• Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Call of Duty Vanguard: Düstere Kämpfe im Zweiten Weltkrieg - Die persönlichste Kampagne der Reihe

MichaelGruenwald

Redakteur
Mitglied seit
03.03.2017
Beiträge
45
Reaktionspunkte
12
Jetzt ist Deine Meinung zu Call of Duty Vanguard: Düstere Kämpfe im Zweiten Weltkrieg - Die persönlichste Kampagne der Reihe gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Call of Duty Vanguard: Düstere Kämpfe im Zweiten Weltkrieg - Die persönlichste Kampagne der Reihe
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
1.018
Reaktionspunkte
582
Seit der Fertigstellung ihres letzten Werks (Call of Duty: WW2) haben sich die Entwickler Gedanken gemacht, wie es mit der Serie weitergehen soll. Laut Aussagen von Chief Operating Officer Andy Wilson möchte das Studio mit Vanguard "etwas Anderes auf die Beine stellen".
Wir wollen was anderes machen und machen dann wieder genau das gleiche, weil der letzte WW2 Titel ja schon so beliebt war... :B

Naja, das Event in Warzone gestern war total lahm (Dauerfeuer auf einen Zug, danach wurde der neue Trailer gezeigt), das hatte mich schon mal nicht abgeholt.
Generell habe ich sehr wenig Lust mal wieder in den 2. Weltkrieg geschmissen zu werden, weil ich davon noch immer übersättigt bin, nachdem es früher gefühlt fast nur WW2 als Setting in Shootern gab. ABwarten, ob Vanguard wirklich irgendetwas neues bringen wird für die Reihe, ich glaube aber nicht so wirklich daran. Zumindest die Aussage, dass es wieder etwas mehr nach Modern Warfare aussieht, sehe ich hier positiv, auch wenn mich die WW2 Waffen kein Stück interessieren (besonders in Hinblick auf eine Integration in Warzone).

Ob das Spiel wirklich etwas taugt wird man sowieso dann erst Anfang November erfahren, ich bin gespannt.
Es wird auf jeden Fall ernste Konkurrenz haben in Form von Battlefield. Mal sehen, welcher Shooter diesmal die Nase vorne haben und mehr Langzeitmotivation bieten wird.
 

Grolt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2014
Beiträge
579
Reaktionspunkte
155
Ist doch der selbe Müll wie immer.

Schlechtes Popkorn Kino zum Fremdschämen mit jede Menge Amerikanischem Hurra Patriotismus.

Und das Gameplay wird das selbe sein wie im ersten Teil von 2003.

Dazu mal wieder der ätzende WK2. Der ist auch nach x-Jahren immer noch ausgelutscht.

Wer da hohe erwartungen hat ist entweder nen betriebsbliender Fanboy oder spielt das erste mal ein CoD.
 

Bast3l

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
323
Reaktionspunkte
71
Ist doch der selbe Müll wie immer.

Schlechtes Popkorn Kino zum Fremdschämen mit jede Menge Amerikanischem Hurra Patriotismus.

Und das Gameplay wird das selbe sein wie im ersten Teil von 2003.

Dazu mal wieder der ätzende WK2. Der ist auch nach x-Jahren immer noch ausgelutscht.

Wer da hohe erwartungen hat ist entweder nen betriebsbliender Fanboy oder spielt das erste mal ein CoD.
#motzen

Aber warum? Wünschst du dir ein anderes COD, oder interessiert dich die Serie gar nicht (verstehe den Kommentar dann nicht)?

:confused:
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.654
Reaktionspunkte
1.397
Ist doch der selbe Müll wie immer.

Schlechtes Popkorn Kino zum Fremdschämen mit jede Menge Amerikanischem Hurra Patriotismus.

Und das Gameplay wird das selbe sein wie im ersten Teil von 2003.

Dazu mal wieder der ätzende WK2. Der ist auch nach x-Jahren immer noch ausgelutscht.

Wer da hohe erwartungen hat ist entweder nen betriebsbliender Fanboy oder spielt das erste mal ein CoD.

Wenn es nicht so erfolgreich wäre, würden sie nicht jedes mal ein Riesen-Budget investieren..

Ich habe das letzte WW2 CoD recht gerne gespielt, aber gab es auch "gratis" im PS Plus... natürlich ist die Handlung überbordend patriotisch, das ist halt Popcorn-Kino-Kram, aber genau das macht es gut.. Schön die Anlage aufdrehen, und unter Gerummse wo der Subwoofer noch den Grundstücksnachbarn massiert sich mal durchballern, alles cineastisch inszeniert. Da erwarte ich keine tiefere Aussage, das ist "guilty pleasure", einfach mal draufhalten und die Action genießen.. ist halt nicht für jeden.

Da ist das einzige was mich konkret stört die Tatsache, dass ich nur den Single-Player Inhalt in der Regel mache.. und dafür ist es dann doch arg teuer, und sinkt auch erstaunlich wenig im Preis im Laufe der Zeit.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.221
Reaktionspunkte
4.633
#motzen

Aber warum? Wünschst du dir ein anderes COD, oder interessiert dich die Serie gar nicht (verstehe den Kommentar dann nicht)?

:confused:
Zumal es Unsinn ist dass sich seit 2003 am Gameplay nix verändert hat. Perks kamen z.B. erst mit Teil 4, um nur ein Feature von vielen zu nennen
 

Kahlmoix

Benutzer
Mitglied seit
13.11.2013
Beiträge
49
Reaktionspunkte
21
lieber 2WK als mit Jetpacks durch die Gegend zu düsen oder Wallruns zumachen
 
Oben Unten