Call of Duty Warzone: Entwickler verteilen Hardware-Banns - neue Account-Erstellung nutzlos

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
1.277
Reaktionspunkte
65
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Call of Duty Warzone: Entwickler verteilen Hardware-Banns - neue Account-Erstellung nutzlos gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Call of Duty Warzone: Entwickler verteilen Hardware-Banns - neue Account-Erstellung nutzlos
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.705
Reaktionspunkte
4.618
Banns gegen Cheater = voll Okey.
Aber ob das rechtlich eben rechtlich ist hier den PC Auszuschnüffeln ist dann doch nochmal eine ganz andere Frage, zumindest in der EU.
Das könnte eventuell noch Probleme geben.
Obwohl, Blizzard macht ja seit Jahren mit ihrem Warden Programm nichts anderes. Und passiert ist bis jetzt nichts.
Hach, ich kann mich noch daran Erinnern wie Groß, nein Riesen Groß der Aufschrei damals war als EA das versucht hat zu machen. Der Shitstorm war Gigantisch, weil es eben von EA war.
Wo bleibt der Shitstorm hier?
 

derboehsevincent

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.12.2002
Beiträge
133
Reaktionspunkte
38
Oh nein, der arme Hacker bekam alle Accounts gebannt, obwohl er gar nicht damit "spielt". Mein Mitleid hält sich in Grenzen und HW Bans sind der einzig richtige Schritt...ABER.. nur in Verbindung mit einer Anlaufstelle um Probleme klären zu können und seinen Bann bewiesen zu kriegen. Derzeit wartet man Monate auf simple Support Anfragen.
 

khaalan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.08.2010
Beiträge
218
Reaktionspunkte
40
huiiii, das ging ja flott, das die echt noch hardwarebans einführen.....jetzt glaub ich an alles
 

Hexe36

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.09.2021
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Halli Hallo

Ja ich finde es echt super das die jetzt mit den ganzen Cheatern durchgreifen aber andersrum bin ich gerade sooo sauer!!! Ich bin gehackt worden bei meinem Battle net account habe es sofort gemeldet und habe meinen Account dank Battle net wieder bekommen.Es ist auch bewiesen worden das ich gehackt wurde. Jetzt bin ich aber bei Warzone komplett gesperrt und bei BO verbannt :(
Habe mich an Activision gewandt und was sagen die es war mein Konto und dafür muss ich gerade stehen. Ja stimmt aber ich bin gehackt worden da kann ich doch nix für :(
Ich spiele das Spiel jetzt fast 1 Jahr hab echt viel geschafft und jetzt alles aus nur wegen nem Hacker ???
ich bin echt sauer

Habt ihr vllt Hoffnungen für mich das ich irgendwann nochmal spielen kann ?? Oder soll ich aufgeben ?? Hab auch versucht nen neues Konto zu machen aber leider ohne Chance direkt 350ms Ping :(

Wünsche Euch einen schönen Tag.......... -Hexe36-
 

Hexe36

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.09.2021
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Ja bin ich zu 1000% es ist auch bewiesen von battle net kann ich belegen
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.941
Reaktionspunkte
1.840
Es ist doch offensichtlich dass er auf eine Mitschuld aufgrund mangelnder Sicherheitsvorkehrungen anspielt, oder nicht? "Passw0rd" als Passwort z.B. wäre schon grob fahrlässig. Oder Passwort identisch mit dem des Mail Accounts. Oder fehlende 2-Faktor Authentifizierung.

So wie ich das sehe gibt es 3 Möglichkeiten:
1. So lange den Support nerven bis man einen kompetenten und motivierten Mitarbeiter/in findet.
2. Hardware ändern
3. Einen Haken dran machen und nicht noch ein Jahr mit Warzone verschwenden. Es gibt auch andere gute Spiele die nicht so von Cheatern befallen werden.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.006
Reaktionspunkte
9.014
Im Prinzip gibt es wohl drei Arten zu "hacken":
a) social Hacking: Name des Hundes, Geburtstag der Mutter, ... als Paßwort
b) "Guck mal, da schickt mir irgend ein Unbekannter was per E-Mail! Direkt mal draufklicken!"
c) Das wirkliche Hacken, sprich: Fehler in der Router Konfiguration ausnutzen, irgendwie Firewalls umgehen etc.

c) dürfte sich bei Privat Anwendern überhaupt nicht lohnen.
denn für b) sind wahrscheinlich immer noch genug Leute doof genug und zu a) kenne ich persönlich Beispiele, mit denen man derart in Garage, Smartphone & EMail Account reinkommt.

Schuld ist bei a) und b) schon mal zu 100% der Anwender, nur bei c) könnte es sein, daß trotz Updates und sicherer Konfiguration irgendwas von den Herstellern noch nicht gefixt wurde.
 

battschack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
1.605
Reaktionspunkte
130
Ja bin ich zu 1000% es ist auch bewiesen von battle net kann ich belegen
Wie sehen den die beweise aus das du gehackt wurdest?

wer hat es den *bewiesen* das du gehackt wurdest? Activsion?

Einfach aufhören Viren versuchte Trainer/hacks/what ever zu laden dann wird auch nix *gehackt* wenn man das überhaupt hacken nennen sollte.

Pw sollte natürlich auch nicht in 3minuten erraten sein^^

Wie lange war den dein account *gehackt*?
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.705
Reaktionspunkte
4.618
Wie sehen den die beweise aus das du gehackt wurdest?

wer hat es den *bewiesen* das du gehackt wurdest? Activsion?

Einfach aufhören Viren versuchte Trainer/hacks/what ever zu laden dann wird auch nix *gehackt* wenn man das überhaupt hacken nennen sollte.

Pw sollte natürlich auch nicht in 3minuten erraten sein^^

Wie lange war den dein account *gehackt*?
Zumal, das battle.net hat eine Zwei Faktor Authentifizierung, die man auch immer nutzen sollte. Also so einfach, wenn überhaupt kommt man da nicht rein.
Schon allein die Webserver/Foren usw. von Blizzard gelten auch nach Expertenmeinungen als die sichersten überhaupt.
 
Oben Unten