• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

F1 2020: Video zeigt erstmals die neue Hanoi-Strecke - schneller Kurs, kurze Boxengasse

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
1.419
Reaktionspunkte
68
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu F1 2020: Video zeigt erstmals die neue Hanoi-Strecke - schneller Kurs, kurze Boxengasse gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: F1 2020: Video zeigt erstmals die neue Hanoi-Strecke - schneller Kurs, kurze Boxengasse
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.240
Reaktionspunkte
4.640
Wie sind denn die F1-Games wenn man sie fern der ganzen Lizenzen betracht, rein als Rennspiel betrachtet? Machen sie Spaß oder sind sie staubtrocken? Das letzte F1 Spiel das ich längere Zeit gespielt hab war F1 World Grand Prix damals auf dem guten alten N64
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.238
Reaktionspunkte
6.213
Wie sind denn die F1-Games wenn man sie fern der ganzen Lizenzen betracht, rein als Rennspiel betrachtet? Machen sie Spaß oder sind sie staubtrocken? Das letzte F1 Spiel das ich längere Zeit gespielt hab war F1 World Grand Prix damals auf dem guten alten N64

Ich hab meinen Spass damit.
Ohne Traktionskontrolle und mit Schadensmodel, Thrustmaster T-150 plus Tobii-Eyetracker.
Bin allerdings auch ein ziemlicher F1-Nerd.

Aber unter richtigen Racing-Freaks gilts als Arcaderacer....
 

mrvice

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2015
Beiträge
361
Reaktionspunkte
58
Wie sind denn die F1-Games wenn man sie fern der ganzen Lizenzen betracht, rein als Rennspiel betrachtet? Machen sie Spaß oder sind sie staubtrocken? Das letzte F1 Spiel das ich längere Zeit gespielt hab war F1 World Grand Prix damals auf dem guten alten N64

Kanns spaß machen ja.
Aber:
Meist sind in jedem neuen teil die immer wiederkehrenden probleme drinnen.
Multiplayer oft fehlerbehaftet, mangelnde option leute aus der lobby zu kicken ( oder sie können gleich wieder rein, nur um dein rennen absichtlich zu zerstören )
Keine dedicated server (zumindest nicht bis jetzt ) und ja der punkt is durchaus wichtig aus vielerlei gründen.
Boxen durchfahrt läuft immer automatisch ab.
Auch wenn das Fahrgefühl gut oder annehmbar rüberkommt is es ziemlich arcade-ig. (will sagen verlangt einem vom skill her nicht viel ab)
Mangelnde Online Rennsuche nach skill (elo), heisst ohne das man einer community beitritt und sich dort vernünftig zu mp rennen verabredet wird man kein vernünftiges rennen fahren können, da einfach kein unterschied zwischen den fahren herrst vom skill her, was in häufigen unfällen bzw zusammenstößen resultiert.

Alles in allem muss man sich über jeden release genau informieren da man nie weis wie codemasters was genau umsetzt und in den ganzen teilen noch nie wircklich eine linie drin war.
Als beispiel in einen der letzten teile wird man im karriere modus direkt in ein rennen geworfen ohne die strecke zu kennen ohne training zu haben ohne die tasten auch nur überhaupt belegen zu können.
Was dann in einer ziemlich frustrierenden einführung in die karriere mündet.
 
Oben Unten