• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Diese PC-Konfiguration aktuell?

hereforthebeer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.07.2013
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Hallo,
habe einen gebrauchten Gaming PC in Aussicht, mit den folgenden Merkmalen:

Gehäuse: Cooler Master HAF 922

Netzteil: ATX 650W (80 PLUS)

Mainboard: ASUS M4A87TD EVO

Prozessor: AMD Athlon II X4 640, 3,0GHz, Quad-Core, S-AM3.

Prozessor Kühler: EKL Alpenföhn "Matterhorn" aktiv

Arbeitsspeicher : DDR3 Corsair 8GB

Grafikkarte: ATI Radeon HD 5870, 1024MB GDDR5, aktive Kühlung
(GraKA PCI-E 2.1 Asus Extreme AH5870/2DIS/1GD5/V2, reteail, 1024MB)

DVD-LAufwerk: Samsung SH-S223L

Festplatte: 1TB SATA II Seagate Barracuda, 32MB Cache


Der PC ist etwa 2,5 Jahre alt und würde mich 400€ kosten.
Was meint ihr? Ist die Ausstattung für den Preis und das Alter in Ordnung? Ich denke, damit ältere Titel (Fallout 3 etwa) in max und neuere Titel (wie Far Cry 3, Borderlands 2) zumindest auf hoch spielen zu können.
 
L

Lunica

Gast
Aktuell nicht, langsam aber auch nicht.
Für 400€ würde ich die Hardware nicht nehmen. Nicht weil Sie schlecht ist sondern eben schon 2,5 Jahre alt (Keine Garantie mehr).
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
400€ sind schon recht happig für so einen "alten" PC.
Für die Leistung ist der Preis zwar nicht schlecht, da die HD 5870 noch recht gut mithält - aber für 2,5 Jahre alte Komponenten sind 400€ recht viel.

Für 500€ kriegt man schon einen Intel-PC der mehr Leistung hat und hat Gewährleistung/Garantie:
PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Wenn man bei der GPU noch etwas spart und vielleicht aus dem aktuellen PC etwas weiterverwenden kann (DVD-LW, Netzteil, Gehäuse), dann kommt man auch mit 400€ hin.
 
Oben Unten