• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Enttäuschung vorprogrammiert? Nächste Nintendo Direct soll Third-Party-Fokus haben

SimonHoffmann99

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2022
Beiträge
403
Reaktionspunkte
4

CB75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2009
Beiträge
112
Reaktionspunkte
50
Ich persönlich finde eine Veranstaltung, die sich um Spiele außerhalb des Nintendo Franchises dreht, eigentlich wohl eher interessanter.
Denn über Zelda, Mario, etc erfährt man früher oder später sowieso noch alles, aber echte Überraschungen kommen dich gerade oft von Drittentwicklern, da hier immer wieder etwas wirklich Neues aufplöppt...
Bin schon gespannt...
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.937
Reaktionspunkte
4.984
Red Dead Redemption 2? Nie im Leben
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
635
Reaktionspunkte
189
Ich weiß nicht, warum das jetzt enttäuschend sein soll, wenn mal der Fokus nicht auf die eh zahlreichen 1st Parties 2022 sind... Mit Xenoblade 3, Splatoon 3, Mario&Rabbids2, den gerade erschienenen Mario Strikers und Fire Emblem Warriors und den Pokemon-Remakes ist das, was 1st und 2nd Party angeht keine schlechte Jahreshälfte. Zudem bin ich zuversichtlich, dass da noch 1- 2 Titel dazukommen.
Wenn das Aufgebot durch Persona 5 und ein paar weitere thirds (evtl. sogar ein exclusive) erweitert wird, finde ich das nur gut.
Studios wie Capcom, Bandai-Namco, Square Enix oder Sega hätten allen Grund, verstärkt für die Switch zu entwickeln. 26 Millionen Käufer alleine in Japan sind ne Hausnummer, die Sony in 2 Generationen nicht zusammenbringt.
Deshalb ist es durchaus möglich, dass auch mit Hauptfokus auf 3rds eine ordentliche Direct kommen könnte. Da gibt es Studios, wo Gerüchte um Switch-Projekte schon Jahre lang im Umlauf sind.
Ein Grund könnte durchaus yein, dass Nintendo freigibiger mit ihren Lizenzen gewrden ist. Spinoffs wie Mario&Rabbids, die Warriors-Spiele oder Cadence of Hyrule wären früher nur schwer möglich gewesen. Eines der Highlights dürfte Bayonetta 3 sein und das ist mMn alles Andere als ne Enttäuschung.

Edit:
Jetzt ist es ja offiziell: es handelt sich um eine Episode des Partner-Showcase/Mini-Direct, somit könnte immer noch eine große Sommer-Direct folgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
635
Reaktionspunkte
189
Ich persönlich finde eine Veranstaltung, die sich um Spiele außerhalb des Nintendo Franchises dreht, eigentlich wohl eher interessanter.
Denn über Zelda, Mario, etc erfährt man früher oder später sowieso noch alles, aber echte Überraschungen kommen dich gerade oft von Drittentwicklern, da hier immer wieder etwas wirklich Neues aufplöppt...
Bin schon gespannt...
Klar würde ich auch gerne was über Zelda BotW2 und Metroid Prime 4 sehen, aber das sind Spiele, die wie ein neues 3D-Mario, MK9 oder einem SSB-Nachfolger wohl erst zum Erscheinen des Nachfolgers geplant sind. Das Allerhöchste der Gefühle ist ein DKC für das Weihnachtsgeschäft, da da ja schon seit der WiiU das ganze Moveset, viele Tools etc. rumliegen und es wohl für das mittlerweile doch recht stattliche Team von Retro durchaus möglich wäre, sowas neben MP4 zu entwickeln.
Ich glaube aber immer noch, dass Zelda Oracles ein Thema bei Nintendo ist, liegt doch das ganze Spiel bis auf etwas Arbeit schon bei Grezzo bereit.
Aber was die 3rds so für Nintendo machen, finde ich nicht minder spannend. Ubisoft macht Mario&Rabbids, Platinum Bayonetta 3, Square Enix hat ja auch wieder jede Menge Titel für Nintendo rausgebracht und gerade die Japaner haben ja mit 26 Millionen Usern einen unglaublichen Markt im eigenen Land, wodurch man ja durchaus auf speziell für die Switch entwickelte Spiele mit bekannten Marken hoffen darf.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2010
Beiträge
672
Reaktionspunkte
272
Ist Bayonetta 3 noch ein 3rd Party Spiel, wenn Nintendo Publisher ist und das Spiel auch finanziert?
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
635
Reaktionspunkte
189
Ist Bayonetta 3 noch ein 3rd Party Spiel, wenn Nintendo Publisher ist und das Spiel auch finanziert?
da es nicht selbst entwickelt wird und die Marke Sega gehört, ja. Nintendo hat allerdings durch die Finanzierung zu 100% die Vertriebsrechte, wodurch das Spiel exklusiv bleiben wird.

Es ist aber auch möglich, dass ein Hammer kommt. From Software arbeitet seit 2018 an einem Titel, der jetzt laut Miyazaki fast fertig sein soll.
Das Interessante. Anfang 2019 hat ein ehemaliger Mitarbeiter gesagt, dass ein neues, speziell für die Switch entwickeltes Spiel in der Mache sei.
Jetzt kommt diese Meldung, aber von dem Spiel fehlte sowohl auf der Sommer-State-of-Play, als auch auf dem Xbox-Showcase, sowie auf jedem anderen Event jede Spur...
 
Zuletzt bearbeitet:

CB75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2009
Beiträge
112
Reaktionspunkte
50
Hier ein erster Screenshot von RDR2 auf der Switch ;)
 

Anhänge

  • FE98E3F6-7925-4AC4-A5B5-F92CC952570D.png
    FE98E3F6-7925-4AC4-A5B5-F92CC952570D.png
    8,3 KB · Aufrufe: 1
Oben Unten