Destiny: Microsoft bewirbt Bungie-Shooter mit Parfum "Destiny Fragrance"

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.138
Reaktionspunkte
963
Ort
10° 59′ O, 49° 29′ N
Jetzt ist Deine Meinung zu Destiny: Microsoft bewirbt Bungie-Shooter mit Parfum "Destiny Fragrance" gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Destiny: Microsoft bewirbt Bungie-Shooter mit Parfum "Destiny Fragrance"
 

Spruso

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
614
Reaktionspunkte
37
Naja, kreativ ist es ja. Aber die verletzen doch damit genauso das Embargo.

Wenn sie jetzt wirklich einfach ein Parfüm ohne direkte Referenz auf das Spiel rausgebracht hätten, wäre das sicherlich OK und auch wirklich einfallsreich gewesen.

Da sie aber in der Anzeige das Spiel ganz klar erwähnen (sie zeigen ja nur nicht das Logo oder Spielszenen) denke ich, dass das Embargo trotzdem genauso verletzt wird mit dieser Kampagne, deswegen .. witzig -> eher nein.
 

Xaleks

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.02.2014
Beiträge
28
Reaktionspunkte
7
Hm, ja kann gut sein dass MS da noch von Sonys Rechtsanwälten hört. Aber denke bei einer solchen Anspielung würde sich die Geldstrafe in Grenzen halten, vlt. sind sie auch nur gezwungen diese Werbung zu beenden. Aber damit hätten sie bereits einige Zeit Werbung betrieben um Leute zu erreichen und im Falle einer kleinen Geldstrafe haben sie halt Pech.
 

lurchie85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.06.2011
Beiträge
332
Reaktionspunkte
36
Ich persönlich finde es ne Schweinerei das es überhaupt sowas wie Exklusivrechte für Werbung gibt bei einem Multiplattformtitel.

Komischerweise regt sich hier, wahrscheinlich weil Sony und nicht MS da steht, keiner darüber auf. Hätte MS die Exclusivrechte für die Werbung währe hier schon wieder gewaltig TamTam im Sinne von MS erkauft sich alles und wedelt mit dem Geld blablabla
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.195
Reaktionspunkte
3.740
Ich persönlich finde es ne Schweinerei das es überhaupt sowas wie Exklusivrechte für Werbung gibt bei einem Multiplattformtitel.

Komischerweise regt sich hier, wahrscheinlich weil Sony und nicht MS da steht, keiner darüber auf. Hätte MS die Exclusivrechte für die Werbung währe hier schon wieder gewaltig TamTam im Sinne von MS erkauft sich alles und wedelt mit dem Geld blablabla

zeig mal wie viele sich beschwert haben wenn wie bei CoD es so aussieht als würde das nur da laufen?
Oder Titanfall

Vielleicht weil es so ein Dezenter Unterschied ist ob nur die Werbung so tut als würde es nur auf einer Plattform erscheinen obwohl jeder weiß das es für die anderen Systeme kommt oder ob man nur so tut als würde man ein Spiel, das eine dezente Historie als Multiplattformtitel hat, nur noch auf einer erscheinenund dann doch nur ein paar Wochen exklusiv ist
 
Zuletzt bearbeitet:

Sakurai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
181
Reaktionspunkte
13
Naja, kreativ ist es ja. Aber die verletzen doch damit genauso das Embargo.

Wenn sie jetzt wirklich einfach ein Parfüm ohne direkte Referenz auf das Spiel rausgebracht hätten, wäre das sicherlich OK und auch wirklich einfallsreich gewesen.

Da sie aber in der Anzeige das Spiel ganz klar erwähnen (sie zeigen ja nur nicht das Logo oder Spielszenen) denke ich, dass das Embargo trotzdem genauso verletzt wird mit dieser Kampagne, deswegen .. witzig -> eher nein.

Embargo wurde auch verletzt, die Seite ist "down" bzw. wird nur noch erwähnt das es tolle Angebote für die XO gibt.
Kreativ fand ich daran nichts, das war ein Bild, der Rest mimimi.
Dafür leicht witzig. Diese sticheleinen zwischen beiden Unternehmen sind schon recht unterhaltsam.


Ich persönlich finde es ne Schweinerei das es überhaupt sowas wie Exklusivrechte für Werbung gibt bei einem Multiplattformtitel.

Komischerweise regt sich hier, wahrscheinlich weil Sony und nicht MS da steht, keiner darüber auf. Hätte MS die Exclusivrechte für die Werbung währe hier schon wieder gewaltig TamTam im Sinne von MS erkauft sich alles und wedelt mit dem Geld blablabla

Ich persönlich finde es generell kacke, das für Multiplattformtitel plattformexklusive Inhalte existieren.
Dafür darf man sich zum großen Teil bei Microsoft bedanken, haben die mit diesen Scheiss in der letzten Gen angefangen und es durchgehend bis zum Ende durchgezogen.
Grand Theft Auto IV, 1 Jahresexklusivrecht auf die DLCs, beworben wurde das Spiel auch nur für die X360. Wenn ich mich recht erinnere, war damals die Kommunikation bezüglich des Deals so beschränkt, das erst nach Ablauf des Deals Rockstar mit der Information bezüglich der Exklusivtät und der Dauer öffentlich gehen durfte. Zuvor dachte man gibts das volle Paket nur auf der X360.
Und das ging dann weiter mit Deals für die CoD Reihe, Homefront, Skyrim, Tomb Raider etc. um mal Beispiele zu nennen.

Und MS hört ja nicht auf, hast du vllt. E3 2014 Präsentation gesehen? 70% der gezeigten Titel 3rd Party, dafür mit Exklusivdeal (Werbung nur für eigene Plattform mitinbegriffen, wie sonst auch).
Da wären zb. die ganzen Sportserien von EA, weiterhin CoD, Dragon Age Inquisition, Evolve, The Division und glaube noch einige weitere Titel.
Für The Witcher 3 und Assassin's Creed Unity hat MS widerum Marketing Deals am Start, wird logischerweise auch nur Xbox als Plattform beworben.

Sony war, was das anbelangt, viel zu passiv. Die hatten weitaus weniger Deals. Zb. für die Arkaham Batman Reihe oder einigen Assassin's Creed Teilen und Bundle und Werbedeal für GTA V.
Nun sind sie in der Gen viel aggressiver. Watch_Dogs, Destiny, Far Cry 4, weiterhin Batman, das nächste Battlefield etc.
Das müssen sie halten machen, ansonsten rennt ein Großteil der Kundschaft halt wieder zu MS.

Zu sagen, was das anbelangt, MS wäre das Böse (auch wenn es oft in der letzten Gen so zuging xd, wegen den ganzen Deals, gut, immerhin hat MS amit angefangen) ist falsch, immerhin tut Sony das gleiche.
Genauso wenig sollte man aber Sony dafür beschuldigen, das sie nun hinterherziehen und das gleiche tuen, was MS schon lange praktiziert.

Deswegen finde ich die Aktion von MS schon schwach (bezüglich Destiny Fragrance), immerhin erwarten die das gleiche von Sony. Und als MS in der letzten Generation mit der X360 der PS3 davongezogen sind, musste sich Sony an den ganzen Deals auch halten und schweigen.
 

Spruso

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
614
Reaktionspunkte
37
Dieses Hickhack zwischen MS und Sony lässt sich doch so schön mit den folgenden Worten beschreiben: Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe.

Leiden tut unterdessen meist der PC Spieler bei Multiplattformtiteln, denn der hat niemanden, der für die Plattform einen Exklusivtitel aushandeln würde, kommt also auf beiden Seiten jeweils zu kurz.
 
Oben Unten