• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

F1- Saison 2022

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.093
Reaktionspunkte
6.746
Ist wohl nur ein Thread für mich... aber hab ja sonst kein Zuhause :P

Aktuelle Regeln (extreme Kurzfassung, ohne Gewähr):

- Budget-Cap pro Saison, also Ausgaben, welches das Team tätigen darf:
142.4 Millionen Dollar (140 für 21 Rennen + 1.2 für jedes weitere).
2022 sind voraussichtlich 23 Rennen.
2023 werdens dann 135 für 21 Rennen sein.

Es gibt einige Dinge, die dabei nicht inkludiert sind wie Reisespesen, Gebäudekosten, etc.
Wichtig sind mMn folgende Ausnahmen von drei (!) hochrangingen Mitarbeiter und das Gehalt für Fahrer.
Trotzdem ist dieser Kostendeckel für Investoren inzwischen interessant, da sich Geld erwirtschaften lassen kann. Daraus folgt, dass sich Firmen wie VW oder Privatpersonen wie Andretti sich wieder für die F1 interessieren.


- Neue Autos
Die Motoren wurden "eingefroren" bis 2026.
Auch auf Druck von Redbull, welche mit dem Ausstieg von Honda (dümmster Zeitpunkt ever, mit einem WM-Titel... ach was solls),
Redbull stellt nun die Motoren in Eigenproduktion her, was sie nur dank den Freeze können.

Verändert wurde allerdings das grundlegende Konzept der Aerodynamik.
Bis 2021 gings um den Anpressdruck, welcher "von oben" generiert wurde.
Das wurde verändert, weil die hinterherfahrenden Autos extrem an Anpressdruck verloren hatten und es so praktisch unmöglich war,
dem Vordermann zu folgen.
Denn die Luft wurde so stark verwirbelt, dass die Autos, welche hinterher fuhren, knappe 50% des Anpressdruckes verloren.
Das ist immens viel und man musste theoretisch 1-2 Sekunden schneller pro Runde sein, um zu überholen (im Schnitt), oder grosse Risiken eingehen.

Die neue Regelung hofft auf den Diffusor, welcher dafür sorgt, dass das Auto an den Boden GESOGEN wird.
Ähnlich wie bei einem Staubsauger. Dadurch soll die verwirbelte Luft geringer werden und den dahinter folgenden Autos die Gelegenheit bieten, näher aufzuschliessen.
Was die Team anscheinend nicht berücksichtigt hatten, war das "Porspoising/Bouncing:
Sobald der Sog vom Unterboden zu stark war, und das Auto komplett am Boden, lässt der Luftstrom nach und das Auto "lässt wieder locker", hebt sich, bis wieder der Anpressdruck erreicht wird.
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.





//Updates folgen ;)

Bissl ausführlicher... wenn wer jetzt angebissen hat:
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
(Mein persönlicher Favorit. Kleines Team voller Nerds)

Motorsport im TV:

Wem ich auch noch folge:
- https://www.youtube.com/c/Formel1De
(Sehr gut aufgestellt, im Prinzip der Platzhirsch in der Deutschen Motorenwelt)
- https://www.youtube.com/c/Champ1de
Recht neu, mit Analysen und Interviews mit mit Profis

Wenns um technisches geht:
- https://www.youtube.com/c/DrivenMedia
-https://www.youtube.com/c/Driver61
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.093
Reaktionspunkte
6.746
FP1/2 durch

Bin gespannt. ob Merc Sandbagging macht (also extra langsam), oder wirklich Probleme hat.
Die echte Hackordnung wird man wohl erst nach dem Qualifying sehen.

Persönlich: Bottas (und Alfa/Sauber) scheinen nicht ganz so schlecht dazustehen. :)
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
9.350
Reaktionspunkte
2.036
Das sieht nicht nach Sandbagging aus. :B

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
9.350
Reaktionspunkte
2.036
Ein Rennen kann man so jedenfalls nicht fahren, da müssen sie schon noch eine Lösung finden bis Sonntag. Bin auch gespannt wie es dann nach dem ersten Qualifying so aussieht. Man kann aber davon ausgehen, dass sich in den nächsten Rennen dann noch jede Menge ändern wird an den Autos.
 
TE
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.093
Reaktionspunkte
6.746
Ein Rennen kann man so jedenfalls nicht fahren, da müssen sie schon noch eine Lösung finden bis Sonntag. Bin auch gespannt wie es dann nach dem ersten Qualifying so aussieht. Man kann aber davon ausgehen, dass sich in den nächsten Rennen dann noch jede Menge ändern wird an den Autos.
Das denke ich auch.
Wird Merc ihr "Bügeleisen-Konzept" verfolgen?
Ich finde ja, dass so ein hässliches Design nicht gewinnen darf :P

Aber dank dem Budgetcap kann auch ein Mercedes nicht unendlich entwickeln, zumal man auch schon für 2023 sich Gedanken machen muss.

DSC_7710_2.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.699
Reaktionspunkte
672
Wo kann man Formel 1 jetzt eigentlich sehen? Läuft das noch auf RTL oder nur noch Sky?
Hab früher immer gerne F1 geschaut aber irgendwann war es nur noch langweilig.
Zur Zeit schaue ich die 4. Staffel Drive to Survive und da wird auch immer wieder deutlich dass es nur ums Geld geht.
Wäre immernoch dafür allen das gleiche Auto zu geben. Oder zumindest gleiche Budgets. Dann kommt es wirklich auf Strategie und die Fahrer an.
 
TE
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.093
Reaktionspunkte
6.746
Wo kann man Formel 1 jetzt eigentlich sehen? Läuft das noch auf RTL oder nur noch Sky?
Hab früher immer gerne F1 geschaut aber irgendwann war es nur noch langweilig.
Zur Zeit schaue ich die 4. Staffel Drive to Survive und da wird auch immer wieder deutlich dass es nur ums Geld geht.
Wäre immernoch dafür allen das gleiche Auto zu geben. Oder zumindest gleiche Budgets. Dann kommt es wirklich auf Strategie und die Fahrer an.
1. D2S hat sehr wenig mit der F1 zu tun.
2. Gegen die Langweile wurde eben die Budgetobergrenze eingeführt (siehe Startposting)
3. Das selbe Auto wäre gegen die DNA der F1. Das ist der F2 "vorbehalten"
In dieser Saison hatte man Angst, dass durch die strikten Regelung, alle Autos gleich ausschauen. Allerdings ist das Gegenteil der Fall.
4. RTL überträgt 4 Rennen.
Wer ORF und ServusTv empfangen kann, hat alle Rennen (Österreich), Schweizer TV überträgt ebenfalls alle Rennen.
Ich hab mit F1-TvPro gegönnt, da ich da zusätzlich alle Daten habe.

Eine Frage noch: Warum wars für dich früher spannender? Ich lese dieses Argument sehr oft, kanns aber nicht nachvollziehen :/
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.699
Reaktionspunkte
672
1. D2S hat sehr wenig mit der F1 zu tun.
Naja, da liegt der Fokus halt mehr auf dem ganzen Hintergrund und nicht auf den Rennen.
Finde ich mittlerweile deutlich interessanter.

2. Gegen die Langweile wurde eben die Budgetobergrenze eingeführt (siehe Startposting)
Habe mir eben mal die Budgets von 2020 angesehen. Da hatten Mercedes, Red Bull und Ferrari das drei bis vierfache Budget im Vergleich zu Haas oder Williams ganze hinten. Eine Obergrenze ist da sicherlich schonmal ein Schritt in die richtige Richtung. Zumal das ja nur die vorderen Teams betrifft weil die hinteren ja eh schon in dem 140Mio. Bereich waren. Mal sehen was das für Auswirkungen hat.

Eine Frage noch: Warum wars für dich früher spannender? Ich lese dieses Argument sehr oft, kanns aber nicht nachvollziehen :/
Keine Ahnung. Würde jetzt nicht unbedingt sagen dass es früher wirklich spannender war. Vielleicht fehlt auch nur mal wieder ein sympathischer Fahrer an der Spitze (kann ich von Hamilton, Verstappen oder Rosberg nicht wirklich behaupten). Vielleicht ist es auch die ein oder andere Regeländerung wie der Wegfall des Nachtankens was (gefühlt) weniger Raum für Strategien zulässt.
Vielleicht haben sich die interessen auch nur etwas verschoben. Dass ich irgendwann immer weniger bis gar keine F1 mehr geschaut habe liegt sicher auch an den Sehgewohnheiten die sich in den letzten Jahren verändert haben (weg vom linearen TV hin zu VoD).
 
TE
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.093
Reaktionspunkte
6.746
Naja, da liegt der Fokus halt mehr auf dem ganzen Hintergrund und nicht auf den Rennen.
Finde ich mittlerweile deutlich interessanter.
Nur sind da halt einige/viele Tatsachen nicht richtig widergegeben, was sogar die Fahrer selber bemängeln.
Darum macht zum Beispiel Verstappen nicht mit:
Wenn man auf Youtube nach "D2S und Fehler" (oder ähnliches) sucht, wirds einem noch mehr vorgeführt.
EIN Beispiel:
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Habe mir eben mal die Budgets von 2020 angesehen. Da hatten Mercedes, Red Bull und Ferrari das drei bis vierfache Budget im Vergleich zu Haas oder Williams ganze hinten. Eine Obergrenze ist da sicherlich schonmal ein Schritt in die richtige Richtung. Zumal das ja nur die vorderen Teams betrifft weil die hinteren ja eh schon in dem 140Mio. Bereich waren. Mal sehen was das für Auswirkungen hat.
Das war allerdings schon krass, war in der Vergangenheit aber schon immer so. Nur gabs da Werbepartner, welche sowas zahlten (Tabak).
Keine Ahnung. Würde jetzt nicht unbedingt sagen dass es früher wirklich spannender war. Vielleicht fehlt auch nur mal wieder ein sympathischer Fahrer an der Spitze (kann ich von Hamilton, Verstappen oder Rosberg nicht wirklich behaupten). Vielleicht ist es auch die ein oder andere Regeländerung wie der Wegfall des Nachtankens was (gefühlt) weniger Raum für Strategien zulässt.
Klar gibts jetzt andere Köpfe und die sind halt auch teilweise jung.
Ein Verstappen ist jetzt 24 Jahre, auch wenn er gefühlt ein Jahrzehnt in der F1 ist. So ein Charakter entwickelt sich.
Ein Russel, Sainz oder Vettel... ein Alonso, Norris...
An die muss man sich gewöhnen können. Aber das wär e ja so, wie wenn man sagen würde, dass es heute keine spannenden Figuren im Fussball mehr geben würde.

Strategisch ists noch wie vor spannend gewesen, da zwei verschiedene Reifen pro Rennen gefahren werden mussten (bleibt auch so). Tanken war/ist halt ein Gefahrenfaktor. Die Team müssen ihr Auto auch nicht volltanken, was die wenigsten machen. Denn mehr Sprit bedeutet mehr KG = Weniger schnell.
 
TE
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.093
Reaktionspunkte
6.746
Hoppla

Mercedes scheint dieses Jahr wirklich Probleme zu haben.
Im Quali Hamilton nur Platz 5, Russel 9
Ferrari mit Pole und auf Augenhöhe mit Redbull.
Bottas auf 6 im Alfa und Magnussen im Haas auf 7.

Spannendes Mittelfeld.
Enttäuschend Mclaren, speziell Ricciardo
 
TE
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.093
Reaktionspunkte
6.746
Wenn Ferrari wieder oben mitmischt, dann wird die Formel 1 für mich vielleicht mal wieder interessant. 😅
Der Ferrari-Motor scheint dieses Jahr gute Leistung zu zeigen.
Mal schauen, wie lange es geht, bis da wieder Gerüchte übers tricksen die Runde machen. Wobei da Ferrari ja schon bissl selber Schuld wäre... ;)
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
9.350
Reaktionspunkte
2.036
Auffällig ist auf jeden Fall dass kein Mercedes Kundenteam wirklich gut da steht.
 
TE
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.093
Reaktionspunkte
6.746
Auffällig ist auf jeden Fall dass kein Mercedes Kundenteam wirklich gut da steht.
Wobei man halt bei Williams ein sehr ähnliches Konzept fährt, wie Mercedes, wenn auch nicht ganz so extrem.
Vielleicht nicht der ideale Weg. Und die waren auch letztes Jahr mit Mercedes Motoren nicht sonderlich weit vorn.
Da braucht wohl noch 1-2 Jahre, bis man wirklich die Versäumnisse der letzten Jahre aufgeholt hat.
Bei McLaren haben sie mehrere Baustellen, auch neben den Bremsen.
Aston Martin...tja, enttäuschend.
Also Force India waren die mir ja sehr sympathisch und hatten mir relativ kleinem Budget sehr gute Ergebnisse.
Seit da mehr Geld ist, scheints nicht wirklich vorwärts zu gehen.
Aber da denke ich, dass da halt intern einiges nicht (mehr) passt.

// Zum heutigen Rennen:
Ich befürchte, dass Bottas einen Defekt hat :P
Aber nach sooo vielen Jahren der Enttäuschungen, bin ich so oder so happy, dass Alfa(Sauber) mal wieder aus eigener Kraft Punkte machen KÖNNTE.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.093
Reaktionspunkte
6.746
Was für ein Finale
Doppelsieg Ferrari
Doppelausfall RedBull
Doppelpunkte für Alfa :)
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
9.350
Reaktionspunkte
2.036
Ich bin überrascht dass Mick solche Probleme hat und sogar hinter Zhou ins Ziel kam. Da hätte ich mehr erwartet.
Und die Schweizer Kommentatoren im SRF nerven mich weil sie Zhou immer „Joe“ nennen. :B Das ist noch nerviger als „Löckleer“.
 
Oben Unten