Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Nope81

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.08.2002
Beiträge
852
Reaktionspunkte
1
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Halle/Saale

Ist nicht weit von Leipzig aber ein wenig ruhiger.
Für Studenten sehr gut geeignet, von den Wohnmöglichkeiten her, viel günstiger Wohnraum in sanierten Altbauten für mit oder ohne WG. Halt wie in Leipzig, nur ohne den Dialekt der Ureinwohner.

Bars und Cafes gibt es in mindestens drei Kneipenmeilen, dazu noch den wirklich tollen "Turm".

Peißnitzinsel als riesenhafter grüner Stadtpark mit großen Wiesen für den Sommer.

Sportangebote gibt es auch in Hülle und Fülle, Kinos, Theater sogar ne Oper.

Viele Wessis, die von der ZVS nach Halle verschickt werden nehmen ihre Studienplatztauschangebote nach wenigen Wochen aus dem Internet und bleiben.

Für Russisch und Ukrainisch ist der Osten Deutschlands wohl tatsächlich ein gutes Sprungbrett, Dresden als Landeshauptstadt und Technologiecluster vielleicht ein Stückchen mehr, aber in Halle ist dafür Chemie ansässig, Dow oder Bayer haben sicher auch Interesse am russischen Markt.
 
TE
R

Raptor-Gaming

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.03.2006
Beiträge
2.662
Reaktionspunkte
2
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Klingt interessant. Habe gerade gegooglet, schein einen nette Stadt zu sein. Das Problem ist, dass es garantiert noch mehr Städte gibt, die ich aber leider nicht kenne :(
 

ExBartZ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.07.2002
Beiträge
178
Reaktionspunkte
0
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Cottbus kannst du aus deinen Überlegungen streichen. Hier steht eine TU...und gerade das Wort "Technische" bei TU dürfte wohl die Existenz eines Sprachstudiums widerlegen

Ansonsten find ich aber mein Städtchen sehr schick. Hat sich super entwickelt über die letzten gut 15Jahre (halt seitdem mein Gedächtnis eingesetzt hat ) und ich finde den Flair einer 100.000 Einwohner Stadt genial. Nicht zu hektisch, aber auch keine tote Hose =)
 

lenymo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.01.2003
Beiträge
1.972
Reaktionspunkte
2
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Wenn du eine Stadt zum Studieren suchst kann ich dir Münster empfehlen das ist ne richtige Studentenstadt und schön ist es da auch noch. ;)
 

Ketchup33

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Nope81 am 19.03.2009 16:37 schrieb:
Halle/Saale ..... Halt wie in Leipzig, nur ohne den Dialekt der Ureinwohner.

Als ob Hallenser keinen komischen Dialekt sprechen würden. ;) :P Nur halt eben nicht sächsisch, sondern anhaltinisch.

Ich selbst hab 21 Jahre in Leipzig gewohnt und bin vor ca 2 Jahren nach Sachsen-Anhalt gezogen. (Nähe Bad Dürrenberg)

Nope81 am 19.03.2009 16:37 schrieb:
.... Peißnitzinsel als riesenhafter grüner Stadtpark mit großen Wiesen für den Sommer.

Jepp, die Peißnitzinsel ist wirklich nett. :)


Nope81 am 19.03.2009 16:37 schrieb:
...........Dresden als Landeshauptstadt und Technologiecluster vielleicht ein Stückchen mehr, aber in Halle ist dafür Chemie ansässig, ......

Hehe, jetzt bringst Du Sachsen und Sachsen-Anhalt aber ganzschön durcheinander. :finger:

bye, Thomas
 

Nope81

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.08.2002
Beiträge
852
Reaktionspunkte
1
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

ich komm von da, würd ich nie :-D

Dresden ist nunmal Landeshauptstadt und Halle nicht (weil Magdeburg näher an Hannover ist) von welchem Bundesland ist ja nebensächlich. :P

Als politischer Übersetzer ist eine Landeshauptstadt vielleicht attraktiver, und als wirtschaftlicher eine wirtschaftlich starke Stadt. Als literarischer wäre ein Kulturstadt das Beste.
Und als Studentenjobber wären viele ausländische Touristen nett.

Wahrscheinlich ist Berlin in jeder Hinsicht optimal für Fremdsprachenstudenten... Dresden auch nicht schlecht und Halle ok.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.129
Reaktionspunkte
6.276
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Nope81 am 20.03.2009 08:03 schrieb:
Wahrscheinlich ist Berlin in jeder Hinsicht optimal für Fremdsprachenstudenten... Dresden auch nicht schlecht und Halle ok.
Berlin ist besser als sein Ruf. ;)
Natürlich gibt es Straßenzüge, die sollte man meiden ... allerdings nicht wg. Gewalt, sondern viel mehr, weil diese, z.B., komplett in Türkisch sind.

D.h. jedes Schild, Text etc. ist in Türkisch verfasst ... wenn du es lesen kannst, gerne ... ansonsten vllt. dann doch andere Bezirke.

Aber so richtig schlimm im Sinne von "Straßenzüge werden von Gangs belagert" gibt es hier nicht bzw. sind mir noch keine 'aufgefallen' ... und ich leb nun seit einigen Jahrzehnten in der Bundeshauptstadt. %)
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.126
Reaktionspunkte
761
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Rabowke am 20.03.2009 08:18 schrieb:
Aber so richtig schlimm im Sinne von "Straßenzüge werden von Gangs belagert" gibt es hier nicht bzw. sind mir noch keine 'aufgefallen' ... und ich leb nun seit einigen Jahrzehnten in der Bundeshauptstadt. %)
solche sachen werden halt gerne dramatisiert und einzelne vorkommnisse aufgebauscht. das ist auch in den schweizer städten so, die ja nicht besonders gross sind.
ausserdem scheint es menschen zu geben, die ärger mehr anziehen als andere. ich gehöre eher zu den anderen, weshalb ich bisher in angeblich gefährlichen gebieten eigentlich nie nennenswerte probleme hatte. vielleicht weil ich von der optik her nicht einfach den deutschschweizern zuzuordnen bin, vielleicht aber auch, weil ich mich meiner umgebung relativ schnell anpassen kann. oder es ist eine mischung aus beidem.
 

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.656
Reaktionspunkte
6
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Ohne die anderen Antworten gelesen zu haben: Rund um Frankfurt und im gesamten Rhein-Main-Gebiet gibt es sehr viele schöne kleine Orte so wie du sie beschrieben hast. Und in den Städten Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Offenbach, Mainz, Bad Homburg, usw. findet man als qualifizierter Mensch zu 95% einen guten Job.
 

Ketchup33

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Fiffi1984 am 20.03.2009 09:12 schrieb:
....... Rund um Frankfurt und im gesamten Rhein-Main-Gebiet ...

Die Ecke finde ich einfach nur viel zu teuer. Sorry. :(
 

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.656
Reaktionspunkte
6
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Ketchup33 am 20.03.2009 09:18 schrieb:
Fiffi1984 am 20.03.2009 09:12 schrieb:
....... Rund um Frankfurt und im gesamten Rhein-Main-Gebiet ...

Die Ecke finde ich einfach nur viel zu teuer. Sorry. :(


Stimmt, ist schon teuer. Aber zeig mir mal so gut bezahlte Jobs und Perspektiven und Wahlmöglichkeiten in Halle, Rostock oder Fankfurt/o. Hat halt alles Vor- und Nachteile. Im Schnitt verdienst du hier halt deutlich mehr.


Ich bin auch vom platten Hessischen Hinterland hier runter gezogen, aber es hat sich gelohnt.
 

der_Menthol_Elch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2003
Beiträge
4.571
Reaktionspunkte
36
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Ketchup33 am 20.03.2009 09:18 schrieb:
Fiffi1984 am 20.03.2009 09:12 schrieb:
....... Rund um Frankfurt und im gesamten Rhein-Main-Gebiet ...

Die Ecke finde ich einfach nur viel zu teuer. Sorry. :(

Mh, es geht...ich lebe selbst in Mainz und die Stadt ist einfach top! So viel teurer als anderswo im Westen find ich es jetzt nicht.

Fiffi1984 am 20.03.2009 09:34 schrieb:
Ich bin auch vom platten Hessischen Hinterland hier runter gezogen, aber es hat sich gelohnt.

Muhahaha da komm ich ursprünglich auch her. :B
Und gelohnt hat es sich tatsächlich. Hier ist einfach viel mehr los, die Leute sind zum Großteil sehr nett und die Atmosphäre ist sehr angenehm. Ich habe hier in Mainz noch nie Stress mit anderen Leuten gehabt, die ganze Stadt ist unglaublich brav! Zum Leben besser geeignet als Frankfurt, zumal die Stadtteile (von Neu- und Altstadt mal abgesehen) doch recht dörflich sind.
 

Ketchup33

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

der_Menthol_Elch am 20.03.2009 09:35 schrieb:
....... So viel teurer als anderswo im Westen find ich es jetzt nicht.

Hmm, wir sollen hier aber jemandem Tipps geben, der aus Frankfurt/Oder kommt und nicht aus Frankfurt/Main. Das ist preislich durchaus ein gewaltiger Unterschied. ;)
 

Ketchup33

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Fiffi1984 am 20.03.2009 09:34 schrieb:
.... Aber zeig mir mal so gut bezahlte Jobs und Perspektiven und Wahlmöglichkeiten in Halle, Rostock oder Fankfurt/o. ...

In erster Linie geht es hier wenn ich mich recht entsinne um jemanden, der studieren will. Ob er nach dem Studium in eine Ecke zieht, wo er mehr Geld verdient (und mehr zahlt), steht dann erstmal auf einem anderen Blatt. Erstmal muß er preiswert gut studieren können.
 

der_Menthol_Elch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2003
Beiträge
4.571
Reaktionspunkte
36
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Ketchup33 am 20.03.2009 09:38 schrieb:
der_Menthol_Elch am 20.03.2009 09:35 schrieb:
....... So viel teurer als anderswo im Westen find ich es jetzt nicht.

Hmm, wir sollen hier aber jemandem Tipps geben, der aus Frankfurt/Oder kommt und nicht aus Frankfurt/Main. Das ist preislich durchaus ein gewaltiger Unterschied. ;)

Bei seiner Frage hatte er das Rhein-Main-Gebiet nicht ausgeschlossen. Aber du hast recht, der Unterschied ist auf jedenfall da.^^
 

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.656
Reaktionspunkte
6
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

der_Menthol_Elch am 20.03.2009 09:44 schrieb:
Ketchup33 am 20.03.2009 09:38 schrieb:
der_Menthol_Elch am 20.03.2009 09:35 schrieb:
....... So viel teurer als anderswo im Westen find ich es jetzt nicht.

Hmm, wir sollen hier aber jemandem Tipps geben, der aus Frankfurt/Oder kommt und nicht aus Frankfurt/Main. Das ist preislich durchaus ein gewaltiger Unterschied. ;)

Bei seiner Frage hatte er das Rhein-Main-Gebiet nicht ausgeschlossen. Aber du hast recht, der Unterschied ist auf jedenfall da.^^


Wo genau kommste denn her?
 

bsekranker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.396
Reaktionspunkte
0
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Ketchup33 am 20.03.2009 09:41 schrieb:
In erster Linie geht es hier wenn ich mich recht entsinne um jemanden, der studieren will. Ob er nach dem Studium in eine Ecke zieht, wo er mehr Geld verdient (und mehr zahlt), steht dann erstmal auf einem anderen Blatt. Erstmal muß er preiswert gut studieren können.
Ne, der OP sucht ausdrücklich nach einer Stadt in der er später auch leben "kann". Für die Zukunft eben. :B
 

Ketchup33

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

bsekranker am 20.03.2009 13:09 schrieb:
Ketchup33 am 20.03.2009 09:41 schrieb:
In erster Linie geht es hier wenn ich mich recht entsinne um jemanden, der studieren will. Ob er nach dem Studium in eine Ecke zieht, wo er mehr Geld verdient (und mehr zahlt), steht dann erstmal auf einem anderen Blatt. Erstmal muß er preiswert gut studieren können.
Ne, der OP sucht ausdrücklich nach einer Stadt in der er später auch leben "kann". Für die Zukunft eben. :B

Ja, aber erstmal muß er doch durch´s Studium kommen. Es nützt ihm doch nichts, wenn er später dort gut Geld verdienen kann, aber in den nächsten Jahren seinen Unterhalt als Student nicht finanzieren kann. :rolleyes:
 

bsekranker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.396
Reaktionspunkte
0
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Ketchup33 am 20.03.2009 13:18 schrieb:
bsekranker am 20.03.2009 13:09 schrieb:
Ketchup33 am 20.03.2009 09:41 schrieb:
In erster Linie geht es hier wenn ich mich recht entsinne um jemanden, der studieren will. Ob er nach dem Studium in eine Ecke zieht, wo er mehr Geld verdient (und mehr zahlt), steht dann erstmal auf einem anderen Blatt. Erstmal muß er preiswert gut studieren können.
Ne, der OP sucht ausdrücklich nach einer Stadt in der er später auch leben "kann". Für die Zukunft eben. :B

Ja, aber erstmal muß er doch durch´s Studium kommen. Es nützt ihm doch nichts, wenn er später dort gut Geld verdienen kann, aber in den nächsten Jahren seinen Unterhalt als Student nicht finanzieren kann. :rolleyes:
Das muss du nicht mir erzählen, siehe meine bisherigen Postings. ;)
 
TE
R

Raptor-Gaming

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.03.2006
Beiträge
2.662
Reaktionspunkte
2
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Hmm, also sollte ich Sachen Stadt so gut wie vernachlässigen ?

Aber Leipzig, da würde ich schon gerne studieren und später leben
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
14.992
Reaktionspunkte
1.681
Website
www.yours-media.de
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Raptor-Gaming am 21.03.2009 21:31 schrieb:
Hmm, also sollte ich Sachen Stadt so gut wie vernachlässigen ?
Naja, du solltest - was am Sinnvollsten wäre - dein Hauptaugenmerk auf dein Studium legen und nicht auf das Leben danach, weil es in der Regel bei den Wenigsten genau so kommt, wie sie es vorher planen. Planung schadet sicher nicht, aber man sollte eben nicht seine kurzfristigen Ziele aus den Augen verlieren. In Sachen Ausbildung und Beruf sind es eben meisten die kleinen (gedanklichen) Schritte, die den Erfolg ausmachen.
 
TE
R

Raptor-Gaming

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.03.2006
Beiträge
2.662
Reaktionspunkte
2
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Ja, werde ich mir mal merken, aber ich bin eher so ein Mensch, der ungern umzieht. Und wenn man sich als Student in den, sagen wir mal, 6-8 Semestern an die Stadt gewöhnt hat, dann würde ich persönlich versuchen in der selben Stadt einen Job zu finden.

Dieses hin und her ist für mich eher ungewöhnlich, da ich ja ursprünglich aus einer ziemlich großen Stadt komme, wo man halt alles um sich herum hat und keinen Umzug nötig hat
 
H

honkgmbh

Gast
AW: Eine gute Stadt für die Zukunft gesucht

Raptor-Gaming am 22.03.2009 00:14 schrieb:
Ja, werde ich mir mal merken, aber ich bin eher so ein Mensch, der ungern umzieht. Und wenn man sich als Student in den, sagen wir mal, 6-8 Semestern an die Stadt gewöhnt hat, dann würde ich persönlich versuchen in der selben Stadt einen Job zu finden.

Dieses hin und her ist für mich eher ungewöhnlich, da ich ja ursprünglich aus einer ziemlich großen Stadt komme, wo man halt alles um sich herum hat und keinen Umzug nötig hat
Hä? Ich bin bis jetzt immer nur umgezogen weil es meine finanzielle / private Situation erfordert hat, nicht weil der Edeka oder sonst was ja dort viel näher dran ist. :B Oder was meinst du? Ich wohne übrigens selbst in Berlin und so schlimm ist es nicht wie viele denken. Meine positiven Erfahrungen überwiegen auf jeden Fall.
 
Oben Unten