Cyberpunk 2077: Erster DLC für Anfang 2021 angekündigt

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Bin ich froh, dass ich so anspruchslos bin und noch Freude an grafisch rückschrittlichen Spielen wie Cyberpunk haben kann. :)
Ein wahrer Connisseur rümpft da natürlich nur die Nase und spielt...äh...Star Citizen?

Jetzt mal ernsthaft. Hübscher fand ich dieses Jahr kaum ein Spiel. Tsushima vielleicht noch, aber das war ja ein völlig anderes Setting, ebenso wie Vahalla.

Wer sagt, das Spiel sieht doof aus, hat entweder Tomaten auf den Augen oder ist n Troll. ^^
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.698
Reaktionspunkte
4.614
Tatsache ist aber, dass KI in Cyberpunk nicht schlechter ist, als in anderen Games. Zumindest die Gegner-KI. KI ist ein Thema, das schon immer irgendwie stiefmütterlich behandelt wurde.
Tatsache ist das CP gar keine KI hat. Spiel mal UT 99 oder aus dem gleichem Jahre Quake 3. Beides auf Höchster Stufe, oder von mir aus etwas darunter, dann weißt du was KI ist, und das war vor über 20 Jahren.
Ja das sind Arena Shooter, aber da ist es noch witziger. CP hat einfach gar keine KI. Es ist einfach nur lächerlich. Eventuell finden es deshalb einige so toll, weil man so Schnell und lässig durchkommt.:-D
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Tatsache ist das CP gar keine KI hat. Spiel mal UT 99 oder aus dem gleichem Jahre Quake 3. Beides auf Höchster Stufe, oder von mir aus etwas darunter, dann weißt du was KI ist, und das war vor über 20 Jahren.
Ja das sind Arena Shooter, aber da ist es noch witziger. CP hat einfach gar keine KI. Es ist einfach nur lächerlich. Eventuell finden es deshalb einige so toll, weil man so Schnell und lässig durchkommt.:-D
Dir ist offensichtlich nicht klar, dass Bots in Arena Shootern nicht mit höherer Schwierigkeit klüger oder glaubhafter agieren, sondern dir einfach nur noch schneller die Birne weg schießen. Mit guter KI hat das überhaupt nichts zu tun. :rolleyes:

Deine Aussage, CP hätte keine KI, ist schlichtweg gelogen. ;) Vielleicht aufgrund deiner persönlichen Blutfehde gegen CDPR, die du schon seit Jahren fährst, kein Plan. Aber spiel es bitte selbst, bevor du Lügen verbreitest. Die KI ist alles andere als gut. Das streitet keiner ab. Aber, wie gesagt, nicht schlechter als in anderen Games. Nach 70h Spielzeit kann ich das wohl durchaus beurteilen. Besser, als du es kannst. Also hör bitte auf, so kindisch zu trollen und werd erwachsen.

Übrigens ist auch deine Aussage bezüglich der Grafik eine glatte Lüge.
 
Zuletzt bearbeitet:

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.242
Reaktionspunkte
385
Tatsache ist das CP gar keine KI hat. Spiel mal UT 99 oder aus dem gleichem Jahre Quake 3. Beides auf Höchster Stufe, oder von mir aus etwas darunter, dann weißt du was KI ist, und das war vor über 20 Jahren.
Ja das sind Arena Shooter, aber da ist es noch witziger. CP hat einfach gar keine KI. Es ist einfach nur lächerlich. Eventuell finden es deshalb einige so toll, weil man so Schnell und lässig durchkommt.:-D

gar keine ist übertrieben, gerade Bosse sind dann schon nicht ohne. Aber sag mir mal bitte einen Shooter der letzten Jahre mit etwas das man KI nennen kenn. Da gibt es seit sicher einem Jahrzehnt nichts! Das ist leider kein CP Problem, sondern ein Problem der ganzen Spieleindustrie. In CP ist Sie nicht schlechter als in dem ganzen Rest der Games aus den letzten Jahren, aber auf Schwer ist das Spiel dennoch nicht gerade leicht und fordert einen schon.

Letztens durch Abo bei UBI mal Ghost Recon Breakpoint gespielt, die Ki ist noch dümmer. Da kann ich ich auf einer Straße mit Granaten und allem eine Straßensperre im dunkeln säubern und die 50 Meter dahinter interessiert das nicht. Letztes Metro Spiel ebenfalls strunz dumme Ki, jedes call of Duty hat keine KI, die Liste kannst du beliebig fortführen. Aber bei CP kommt plötzlich jeder auf den Trichter sich darüber zu beschweren. Versteh mich nicht falsch, Ich würde es mir wünschen das Entwickler mal auf sowas langsam wieder wert legen, aber hier scheint es gerade Mode zu sein jedes Haar in der Suppe zu finden.
Aber wer sagt die Grafik ist in CP daneben oder von 2010, der will eh nur trollen, sorry das kann man nicht ernst nehmen. Die Grafik und die Atmosphäre sind momentan das beste was man auf einem Bildschirm sehen kann, daran gibt es nichts zu diskutieren und da kommt kein Spiel dran. Hab gerad am PC mal RDR2 angefangen und erst mal in den Settings gesucht warum das so schlecht aussieht (Ok schlecht ist natürlich übertrieben, das sieht schon sehr gut aus, dachte halt da geht noch mehr), bis Ich gemerkt habe, das CP einfach mal grafisch ne Hausnummer drüber liegt!
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.126
Reaktionspunkte
6.275
Wer sagt, das Spiel sieht doof aus, hat entweder Tomaten auf den Augen oder ist n Troll. ^^
... naja, also, äh ... ich finde Cyberpunk 2077 jetzt auch nicht grafisch umwerfend. Es hat seine tollen Momente, keine Frage. Aber gerade von der Stadt bzw. Design hätte ich mir mehr erhofft. Irgendwie sieht alles quadratisch aus.

Klar, ich spiele es nicht mit max. Settings, einfach weil es meine Hardware nicht erlaubt ... aber ich habe das Gefühl, Obacht: subjektiv, dass die gebotene grafische Qualität nicht im Verhältnis zum Leistungshunger steht.

Witzigerweise finde ich RDR2 grafisch opulenter als Cyberpunk, wenn man bedenkt dass RDR2 jetzt auch schon ein wenig älter ist ... aber vllt. ist auch das Setting einfach dankbarer in Hinblick auf die Darstellung bzw. look'n'feel? :O
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
... naja, also, äh ... ich finde Cyberpunk 2077 jetzt auch nicht grafisch umwerfend. Es hat seine tollen Momente, keine Frage. Aber gerade von der Stadt bzw. Design hätte ich mir mehr erhofft. Irgendwie sieht alles quadratisch aus.

Klar, ich spiele es nicht mit max. Settings, einfach weil es meine Hardware nicht erlaubt ... aber ich habe das Gefühl, Obacht: subjektiv, dass die gebotene grafische Qualität nicht im Verhältnis zum Leistungshunger steht.
Wie gesagt, "over the top" finde ich es auch nicht. :) Aber zwischen "sieht nicht umwerfend aus" und "sieht aus, wie von 2010" besteht doch ein himmelweiter Unterschied.

Was den Leistungshunger angeht, muss ich dir aber zustimmen. Dennoch sieht es auf max. Settings richtig gut aus. Vor allem bei Nacht.

aber vllt. ist auch das Setting einfach dankbarer in Hinblick auf die Darstellung bzw. look'n'feel? :O
Möglicherweise. Ich finde, RDR2 ist nach wie vor eines der schönsten Spiele der letzten Jahre. Was aber vor allem daran liegt, weil es so natürlich wirkt.

Kindom Come: Deliverance finde ich deswegen auch nach wie vor sehr schick. Auch das gehört immer noch zu den schönsten RPGs.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.020
Reaktionspunkte
6.019
Möglicherweise. Ich finde, RDR2 ist nach wie vor eines der schönsten Spiele der letzten Jahre. Was aber vor allem daran liegt, weil es so natürlich wirkt.

Kindom Come: Deliverance finde ich deswegen auch nach wie vor sehr schick. Auch das gehört immer noch zu den schönsten RPGs.
Wobei Kingdom come auch nicht soo genügsam ist, was Hardwarepower betrifft.
Da finde ich die Technik von RDR2 beeindruckender.
Bin mir aber da halt euch nicht sicher, inwiefern da Ego- und Thridperson-Perspektive eine Rolle spielen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Wobei Kingdom come auch nicht soo genügsam ist, was Hardwarepower betrifft.
Da finde ich die Technik von RDR2 beeindruckender.
Bin mir aber da halt euch nicht sicher, inwiefern da Ego- und Thridperson-Perspektive eine Rolle spielen.
Es gibt sowieso kein Spiel auf Basis der CryEngine, was sonderlich genügsam mit der Hardware umgeht. :P

Aber mit ner kleinen Mod (Fake Shadows für Middle und Low Details) läuft KCD mit ziemlich konstanten 60fps (meist drüber) bei 1440p über die Bühne und optisch gibt es (fast) keinen Unterschied zu Vanilla. Die Mod gibt's leider nur nicht mehr auf Nexus.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.468
Reaktionspunkte
7.249
Das Spiel sieht schon sehr gut aus. Selbst wenn man nicht alles auf Ultra stellt. Stellenweise war ich schon einigermaßen beeindruckt und fasziniert. Jedoch würde ich trotzdem nicht sagen, dass es over the top ist. Aber Stil hat das Spiel auf jedenfall.


Ich bin grad dabei, Deus Ex: Mankind Divided zu zocken. Spielt sich bedeutend taktischer, aber die KI...naaaaja. Teilweise bewegen die sich nicht mal, wenn jemand - aus dem Hinterhalt erschossen - vor deren Augen zu Boden geht. Das Suchen artet auch eher in willkürliches herum laufen aus, statt in gezieltem Suchen. KI ist ein generelles Problem und Cyberpunk 2077 hat sicher nicht die schlechteste zu bieten. Ne gute halt aber auch nicht.

Ich finde das jetzt aber nicht sooo dramatisch. Tatsächlich wäre es mir lieber, wenn man mal die KIs der NPCs auf der Straße verbessert. Es reichen einfachste Routinen, wie weg laufen, aus dem Weg gehen. Und Autos, die auch mal bremsen und einen nicht gleich umfahren und dann einfach weiter düsen. :B

Trotzdem ist Cyberpunk weder ein Spezialfall, noch ein Einzelfall. Die Action Games, die eine gute KI bieten, kann man höchstens an einer Hand abzählen. Spontan fallen mir da gerade nur FEAR, Far Cry und Crysis ein.

Und Operation Flashpoint 1


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 
L

LesterPG

Gast
Und Operation Flashpoint 1
Plus ArmA natürlich.
Da weiss ich auserster Hand was die KI kann und wie sie es macht, leider haben einge Designentscheidungen dazu geführt das sie stellenweise strunzdoof scheint bzw Sniperqualitäten hat.

Mit etwas Scriptingnachhilfe läßt sich da aber einiges rausholen. :)
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.501
Reaktionspunkte
2.325
... naja, also, äh ... ich finde Cyberpunk 2077 jetzt auch nicht grafisch umwerfend. Es hat seine tollen Momente, keine Frage. Aber gerade von der Stadt bzw. Design hätte ich mir mehr erhofft. Irgendwie sieht alles quadratisch aus.

Grafisch umwerfend fand es ich ab dem Moment, als man mit Jackie bei Nacht durch die Stadt fährt. Es regnet, es ist dunkel, die Neonlichter spiegeln sich in den Pfützen, brechen sich in den Tropfen auf den Autoscheiben...das war toll und es sind immer diese Phasen, in denen das Spiel wirklich grandios aussieht. Das ist halt „Night“ City. ;)

Tagsüber sind es dann die satten Farben, die Passanten und ihr glänzendes Chrom oder deren farbenfrohe Kleidung. Und die Sequenzen, in denen man mit Personen spricht.

Batze sagt ja immer, das sei alles nur die Beleuchtung, ohne sähe das Spiel kacke aus. Ja, die Beleuchtung macht auch einiges aus. Genauso wie bei den Sonnenuntergängen in RDR2 oder Tsushima. Wenn da die Beleuchtung weg ist, hat man auch nur noch Blumen. :B

Ansonsten hat das Spiel echt hässliche Ecken, auch auf den hohen Einstellungen. Da gibt es dieses eine Gebäude mit der krass verpixelten Textur, das ich jetzt nochmal in einem Let’s Play sah, in dem sie ebenfalls sofort negativ auffiel. Das war ein wenig wie mit den fehlenden Türtexturen im eigentlich grafisch opulentem FFVIIR.

RDR2 ist halt auch ein ganz anderes Setting. Eine landschaftlich reiche Welt in der Horizontalen. ;)
in Cyberpunk lebt man in einer großen, belebten Stadt in der Wüste, wo die Fläche in die Höhe geht. Architektur, keine weite Landschaft .
Beides hat etwas für sich, aber so richtig vergleichen lässt es für mich nicht.
 
L

LesterPG

Gast
Genauso wie bei den Sonnenuntergängen in RDR2 oder Tsushima. Wenn da die Beleuchtung weg ist, hat man auch nur noch Blumen.
Sonnenauf- und Untergänge gehen irgendwie immer, selbst in Operation Flashpoint 1 von 2001 sahen die (nicht konstruierten !) Tageszeiten verdammt gut aus. ;)
 

thisisnotagame

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.04.2014
Beiträge
179
Reaktionspunkte
12
Das Spiel mag zwar einseitig die Kritik verdient haben die es bekommt, auf der anderen Seite muss man hier klar sagen, dass es in Nebenmissionen und Hauptmissionen gut ist, alles andere ist unfertig bzw. ein Mittel zum Zweck.
Darunter Auto fahren und alles was außerhalb der Story passiert.
Schaut man sich hier die ersten Trailer an, wird einem schnell bewusst das fundamentale Dinge entfernt wurden, die man nun eventuell nachreicht bzw. implementiert was aber das Gerüst, wahrscheinlich nicht verbessert.
Wer hier erwartet nach Ende der Geschichte sich weiterhin in der Welt zu bewegen und zu spielen der täuscht.
Insgesamt ist das Spiel wie erwähnt innerhalb der Geschichte und Nebenmissionen gut, die Grafik ist ansprechend (zwar kein Vergleich zu dem ersten Trailer) aber es kommt nah daran.
Wer hier ein Grafik Enthusiast ist kommt auf seine Kosten.
Für den Preis ist dieses Spiel, in dem Zustand, auf dem PC, auf jeden Fall akzeptabel.
Hier gab es bereits viel schlimmeres, hier übertreiben es die kleinen mal wieder mit ihrem Hass.
Scheint fast so als hätten die meisten sich das Spiel mit der Erwartung gekauft, einen PC dazu geschenkt zu bekommen oder eine neue Konsole.
 

Sajuk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.10.2014
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Mich würde freuen wenn das erste DLC ein Gratis DLC mit dem Namen "New Game Plus" wäre, so wie es das bei vielen Games inzwischen gibt, unter anderem Witcher 3.
Ich habe nach nunmehr 140 Stunden das Spiel komplett durch, also wirklich komplett mit allen Haupt und Nebenquests sowie auch die kleinen Mission wo man fürs NCPD diverse Gebiete von Gangs befreien soll.
Würde gerne nen neuen Run machen, diesmal mit ner weiblichen V und höchstem Schwierigkeitsgrad, aber würde gerne meine Vorteilspunkte zumindest behalten und nicht wieder bei komplett 0 Anfangen.
 
Oben Unten