• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Dungeons & Dragons: Neue Infos zur Drachenlanze-Klage

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Dungeons & Dragons: Neue Infos zur Drachenlanze-Klage gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Dungeons & Dragons: Neue Infos zur Drachenlanze-Klage
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.344
Reaktionspunkte
2.633
"Konnotation"

Geht das auch auf deutsch ohne das man Sprachwissenschaft studiert haben muss ? :)

Ansonsten erinnert es mich drann als Dc comics 2015 aus Lobo einen trinkenden, rauchenden, heavy metall hörenden antiheld bounty hunter einen androgynen schlanken held machte mit tönung im haar.

Das kam bei den fans garnicht gut an und wurde von kritikern gefeiert aber von den fans nicht gekauft so das seit 2017 wieder der klassiche lobo erscheint.

Mal schauen wie das bei Dungeons und Dragons ablaufen wird. Die bücher können ja hoch gefeiert werden und die neuen dungeons und dragons abenteuermodule aber am schluss entscheiden die käufer drüber.


Ich bin mal gespannt was für einen Aufschrei es geben würde wenn die Black Library "diversität und zeitgeist" einbringen würde und sagen würde "Khorn ist missverstanden und leidet nur an mikroagressionen"
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.378
Reaktionspunkte
1.152
Musst wahrscheinlich auch für Wörter wie Eloquenz und Dekadenz das Wörterbuch bemühen, oder?

"Konnotation" rangiert nicht gerade in der sprachlichen Reichweite und Nutzung wie "Dekadenz" - unser Autor hat halt eins zu eins den Text übersetzt "...certain characters’ names having negative connotations..."
Hat dich aber ganz schön getriggert - bist du dir sicher, daß du Eloquenz und Dekadenz nicht selber erst mal bei Google suchen mußtest? :finger::finger::finger:

Zum Thema selber:
Ich hoffe Weis und Hickman kommen mit der (womöglichen) 10 Millionen Dollar Klage durch und verpassen Wizards of the Coast mal so richtig eine auf die Zwölfe.
Da wird den Autoren in ihre Arbeit direkt reingepfuscht, diese entblöden sich nicht und folgen der Forderung und dann werden sie trotzdem abgesägt, weil sich jemand doch noch auf den Schlips getreten fühlen könnte.
Dieser Laden wird immer lächerlicher mit seiner Woke Werbung, die weder die pösen pösen weißen "CIS", noch die "nicht-binär farbigen" in der LGBTQ Bewegung (Gamedesigner Orion Black) überzeugt.
Währenddessen werden auf ihrem Altar gleichzeitig altgediente Frauen der Branche wie Lizbeth Eden oder Terese Nielsen abgesägt, weil eine winzige megalaute "Community" ihre Köpfe fordert weil "zu sexy" etc. .
Man könnte meinen, das wäre erfunden, so bescheuert hört sich das an.:rolleyes:
 

ssj3rd1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.10.2013
Beiträge
202
Reaktionspunkte
43
Diversity! Und wenn wir dabei Sinn und Verstand verlieren, egal!
Diversity! Auch wenn es mit Gewalt umgesetzt werden muss, egal!
Diversity! Diversity! Diversity!

Jetzt alle: D I V E R S I T Y !!!

Man kann alles übertreiben, wenn man sich nur genug Mühe gibt :)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Diversity! Und wenn wir dabei Sinn und Verstand verlieren, egal!
Diversity! Auch wenn es mit Gewalt umgesetzt werden muss, egal!
Diversity! Diversity! Diversity!

Jetzt alle: D I V E R S I T Y !!!

Man kann alles übertreiben, wenn man sich nur genug Mühe gibt :)

ja gut
vielen die dagegen sind ist halt anscheinend die gute arische tradition der gleichschaltung lieber
Und wenn man sich jetzt in eine Ecke gestellt fühlt sollte man vielleicht vorher mal nachdenken was so schreibt
 

ssj3rd1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.10.2013
Beiträge
202
Reaktionspunkte
43
Arisch? Hmm, ich bin halb Russe und halb Australier, dann würde ich mir ja meinen eigenen Tod herbeiwünschen.
Du hast meinen Post definitiv missverstanden, schade.
 
L

LesterPG

Gast
Arisch? Hmm, ich bin halb Russe und halb Australier, dann würde ich mir ja meinen eigenen Tod herbeiwünschen.
Du hast meinen Post definitiv missverstanden, schade.
Ensira hat wie üblich die "du hast eine andere Ansicht als ich also bist Du Nazi" Keule ausgepackt.

Sie hat eigentlich immer ein paar Stück davon in der Tasche und zusätzlich einige Kilo "Dumm" dabei, die gerne in Beiträge eingestreut werden. :rolleyes:
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Ensira hat wie üblich die "du hast eine andere Ansicht als ich also bist Du Nazi" Keule ausgepackt.

Sie hat eigentlich immer ein paar Stück davon in der Tasche und zusätzlich einige Kilo "Dumm" dabei, die gerne in Beiträge eingestreut werden. :rolleyes:

und wieder Typisch wie von bestimmten Typen aus der Rechten Ecke wieder die Nazi-Keule-Keule ausgepackt
Ist ja nichts neues um andere Mundtot machen zu wollen

Aber Hey, wer so blödsinnig Provoziert und so tut als wäre Diversität was schlechtes, der will das doch
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.378
Reaktionspunkte
1.152

Hast du immer noch nicht Enisra blockiert bzw. auf Ignore eingestellt - bist du Masochist?:B
Fände ich ja nicht weiter schlimm, wenn die Technik in diesem Forum es mir nicht "erlauben" würde, die Schwachsinnsanfälle des ModMaskottchens versehentlich lesen zu müßen, sobald diese Geistesfürze von jemandem zitiert werden. :rolleyes:
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.954
Reaktionspunkte
623
ja gut
vielen die dagegen sind ist halt anscheinend die gute arische tradition der gleichschaltung lieber
Und wenn man sich jetzt in eine Ecke gestellt fühlt sollte man vielleicht vorher mal nachdenken was so schreibt

Es geht ja darum wenn es übertrieben wird.

Ich finde es absolut in Ordnung wenn sie versuchen ihre Welten und Geschichten diverser zu gestalten und sich um Inklusion bemühen. Das geht ja, schließlich ist das HQ der X-Men ja auch Rollstuhlgerecht :)

Und man kann ALLES soweit übertreiben bis es eben keinen positiven sondern einen negativen Effekt hat.
Ein gutes Beispiel ist der letzte Ghostbusters Film. Man hätte ihn problemlos mit Frauen besetzten können - wären einfach die Töchter gewesen. Damit hätte man eine neue Geschichte erzählen können und hätte die alten Filme im Kanon gelassen und die alten Recken hätten nochmal in ihre Rollen schlüpfen können. - Nein, aber das ging ja nicht. Da wurde dann alles vernichtet was es vorher gab und jeder Mann wurde zum grenzdebilen Volltrottel - aber selbst Frauen wurde von Klischees zerbombt (natürlich ist die Farbige die einfache Frau von der Straße und bringt "street wit" mit in die Truppe.

Und man könnte auch dir Vorwerfen das du "die gute arische tradition der gleichschaltung" bevorzugst und der "Woke" Bewegung im Gleichschritt folgst. ;)

Ich bin absolut für Gleichberechtigung und gleiche Rechte, Chancen und Pflichten für alle. Trotzdem esse ich noch immer einen Negerkuss oder ein Zigeunerschnitzel. Ich würde aber sicherlich kein Produkt mehr mit solchen Bezeichnungen auf den Markt bringen und halte das auch nicht mehr für zeitgemäß.

Aber eben so wie heute kaum ein Film aus den 80ern "durchgewunken" würde, bin ich dagegen diese deswegen nicht mehr zu zeigen oder sie zu kritisieren. Die 80er und auch noch die 90er waren klischeehaft, sexistisch und hatte Stereotypen die schon an Rassismus grenzten. Hat damals aber kaum jemanden so gestört das es ein Thema war - darum sollte es das auch heute nicht sein. Gerade bei Medien (oder eben auch Kunst) muss man sie als Produkte ihrer Zeit akzeptieren und respektieren.
 

KylRoy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
476
Reaktionspunkte
132
Hast du immer noch nicht Enisra blockiert bzw. auf Ignore eingestellt - bist du Masochist?:B
Fände ich ja nicht weiter schlimm, wenn die Technik in diesem Forum es mir nicht "erlauben" würde, die Schwachsinnsanfälle des ModMaskottchens versehentlich lesen zu müßen, sobald diese Geistesfürze von jemandem zitiert werden. :rolleyes:

ich wusste bisher nicht dass es möglich ist jemanden auf ignore zu stellen und hoffe ich werde die Funktion finden. :)

Genau das wünsche ich mir nämlich schon lange :-D
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.378
Reaktionspunkte
1.152
ich wusste bisher nicht dass es möglich ist jemanden auf ignore zu stellen und hoffe ich werde die Funktion finden. :)

Genau das wünsche ich mir nämlich schon lange :-D

Gehst du über deinen Namen oben rechts ins "Benutzerkontrollzentrum".
Links unter dem Reiter "Einstellungen" mit dem Subreiter "Benutzerkonto", gibt es einen Eintrag "Ignorier-Liste bearbeiten".
Den zu blockierenden Nutzer/Namen unter "Diesen Benutzer zur Liste hinzufügen..." in das Feld eintragen (richtige Schreibweise beachten).
Voilá.
 

McTrevor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.01.2008
Beiträge
264
Reaktionspunkte
306
Wie in anderem Kontext schon beschrieben, ist es kontraproduktiv, mit welchem politischen Aktionismus derzeit eine Überkompensation an dieser Stelle stattfindet. Das an dieser Stelle grundsätzlich etwas getan werden sollte ist korrekt. Diese Überkompensation verspielt allerdings leichtfertig Verständnis und Sympathie und schadet der Sache damit mehr, als dass es hilft.
 
Oben Unten