• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Drachenlord: Von der "Schanze" in den Knast? Rainer Winkler droht Gefängnisstrafe

Christian Doerre

Redakteur
Mitglied seit
17.02.2014
Beiträge
248
Reaktionspunkte
209
Jetzt ist Deine Meinung zu Drachenlord: Von der "Schanze" in den Knast? Rainer Winkler droht Gefängnisstrafe gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Drachenlord: Von der "Schanze" in den Knast? Rainer Winkler droht Gefängnisstrafe
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.360
Reaktionspunkte
6.451
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht wirklich warum man der Person hier noch eine Plattform gibt bzw. die Diskussion rund um diese Figur hierher verlagert.

Ich glaube ich lehne mich nicht wirklich weit aus dem Fenster wenn sage, dass der Typ ernsthafte Probleme hat und hier professionelle Hilfe und ggf. sogar Betreuung notwendig ist, d.h. ein kompletter digitaler Detox für einen Zeitraum X.
 

Schalkmund

Mitglied
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
6.048
Reaktionspunkte
1.475
LOL, ich sehe schon die Haider den Knast belagern um das Drachengame dort fortzusetzen. :B
 

TheSinner

Mitglied
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
1.281
Reaktionspunkte
590
Das ist alles vollkommen und völlig gestört. Prüfen ov Zurechnungsfähigkeit vorliegt, ggf. gesetzliche Betreuung anordnen und ab dafür.
 

CyrionX

Mitglied
Mitglied seit
06.04.2006
Beiträge
272
Reaktionspunkte
91
Manchmal reicht die kalte Realität ( in form von 4 Zellwänden) aus um jemanden auf den Boden der Tatsachen zu bekommen.
Eine zwangsweise angeordnete Vormundschaft darf und sollte nur der letzte Weg sein.
Einsicht würde man gerade bei ihm durch einen Betreuer kaum erreichen.
 

GTAEXTREMFAN

Mitglied
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.370
Reaktionspunkte
798
PCGames kann man allerdings etwas "entlasten", die NOZ.de, hat zumindest auf ihrer Website, auch einen Bericht über ihn samt Nennung seines vollen Namens. Da wäre etwas mehr Fingerspitzengefühl sicher nicht schlecht. Aber eine öffentliche Person ist dem eben zumindest teilweise ausgeliefert.
 

Greystar

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2013
Beiträge
18
Reaktionspunkte
4
Das wohl auch. Es ist mir völlig unverständlich was diese Leute antreibt. Eindeutiges Beispiel das Menschen in der Masse nicht intelligenter werden.
Ich frage mich auch regelmäßig, wie diese Menschen so dumm sein können und einen etwas vom Weg abgekommen Menschen verfolgen können. Geistig sind die so minderbemittelt.
 

OldMCJimBob

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
871
Reaktionspunkte
428
Man kann von dem Typen halten, was man will, aber sind die Hater nicht das eigentliche Problem? Wer seinen Stream nicht mag schaut halt was anderes, wozu ihn belästigen und mobben? Klar braucht er Hilfe, aber das muss er erstmal selbst einsehen und wollen. Bis dahin soll er doch streamen wie er will? Ich fände eher, da sollte bei den Mobbern durchgegriffen werden, daran ist nichts lustig und auch ein Vogel wie der Drachenlord hat ein Recht darauf, ungestört seiner Beschäftigung nachzugehen.
 

Neawoulf

Mitglied
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.873
Reaktionspunkte
3.085
Ich weiß zwar keine Details, aber so wie ich das verstehe wird er seit Jahren von einer ganzen "Community" terrorisiert, auch von Leuten direkt vor Ort, die ihn extra dazu "besuchen". Er wehrt sich gegen diese Leute und dafür soll ER jetzt ins Gefängnis??

Wenn er Scheiße gebaut hat, dann soll er auch dafür gerade stehen, keine Frage. Aber eine viel härtere Strafe verdienen meiner Meinung nach die, die ihm seit Jahren vor Ort das Leben zur Hölle machen, indem sie ihn besuchen und dabei zu ihrer eigenen Belustigung wie ein Tier im Zoo behandeln. Das ist einfach nur krank.

Lasst den Typen endlich in Ruhe!
 

Frankensoldat

Mitglied
Mitglied seit
13.08.2015
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Du kannst dir deine geistig minderwertigen Kommentare bar jedes Rechtsverständnisses und jeder Empathie auch genausogut sparen. Wenn es nach mir ginge würden seine Hater nämlich gleich mitverurteilt werden.
Also befürwortest du es, das er ohne ohne dafür belangt zu werden, gefährliche Körperverletzung ausüben und dazu noch Beamte beleidigen darf?
 

Neawoulf

Mitglied
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.873
Reaktionspunkte
3.085
Also befürwortest du es, das er ohne ohne dafür belangt zu werden, gefährliche Körperverletzung ausüben und dazu noch Beamte beleidigen darf?
Wenn jemand über so viele Jahre psychisch so instabil und unter Druck steht, dann sollte das sicher nicht völlig straf- bzw. konsequenzfrei bleiben, aber zumindest sollte es beim Urteil berücksichtigt werden.

Der Typ ist einfach 'n armer Kerl, der wenig Selbstbeherrschung hat und von anderen immer und immer wieder zu deren Belustigung provoziert wird. Und da ist es einfach nicht gerecht, wenn das Opfer der Einzige ist, der bestraft wird ohne Rücksicht auf seine Lebenssituation.
 

Frankensoldat

Mitglied
Mitglied seit
13.08.2015
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Wenn jemand über so viele Jahre psychisch so instabil und unter Druck steht, dann sollte das sicher nicht völlig straf- bzw. konsequenzfrei bleiben, aber zumindest sollte es beim Urteil berücksichtigt werden.

Der Typ ist einfach 'n armer Kerl, der wenig Selbstbeherrschung hat und von anderen immer und immer wieder zu deren Belustigung provoziert wird. Und da ist es einfach nicht gerecht, wenn das Opfer der Einzige ist, der bestraft wird ohne Rücksicht auf seine Lebenssituation.
Er provoziert. Und das die ganze Zeit. Er legt es regelrecht darauf an. Auf jede Aktion folgt eine Reaktion...
 

Neawoulf

Mitglied
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.873
Reaktionspunkte
3.085
Ja, das kann sein, Aber er ist zu sehr Narzisst um das zu begreifen und sich helfen zu lassen.
Und darum ist es okay, dass zig oder gar hunderte Leute ihm nicht nur online, sondern auch vor Ort bei ihm zuhause das Leben immer wieder zur Hölle machen um ihn zu provozieren, indem sie diese Schwäche von ihm ausnutzen?
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.306
Reaktionspunkte
3.907
Zwei Jahre Haft ohne Bewährung, noch nicht rechtskräftig.

Beispielhafte Berichterstattung bei der Süddeutschen. :top:
(aber wer hat sonst auch Korrespondenten in Franken :-D)
 

Batze

Registrierter Benutzer
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht wirklich warum man der Person hier noch eine Plattform gibt......
Weil es eben Klicks bringt. So langsam musst auch du als Mod dich damit mal abfinden das es hier primär eben darum geht Klicks zu generieren. Wie spielt des Öfteren absolut keine Rolle. Ist leider so.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.306
Reaktionspunkte
3.907
Ganz im Gegenteil wird auf berechtigte Kritik sogar sehr schnell reagiert. Die Tage erst miterlebt. =)
 

TheRattlesnake

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.234
Reaktionspunkte
513
Als jemand der den Typen und die ganze Sache um ihn nicht kennt wirkt das nach dem Artikel auf mich als würde man hier das Opfer zum Täter machen.
Hab grade mal auf seinen YT Kanal geschaut. Der hat 150000 Abonnenten. Das schafft man doch auch nicht mal eben so.
Zwei Jahre ohne Bewährung nur weil er gegen irgendwelche Idioten die ihn mehrmals beleidigen, mobben und Steine auf sein Haus werfen etwas Handgreiflich geworden ist? Das ist doch lächerlich.
Wenn die vor seinem Haus campen und ihn so dermaßen auf den Sack gehen um ihn zu provozieren dann sind ein paar Schläge oder der Einsatz von Pfefferspray als Reaktion für mich noch sehr harmlos und absolut nachvollziehbar.
 

Batze

Registrierter Benutzer
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Als jemand der den Typen und die ganze Sache um ihn nicht kennt wirkt das nach dem Artikel auf mich als würde man hier das Opfer zum Täter machen.
Hab grade mal auf seinen YT Kanal geschaut. Der hat 150000 Abonnenten. Das schafft man doch auch nicht mal eben so.
Zwei Jahre ohne Bewährung nur weil er gegen irgendwelche Idioten die ihn mehrmals beleidigen, mobben und Steine auf sein Haus werfen etwas Handgreiflich geworden ist? Das ist doch lächerlich.
Wenn die vor seinem Haus campen und ihn so dermaßen auf den Sack gehen um ihn zu provozieren dann sind ein paar Schläge oder der Einsatz von Pfefferspray als Reaktion für mich noch sehr harmlos und absolut nachvollziehbar.
Warum gibt er erst seine Adresse preis? Also wer sowas dummes macht im WWW, sorry aber der ist doch selbst schuld. Nicht alle von seinen wie du sagst 150000 Leuten die ihm Nachschauen im WWW sind doch freundlich gesinnt.
Schon gar nicht wenn man eine Online Präsenz hat wie wohl er.
Ist doch klar das sich da in 2021 so einiges ansammelt.
Jeden Polizei Einsatz würde ich den in Rechnung stellen. Das nebenbei.
 

TheRattlesnake

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.234
Reaktionspunkte
513
Warum gibt er erst seine Adresse preis? Also wer sowas dummes macht im WWW, sorry aber der ist doch selbst schuld.
Klar ist das dumm. Keine Frage. Aber deswegen ist das doch keine Einladung für irgendwelche Typen die ihn nicht leiden können. Die sind doch mindestens genau so dumm wenn sie ihre Zeit opfern und extra dort hinfahren. Die Polizeieinsätze würde ich eher denen in Rechnung stellen.
 
Oben Unten