• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Diablo 2: Resurrected: Umfrage - Wie gut ist die Neuauflage?

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.544
Reaktionspunkte
622
Jetzt ist Deine Meinung zu Diablo 2: Resurrected: Umfrage - Wie gut ist die Neuauflage? gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Diablo 2: Resurrected: Umfrage - Wie gut ist die Neuauflage?
 

PhalasSP

Benutzer
Mitglied seit
11.06.2021
Beiträge
55
Reaktionspunkte
2
Ja nix läuft. Blizzard weiß wie man Games released. Nichtmal D2R bekommen sie hin
 

Hurshi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.11.2012
Beiträge
407
Reaktionspunkte
108
Wenn mans Orginal gespielt hat kann man sich das bisl neue Grafik sparen.
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
869
Reaktionspunkte
282
Werd's mir irgendwann mal im Sale holen... mir gefällt die "neue" Grafik sehr gut, aber ich brauch es jetzt nicht sofort :)
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.491
Reaktionspunkte
285
Geniales Spiel damals wie heute. Eins der besten Games Ever. Ein Meilenstein ganz einfach.
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
1.027
Reaktionspunkte
594
Die neue Grafik finde ich jetzt nicht so berauschend, da gibt es weit besser aussehende Spiele und die Spielmechaniken sind mir inzwischen viel zu veraltet (schon alleine die Auswahl der Skills). Früher war das Spiel super, heute einfach nur noch ein Spiele-Opa, der alles nach dem Motto "das haben wir schon immer so gemacht, deswegen bleibt das so" fortführt. Muss ich mir nicht nochmal geben.
 

Reptile1983

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.03.2013
Beiträge
163
Reaktionspunkte
24
Nun, wie ist das Remaster wohl - Geil, geiler, am geilsten und es spielt und steuert sich sogar auf den Konsolen hervorragend - passt!
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
935
Reaktionspunkte
683
Bin hin und hergerissen. Es fixt mich schon an, aber mal ganz ohne Nostalgiebrille und nüchtern betrachtet, war es vor 20 Jahren ein Ausnahmetitel, heute für mich bestenfalls Durchschnittskost.
Dass man gewisse Komfortfunktionen (die dem Spiel sehr wohl gut getan hätten) ganz bewußt und absichtlich nicht implementiert hat, ist nicht erklärbar.
Wenn man den Spielern erklärt, dass die Optik zeitgemäß gestaltet wurde um den heutigen Ansprüchen gerecht zu werden, warum dann nicht elementare Funktionen, die schon zu Diablo 2 Zeiten viele Spiele hatten?
Dass man aber sogar bewußt Bugs und Fehler drin gelassen hat, die leicht zu beheben gewesen wären…bei aller Liebe, das kann ich nicht ignorieren, auch mit der rosarotesten Nostalgiebrille nicht. Das geht heute besser, das muss einfach heute besser gehen, vor allem dann, wenn man noch (fast) Vollpreis dafür verlangt.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.703
Reaktionspunkte
2.664
Anfangs war ich eigentlich schon interessiert daran .. nach und nach ging das Interesse aber langsam verloren.

Hab es damals so viel gespielt .. will gar nicht wissen, wie lange :B

Hätte Blizzard ein paar Komfortfunktionen hinzugefügt bzgl Inventar, reskillen, etc hätte ich es mir wahrscheinlich gegönnt .. so wird's wohl eher nix werden.
 

Phrix

Benutzer
Mitglied seit
20.08.2019
Beiträge
79
Reaktionspunkte
27
Sobald die Nostalgie verflogen ist bleibt leider nur die Erkenntnis, dass große Teile des Spiels nicht gut gealtert sind.
Dass z.B. eine Direkt-Skillleiste für die Controllersteuerung vorhanden ist aber man mit M&K immer noch nur die Mausbuttons hat ist absolut unsinnig.
Genau so nervt die fehlende Stackbarkeit der meisten Verbrauchsgegenstände im Inventar und das vollkommen überflüssige Tetris spielen darin reißt einen dauernd aus dem Spielfluss. Das Fehlen von personal loot, was schon jetzt wieder zum Aufkommen der Pickit tools führt ist ebenfalls ziemlich aus der Zeit gefallen. Und so geht die Liste dann auch weiter....

Von der Grafik einmal abgesehen war mein Fazit nach der Beta: "Altbacken"
Ich hätte gerne diese tolle Atmosphäre mit einer modernen Steuerung und den gewohnten Komfortfunktionen.
In diesem angestaubten Zustand kann ich für das Remake einfach kein Geld ausgeben
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.249
Reaktionspunkte
3.056
In diesem angestaubten Zustand kann ich für das Remake einfach kein Geld ausgeben
Remaster, nicht Remake. Und als Remaster tut es genau das, was es soll. Es behält die eigentliche Essenz des Spiels bei, und hübscht es etwas auf. Nicht mehr, nicht weniger. Remakes werden von Grund auf neu entwickelt, und haben dem entsprechend natürlich auch oft mehr Komfort-Funktionen.
Ob 40€ für ein Remaster angemessen sind, muss jeder selbst entscheiden.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
935
Reaktionspunkte
683
Sobald die Nostalgie verflogen ist bleibt leider nur die Erkenntnis, dass große Teile des Spiels nicht gut gealtert sind.
Dass z.B. eine Direkt-Skillleiste für die Controllersteuerung vorhanden ist aber man mit M&K immer noch nur die Mausbuttons hat ist absolut unsinnig.
Genau so nervt die fehlende Stackbarkeit der meisten Verbrauchsgegenstände im Inventar und das vollkommen überflüssige Tetris spielen darin reißt einen dauernd aus dem Spielfluss. Das Fehlen von personal loot, was schon jetzt wieder zum Aufkommen der Pickit tools führt ist ebenfalls ziemlich aus der Zeit gefallen. Und so geht die Liste dann auch weiter....

Von der Grafik einmal abgesehen war mein Fazit nach der Beta: "Altbacken"
Ich hätte gerne diese tolle Atmosphäre mit einer modernen Steuerung und den gewohnten Komfortfunktionen.
In diesem angestaubten Zustand kann ich für das Remake einfach kein Geld ausgeben
Das ist eben auch meine Sorge gewesen und es scheint sich zu bewahrheiten.
In den letzten 20 Jahren haben sich auch meine Ansprüche an ein Spiel geändert und das hier genügt diesen Ansprüchen nicht mehr.
Eigentlich schade, aber es haben bestimmt genug Spieler ihren Spass daran.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
935
Reaktionspunkte
683
Remaster, nicht Remake. Und als Remaster tut es genau das, was es soll. Es behält die eigentliche Essenz des Spiels bei, und hübscht es etwas auf. Nicht mehr, nicht weniger. Remakes werden von Grund auf neu entwickelt, und haben dem entsprechend natürlich auch oft mehr Komfort-Funktionen.
Ob 40€ für ein Remaster angemessen sind, muss jeder selbst entscheiden.
Ich verstehe nur nicht, weshalb man am Interface nix gemacht hat.
Das ist inkonsequent. Und absichtlich Bugs drinnen zu belassen, von denen man weiß…also da fehlen die Worte.
Oder gehört das zur Essenz? ;)
Ich weiss selber, man soll eigentlich wenig anderweitige Vergleiche ziehen…aber wenn ich einen Oldtimer fahren will, dann fahre ich den Oldtimer und kaufe mir nicht ein aktuelles Auto und baue die technischen Errungenschaften der letzten paar Jahrzehnte wieder aus…wegen der Essenz, weißte… ;)
Trotzdem…viel Spaß damit.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
5.050
Reaktionspunkte
3.512
Remaster, nicht Remake. Und als Remaster tut es genau das, was es soll. Es behält die eigentliche Essenz des Spiels bei, und hübscht es etwas auf. Nicht mehr, nicht weniger. Remakes werden von Grund auf neu entwickelt, und haben dem entsprechend natürlich auch oft mehr Komfort-Funktionen.
Ob 40€ für ein Remaster angemessen sind, muss jeder selbst entscheiden.
Naja, so 100%ig stimmt das ja auch nicht. Sie haben ja ein paar Aenderungen vorgenommen wie das automatische Aufheben von Gold, den wesentlich groesseren Stash und auch eine voellig neue Gamepad Steuerungen, die ja immerhin einige der Komfort Funktionen besitzt, die man dann aber M/KB Spielern aus irgendeinem Grund vorenthalten hat.

Ich kann ja auch nachvollziehen, dass man das Original-Erlebnis nicht vefaelschen will, aber warum nicht einfach einen classic mode und einen modern mode einfuehren, zwischen denen man nach belieben (und unabhaengig von der Optik natuerlich) umschalten kann?
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.294
Reaktionspunkte
2.128
die Spielmechaniken sind mir inzwischen viel zu veraltet (schon alleine die Auswahl der Skills).
Geht mir auch so.
Es ist halt auch schwierig, alle zufriedenzustellen. Die einen wollen es genau wie damals, die anderen modernisiert. Man hätte höchstens zwei Versionen erstellen können, aber das war Blizzard vllt. doch zu viel Aufwand...
 

Malifurion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.03.2009
Beiträge
1.596
Reaktionspunkte
226
Naja, also ich habe mit dem originalen Diablo 2 so viel Stunden in dem Spiel versenkt, dass ich das nicht noch einmal durchmachen muss. Ich selbst als großer Fan der Serie, der sogar die CE Edition von D3 gekauft hat und dann direkt zu Servereröffnung losgelegt hat bin von dem Remaster hier nicht wirklich überzeugt. Diablo2 ist immer noch ein besseres Spiel als Diablo3, Fans, die die alten Spiele nie angefasst haben, werden wohl auch das Gegenteil behaupten. Zumal die Situation rund um Blizzard nicht gerade zum Kauf animiert. Auch wenn dahinter ein anderes Studio hauptsächlich gewerkelt hat. Ich bin grundsätzlich kein Fan von Remakes, Remasters und Reboots sämtlicher Art, auch wenn der Nostalgiefaktor hier enorm ist - denn das Spiel sieht super aus. Aber Nostalgie ist nicht alles, irgendwann muss man mal das alles hinter sich lassen und neue Wege erkunden.
 

PhalasSP

Benutzer
Mitglied seit
11.06.2021
Beiträge
55
Reaktionspunkte
2
Bin jetzt in Hölle und an Tag2 geht mir das Inventar und die Schatzkiste mit seinen kleinen Platz so krass auf die nerven, dass ich es auf keinen Fall längere Zeit spielen werde.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.014
Reaktionspunkte
4.712
Bei den ganzen Kommentaren, da frag ich mich doch wirklich was man für angebliche Ansprüche hat.
Teils wirklich lächerliche Ansprüche und Argumente.
Schaut euch doch mal die anderen Spiele dieses Genres an, dann sollte man schnell wissen warum es kein Spiel bisher geschafft hat Über Diablo2/LoD zu kommen.
Und dann wird von Ansprüchen geredet, lol.
Das einzige Spiel was es geschafft hat da ranzukommen ist Diablo 3. Nichts anderes sonst.
Sieht man ja auch an Verkaufszahlen, 30 Millionen+ mal hat sich Diablo 3 verkauft.
Welches andere Spiel in diesem Genre hat es denn geschafft mit den Sogenannten Ansprüchen an Diablo 2/LoD ranzukommen oder es sogar zu Übertrumpfen, außer eben Diablo 3?
Nichts, rein gar nichts.
Also ich bitte Euch.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.014
Reaktionspunkte
4.712
Die neue Grafik finde ich jetzt nicht so berauschend, da gibt es weit besser aussehende Spiele und die Spielmechaniken sind mir inzwischen viel zu veraltet (schon alleine die Auswahl der Skills). Früher war das Spiel super, heute einfach nur noch ein Spiele-Opa, der alles nach dem Motto "das haben wir schon immer so gemacht, deswegen bleibt das so" fortführt. Muss ich mir nicht nochmal geben.
Kann man so stehenlassen.
-Aber dann nenn doch mal die Spiele die wirklich momentan besser aussehen und auch zu 100% Spielbar sind.
-Nenn mir dann auch gleich mal die Skills die nicht von Diablo 2 her stammen und bei anderen Spielen nicht Standard sind.
-Spiele Opa, ja kann sein. Aber immer noch Fordernder als alles was es sonst so gibt. Spiel mal Hell durch. Dann werden wir sehen wie weit du kommst als Spiele Jüngling. :]

Was wünscht du dir denn von einem Diablo 2 in heutiger Zeit?

PS: Darf ich mal fragen wie Alt du in etwa bist?
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.014
Reaktionspunkte
4.712
aber warum nicht einfach einen classic mode und einen modern mode einfuehren, zwischen denen man nach belieben (und unabhaengig von der Optik natuerlich) umschalten kann?
Weil es dann kein Diablo 2/LoD mehr wäre.
Man hätte es als etwas anderes verkaufen müssen, aber eben nicht als D2/LoD.
Und ich denke genau das ist das Problem gewesen.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.355
Reaktionspunkte
7.641
Ich könnte mir heute kein Diablo 2 mehr antun. Dafur bin ich zu verwöhnt von Komfort, dem Trefferfeedback und den offenen Talentbäumen von Titan Quest und Grim Dawn, vom moderneren Look mal ganz zu schweigen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.014
Reaktionspunkte
4.712
Ich könnte mir heute kein Diablo 2 mehr antun. Dafur bin ich zu verwöhnt von Komfort, dem Trefferfeedback und den offenen Talentbäumen von Titan Quest und Grim Dawn, vom moderneren Look mal ganz zu schweigen.
Und welcher Boss ist dir bei TQ oder auch GD hängen geblieben? Wie hieß der nochmal?
Kann ich dir sagen, weil ich diese Spiele selbst sehr gerne gespielt habe und immer noch gerne spiele, kein Einziger.
Aber Diablo und Baal oder auch Meppi, das kennt man in der Szene. Oder die legendäre Wurmgruft.
Das sind eben die Unterschiede.
Es gibt Spiele da kennt man teils noch Kleinigkeiten nach 20 Jahren, und dann gibt es die wo man mal ganz gut gespielt hat, aber nichts ist hängen geblieben.
Das sind eben die Unterschiede zwischen Diablo 2/LoD und allen anderen Spielen in diesem Genre.

PS: Und Trefferfeedback gab es bei D2/LoD auch, nur das man eben nicht immer getroffen hat, weil es eben gewisse Spielmechaniken gab die es heute gar nicht mehr gibt, so weichgespült ist das Genre. Das sind eben die Unterschiede.
Und offen waren die Talentbäume von D2/LoD auch immer, man musste nur wissen wie man damit umgeht.
Hast du dich bei TQ/GD mal verskillt in der Meisterschaft, also die konntest du nämlich auch nicht zurücknehmen, also die komplette Meisterschaft. Mal schnell antesten wie bei D3 war auch da nicht drin. Also.

Und welchen Komfort? Komm jetzt blos nicht mit Autosortierung im Inventar. Keiner brauch das und beio D2/LoD schon gar nicht. Wenn ich in Hell alles voll mit Skiller und Charms habe. Da nützt dir eine Auto Sortierfunktion die dann Höchstens meine Ordnung durcheinander bringt gar nichts. Also wer diesen Blödsinn immer noch toll findet hat leider gar keine Ahnung. Nur weil ein GS Redi Namens Marcel jeden weismachen will das es Heute so sein sollte stimmt das schon lange nicht. Der Typ hat D2/LoD niemals in/bis Hell gespielt. Der redet nur ganz Nett und Süß, hat aber nicht wirklich Ahnung von der Materie.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.737
Reaktionspunkte
7.352
Geholt hab ich es mir. Aber worin besteht der Unterschied zwischen den Offline und Online-Char ? Brauche ich für den SP von D2 Resurrected einen Online-Char wenn ich alles im Sp machen will oder nur für MP-Spiele wenn ich den Paragon-Level hochziehen will ?
 
Oben Unten