mir meine Zeit zu Schade.;)
 

pineappletastic

Benutzer
Mitglied seit
23.06.2019
Beiträge
49
Reaktionspunkte
36
An Dark Souls 2 lasse ich nichts rankommen. Ja das Spiel hat seine Schwächen, gerade das Leveldesign, das Attribut adaptability und die abartige hohe Anzahl an Bossgegnern sind hier zu nennen, aber der PvP, das Waffen- und Kampfdesign und die DLCs machen das alles weg. Und ich muss ja gestehen, ich fand die Story und die Idee, eine Heilung für den Fluch zu finden, sogar ziemlich gut. Und in keinem anderen Souls Spiel hat es so viel Laune gemacht mit einer Sichel und einer handvoll Wunder durch die Areale zu ziehen.
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.882
Reaktionspunkte
440
Aktuell läuft Fallout 76 recht stabil, zumindest auf dem schrecklichen Windows 10. Selbst auf Linux ist es spielbar. Die häufigen Abstürze und Hänger des letzten Updates wurden nach 1-2 Wochen behoben. Win 7 und Win 8 bleiben seit dem Januar Update eine Baustelle.

Ich finde F76 ist mittlerweile durchaus spielbar, aber das Spiel ist sicherlich nicht für jeden etwas. Die begrenzten Möglichkeiten der Nicht-Abonnenten wurden etwas aufgeweicht, anders könnte man es auch kaum genießen.

Coop ist echt wichtig, obwohl man die Story auch alleine spielen kann. Man muss sich aber mit der Online-Abhängigkeit arrangieren, die doch recht häufig mit Fehlern stören kann.

Sound, und Musik, sowie die Übersetzungen sind echt gut. Die Steuerung, Animationen, Physik und Atmosphäre gefällt mir besser als bei TESO.

Insgesamt ist das Spiel auf einem guten Weg. Weiterhin die kl. Fehler beheben und vor allem die Grafik besser anpassbar machen. Das geht nur umständlich per Ini-Datei, um die teils hässlichen ressourcenfressenden Effekte und TAA, sowie Unschärfe zu deaktivieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

MarcHammel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
431
Reaktionspunkte
205
Dark Souls 2 hier als schlechtes Spiel zu bezeichnen, ist...mutig.

Natürlich gilt es (zurecht) in der Reihe als das hässliche Entlein und die Schwächen sind nicht weg zu diskutieren. Vor allem im Vergleich zum Vorgänger und zum Nachfolger. Aber es ist doch trotzdem eines der besseren RPGs und keinesfalls schlecht. Kampfsystem, Sound, Gegnerdesign, Story, DLCs sind alle richtig gut.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.933
Reaktionspunkte
7.485
von den genannten spielen geht eigentlich nur left alive als richtige gurke durch: homefront 2 fand ich deutlich besser als die bewertungen vermuten lassen, fallout 76 soll seit dem wastelanders-update ja zumindest brauchbar sein und dark souls 2 wird von pcgames als "fast perfektes rollenspiel" bezeichnet - wertung 9/10. metascore 91!!! also wenn das jetzt schon als "schlecht" gilt...

dennoch kann ich die faszination für (edel-) schrott durchaus nachvollziehen. gerade aaa-titel bei denen so richtig ins klo gegriffen wurde, reizen mich ehrlich gesagt auch irgendwie. nur komm ich einfach nicht dazu. dabei würde ich kaliber wie cyberpunk vanilla, colonial marines oder auch duke nukem forever durchaus mal gerne antesten.

ach ja, ravens cry hab ich mal für ein paar euro gekauft und ausprobiert. das wollte ich dann doch mit eigenen augen sehen. ich wurde nicht enttäuscht: das war wirklich katastrophen-tourismus. :B
 
Zuletzt bearbeitet:

OttoNormalmensch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
252
Reaktionspunkte
24
Es gibt mittlerweile so viele Dinge an Videospielen, die man mögen oder nicht mögen kann, macht es da wirklich Sinn von Schrottspielen zu sprechen? Und doch scheint es sie zu geben, diese vollends vollendeten Grützspiele. Faith in humanity not restored!

Super Bomberman R Online fand ich ziemlich mistig... Ich versuche mich trotzdem nochmal reinzugrooven. Ist immerhin der gute alte Bomberman.
 

Tori1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2010
Beiträge
655
Reaktionspunkte
173
F76 schlecht ? Von wo wann ist diese Info von 2018 ?
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.378
Reaktionspunkte
1.152
Aber wie sieht's bei euch aus? Spielt ihr nur das Beste vom Besten oder greift ihr auch mal mit Absicht in die Tonne? Schreibt mir eure ganz persönlichen Hasslieben in die Kommentare!
Es ist weniger die Faszination an schlechten oder durchschnittlichen Spielen - ich "bewahre" sehr oft die besten Spieleperlen immer ewig auf, von denen ich ausgehe, daß sie grafisch, story- und gameplaytechnisch etc. zum Besten gehören.
Da können dann viele Jahre ins Land gehen, bis ich sie dann endlich anpacke (und sie dann grafisch schon wieder etwas abgebaut haben:B).
Ich muß mich immer wieder regelrecht dazu zwingen, auch mal ein richtig gutes Spiel endlich anzufangen, anstatt meinen PoS von meinen schlechteren Spielen zu "befreien".:rolleyes:
So spiele ich weitaus mehr schlechte(re) Spiele intensiv, als ich das eigentlich vor habe.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.245
Reaktionspunkte
4.643
Ich spiel gerne Spiele die "nur" Wertungen im 70er Bereich haben, auch noch manches im 60er.

Generation Zero z.B. hat mir mehr Spaß gemacht als manches Triple-A Ding
 

Droux

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
2
Reaktionspunkte
1
Dark souls 2 SotFS ist kein schlechtes Spiel. Es hat ein paar fragwürdige Design entscheidungen aber dafür die hochs (leider auch die Tiefen) der Serie. Ich weiß es nicht Aufhänger sondern Katalysator für den Artikel, aber ich fühle mich bei der Aussage immer direkt getriggert. Btw der Co author/designer von ds3 war lead Designer bei ds2 SotFS. Was macht das mit euch? Und was macht es mit euch, wenn alle Infos von elden ring darauf hindeuten das es mehr wie das Level Design und World building sich an ds2 orientieren wird? :)
 

khaalan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.08.2010
Beiträge
224
Reaktionspunkte
40
F76 schlecht ? Von wo wann ist diese Info von 2018 ?
- lags ohne ende (z.b. beim killen oder looten)
- hacking tools laufen bereits seit jahren ohne update und funzen immer noch tadellos
- die lügen von bethesda
- das levelkonzept
usw.

machen das spiel auch heute noch schlecht :p
 

DerSnake

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.10.2014
Beiträge
133
Reaktionspunkte
64
Dark Souls 2 hier als schlechtes Spiel zu bezeichnen, ist...mutig.

Natürlich gilt es (zurecht) in der Reihe als das hässliche Entlein und die Schwächen sind nicht weg zu diskutieren. Vor allem im Vergleich zum Vorgänger und zum Nachfolger. Aber es ist doch trotzdem eines der besseren RPGs und keinesfalls schlecht. Kampfsystem, Sound, Gegnerdesign, Story, DLCs sind alle richtig gut.
Ehrlich gesagt...vor langer Zeit hätte ich diese Aussage zugestimmt. Als ich Dark Souls 2 damals zum Release gespielt habe war ich schon enttäuscht. Aber...als ich jetzt vor kurzen die Scholar of the First Edition durchgespielt habe muss ich gestehen das es mir besser gefallen hat als Dark Souls 3. Dabei fällt mir etwas schwer zu sagen warum genau das so ist für mich.

Aber für mich gilt aktuell > Dark Souls 1 beste. Danach DS2 und danach DS3 :-D
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.525
Reaktionspunkte
1.110
- lags ohne ende (z.b. beim killen oder looten)
Hab es kurz nach Wastelanders coop mit 2 Freunden gespielt und wir hatten keine derartigen Probleme

- hacking tools laufen bereits seit jahren ohne update und funzen immer noch tadellos
Wen interessiert es wenn die einen nicht auf den Sack gehen/können ?
Wir hatten keine Probleme !:O

- die lügen von bethesda
Welche Lügen ?
Inwiefern beeinflußt das die Qualität des Spiels ? :confused:

- das levelkonzept
Was gab es daran auszusetzen ? (Ist wie bei FO3/4)

ach das, ja das ist natürlich ein "Problemschwergewicht" :B
 

HeavyM

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.07.2006
Beiträge
415
Reaktionspunkte
60
Aktuell läuft Fallout 76 recht stabil, zumindest auf dem schrecklichen Windows 10. Selbst auf Linux ist es spielbar. Die häufigen Abstürze und Hänger des letzten Updates wurden nach 1-2 Wochen behoben. Win 7 und Win 8 bleiben seit dem Januar Update eine Baustelle.

Ich finde F76 ist mittlerweile durchaus spielbar, aber das Spiel ist sicherlich nicht für jeden etwas. Die begrenzten Möglichkeiten der Nicht-Abonnenten wurden etwas aufgeweicht, anders könnte man es auch kaum genießen.

Coop ist echt wichtig, obwohl man die Story auch alleine spielen kann. Man muss sich aber mit der Online-Abhängigkeit arrangieren, die doch recht häufig mit Fehlern stören kann.

Sound, und Musik, sowie die Übersetzungen sind echt gut. Die Steuerung, Animationen, Physik und Atmosphäre gefällt mir besser als bei TESO.

Insgesamt ist das Spiel auf einem guten Weg. Weiterhin die kl. Fehler beheben und vor allem die Grafik besser anpassbar machen. Das geht nur umständlich per Ini-Datei, um die teils hässlichen ressourcenfressenden Effekte und TAA, sowie Unschärfe zu deaktivieren.
Ja wenn jetzt die gruselige Grafikengine mal geupdated würd. Ich fand Fallout nach dem grossen Update mit NPC s gar nicht mehr sooo schlecht aber die Grafik hat mich vom weiterspielen abgehalten. Sollte sich da noch mal was tun würde ich wieder anfangen mit F76.
Zum Thema:
Ich habe meine Lieblingsspiele die ich seit Jahrzehnten spiele, Neues ist bei mir meist nur schnelle Kost für zwischendurch.
Quake 3 über 15000 Std, Diablo 3 über 6500std, BF Bad Company 2 Damals über 1500std. Ich spiele heute noch Quake 3/live und Diablo 3. Hinzugekommen ist bei mir seit nem Jahr Warzone, aber da wird sich noch zeigen ob es sich hält es kommen ja noch BF2042 und Halo raus. Einer der 3 wird das Rennen wohl machen. Ich kaufe mir fast keine Spiele mehr da ich den Gamepass habe oder ich dann für einen Monat den Service abboniere der das Spiel bietet.
So habe ich es z.b. mit Watch Dogs Legion und dem neuen Assasins Creed gemacht. Beide waren auf Ubisoft Plus das hat 1 Monat 14,99 gekostet und beide Spiele habe ich nicht durchgespielt. So brauch ich mich nicht ärgern das ich min 120 Euro für beide Spiele ausgegeben habe.
Diablo 2 Ressurected hab ich die Beta gespielt nachdem ich mich tierisch darauf gefreut hatte und nach 10 min war mir klar: nee, nein ,das gameplay geht heute gar nicht mehr. Thema erledigt 40 Euro gespart hehe.
Aber die Lust auf neue Spiele ist in den letzten Jahren auch Arg zurück gegangen. Das liegt denke ich auch am Alter. Wie gesagt Quake 3/live erfreut mich seit 1999 und diablo 3 auch seit über 10 Jahren. Das sind für mich einfach perfekte Spiele und decken eigentlich schon zu 100 Prozent das Shooter und Hack n Slay Genre ab. Ab und zu kommt mal was raus dann werden die Spiele mal ein halbes Jahr zu Seite gelegt und was anderes gespielt aber letztendlich lande ich immer wieder bei diesen beiden Spielen.
Das Problem was ich bei neuen Spielen meist sehe ist, daß es einfach meist nichts neues mehr ist. Alles schon mal da gewesen. Vor allem im Multiplayer.
Im Singleplayer gibt es da schon ein paar Ausnahmen wie Last of US, Horizo Zero Dawn,Devilver US the Moon oder das neue 12 Minutes. Aber die sind ja in Maximal einer Woche durch. Ich schäme mich auch nicht zuzugeben das ich mittlerweile auch ein Singleplayer mal auf leicht Stelle weil ich mich einfach von der Story tragen lassen möchte und keine Lust mehr habe mich von Gegner zu Gegner zu quälen.
Oben World im Singeplayer mag ich gar nicht, es sei denn es ist GTA hehe.
So liegen bei mir seit Jahren keine ungespielten Spiele mehr herum. Das letzte durchgespielte und auch gekaufte Spiel war Cyberpunk auf dem PC was sich für mich letztendlich aber leider eine Enttäuschung war.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.525
Reaktionspunkte
1.110
da ist aber einiges an dir vorbeigegangen was? sry, aber wenn du DAS nicht bekommen bekommen hast, ist jegliche diskussion eh hinfällig
Ein paar Stichworte sollten doch als Bringschuld zum Beweis der Anklage möglich sein ?
Andernfalls kann ich die Aussage nur als vollständigen an den Haaren herbeigezogenen Schwachsinn werten. :haeh:
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.882
Reaktionspunkte
440

Bethesda hat gelogen und Betrogen, dass sich die Balken gebogen haben und gebrochen sind.
Schau Dir einfach mal das verlinkte Video im Artikel an: The Fall of 76. Das zeigt sogar nur einen Teil der Lügen. Die Schimmelgeschichte fehlt da sogar. Es ist kaum zu glauben.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.525
Reaktionspunkte
1.110
Bethesda hat gelogen und Betrogen, dass sich die Balken gebogen haben und gebrochen sind.
Schau Dir einfach mal das verlinkte Video im Artikel an: The Fall of 76. Das zeigt sogar nur einen Teil der Lügen. Die Schimmelgeschichte fehlt da sogar. Es ist kaum zu glauben.
Lügen hab ich da jetzt keine mitbekommen, die Art des Videos stößt mich massiv ab da die Sachlichkeit massiv untergraben wird und man kaum/nicht zwischen Problem und Unterhaltungsinszenierung unterscheiden kann.
Sozusagen das Gegenstück zum Marketingbla. :rolleyes:

Obendrein war meine Aussage "nach Wastelanders" und "Info von 2018" war gerade in den Raum geworfen worden, das es anfangs in einem schlechten Zustand war streitet doch keiner ab, aber in wie fern macht es die aktuelle Version schlechter/minderwertiger ?

Massives Maretinggeblubber bei US Firmen ?
Wer da drauf hört hat ohnehin die Kontrolle über sein Leben verloren. :O
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.882
Reaktionspunkte
440
Lügen hab ich da jetzt keine mitbekommen, die Art des Videos stößt mich massiv ab da die Sachlichkeit massiv untergraben wird und man kaum/nicht zwischen Problem und Unterhaltungsinszenierung unterscheiden kann.
Sozusagen das Gegenstück zum Marketingbla. :rolleyes:

Obendrein war meine Aussage "nach Wastelanders" und "Info von 2018" war gerade in den Raum geworfen worden, das es anfangs in einem schlechten Zustand war streitet doch keiner ab, aber in wie fern macht es die aktuelle Version schlechter/minderwertiger ?

Massives Maretinggeblubber bei US Firmen ?
Wer da drauf hört hat ohnehin die Kontrolle über sein Leben verloren. :O
Das war kein Marketing Geblubber, das führte zu Anzeigen und Gerichtsverfahren gegen Bethesda, weil sie ihre zahlenden Kunden betrogen haben.

- Aktuell würde ich ankreiden, dass die Windows 7 und Windows 8 Versionen seit Januar nicht mehr richtig laufen und keine Abhilfe geschehen ist. Offiziell sollte es aber funktionieren.
- Apropos, die Probleme bestehen auch bei Win 10, allerdings äußert sich das in wesentlich abgeschwächter Form von andauernden Microrucklern. Die aber so gering sind, dass man sie nur in bestimmten Situationen erkennt, wenn man genau darauf achtet. Bei Win 7 und Win 8 und sogar manchen Win 10 Versionen sind diese aber sehr gravierend, womit ein Spielen nicht mehr genießbar ist.
- Weiter würde ich ankreiden, dass öfters mal massive Serverprobleme auftreten. Die ja zum Glück behoben werden, allerdings dauert das schon mal ca eine Woche.
- Weiter würde ich ankreiden, dass die Grafikoptionen viel zu unreichend sind, sodass ich mit meiner NVidia Karte die Ini-Datei tweaken muss, um fehlerhafte Grafikdarstellungen und Performanceeinbrüche zu vermeiden.
- Weiter würde ich die PC-Steuerung ankreiden, die kaum anpassbar ist und z.B. dass Y und Z vertauscht sind, was das Auswählen umständlich macht, da man besonders anfangs immer umdenken muss.
- Weiter würde ich ankreiden, dass bekannte Bugs nur sehr langsam oder gar nicht entfernt werden. Man steckt z.B. immer noch oft fest, wenn man die Power-Rüstung betritt.

Ansonsten wird das Spiel immer weiter verbessert und auch am Preis kann wohl keiner mehr meckern. InGame-Käufe sind kein Zwang und man kann sich in jeder Season ja auch etwas Atom-Währung verdienen.
Insgesamt bin ich schon zufrieden, das Spiel wirkt recht ausbalanciert und manche Regeln sind gut durchdacht. Wäre halt schön, wenn die Punkte oben mal so langsam in Angriff genommen werden. Vor allem an PC Besitzer, die eine wirklich starke Kaufkraft sind, sollte mal mehr gedacht werden.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.525
Reaktionspunkte
1.110
- Aktuell würde ich ankreiden, dass die Windows 7 und Windows 8 Versionen seit Januar nicht mehr richtig laufen und keine Abhilfe geschehen ist. Offiziell sollte es aber funktionieren.
Ernsthaft ?
Auf ein 2020 eingestelltes OS soll das noch laufen ? :rolleyes:
Ok, Win 8 hat noch eine Schonfrist bis Jan 2023 erhalten, geplant war aber nur bis besagte 2018.
Das da keiner Arbeit reinsteckt finde ich nur verständlich.

- Weiter würde ich ankreiden, dass die Grafikoptionen viel zu unreichend sind, sodass ich mit meiner NVidia Karte die Ini-Datei tweaken muss, um fehlerhafte Grafikdarstellungen und Performanceeinbrüche zu vermeiden.
Ds ist unschön keine Frage aber wenn ich da an Konfigurierbarkeit bei Konsolen gucke oder bei so einigen anderen Games ist das doch jammern auf sehr sehr hohen Niveau und alles andere als eine Pflichtveranstaltung.
Klar, ich bin auch Fan von vielen Einstellmöglichkeiten und bestimmte Optikeffekte hasse ich wie die Pest (Chromatische Abberation, Tiefenunschärfe außerhalb Cutscenes, Grain, überzogenes Bloom und Bewegungsunschärfe) , aber man kann auch froh sein wenn man überhaupt mehr Einstellmöglichkeiten hat als die Sound-/Musiklautstärken zu wählen.
Spiele könnten auch einfach die native Auflösung benutzen und gut ist, nicht schön aber idR vollkommen ausreichend.

- Weiter würde ich die PC-Steuerung ankreiden, die kaum anpassbar ist und z.B. dass Y und Z vertauscht sind, was das Auswählen umständlich macht, da man besonders anfangs immer umdenken muss.
Ich kenne da noch einige ältere Spielehighlights wo das auch oder noch in deutlich geringrem Maße möglich war, wenn ich da nur an Gothik denke. :rolleyes:

- Weiter würde ich ankreiden, dass bekannte Bugs nur sehr langsam oder gar nicht entfernt werden. Man steckt z.B. immer noch oft fest, wenn man die Power-Rüstung betritt.
Den Effekt hatte ich und meine Kumpels ebenso in unserer Spielzeit definitiv nie, ist aber alles andere als OK,
da würde ich Dir zustimmen.

Ansonsten wird das Spiel immer weiter verbessert und auch am Preis kann wohl keiner mehr meckern. InGame-Käufe sind kein Zwang und man kann sich in jeder Season ja auch etwas Atom-Währung verdienen.
Definitiv richtig, hier bin ich 100% bei Dir.

Insgesamt bin ich schon zufrieden, das Spiel wirkt recht ausbalanciert und manche Regeln sind gut durchdacht. Wäre halt schön, wenn die Punkte oben mal so langsam in Angriff genommen werden. Vor allem an PC Besitzer, die eine wirklich starke Kaufkraft sind, sollte mal mehr gedacht werden.
Buisness as usal ... ganz normale Softwareentwicklung für MMO artige Spiele, ich würde da keine negativen Unterschiede zu anderen Produktionen sehen.
Wenn ich da an Anthem und andere Vertreter sehe die wie heisse Kartoffeln fallengelassen wurden wohl eher noch positiv. ;)
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.882
Reaktionspunkte
440
Ernsthaft ?
Auf ein 2020 eingestelltes OS soll das noch laufen ? :rolleyes:
Ok, Win 8 hat noch eine Schonfrist bis Jan 2023 erhalten, geplant war aber nur bis besagte 2018.
Das da keiner Arbeit reinsteckt finde ich nur verständlich.
Auf Windows 7 laufen noch 99% (oder sogar mehr) aller Spiele. Das Win 10 benötigt wird ist einfach nur hausgemacht und Unsinn, besonders bei so einer altbackenen Engine. Ok, es ist ein Service Spiel und auf Online Mechaniken angewiesen und Microsoft hat nun das Ruder, aber bei anderen Spielen gibt es ja auch keinerlei Probleme.
Fallout 76 tanzt da einfach aus der Reihe, es sollte auf Win 7 und 8 eigentlich laufen, so ist es beworben. Es ist egal wie alt das System ist, wenn weiterhin drauf steht, das es läuft. Und ja, es gibt tatsächlich immer wieder Leute, die sich das neu auf Win 7 kaufen und dann wundern.
Ds ist unschön keine Frage aber wenn ich da an Konfigurierbarkeit bei Konsolen gucke oder bei so einigen anderen Games ist das doch jammern auf sehr sehr hohen Niveau und alles andere als eine Pflichtveranstaltung.
Ok, ok, wer weiß, wie sie die Engine gebogen haben, damit es noch so läuft.
Und bitte, ich möchte das Wort Konsole und Grafikoptionen dazu nicht hören, Danke. ;)
Klar, ich bin auch Fan von vielen Einstellmöglichkeiten und bestimmte Optikeffekte hasse ich wie die Pest (Chromatische Abberation, Tiefenunschärfe außerhalb Cutscenes, Grain, überzogenes Bloom und Bewegungsunschärfe) ,
Absolut!
aber man kann auch froh sein wenn man überhaupt mehr Einstellmöglichkeiten hat als die Sound-/Musiklautstärken zu wählen.
Spiele könnten auch einfach die native Auflösung benutzen und gut ist, nicht schön aber idR vollkommen ausreichend.
In der Regel hat sich das mit der Zeit bei allen sogar gebessert, nur Bethesda steckt da noch in der Vergangenheit und im Konsolenland fest.
Ich kenne da noch einige ältere Spielehighlights wo das auch oder noch in deutlich geringrem Maße möglich war, wenn ich da nur an Gothik denke. :rolleyes:
Gothik? Nein, das stimmt bestimmt nicht... Blasphemie!
Den Effekt hatte ich und meine Kumpels ebenso in unserer Spielzeit definitiv nie, ist aber alles andere als OK,
da würde ich Dir zustimmen.
Nun, ich hatte bei F76, trotz des späten Einstiegs schon etliche verschiedene Fehler. Auch Freunde und man merkt es sogar bei Fremden, die irgendwo in der Landschaft feststecken. Bethesda bricht aber auch jeden traurigen Rekord.
Buisness as usal ... ganz normale Softwareentwicklung für MMO artige Spiele, ich würde da keine negativen Unterschiede zu anderen Produktionen sehen.
Wenn ich da an Anthem und andere Vertreter sehe die wie heisse Kartoffeln fallengelassen wurden wohl eher noch positiv. ;)
Bethesda fährt im RPG Bereich seine Schiene, warum das so ist weiß wohl nur Bethesda. Denn man sieht es geht auch anders: DOOM. Nur irgendwann kommt vlt doch mal jemand um die Ecke und gräbt Bethesda das Wasser ab, weil sie auf die PCler hören. Ist schon bei einigen Serien so geschehen (Cities: Skylines). Noch hat Bethesda ein Alleinstellungsmerkmal und sie nutzen es eben aus, warum weiß man nicht. Fetisch bei PClern? ;) :-D
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.525
Reaktionspunkte
1.110
Nur irgendwann kommt vlt doch mal jemand um die Ecke und gräbt Bethesda das Wasser ab, weil sie auf die PCler hören. Ist schon bei einigen Serien so geschehen (Cities: Skylines). Noch hat Bethesda ein Alleinstellungsmerkmal und sie nutzen es eben aus, warum weiß man nicht. Fetisch bei PClern? ;) :-D
Hier bin ich etwas irritiert :confused:
City Skylines hat doch Maxis Sim City "beerbt" und beide haben nichts mit Bethesta zu tun. :rolleyes:
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.882
Reaktionspunkte
440
Hier bin ich etwas irritiert :confused:
City Skylines hat doch Maxis Sim City "beerbt" und beide haben nichts mit Bethesta zu tun. :rolleyes:
Ja genau, das meine ich damit als Beispiel wenn mal jmd RPGs von Bethesda beerben würde, weil sie die kritisierten Elemente einfach besser machen würden.
Aktuell sehe ich da aber kein Aktion-RPG am Horizont, das an die Art und Weise rankommt. Allerdings hat Obsidian mit "The Outer Worlds" ja schon ein Spiel in dieser Richtung entwickelt. Das habe ich aber noch nicht gespielt.
Will damit sagen, dass man nicht weiß welchen Weg Bethesda in Zukunft gehen wird, besonders jetzt mit Microsoft am Ruder. Die beiden nächsten Spiele werden es zeigen. Mir gefällt die Ausrichtung nicht so gut. Ich erhoffe mir bessere PC Anpassungen, wie er bei TES Oblivion noch war. Skyrim war mit Mods, besonders über den Steam Workshop echt gut und bequem, was der Creation Club dann zerstörte. Nun gut, jetzt benötigt man wieder ein Mod-Verwaltungsprogramm, was viele aber wiederum abschreckt.
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.245
Reaktionspunkte
4.643
Obsidian und Bethesda gehören beide dem selben Mutterkonzern Microsoft. Selbst wenn da ein Studio dem anderen was abgräbt, bleibt es also trotzdem in der Familie (MS)
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.269
Reaktionspunkte
6.225
Ja genau, das meine ich damit als Beispiel wenn mal jmd RPGs von Bethesda beerben würde, weil sie die kritisierten Elemente einfach besser machen würden.
Aktuell sehe ich da aber kein Aktion-RPG am Horizont, das an die Art und Weise rankommt. Allerdings hat Obsidian mit "The Outer Worlds" ja schon ein Spiel in dieser Richtung entwickelt. Das habe ich aber noch nicht gespielt.
OW ist allerdings praktisch eine 1:1 Kopie der alten Bethesda-RPGs. Da wird mMn nix besser gemacht als bei den "Klassikern".
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.882
Reaktionspunkte
440
OW ist allerdings praktisch eine 1:1 Kopie der alten Bethesda-RPGs. Da wird mMn nix besser gemacht als bei den "Klassikern".
Die Klassiker waren doch besser. ;) :-D
Ein TES 3 odert TES 4 im neuen Grafikgewand würde ich einem aktuellen Skyrim vorziehen, so rein vom Gameplay und der Steuerung her. Hmm, ich glaube ich muss The Outer Worlds mal ausprobieren. :)
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.269
Reaktionspunkte
6.225
Die Klassiker waren doch besser. ;) :-D
Ein TES 3 odert TES 4 im neuen Grafikgewand würde ich einem aktuellen Skyrim vorziehen, so rein vom Gameplay und der Steuerung her. Hmm, ich glaube ich muss The Outer Worlds mal ausprobieren. :)
Ich habs auch "ausprobiert" und im Gegensatz zu den TES auch durchgespielt.
Also schlecht ists nicht... bin ja kein Masochist.
:-D
 
Oben Unten