• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Blizzard entfernt Referenzen: McCree und weitere Namensänderungen

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
703
Reaktionspunkte
197
Is ja wieder ne tolle Konzern PR Aktion, wo der normale noch nicht total verblödete Konsumist sich auch schon frägt, was soll das?

Werden hier wieder die Kleinen gehängt, während die richtigen Perversen sich weiter im obersten Feld tummeln? So wird es sein, wie immer.

Eigentlich ne Opferverhöhnung. Wir fordern Aufklärung und Gerechtigkeit!
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.213
Reaktionspunkte
9.156
Werden hier wieder die Kleinen gehängt, während die richtigen Perversen sich weiter im obersten Feld tummeln?
Gerade bei dem, was momentan bei Blizzard passiert, werden Aktionäre & Co ganz genau hinschauen, wer geht und wer bleibt. Das von dir beschriebene Szenario kann Blizzard sich nicht wirklich leisten.
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
703
Reaktionspunkte
197
Gerade bei dem, was momentan bei Blizzard passiert, werden Aktionäre & Co ganz genau hinschauen, wer geht und wer bleibt. Das von dir beschriebene Szenario kann Blizzard sich nicht wirklich leisten.
Brauchst keine Angst haben, daß meine Aussage nicht zutrifft. :-D Die richtig perversen Schweine sind bei "Aktionäre&Co" zu finden. Das ist kein Thema und bekannt. Hat jetzt aber eher mit der aktuellen Systemgestaltung zu tun und weniger mit (auch mit) Blizz zu tun.

Es ist wie es ist. Der Parasit muß weg.
 
Oben Unten