"Das Volk verlangt ein Update": Anno History Collection im Test

Juuudl

Autor
Mitglied seit
01.07.2020
Beiträge
6
Reaktionspunkte
2
Jetzt ist Deine Meinung zu "Das Volk verlangt ein Update": Anno History Collection im Test gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: "Das Volk verlangt ein Update": Anno History Collection im Test
 

BuzzKillington

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.09.2011
Beiträge
623
Reaktionspunkte
48
Der Test ist aber alles andere als ausführlich. Wie sieht's aus mit der Technik? Laufen die Titel im Widescreen-Modus und in nativer Auflösung?
 

Pherim

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2013
Beiträge
627
Reaktionspunkte
140
Der Test ist aber alles andere als ausführlich. Wie sieht's aus mit der Technik? Laufen die Titel im Widescreen-Modus und in nativer Auflösung?

Soweit ich weiß tun sie es, und der Screenshot von Anno 1602, der offenbar im Fenstermodus gemacht wurde, deutet auch stark darauf hin. Sieht sogar danach aus als könnte das Fenster beliebig skaliert werden, der Screenshot scheint in Originalgröße hochgeladen worden zu sein (danach zu urteilen wie scharf die Grafik wirkt) und hat eine ziemlich "krumme" Auflösung.
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.859
Reaktionspunkte
431
Ich finde den Artikel gut und das Fazit nachvollziehbar.
Aber leider fehlt mir die technische Komponente.
Die einzige Quelle, die mir diese Fragen einfach und deutlich beantwortete ist diese:
https://www.4players.de/4players.ph...st/41930/84454/0/Anno_History_Collection.html
Sry, PcGames, ich wünschte ich müßte keine Konkurrenz verlinken, aber 4Players sind die einzigen im WWW, die unsere offenen Fragen endlich klar verständlich beantwortet haben und zwar in nur einem kleinen Absatz und das sogar mit einem eigenen echten Screenshot.
Und das sind nicht die einzigen interessanten Details, da wurde noch viel mehr offenbart und sehr ins Detail gegangen.
 

xdave78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
1.548
Reaktionspunkte
115
Wir können zum Beispiel Schiffwracks ausplündern, Treibgut sammeln und unsere anfängliche Nusschale mit neuen Segeln aufpimpen, um die Fahrt zu beschleunigen.
aiaiai...da hat wohl jemand die Markierungen der Rechtschreibprüfung ausgeschaltet.

Anno...joa. Als bekennender Annoholiker ist für mich 1404 das absolute Kronjuwel der Anno-Reihe. Da man alle Teile auch ohne "History Collection" Aufschlag unter Windows spielen kann (okay bei 1602 bin ich nicht sicher) sind 40€ für diese Kollektion von Spielen, die man in der Summe inzwischen alle im Bündel für unter 10€ bekommt etwas arg überzogen.

Auch mir fehlt hier die sachliche Komponente welche in dem Artikel leider nur in einem Satz aufgegriffen wird. Das ist unzureichend. 4players wurde bereits verlinkt und in dem Zusammenhang ist für potenzielle Käufer vielleicht auch nicht uninteressant, dass es offenbar entscheidende Unterschiede in der Performance der Titel gibt. Die vielfach erwähnten "wohligen" Gefühle der Autorin tangieren mich eher peripher....
 

Eberhard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.07.2001
Beiträge
421
Reaktionspunkte
42
Allein, um den funktionsfähigen Multiplayermodus für Anno 1503 zu bekommen, lohnt sich die Collection.
1701 war in meinen Augen quietschbunt und irgendwie komisch. 1404 habe ich schon. Läuft auch noch unter Win10. Anno 1602 ist in der Tat nicht mehr sexy.
Also 1503. Im Mp für 40 Euro. Ja.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.036
Reaktionspunkte
6.330
Vor allen Dingen gibts die Spiele alle auf gog.com und das dann drm frei. Da lohnt sich für mich diese Sammlung gar nicht.

Sie hätten da sowas wie bei Age of Empires 1 und 2 machen sollen. Das SIND bombige Neuauflagen und sehr gut gemacht. Das hier, was Ubisoft gemacht hat, das ist einfach lieblos. Da kann man bei den originalen bleiben.
 
Oben Unten