Desperados 3 - Test: Grandioses Comeback der Wildwest-Taktik

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.367
Reaktionspunkte
551
Jetzt ist Deine Meinung zu Desperados 3 - Test: Grandioses Comeback der Wildwest-Taktik gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Desperados 3 - Test: Grandioses Comeback der Wildwest-Taktik
 

hawkytonk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.08.2005
Beiträge
1.514
Reaktionspunkte
138
"Wer auch nur ein bisschen was für Echtzeit-Taktik im Commandos-Stil übrig hat, kommt an Desperados 3 schlichtweg vorbei. " - Das ist gut zu wissen. Kann es sein, dass da ein kleiner Fehler unterlaufen ist? ;)
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
469
Reaktionspunkte
172
Ort
Schweiz
Desperados 3 ist wirklich grandios! Ich hatte es schon am Freitag im Briefkasten und bin jetzt beim zweiten Flashback angekommen und bis jetzt macht es unheimlich viel Spass. Das Westernsetting rockt natürlich von Haus auf, aber es ist auch richtig schön umgesetzt, mit der Handlung, der Inszenierung, der Musik usw.
Ich finde es auch sehr löblich, dass sie einem so PC-igen Titel (wie schon bei Shadow Tactics) eine hervorragende Konsolenversion spendieren und hoffe, dass ihre Mühen mit entsprechenden Verkaufszahlen belohnt werden.
 
TE
FelixSchuetz

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.367
Reaktionspunkte
551
"Wer auch nur ein bisschen was für Echtzeit-Taktik im Commandos-Stil übrig hat, kommt an Desperados 3 schlichtweg vorbei. " - Das ist gut zu wissen. Kann es sein, dass da ein kleiner Fehler unterlaufen ist? ;)
Bitte wie? War da was? ;) (Danke!)
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.259
Reaktionspunkte
691
Ort
Hannover
Ich finde bei einem Punkt wie "Technisch nur Mittelmaß" dürfte der Titel keine 9/10 haben.
Es wäre ja quasi DAS perfekte spiel würde es optisch nur ein wenig besser und dass wage ich mal zu bezweifeln.

Abgesehen davon ist mir der Title wohl zu schwer^^
Ich bin aus dieser Spirale einfach raus wo ich mich stundenlang mit EINER von unzähligen Spielmechaniken auseinander setzen will/muss nur um das eigentliche Spiel halbwegs zu beherrschen.
Z.B. habe ARK kostenlos bekommen...Nach 2 Tagen "TRY" hab ich es deinstalliert...
Oder StarCraft MP..oder oder oder
Ich hab einfach keine Geduld mehr dafür...xD
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.507
Reaktionspunkte
3.052
Ich finde bei einem Punkt wie "Technisch nur Mittelmaß" dürfte der Titel keine 9/10 haben.
Es wäre ja quasi DAS perfekte spiel würde es optisch nur ein wenig besser und dass wage ich mal zu bezweifeln.

Du denkst noch in der alten 100er Wertung, wo ein 90er quasi perfekt war. Inzwischen gibts halt auch 10/10er Wertungen wie z.B. the last of us 2 erst vor ein paar Tagen.
Ich haette ja auch lieber wieder die 100er Wertung zurueck. ;)
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.259
Reaktionspunkte
691
Ort
Hannover
Für mich ist eine 9/10 besser als 90/100, da es hier keine 9,5 oder 9,2 gibt oder wie ist diese 9/10 jetzt zu werten?
Ist das nun für jeden selbst eine Auslegungssache? Ich mag es nicht verstanden haben aber ob dieses Spiel nun 9/10 hat oder nehmen wir an 90 bzw. sagen wir 92% wäre der Punkt "technisch Mittelmaß" für mich das Ding auf 8/10 bzw. 87-89 einzuordnen, wenn der Rest wirklich so gut ist.
Ich würde auch verstehen wenn TLoU 2 auch nur eine 9/10 hätte wegen den von vielen angesprochen "längen" in manchen Abschnitten aber hier scheiden sich offenbar auch die Gemüter oder es ist doch nicht so wild und man sucht quasi die Schwächen.

Natürlich lebt dieses Genre nicht von der Grafik aber das ist echt bissel 2010er was wir da sehen.
 

Headbanger79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.02.2002
Beiträge
802
Reaktionspunkte
206
Sehr schön, ich hatte letzte Woche die Demo gespielt und war sehr angetan, auch vom Setting. Spielt sich wie "Shadow Tactics" mit Verbesserungen. Die Vollversion hole ich mir auf jeden Fall :)
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.281
Reaktionspunkte
6.712
Ort
Glauchau
Für mich ist eine 9/10 besser als 90/100, da es hier keine 9,5 oder 9,2 gibt oder wie ist diese 9/10 jetzt zu werten?
Ist das nun für jeden selbst eine Auslegungssache? Ich mag es nicht verstanden haben aber ob dieses Spiel nun 9/10 hat oder nehmen wir an 90 bzw. sagen wir 92% wäre der Punkt "technisch Mittelmaß" für mich das Ding auf 8/10 bzw. 87-89 einzuordnen, wenn der Rest wirklich so gut ist.
Ich würde auch verstehen wenn TLoU 2 auch nur eine 9/10 hätte wegen den von vielen angesprochen "längen" in manchen Abschnitten aber hier scheiden sich offenbar auch die Gemüter oder es ist doch nicht so wild und man sucht quasi die Schwächen.

Natürlich lebt dieses Genre nicht von der Grafik aber das ist echt bissel 2010er was wir da sehen.

9/10 früher 90-99 ist jetzt eine Wertung im Bereich 85-94. Ist verwirrend, ist aber so.

Quasi

0-4= 0
5-14= 1
15-24 = 2
25-34= 3
35-44= 4
45-54= 5
55-64= 6
65-74= 7
75-84= 8
85-94= 9
95-100=10

So werden jetzt viele früher 85-86er zu 9/10 und viele früher 95-96er zu 10/10
 
Zuletzt bearbeitet:

shaboo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge
928
Reaktionspunkte
391
Du denkst noch in der alten 100er Wertung, wo ein 90er quasi perfekt war. Inzwischen gibts halt auch 10/10er Wertungen wie z.B. the last of us 2 erst vor ein paar Tagen. Ich haette ja auch lieber wieder die 100er Wertung zurueck. ;)
Die 100er-Wertung brauche ich vielleicht nicht unbedingt zurück, aber mindestens halbe Punkte halte ich im Sinne einer stärkeren Differenzierung für unverzichtbar - und die ist vor allem in dem Bereich dringend nötig, in den sowieso 90% aller Wertungen fallen, nämlich dem zwischen 6 und 9, der aktuell nur noch durch magere vier Werte abgedeckt ist.

Die Reaktion von Phone zeigt die typischen Probleme beim 10er-System. Ist eine 9 jetzt eher eine Wertung im Bereich einer alten 85, 90 oder 95? Man weiß es halt einfach nicht. Und wenn man bedenkt, dass die Luft nach oben hin immer dünner wird und dass zum Beispiel der Unterschied zwischen 89 und 91 in der Vergangenheit zu wahren Glaubenskriegen führen konnte (während der zwischen einer 46 und einer 48 schon immer vollkommen egal war), ist es schon seltsam, dass man jetzt mit nur noch zwei(!) Werten den schon immer extrem dicht besiedelten Wertungsbereich von 75 bis 94 komplett abdecken will.

Ich weiß ja, dass die Leute lineare Skalen lieben, aber dem Informationsbedürfnis am gerechtesten würde man wohl, wenn man steigende Wertung mit stärkerer Differenzierbarkeit koppelt und sie damit genau in dem Maße zur Verfügung stellt, in dem sie tatsächlich relevant und von Interesse ist. Zum Beispiel könnte man den Bereich 1-25 zu Schrott zusammenfassen, den Bereich bis zur 50 durch 3/4/5, den Bereich bis zur 85 durch 5,5/6/6,5/7/7,5/8/8,5 und den Bereich darüber durch Einzelwerte 86-100 abdecken.

Klar, das wird so niemals kommen, aber mindestens für den Bereich zwischen 75 und 94 braucht's - wie die jüngste Vergangenheit immer wieder gezeigt hat - deutlich mehr als nur die 8 und die 9, und sei es nur das gute alte + und - der Schulnoten, mittels derer man wenigstens Tendenzen wie eine starke oder eine schwache 8 oder 9 abbilden kann.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.281
Reaktionspunkte
6.712
Ort
Glauchau
Es ist zumindestens für mich ein riesengroßer Unterschied ob wir von 95 oder 100 sprechen oder von einer 85 oder 94. Das ganze wird durch das neue System wegnivelliert.
 

flixso

Benutzer
Mitglied seit
11.05.2016
Beiträge
77
Reaktionspunkte
31
Ich weiß ja, dass die Leute lineare Skalen lieben, aber dem Informationsbedürfnis am gerechtesten würde man wohl, wenn man steigende Wertung mit stärkerer Differenzierbarkeit koppelt und sie damit genau in dem Maße zur Verfügung stellt, in dem sie tatsächlich relevant und von Interesse ist. Zum Beispiel könnte man den Bereich 1-25 zu Schrott zusammenfassen, den Bereich bis zur 50 durch 3/4/5, den Bereich bis zur 85 durch 5,5/6/6,5/7/7,5/8/8,5 und den Bereich darüber durch Einzelwerte 86-100 abdecken.

Ist eigentlich ne ganz okaye Idee, aber ich glaube man sollte keinem Spieletester der Welt zumuten sich rechtfertigen zu müssen, warum er/sie einem Spiel 92 und einem anderen 91 als Wertung gegeben hat. Spiele lassen sich einfach nicht so genau bewerten, da sehr viel Subjektivität mitschwingt. Das 10er System ist daher schon ganz smart. Wertungen mit 9 oder 10 implizieren, dass es sich um sehr gute Spiele handelt. Warum da noch einmal differenzieren, wenn die Differenzierung nur eine sehr vage subjektive Meinung des Tester sein kann? Es gibt ja auch den Gegenentwurf, dass gar keine Wertung verteilt wird, was ich auch nicht schlecht finden würde. Die Review erzählt ja den Erfahrungsbericht des Testers und wie man diesen einordnet liegt schlussendlich an einem selbst.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.259
Reaktionspunkte
691
Ort
Hannover
Ist eigentlich ne ganz okaye Idee, aber ich glaube man sollte keinem Spieletester der Welt zumuten sich rechtfertigen zu müssen, warum er/sie einem Spiel 92 und einem anderen 91 als Wertung gegeben hat. Spiele lassen sich einfach nicht so genau bewerten, da sehr viel Subjektivität mitschwingt. Das 10er System ist daher schon ganz smart. Wertungen mit 9 oder 10 implizieren, dass es sich um sehr gute Spiele handelt. Warum da noch einmal differenzieren, wenn die Differenzierung nur eine sehr vage subjektive Meinung des Tester sein kann? Es gibt ja auch den Gegenentwurf, dass gar keine Wertung verteilt wird, was ich auch nicht schlecht finden würde. Die Review erzählt ja den Erfahrungsbericht des Testers und wie man diesen einordnet liegt schlussendlich an einem selbst.

Als Beispiel können wir hier ja die beiden angesprochen Titel nehmen.

The Last of US würde NIEMALS eine 10 / 10 oder gar eine 8/10 bekommen wäre die Grafik nicht wie sie ist! Da ist es VÖLLIG egal wie perfekt das andere ist.
Natürlich kann ich das nicht beweisen aber wir alle haben unzählige test gelesen und wir wissen auch wie wir es selber einstufen würden.
Ein Spiel wird durch die Gesamtheit immer besser und fällt dann etwas weg geht die Kurve ganz fix in den Keller.

Ich wollte hier auch keine Grundsatzdiskussion anstoßen..Ich habe lediglich das System nicht verstanden und für mich ist das 10er System nach der Erklärung nicht gut..wenigstens halbe punkte wäre was.

Oder Spiele ab 80 oder 85 müssten dann genauer abgestuft werden.
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.126
Reaktionspunkte
339
So hab es mal gekauft und bin gespannt. Shadow Tactics hab ich nie durchgespielt weil der trail and error Part irgendwann zu hoch war. Werde dann mal hier einen etwas tiefer beim Schwierigkeitsgrad anfangen.
 

Cryptic-Ravage

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2004
Beiträge
1.358
Reaktionspunkte
92
Danke für den umfangreichen Test. Sehr geil!
Wird auf jeden Fall gekauft für PC. Hab schon lange darauf gewartet!
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.126
Reaktionspunkte
339
Hm , gibt keinen Preload. Das Ich das noch bei Steam erleben darf :)
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
469
Reaktionspunkte
149
Ort
Freiburg
Toll, ich steh ja drauf. Habe vor Monaten mal wieder so alte Taktikspiele ausgegraben. Das ist schon klasse was es da damals gab. Robin Hood, oder Desperados, oder eben auch das gute alte Commandos.

Umso schöner, daß wir da Profis haben, die da guten Nachschub liefern.
 

hawkytonk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.08.2005
Beiträge
1.514
Reaktionspunkte
138
Du denkst noch in der alten 100er Wertung, wo ein 90er quasi perfekt war. Inzwischen gibts halt auch 10/10er Wertungen wie z.B. the last of us 2 erst vor ein paar Tagen.
Ich haette ja auch lieber wieder die 100er Wertung zurueck. ;)

Der Test bzw. die Wertung von "The Last of Us 2" ist aber nun wirklich diskutabel.
 

Falconer75

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
359
Reaktionspunkte
219
Ort
Berlin
Der Test bzw. die Wertung von "The Last of Us 2" ist aber nun wirklich diskutabel.

Du meinst die 10/10 von PCG? Oder die 97 der GS? Oder gar die 94 von 4Players? Oder ist ganz einfach jede Wertung der Welt diskutabel? Kann das sein?

Sehr schöner Test, Felix! Freut mich vor allem, dass auch die Konsolen-Versionen so gut abschneiden. Ist wirklich nicht so mein Genre, aber es juckt doch heftig in den Fingern...
 

hawkytonk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.08.2005
Beiträge
1.514
Reaktionspunkte
138
Du meinst die 10/10 von PCG? Oder die 97 der GS? Oder gar die 94 von 4Players? Oder ist ganz einfach jede Wertung der Welt diskutabel? Kann das sein?

1. Ging es ja nun ohne Zweifel um das Testsystem von PCG, und nicht von irgend einer anderen Website. (Siehe dazu den ursprünglichen Kommentar. auf den sich MrFob bezog.) Also warum sollte ich den Test bzw. die Wertung zu TLOU2 einer anderen Website gemeint haben?
2. Selbstverständlich ist jede Bewertung diskutabel.
 

angelan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
326
Reaktionspunkte
62
Du denkst noch in der alten 100er Wertung, wo ein 90er quasi perfekt war. Inzwischen gibts halt auch 10/10er Wertungen wie z.B. the last of us 2 erst vor ein paar Tagen.
Ich haette ja auch lieber wieder die 100er Wertung zurueck. ;)

Deshalb hätte ich gerne wenigstens die ,5 Schritte. Die Abstufungen sind mir so echt zu weit.
Es wäre doch gut, wenn man wüsste, ob es Richtung 10 ginge (9,5) oder eben nicht.
 

angelan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
326
Reaktionspunkte
62
Schön, dass hier mal deutlich auf die Konsolensteuerung eingegangen wird.
ich spiele gerade die Demo, aber will -falls ich es kaufe - lieber auf der xbox one am Fernseher spielen und schaue, ob ich mit der Komsoelnsteuerung klarkomme. Sieht bisher ganz ok aus.
Habe ich richtig vorhanden, dass man mit der Tastatur 2 Leute im angehaltenen Modus nicht bewegen kann?
Fand das eigentlich ganz gut, dass man mit RB einfach zwischen den Personen wechseln kann.
 
TE
FelixSchuetz

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.367
Reaktionspunkte
551
Habe ich richtig vorhanden, dass man mit der Tastatur 2 Leute im angehaltenen Modus nicht bewegen kann?
Fand das eigentlich ganz gut, dass man mit RB einfach zwischen den Personen wechseln kann.
Du kannst natürlich auch mit Maus und Tastatur zwei Charaktere im Showdown-Modus kommandieren. Da ist es nur keine große Sache, weil man Bewegungen ja hier per Klick erteilt, d.h. da kann man problemlos mehrere Figuren irgendwo hinschicken. Mit Gamepad steuerst du die Figuren dagegen von Hand. Mit dem Showdown-Modus (in dem die Zeit schneller abläuft) kannst du mehrere Figuren gleichzeitig irgendwo hinschicken und so etwas Zeit sparen.
 

angelan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
326
Reaktionspunkte
62
Danke für die Antwort...
Ich hatte mir das auch irgendwie gedacht. Habe auch beim controller vermisst, dass man beide gleichzeitig bewegen kann (oder noch nicht gefunden), bin aber erstkurz mit 2 Charakteren unterwegs, was ja bei der Tastatur mit Kasten um die Charaktere ziehen geht.
 
TE
FelixSchuetz

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.367
Reaktionspunkte
551
Danke für die Antwort...
Ich hatte mir das auch irgendwie gedacht. Habe auch beim controller vermisst, dass man beide gleichzeitig bewegen kann (oder noch nicht gefunden), bin aber erstkurz mit 2 Charakteren unterwegs, was ja bei der Tastatur mit Kasten um die Charaktere ziehen geht.
Am PC gibt es eine Taste, um alle Charaktere auszuwählen, falls man das komplette Team lenken will. Das geht auch mit dem Gamepad: R1 gedrückt halten, dann kommst du in ein Menü, in dem du alle Helden selektieren kannst. Ist aber in vielen Fällen nicht wirklich sinnvoll, da sich das Team ohnehin meistens aufteilen muss.
 

Revelie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
In dem Test fehlt noch, dass einzelne Parameter des Spiels im Schwierigkeistgradmenü individuell angepasst werden können z.B. Feindstärke, Erkennungstempo und Munitionsvorrat zum Start und in den Kisten. Das stellt einen wesentlichen Pluspunkt für den Wiederspielwert der einzelnen Missionen dar!

Was die letzten drei Wertungspunkte unter dem Punkt "Contra" angeht, stimme ich in keinem Fall überein:

In Shadows Tactic gab es noch weniger Gegnertypen. Wenn es noch mehr Gegnertypen gäbe in Desperados 3, würde man irgendwann den Überblick verlieren, was das Planen und Puzzeln der Levels angeht.

Spannungsarme Zwischensequenzen ist großteils auch nicht zutreffend. Die meisten Zwischensequenzen erklären die Mission in den einzelnen Levels mitsamt allen Wegpunkten und das ist atmosphärisch klasse eingefangen worden. Und wenn man die Story als nur solide (was will man anderes als solide erwarten? Solide bedeutet ordentlich und in Shadow Tactics war die auch nur Beiwerk), dann ist der Kritikpunkt der Zwischensequenzen eine Doppelnennung und dürfte gar nicht in die Wertung reinfallen!

Und was gibt es an der Technik zu meckern? Im Test steht, dass alles sehr gut aufbereitet wurde und atmosphärisch ausgeleuchtet ist. Damit ist alles gesagt! In diesem Genre hat man die meiste Zeit die Kamera auf den größten Abstand eingestellt, um den Überblick zu behalten. Und wer die Kamera mal für einzelne Aktionen oder Animationen ganz nah ran fährt, erkennt auch hier die Liebe zum Detail, mit der Mimimi herangegangen ist! Und der Kompromiss zwischen Technik und sehr guter Spielbarkeit sollte eher als Pluspunkt gesehen werden, denn wenn ein Spiel hübsch aussieht, aber ruckelt wie Sau, hab ich im Endeffekt nichts davon.

Im Schluß macht Desperados alles richtig und spielt seine Kernkompentenzen voll aus, was eine 10/10 berechtigen würde. Manchmal finde ich mich in den Bewertungskriterien der PCG nicht zurecht und welche Aspekte gewichtet werden, damit eine Note zustande kommt. Manchmal macht alles einen sehr willkürlichen Eindruck, obgleich ich sagen muss, dass die Tests der PCG die besten sind, die man zu lesen bekommt.
 

Svenc

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
104
Reaktionspunkte
42
Bisschen spät, aber: Was ein gelungenes Spiel! Commandos hatte ich vor zwanzig Jahren nur kurz gespielt, das hier ist als "Neuauflage" mit Western-Flair richtig gelungen. Diverse Bud-Spencer-Zitate inklusive. Gibts übrigens gerade in vielen Shops für um die 25-30 Euro, macht man nix falsch.

Gerade über zwei Stunden an der sechsten Mission "gehangen". Was ein befriedigendes Gefühl, als das Ziel erreicht war. Hatte persönlich die Retail gekauft, ist schick aufgemacht in Buchform mit kleinem Artbooklet drin. Mimimi haben für ihr nächstes Spiel wohl zwei Millionen Unterstützung vom Staat bekommen; verdient.

Wenigstens die umfangreiche Demo würde ich jedem empfehlen, der auf Kopfnüsse und Taktik kann.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.567
Reaktionspunkte
5.909
Bisschen spät, aber: Was ein gelungenes Spiel! Commandos hatte ich vor zwanzig Jahren nur kurz gespielt, das hier ist als "Neuauflage" mit Western-Flair richtig gelungen. Diverse Bud-Spencer-Zitate inklusive. Gibts übrigens gerade in vielen Shops für um die 25-30 Euro, macht man nix falsch.

Gerade über zwei Stunden an der sechsten Mission "gehangen". Was ein befriedigendes Gefühl, als das Ziel erreicht war. Hatte persönlich die Retail gekauft, ist schick aufgemacht in Buchform mit kleinem Artbooklet drin. Mimimi haben für ihr nächstes Spiel wohl zwei Millionen Unterstützung vom Staat bekommen; verdient.

Wenigstens die umfangreiche Demo würde ich jedem empfehlen, der auf Kopfnüsse und Taktik kann.
Ich hab sogar die Collectors Edition geholt, da ich wegen Mimimis "Shadow Tactics" wusste, dass man Desperados kaum verhunzen kann ;) Und dank vieler Aufgaben, wie genau man eine Mission erfüllen kann bzw. mit welchem Charakter man bestimmte Dinge tut oder auch absichtlich NICHT tut, kann man es auch mehrfach spielen und Spaß haben.

Das ist nach fast nem halben Jahr nicht verkehrt, nochmal auf das Game hinzuweisen, vlt auch als Weihnachts-Geschenk. Gibt es ja auch für die Konsolen, falls einer keinen PC hat.
 
Oben Unten