F1 2021 im großen Test: Der neue Highspeed-Champ im Racing-Genre? - mit Video!

Maci-Naeem

Redakteur
Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
125
Reaktionspunkte
31
Jetzt ist Deine Meinung zu F1 2021 im großen Test: Der neue Highspeed-Champ im Racing-Genre? - mit Video! gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: F1 2021 im großen Test: Der neue Highspeed-Champ im Racing-Genre? - mit Video!
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.202
Reaktionspunkte
3.012
Mit dem Schritt in die neue Turbo-Ära zur Saison 2014 hat sich die Formel 1 keinen Gefallen getan. Viele Fans waren von der mageren Geräuschkulisse enttäuscht und wandten sich vom Sport ab. Die Turbomotoren mit Mehrfach-Energierückgewinnung waren technische Wunderwerke, keine Frage, aber die Geheimniskrämerei der Hersteller führte dazu, dass die neue Technik die Fans nicht faszinierte.

Aus den verblüffend kompakten 1600-ccm-Motoren in V6-Anordnung wird dank Mehrfach-Energierückgewinnung bald 1000 PS geschöpft, in Sachen Effizienz ist das vorbildlich. Aber die meisten Fans lässt das kalt: Sie vermissen das ohrenbetäubende Kreischen der früheren Saugmotoren.

Formel-1-Star Fernando Alonso: «Ich sehne mich nach V10-Motoren. Die Formel 1 hat heute einen Sound, den sie nicht verdient.»

Ferrari-Star Sebastian Vettel: «Ginge es nach mir, würden wir mit V12-Saugmotoren fahren.»
speedweek.com

this. ich kauf mir kein Rennspiel mehr wo die Autos wie Staubsauger klingen. :$
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.026
Reaktionspunkte
6.022
speedweek.com

this. ich kauf mir kein Rennspiel mehr wo die Autos wie Staubsauger klingen. :$
Jetzt mal nicht übertreiben. Ja, der Sound war früher viel lauter. Der Sound schmerzte in den Ohren.

Aber Staubsauger....
Ich schüttle jedes mal den Kopf, wenn ich Kinder OHNE GEHÖRSCHUTZ an der Start-Zielgeraden sehe.

// Kinder dürfen natürlich an die Strecke :P

Diese Aussagen waren, wie ich sehe aus dem Jahr 2016
So schlimm kanns ja dann nicht sein, wenn sie noch, bzw wieder fahren.

Die Motoren ab 2025 werden sich dann evtl auch wieder anders anhören.
Da sind ja zZ Gespräche im Gang.
Aber eine Rennserie wegen dem Sound nicht (mehr) mögen...
So effizient wie die heutigen Hybridmotoren war die F1, wohl noch nie.
Mehr PS, ja.
Schneller? Eher weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.202
Reaktionspunkte
3.012
Deine Meinung muss ja auch nicht meine sein. Hab ich kein Problem mit.
Wer sich das "antun" will, dem wünsche ich viel Spaß dabei. Ich hab jedenfalls schon seit Jahren keinen mehr.
Nach 13 Spielen könnte man auch gern mal den Entwickler austauschen. Mir hat Formula One Championship Edition mehr Spaß gemacht als die ganze Codemasters-Reihe. Hab ich sicher über 200 Stunden gespielt, das Ding.
 

dosperado

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
21
Reaktionspunkte
3
Eine Racing-Simulation ohne VR-Support darf im Jahr 2021 einfach keine 9 Punkte mehr bekommen!! Frechheit sowas. Das wird nicht mal bei den "Cons" aufgelistet...Was soll das fürn Test sein?
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.089
Reaktionspunkte
3.779
Leider.
Habe VR, aber sooo oft nehme ich es auch nicht her. Eine Erwähnung hätte ich schon gut gefunden. Bei Subnautica BZ war das mein Nicht-Kaufgrund. Der erste Teil war lange Zeit mein VR-Favorit, so buggy der auch war. Als ich es doch mal in 3D spielte, fand ich's nur langweilig.

Aber ne Abwertung? Dafür ist VR beileibe nicht wichtig genug.
Leider.
Bei Racing gibt es immerhin aktuelle Alternativen. =)
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
14.113
Reaktionspunkte
1.566
Ein Test ist nun mal nicht nur für die Hardcore-Spieler, sondern für die breite Masse der Spieler.
Und für die meisten ist VR schlicht kein Thema.
Was für ne Ausrede...

Also sind auf PCGames keine Hardcore Gamer erwünscht?

Zum Glück bin ich keiner...

Nicht mal im Nebensatz erwähnt :B
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.026
Reaktionspunkte
6.022
Was für ne Ausrede...

Also sind auf PCGames keine Hardcore Gamer erwünscht?

Zum Glück bin ich keiner...

Nicht mal im Nebensatz erwähnt :B
Dem geneigten HC-Gamer ist allerdings schon seit Monaten bewusst, dass F1 zZ kein VR unterstützt.
;)
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
14.113
Reaktionspunkte
1.566
Das habe ich damit nicht gesagt.
Zur breiten Masse gehören ja die Hardcore-Gamer auch dazu. Sie sind nur längst nicht die dominierende Gruppierung darin.
Moment.

Weiter oben hast Du geschrieben daß der Test für die breite Masse ist (womit Du begründet hast warum VR nicht erwähnt wird):

Ein Test ist nun mal nicht nur für die Hardcore-Spieler, sondern für die breite Masse der Spieler.
Und für die meisten ist VR schlicht kein Thema.

Und jetzt gehören sie plötzlich doch dazu? Und warum wird dann nicht über VR berichtet?

Ich werde immer verwirrter...
 

RevolverOcelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
326
Reaktionspunkte
104
Das mit dem VR Modus kommt doch jedes Jahr zur Sprache. Durch die jährliche Veröffentlichung will CM oder kann nicht den VR Modus einbauen. Man weiß doch das deren Engine das kann, siehe Dirt Rally 1+2. Die wollen sich einfach nicht die Mühe machen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.702
Reaktionspunkte
4.616
Ein Test ist nun mal nicht nur für die Hardcore-Spieler, sondern für die breite Masse der Spieler.
Und für die meisten ist VR schlicht kein Thema.
Gerade im Racing Genre spielt es sehr wohl ein Thema, zumindest wenn es in Richtung Sim geht.
Natürlich kann man da eine andere Meinung vertreten und sich das so Schön reden das es zum Hausgemachten Test auch passt.
Aber das ihr es im Test noch nicht mal erwähnt geht gar nicht.

Komischerweise bekommt ein Project Cars 2 dort sogar eine Erwähnung in den Pro. Und PC 2 fährt ja wohl in der selben Sparte (Simcarde) wie hier F1 2021. Hier wird also mit Zweierlei Maß gemessen und bewertet.
Auch wie es sich um die Steuerung verhält mit Pad und Lenkrad, also sehr wichtig für ein Racing Game, hier im Test, kein Satz dazu und noch nicht mal eine Auflistung in den Pro/Kontra Bereich.
Auch technisches zum PC wird überhaupt nicht genannt.
Lenkradunterstützung und das wichtige FF verhalten? Auch solche Infos sucht man im Test vergebens.
Sorry, aber für einen ernsthaften Racing Test ist das schon eher Lachhaft was da rüberkommt und Ungenügend.
Das meiste wo sich der Tester drauf stürzt ist die Karriere/Story.
Das ist zu wenig für ein ernsthaften Racing Test wo sich ein Spiel in diesem Genre auch in die Sim Fraktion mit einspielen will.
Die vergebene 9/10 will ich dabei erstmal gar nicht so in Frage stellen, bis ich es selbst angefahren habe. Der Test selbst ist aber leider nicht so gut geworden mit einfach viel zu vielen Lücken in wichtigen Bereichen für eben dieses Genre.
 

Chaddy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
21
Reaktionspunkte
2
speedweek.com

this. ich kauf mir kein Rennspiel mehr wo die Autos wie Staubsauger klingen. :$
Oh mei, diese Diskussion war vor 5 Jahren schon ausgelutscht. Ich finde den Sound der aktuellen Motoren nicht schlimm. Und technisch sind diese Motoren halt auch einfach auf einem völlig anderen Stand als die vorherigen Motoren. Wir leben in den 2020er-Jahren, nicht mehr in den 1990er-Jahren. Und Codemasters kann eh nichts dafür, dass die Motoren klingen, wie sie klingen, also ist es doch auch echt sinnfrei, das dem Spiel anzulasten.

Dabei gäbe es btw so viele andere Kritikpunkte an der aktuellen Formel 1, die es mir tatsächlich verleiden (DRS, kein Nachtanken, immer mehr Show statt Sport, Spritsparen und Reifenschonen sind wichtiger als Racing, ein völlig vollgestopfter Rennkalender mit lauter hochmodernen aber auch hochlangweiligen 08/15-Strecken usw.).

Moment.

Weiter oben hast Du geschrieben daß der Test für die breite Masse ist (womit Du begründet hast warum VR nicht erwähnt wird):



Und jetzt gehören sie plötzlich doch dazu? Und warum wird dann nicht über VR berichtet?

Ich werde immer verwirrter...
Man kann sich auch echt unnötig aufregen...

Gerade im Racing Genre spielt es sehr wohl ein Thema, zumindest wenn es in Richtung Sim geht.
Natürlich kann man da eine andere Meinung vertreten und sich das so Schön reden das es zum Hausgemachten Test auch passt.
Aber das ihr es im Test noch nicht mal erwähnt geht gar nicht.
VR ist eine nette Dreingabe, aber kein Muss. Und für gefühlt 95 % aller Spieler*innen ist VR auch völlig unwichtig. Es ist also schon verständlich, dass das auch in dem Test hier keine große Rolle spielt.

Auch wie es sich um die Steuerung verhält mit Pad und Lenkrad, also sehr wichtig für ein Racing Game, hier im Test, kein Satz dazu und noch nicht mal eine Auflistung in den Pro/Kontra Bereich.
Auch technisches zum PC wird überhaupt nicht genannt.
Lenkradunterstützung und das wichtige FF verhalten? Auch solche Infos sucht man im Test vergebens.
Sorry, aber für einen ernsthaften Racing Test ist das schon eher Lachhaft was da rüberkommt und Ungenügend.
Das meiste wo sich der Tester drauf stürzt ist die Karriere/Story.
Das ist zu wenig für ein ernsthaften Racing Test wo sich ein Spiel in diesem Genre auch in die Sim Fraktion mit einspielen will.
Die vergebene 9/10 will ich dabei erstmal gar nicht so in Frage stellen, bis ich es selbst angefahren habe. Der Test selbst ist aber leider nicht so gut geworden mit einfach viel zu vielen Lücken in wichtigen Bereichen für eben dieses Genre.
Ja, diese Punkte sind sehr wichtig bei einem Rennspieltest. Aber gerade diese Punkte ändern sich bei einem jährlich erscheinenden Spiel auch kaum bis gar nicht. Da gibt es halt einfach nichts darüber zu schreiben. Der Story-Modus hingegen ist eine der wenigen Neuerungen des Spiels, da ist es doch völlig klar, dass der Test sich darauf fokussiert.
 

LaoWai

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.07.2021
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Also als Sim Racer muss ich hier einwenden. Der Trend geht tatsächlich eher weg von VR in Richtung Ultrawide oder Triple Display Setting. Dazu optional TrackIR um VR am Monitor zu imitieren.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.702
Reaktionspunkte
4.616
VR ist eine nette Dreingabe, aber kein Muss.
Das hat auch niemand bestritten. Unbestreitbar ist aber warum es im Test noch nicht mal erwähnt wird. Schau dir die Liste der momentanen Top Racing Games an, fast alle mit VR, also könnte man dazu auch mal bitte ein paar Zeilen notieren.
Aber gerade diese Punkte ändern sich bei einem jährlich erscheinenden Spiel auch kaum bis gar nicht.
Blödsinn. gerade in diesem Genre sind auch Feinheiten enorm wichtig. Immerhin ist die F1 Serie kein reines Arcade Spiel sondern hat auch zurecht den Anspruch in den Sim Sektor reinzurutschen.
Komisch das auch die letzten Test zu gerade F1 da nichts wirkliches im Test stand.
Irgendwie scheint PCG das wegzuschieben, also gerade bei F1.
ist schon Komisch, Warum wohl?

Und den Test will ich mal sehen wo ein Shooter nicht einen auf die Mütze bekommt wenn die Maussteuerung/AIM usw. nicht TipTop funktioniert. Bei jedem Shooterspiel gehört es zum Gutem Ton sowas anzusprechen, aber bei Racing ist es hier wohl egal wie die Racing Hardware funktioniert. Sorry, aber das ist schlechtes testing.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
2.997
Reaktionspunkte
1.192
Und den Test will ich mal sehen wo ein Shooter nicht einen auf die Mütze bekommt wenn die Maussteuerung/AIM usw. nicht TipTop funktioniert. Bei jedem Shooterspiel gehört es zum Gutem Ton sowas anzusprechen, aber bei Racing ist es hier wohl egal wie die Racing Hardware funktioniert. Sorry, aber das ist schlechtes testing.
Der ganze Abschnitt Technikdetails ist ein schlechter Scherz.
Vorwiegend auf Xbox gespielt... Ladezeiten auf Konsole toll (wie ist der Vergleich zum PC)... Grafik toll (aha)... PC wird einmal erwähnt, dass es keine Abstürze gibt (wie auf anderen Plattformen)... irgendwas Performancemodus für Konsolen... DualSense nicht implementiert, aber das Joypad ist ja an sich wie immer toll... :B

Krönender Abschluss, wofür gibt es eine Wertung... ?
-Trommelwirbel-
Den PC. :B:top:
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.702
Reaktionspunkte
4.616
Der ganze Abschnitt Technikdetails ist ein schlechter Scherz.
Vorwiegend auf Xbox gespielt... Ladezeiten auf Konsole toll (wie ist der Vergleich zum PC)... Grafik toll (aha)... PC wird einmal erwähnt, dass es keine Abstürze gibt (wie auf anderen Plattformen)... irgendwas Performancemodus für Konsolen... DualSense nicht implementiert, aber das Joypad ist ja an sich wie immer toll... :B

Krönender Abschluss, wofür gibt es eine Wertung... ?
-Trommelwirbel-
Den PC. :B:top:
Danke, besser kann man es nicht sagen.
In technischer Hinsicht ist dieser Test, und ich glaube da stimmst du mir zu, ein Witz, man könnte auch sagen verarsche, und ganz böse Zungen könnten auch Fragen, gekauft?
 

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
2.997
Reaktionspunkte
1.192
Gekauft? Ich denke nicht.
Ist einfach ziemlich unsauber, kann ich aber nicht wirklich beurteilen. War glaube ich seit Monaten der erste Test den ich mal etwas intensiver hier gelesen hab.
Denke eine solche Ausführung ist auch schon Standard geworden.

Ich könnte die VR-Diskussion ja nochmal anheizen und könnte behaupten, gäbe es eine PS-VR Exklusivität hätte man mit Sicherheit einen kleinen Absatz dazu lesen können. Aber wer macht das schon. :B
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.759
Reaktionspunkte
7.338
Der ganze Abschnitt Technikdetails ist ein schlechter Scherz.
Vorwiegend auf Xbox gespielt... Ladezeiten auf Konsole toll (wie ist der Vergleich zum PC)... Grafik toll (aha)... PC wird einmal erwähnt, dass es keine Abstürze gibt (wie auf anderen Plattformen)... irgendwas Performancemodus für Konsolen... DualSense nicht implementiert, aber das Joypad ist ja an sich wie immer toll... :B

Krönender Abschluss, wofür gibt es eine Wertung... ?
-Trommelwirbel-
Den PC. :B:top:

hm, ja. ich erwarte hier ja wirklich keine detaillierte technik-analyse. aber: "Grafisch macht der Racer eine sehr gute Figur und gibt keinerlei Grund zu meckern." ist schon ein bißchen sehr dürftig. was ist mit raytracing (das ja imo erstmals zum einsatz kommt)? wie siehts im vergleich zum vorgänger aus? werden die fps-werte auf ps5 / xbox series in den einzelnen modi gehalten (natives 4k im "4k"-modus?)? wie läufts auf last-gen-konsolen? und wie sind überhaupt die (realistischen) pc-anforderungen? etc. etc.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.026
Reaktionspunkte
6.022
Aus aktuellem Anlass:
Sind Sprintquali-Wochenende mit an Bord?
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.759
Reaktionspunkte
7.338
bei der ps5-version wurde raytracing übrigens zumindest vorerst wieder deaktiviert, wegen stabilitätsproblemen. was auch immer das genau heißt.
die fragen nach der technik scheinen also nicht ganz unberechtigt zu sein.
 

Inkontinenzia

Benutzer
Mitglied seit
24.10.2016
Beiträge
96
Reaktionspunkte
20
Was mir bei (den meisten) Rennspielen fehlt, ist eine adaptive KI. Es gibt ja bei Rennspielen immer Kurse, mit denen man besser parat kommt, und welche, mit denen man gar nicht klarkommt.
Wenn man also als KI-Stärke so etwas eingeben könnte wie "Adaptiv - Platz 10", dann könnte die KI die Geschwindigkeit, bzw. den Skill der KI Fahrer so anpassen, dass die Zeiten, die man selbst im Training fährt, für Platz 10 - Plusminus 3 Plätze von mir aus - reicht.

Mir ist schon klar, dass es auch in der Realität Fahrer gibt, die auf der einen Strecke besser sind als auf einer anderen Strecke, aber 1. ist das ja immer noch ein Spiel, da möchte ich Spaß haben, und 2. muss man dieses System ja nicht benutzen. Für Feierabendspieler, die ansonsten die KI-Stärke immer wieder anpassen müssen, um im "Wohlfühlbereich" zu fahren, wäre das eine schöne Sache, und es dürfte doch eigentlich nicht so schwer einzubauen sein.
 
Mitglied seit
10.09.2010
Beiträge
36
Reaktionspunkte
45
-Anzeige -
Entschuldigung wegen der folgenden kurzen Werbeunterbrechung!

Die Rubrik "Post-Apokalypse" in der neuen PC Games 10/21 macht unter anderem diesen Thread zum Thema.

Danke für eure Aufmerksamkeit!
- Anzeige vorbei -
 
Oben Unten