• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Diablo 4 und Overwatch 2: Blizzard verschiebt Release von beiden Spielen

Zybba

Mitglied
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.477
Reaktionspunkte
2.217
Diablo 4 finde ich jetzt nicht so überraschend. Dass OW2 nicht mehr 2022 kommt finde ich schon komisch.

Aber aktuell haben sie ja auch viel andere Dinger zu erledigen.
 

weazz1980

Mitglied
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
937
Reaktionspunkte
311
Hoffentlich orientieren Sie sich bei Diablo 4 mehr am 2. und weniger am 3. Teil!
 

RollyXP

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2015
Beiträge
127
Reaktionspunkte
13
Ach Blizzard ist sowas von 2001, die werden gar nichts mehr auf die Kette bekommen.
Es kommen doch nie Games raus und wenn das sind es langweilige altbacken Games. (Warcraft 3, D2 *Hust Hust)
 

Cobar

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
1.067
Reaktionspunkte
619
Für Overwatch könnte das richtig hart werden, da gibt es schon seit der Ankündigung von OW2 auf der BlizzCon 2019 keinen wirklichen neuen Content mehr. Es gab mal ein oder zwei neue Deathmatch-Maps (keine Ahnung, ob DM überhaupt groß gespielt wird) und seitdem immer mal wieder ein paar Skins bei den immer gleichen Events.
Ich habe OW jetzt mehrere Monate nicht gespielt und als ich letztens mal reingeschaut habe, habe ich festgestellt, dass sich nichts verändert hatte außer ein paar neuen Skins.
Das ist nicht sonderlich motivierend auf Dauer und ich könnte mir gut vorstellen, dass die Spieler mit der Zeit weniger werden. Ob zu OW2 so viele wieder anfangen würden, bezweifle ich etwas. Da muss irgendwas vorher kommen, um die Spieler irgendwie beim Spiel zu halten außer den Events, die jeder schon rauf und runter gspielt hat, der OW irgendwann mal an hatte.
 

schmoki

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
546
Reaktionspunkte
89
Wusste bis grade nichtmal, dass die für 22 geplant waren. Hätte eh mit später gerechnet :o
 

Zybba

Mitglied
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.477
Reaktionspunkte
2.217
Für Overwatch könnte das richtig hart werden, da gibt es schon seit der Ankündigung von OW2 auf der BlizzCon 2019 keinen wirklichen neuen Content mehr. Es gab mal ein oder zwei neue Deathmatch-Maps (keine Ahnung, ob DM überhaupt groß gespielt wird) und seitdem immer mal wieder ein paar Skins bei den immer gleichen Events.
Ich habe OW jetzt mehrere Monate nicht gespielt und als ich letztens mal reingeschaut habe, habe ich festgestellt, dass sich nichts verändert hatte außer ein paar neuen Skins.
Das ist nicht sonderlich motivierend auf Dauer und ich könnte mir gut vorstellen, dass die Spieler mit der Zeit weniger werden. Ob zu OW2 so viele wieder anfangen würden, bezweifle ich etwas. Da muss irgendwas vorher kommen, um die Spieler irgendwie beim Spiel zu halten außer den Events, die jeder schon rauf und runter gspielt hat, der OW irgendwann mal an hatte.
Stimme absolut zu.
Es scheint generell nicht gut um die Marke zu stehen. Die OW League scheint ja auch eher ein Reinfall zu sein.
Schade, an sich mag ich das game. Trotz einiger spieldesign macken.
 

FeralKid

Mitglied
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.679
Reaktionspunkte
306
Wundert mich nicht. Was das angeht ist Blizzard noch ganz die alte Company... :-D
Aber OK, Hauptsache wir bekommen da Titel auf Top Niveau. Von Diablo 4 erwarten die Fans nichts weniger als das nächste Meisterwerk. DIIR macht auch wieder richtig Lust auf die Reihe finde ich.
 

Cobar

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
1.067
Reaktionspunkte
619
Stimme absolut zu.
Es scheint generell nicht gut um die Marke zu stehen. Die OW League scheint ja auch eher ein Reinfall zu sein.
Schade, an sich mag ich das game. Trotz einiger spieldesign macken.
Die letzte Season der OWL habe ich anfangs noch sehr gerne geschaut, doch speziell im Finale waren die Zeiten dann so beknackt, dass die Spiele immer erst um 4 Uhr morgens hier liefen und dafür belieb ich ganz sicher nicht wach (wobei meine favorisierten Teams sowieso beide schon vorher rausgeflogen waren). Das Finale selbst hatte ja offenbar einen Zuschauerrekord nach den Meldungen, die ich gelesen habe, aber sonderlich spannend fand ich die OWL diesmal generell nicht.

OW selbst finde ich auch noch okay, aber ich merke bei mir, dass es mich immer weniger reizt und wenn OW2 dann wirklich noch mehr Einschränkungen bringt (nur noch ein Tank pro Team wäre zum Beispiel etwas, bei dem ich sofort keine Lust mehr hätte, da ich hauptsächlich Tank spiele und dann noch mehr auf die Mütze bekomme als jetzt schon), bin ich nicht sonderlich überzeugt, ob ich dann überhaupt noch spielen würde. Wenn das so weiter läuft wie aktuell, werde ich bis zum Release aber wohl sowieso nicht mehr spielen. Aktuell schaue ich gerade nochmal rein, weil mir etwas die Alternativen fehlen, aber sonderlich hoch ist mein Interesse an OW dennoch nicht.
 

Zybba

Mitglied
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.477
Reaktionspunkte
2.217
Ich finde das Gameplay ist einfach zu formelhaft und in ein Korsett gezwängt.
Dass so lange keine neuen Helden und Maps kamen, macht es nicht besser.
Hoffentlich veröffentlichen sie Sojourn dann schon für OW1. Ansonsten wird die Durststrecke ja extrem lang.
 

weazz1980

Mitglied
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
937
Reaktionspunkte
311
Wundert mich nicht. Was das angeht ist Blizzard noch ganz die alte Company... :-D
Aber OK, Hauptsache wir bekommen da Titel auf Top Niveau. Von Diablo 4 erwarten die Fans nichts weniger als das nächste Meisterwerk. DIIR macht auch wieder richtig Lust auf die Reihe finde ich.
D2R ist für mich Spiel des Jahres, easy... habe jetzt schon mehrere Tage drin versenkt und obwohl es von den Mechaniken her 1:1 dem Original entspricht, sieht man doch ganz deutlich, wie gut D2 damals schon war. Mit dem neuen Grafikgerüst und den 60 FPS einfach ein Traum! :)
 

MrFob

Mitglied
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
5.100
Reaktionspunkte
3.565
Eine Mischung aus beiden wäre wohl das beste.
Interface-Komfort und Charakter/Item Management aus 3, Atmosphaere und Grafikstil aus 2(R) und die Spielgeschwindigkeit irgendwo dazwischen. Das waer's fuer mich.

Gerechnet/gehofft haette ich fuer D4 auf Ende 2022. Wenn sie jetzt schon sagen, dass es spaeter kommt als geplant dann wird's wohl eher Ende 2023. Naja, ist noch ein gutes Stueck hin aber ich bin in der Zwischenzeit tatsaechlich auch offen fuer Diablo Immortal (ja, steinigt mich).

Fuer D4 hoffe ich auf jeden Fall schon auch noch mal auf einen richtigen Kracher, Ich finde alles was wir davon bisher so gesehen haben sieht schon interessant bis gut aus. Vor allem, dass jede Klasse einen sehr eigenen Gameplay Twist haben soll (Rogue mit seinen drei gameplay Modi, Zauberin, die Skills verzaubern kann, etc.) klingt fuer mich erstmal gut. Die D3 Klassen spielen sich am Ende naemlich dann doch irgendwie alle recht aehnlich, bzw. es sind eher die Legendary/Set Items als die Klassen, die den Gameplay Stil bestimmen.

Auf jeden Fall bin ich darauf gespannt. Overwatch ist mir dagegen voellig egal. :B
 
Zuletzt bearbeitet:

MrFob

Mitglied
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
5.100
Reaktionspunkte
3.565
Das klingt für mich echt unattraktiv. Hoffentlich wird D4 da dynamischer, z.B. durch brauchbare zufallsbasierte Items.
Es hat schon auch sein positives, gerade bevor man im Endgame angelangt ist, denn je nachdem welche Legendaries man findet wird man dann auch mal mehr oder weniger gezwungen seine Skills (und damit auch den gameplay stil) zu aendern. Das macht schon Spass, vor allem wenn man dann wieder eine gute Kombi "entschluesselt" hat und auf einmal voll abgeht.

Aber jo, gerade im Endgame ist dann sehr wenig zufallsbasiert in D3, was ueber absolutes min-maxing hinausgeht. Da verwendet man einfach die effektivsten Sets fuer diese Season.

Mein groesster Kritikpunkt an dem System ist halt, dass die Klassen gar nicht so viel ausmachen. Ich meine klar, der Crusader haelt ein bisschen mehr aus und der Zauberer macht dafuer ein bisschen mehr schaden aber am Ende haben alle einen primaeren Damage Skill, einen mobility skill und ein aar support/buff skills und je nach Set bist du dann halt Fernkaempfer, Nahkaempfer oder hast pets. Das geht aber halt mit jeder Klasse.

Deswegen hoffe ich, dass sie bei D4 den Klassen mehr eigenen Charakter geben (und danach sieht es ja im Moment zum Glueck aus) und wie du sagst, ein bisschen mehr Variabilitaet einfuehren, welche Item Kombinationen wirklich effektiv sind. Das waere cool.
 
Oben Unten