• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Der Herr der Ringe: Ringe der Macht - So gut sind die ersten Folgen!

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
875
Reaktionspunkte
411
Kernproblem wird sein, dass viele selbsternannte Kritiker meist von der Materie nicht genug Ahnung haben um zu wissen, ob sich die eigene Kritik mit der Publikumsmeinung deckt. Gerade bei so großen Machwerken war ja oftmals eine gewisse Diskrepanz zu den Zuschauern auszumachen.
 

AzRa-eL

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.11.2015
Beiträge
283
Reaktionspunkte
124
Ich befürchte vielmehr, dass manche Kleingeister die Serie innerlich schon abgeschrieben haben, wEiL zWeRgE nIcHt ScHwArZ sEiN dÜrFeN!
 

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
875
Reaktionspunkte
411
Ich befürchte vielmehr, dass manche Kleingeister die Serie innerlich schon abgeschrieben haben, wEiL zWeRgE nIcHt ScHwArZ sEiN dÜrFeN!
Ich bin da jetzt kein Experte, aber soweit ich weiß gibt in der Tolkien Welt gibt es Rassen, also humanoide Wesen, die sich schon rein genetisch voneinander unterscheiden. Und das Volk der Zwerge ist dort vor allem dafür bekannt, Kleinwüchsig zu sein, bärtig (männlich wie weiblich) und hellhäutig. Ein reinrassiger schwarzer Zwerg wäre schon eine Art sehr seltene genetische Anomalie, denn die einzigen Völker, die eine schwarze Hautfarbe vererben könnten, leben wohl nicht gerade Tür an Tür mit Zwergen und es ist auch fraglich ob diese Rassen genetisch kompatibel wären. Im Fall dass das so wäre, wäre besagter Zwerg, dann wahrscheinlich aber eher ein Halb-Zwerg, was zur Position in der sich besagte Zwergendame befindet, nicht schlüssig passen würde.
Der Grundfehler, der an dieser Stelle also begangen wurden ist, dass man davon ausging, dass Zwerge in jedem Teil der Welt von Tolkien leben und damit auch in allen Hautfarben vertreten sind. Während das auf unserer realen Welt der Erde durchaus noch plausibel ist, ist das in einer Fantasy-Welt wie der von Tolkien eher ein Widerspruch.

Aber vielleicht möchte ein Tolkien Kenner das hier noch mal entsprechend korrigeren und genauer aufschlüsseln. Oder die Serie hat eine absolut logische Erklärung für einen Umstand wie diesen parat.
 

AzRa-eL

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.11.2015
Beiträge
283
Reaktionspunkte
124
Meine Meinung: Das ist alles nur Fantasie, also wen juckt's?!
Entweder ist die Story gut oder halt nicht. Mit wem es Zwerge treiben und welche Hautfarbe sie haben und was sich Tolkien dabei gedacht hat ist mir ehrlich gesagt schnuppe und wer sich wirklich darüber aufregen kann, dem geht's wohl zu gut...
 

Fireball8

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
942
Reaktionspunkte
228
Es rennt entweder durch bestaunenswerte Action-Szenen oder verweilt auf einer einzigen Konversation oder einem bedeutungsvollen Blick.
Also wie bei GoT. Wäre für mich jetzt kein negativer Kritikpunkt. Die Dialoge waren (und sind bei HotD) für mich das, was solche Serien/Filme stark macht. Ob sie bei Rings of Power an die Qualität herankommen ist dann wieder 'ne andere Sache. Bin gespannt auf morgen.
 

alex-fink

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.10.2007
Beiträge
2
Reaktionspunkte
1
Meine Meinung: Das ist alles nur Fantasie, also wen juckt's?!
Entweder ist die Story gut oder halt nicht. Mit wem es Zwerge treiben und welche Hautfarbe sie haben und was sich Tolkien dabei gedacht hat ist mir ehrlich gesagt schnuppe und wer sich wirklich darüber aufregen kann, dem geht's wohl zu gut...
Es geht bei solchen Haarspaltereien ja eher um Plausibilität der Welt. Ausgeprägte Diversität macht in einer dem Mittelalter angelehnten Welt nur wenig Sinn, im Gegensatz zu allem, was in der Zukunft spielt. In Herr der Ringe bleiben die vereinzelten "Rassen" eher unter sich und sind den anderen gegenüber meistens reserviert bis feindlich gesinnt. Bei aller Romantisierung dieser Zeit, die Menschen (oder Zwerge, Elben, etc.) waren rassistisch.
Bei der Darstellung von Nazideutschen würde Diversität auch wenig Sinn machen.
Wenn alles egal und nur Fantasie ist, kann der Protagonist ja einfach alle Bösewichte (magisch) wegfurzen. Aus sicherer Distanz.
Vereinzelte gemischte Ethnien würden mich aber in der Serie nicht stören, kann mir keiner erzählen, dass die Leute da auf Reisen nicht alles vögeln, was vor die Nudel läuft :)
 
Oben Unten