• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Epic Store: Zufällig ausgewählte Nutzer dürfen jetzt Spiele bewerten

Cap1701D

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
244
Reaktionspunkte
82
Also in eurem Artikel steht doch, wie die Spieler ausgewählt werden: zufällig. Wenn das stimmt, ist es doch gut. Schlecht wäre, wenn bspw. vermehrt Spieler bewerten dürfen die bislang gut bewertet haben...
Objektiv betrachtet ist ein völlig zufälliges System vermutlich das fairste. Allerdings hat das Bewertungssystem von Steam eine andere entscheidende Komponente. Es legt Macht in die Händer der Spieler. Dank der Kommentar- und Bewertungsmöglichkeit werden Spieler ernst genommen, ja geradezu hofiert. Ein schlechtes Rating auf Steam versuchen alle Publisher zu verhindern. Das führt dazu dass Wünsche der Community eingebaut werden und Bugs vermieden. Und selbst wenn ein Publisher in seinem Unternehmen eine fragwürdige Politik betreibt, kann ich ihn dafür abstrafen...
Kurzum: das Bewertungssystem von Steam ist die Machtbasis von uns Spielern. Ohne Sie wären wir nur kleine Fische im Netz der Publisher - und sie würden uns auch so sehen.
Deshalb mag das Bewertungssystem von Epic zwar fairer sein....besser bleibt aber das von Steam.
 
M

MichaelG

Gast
Also in eurem Artikel steht doch, wie die Spieler ausgewählt werden: zufällig. Wenn das stimmt, ist es doch gut. Schlecht wäre, wenn bspw. vermehrt Spieler bewerten dürfen die bislang gut bewertet haben...
Objektiv betrachtet ist ein völlig zufälliges System vermutlich das fairste. Allerdings hat das Bewertungssystem von Steam eine andere entscheidende Komponente. Es legt Macht in die Händer der Spieler. Dank der Kommentar- und Bewertungsmöglichkeit werden Spieler ernst genommen, ja geradezu hofiert. Ein schlechtes Rating auf Steam versuchen alle Publisher zu verhindern. Das führt dazu dass Wünsche der Community eingebaut werden und Bugs vermieden. Und selbst wenn ein Publisher in seinem Unternehmen eine fragwürdige Politik betreibt, kann ich ihn dafür abstrafen...
Kurzum: das Bewertungssystem von Steam ist die Machtbasis von uns Spielern. Ohne Sie wären wir nur kleine Fische im Netz der Publisher - und sie würden uns auch so sehen.
Deshalb mag das Bewertungssystem von Epic zwar fairer sein....besser bleibt aber das von Steam.
Beides hat Vor- und Nachteile. Das Steam-System hat den Nachteil, daß eine Flashmob-Mentalität wegen Peanuts oder weil sie aus unerfindlichen Gründen Wut darauf haben (Beispiel Titel XY erscheint nicht auf PS nur auf PC oder XBOX oder anderes) ein Spiel total verreißen kann oder Fans ein Spiel überhypen können.

So oder so wirds aber leider kein wirklich 100% perfektes Wertungssystem geben.
 
Oben Unten