• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Doctor Strange 2 auf Disney Plus - das müsst ihr zum Marvel-Film wissen

MarcHammel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
899
Reaktionspunkte
483
Hab mir den Film gestern angeguckt und fand ihn doch eher mäßig. Selbst im Vergleich zu anderen, weniger guten MCU-Filmen. Liegt aber weniger an den Effekten oder den Schauspielern. Wanda als Antagonistin zu sehen war schon sehr interessant.

Aber der Film wirkte auf mich wie die Zusammenfassung einer nicht vorhandenen Serie. Teils etwas gehetzt und keine der Figuren hat genug Zeit, sich wirklich zu entfalten. Und es kamen einige Fragen und Kritikpunkte für mich auf. z.B.
Woher hat Wanda plötzlich das Darkhold? Wozu das Buch von Vishanti? Letzteres ist unerheblich für die Handlung, da am Ende doch alles anders gelöst wird. Wofür also diese Nebenhandlung? Und dann noch irgendeine alte Prophezeiung über eine Scarlet Witch? Wtf?

Wanda ist völlig unzurechnungsfähig. Und im Endeffekt wird alles ähnlich gelöst, wie in WandaVision. Wanda erkennt am Ende, dass sie Unfug getrieben hat und wird dann wieder gut. Nur, dass sie sich diesmal selbst killt. Als gebrochene Antiheldin hätte sie besser rein gepasst und vlt. hätte man ihr dann auch ein passenderes Ende geben können.

Und die Sache mit Mordo war auch irritierend. Strange äußerte, dass Mordo ihn immer gehasst hätte. Aber dem war in Teil 1 ja gar nicht so. Mordo war Stranges' Mentor und hat später für sich einfach nur erkannt, dass von den Zauberern eine große Gefahr ausgeht und sich von Strange und den anderen abgewandt.

Aber so, wie der Film ist, hätte er besser als Serie funktioniert.

Abgesehen davon dass man wirklich einiges vom MCU gesehen haben muss, um überhaupt zu verstehen, warum wer was gerade tut und was gerade abgeht. Aktuelle Serien und Filme des MCU funktionieren nicht mehr für sich. Das aber war bis Endgame eigentlich immer das, was ich am MCU mochte: Ein roter Faden, der sich durch die gesamte Reihe zieht, aber die Filme funktionieren (bis auf Avengers) auch weitestgehend für sich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Calewin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.04.2022
Beiträge
320
Reaktionspunkte
239
Schließe mich an.
Ein dann doch eher enttäuschender Film nach der ganzen Lobhudelei teilweise.
Kann man schauen, hat aber für mich kaum Highlights oder erinnerungsträchtige Szenen.
 

Quinzel

Autorin
Mitglied seit
01.06.2021
Beiträge
346
Reaktionspunkte
35
Ich war selbst auch geschockt von der Qualität des Films, aber nachdem ich gelesen habe, dass Sam Raimi der Ersatz für den vorherigen Regisseur war, der abgesprungen ist, die schon fertige Story für den Film von Raimi und Co-Autor geändert wurde, die Pandemie dazwischen kam, No Way Home dazwischen geschoben wurde und weitere Drehbuchänderungen für Doctor Strange 2 mit sich zog, sie bis zur Mitte der Produktion nicht wussten wie der Film endet und und und ... da überrascht mich das Ergebnis dann nicht mehr so :-D
 

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
3.189
Reaktionspunkte
1.303
Ich fand ihn nicht schlecht, also besser als Black Widow, Eternals und Shang Chi allemal.
Ich bin immerhin nicht eingeschlafen. :B
Ein paar Horrorelemente mehr hätten es auch sein können aber für die eher mäßigen letzen Filme wieder ein Lichtblick.
Für die Evil Dead Anspielung mit Bruce Campbell gibt's noch einen dicken :top: :-D
 

MarcHammel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
899
Reaktionspunkte
483
Ich fand ihn nicht schlecht, also besser als Black Widow, Eternals und Shang Chi allemal.
Ich bin immerhin nicht eingeschlafen. :B
Ein paar Horrorelemente mehr hätten es auch sein können aber für die eher mäßigen letzen Filme wieder ein Lichtblick.
Für die Evil Dead Anspielung mit Bruce Campbell gibt's noch einen dicken :top: :-D
Ich persönlich fand Black Widow sogar ziemlich gut. Shang Chi fand ich auch in Ordnung. Eternals hab ich nie geguckt, interessiert mich aber irgendwie auch eher wenig.

Ich hoffe ja, dass der neue Thor-Film besser wird.
 
Oben Unten