Blizzard: Diablo 4 und Overwatch 2 erscheinen nicht mehr im Jahr 2021

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
1.013
Reaktionspunkte
36
Jetzt ist Deine Meinung zu Blizzard: Diablo 4 und Overwatch 2 erscheinen nicht mehr im Jahr 2021 gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Blizzard: Diablo 4 und Overwatch 2 erscheinen nicht mehr im Jahr 2021
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.370
Reaktionspunkte
274
Das war mir eh klar... Blizzard lässt sich immer sehr viel Zeit. Aber ok, denke dass wir zumindest mit Diablo Immortal in diesem Jahr rechnen können. :)
 

OutsiderXE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
1.236
Reaktionspunkte
119
Zumindest das mit Diablo 4 war klar. Diablo 3 brauchte 4 Jahre zwischen Ankündigung und Release und bei Diablo 4 habe ich das Gefühl, dass es noch länger braucht.

Bei Overwatch habe ich das Gefühl, dass Blizzard verstanden hat dass niemand dieses Spiel wirklich braucht. Als Nachfolger angekündigt aber alles fühlt sich nach Addon an. Der PvE Modus wirkt nicht konsequent genug. Warum keine Items die den Charakter verbessern wie bei jedem anderen Titel. Warum keine herausragende, cineastische Story-Kampagne wie Warcraft/Starcraft? ... Auch wenn ich nur dran denke fällt mir die Antwort ein: Blizzard wird nicht mehr von Kreativen geleitet...
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.472
Reaktionspunkte
7.249
Diablo 4 ? Dazu müßte es für das Spiel doch erst einmal mehr Infos und erste Screenshots geben. Vor 2023 rechne ich ehrlich gesagt nicht mit einem Release.

Wenn kommt dieses Jahr Immortial und maximal die ersten richtigen Infos zu D4.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.370
Reaktionspunkte
274
Zumindest das mit Diablo 4 war klar. Diablo 3 brauchte 4 Jahre zwischen Ankündigung und Release und bei Diablo 4 habe ich das Gefühl, dass es noch länger braucht.

Bei Overwatch habe ich das Gefühl, dass Blizzard verstanden hat dass niemand dieses Spiel wirklich braucht. Als Nachfolger angekündigt aber alles fühlt sich nach Addon an. Der PvE Modus wirkt nicht konsequent genug. Warum keine Items die den Charakter verbessern wie bei jedem anderen Titel. Warum keine herausragende, cineastische Story-Kampagne wie Warcraft/Starcraft? ... Auch wenn ich nur dran denke fällt mir die Antwort ein: Blizzard wird nicht mehr von Kreativen geleitet...


Overwatch braucht keiner...? Du hast aber schon mitbekommen, dass sich der erste Teil über 50 Mio (!) mal verkauft hat und damit zu den erfolgreichsten Spielen der letzten Jahre gehört?
Die Fanrufe nach einer SP Kampagne wurden erhört. Ich glaube auch der zweite Teil wird wieder weggehen, wie warme Semmeln. Das wird ein Selbstläufer. Gut das es kommt... :)
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.699
Reaktionspunkte
4.614
Overwatch braucht keiner...? Du hast aber schon mitbekommen, dass sich der erste Teil über 50 Mio (!) mal verkauft hat und damit zu den erfolgreichsten Spielen der letzten Jahre gehört?
Die Fanrufe nach einer SP Kampagne wurden erhört. Ich glaube auch der zweite Teil wird wieder weggehen, wie warme Semmeln. Das wird ein Selbstläufer. Gut das es kommt... :)

Sehe ich auch so. Also Overwatch hat sich mittlerweile ganz gut etabliert in der Szene.
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
964
Reaktionspunkte
543
Bei Overwatch habe ich das Gefühl, dass Blizzard verstanden hat dass niemand dieses Spiel wirklich braucht. Als Nachfolger angekündigt aber alles fühlt sich nach Addon an. Der PvE Modus wirkt nicht konsequent genug. Warum keine Items die den Charakter verbessern wie bei jedem anderen Titel. Warum keine herausragende, cineastische Story-Kampagne wie Warcraft/Starcraft? ... Auch wenn ich nur dran denke fällt mir die Antwort ein: Blizzard wird nicht mehr von Kreativen geleitet...

Du hast aber mitbekommen, dass OW2 ein reiner Koop PvE Titel wird, der die Geschichten verschiedener Charaktere erzählt?
Da dürften auch genug Videos und alles dabei sein, damit es für dich cineastisch wirkt (alternativ guck dir die OW Videos an, die es schon gibt, die sind super gute kleine Filme).

Blizzzard hat so schon große Probleme, um die Charaktere zu balancen, wozu da noch irgendwelche Items mit dazu mischen?
Sie kriegen es jetzt schon nicht hin die meisten der Charaktere interessant genug zu machen (Tanks spielt leider fast niemand, aber umso besser für mich, dass ich immer schnell ein Match finde) bzw. so zu balancen, dass man diese auch nutzen kann.
Aktuell ist man leider immer wieder sehr eingeschränkt, was man spielt, weil die Meta es teils vorgibt, so dass man manche Charaktere gar nicht erst auspacken kann, wenn man nicht direkt einen Nachteil haben will (Stichwort Shieldtanks).
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.370
Reaktionspunkte
274
Sehe ich auch so. Also Overwatch hat sich mittlerweile ganz gut etabliert in der Szene.

Habe gerade nochmal nachgesehen. Es waren "nur" 35 Mio Spieler bei Overwatch, aber eben dennoch sehr erfolgreich und eins der bestverkauften Spiele der letzten Jahre. "Braucht kein Mensch" ist da irgendwie keine passende Aussage. :-D Kann ja sein, dass man persönlich nichts damit anfangen kann. Mir hat auch ganz klar die SP-Kampagne gefehlt, zumal das Game ja eine umfassende und spannende Lore hat, aber eben nur durch Comics und YT Clips verbreitet. Das soll sich ja nun mit OW2 ändern und darauf freue ich mich sehr. :)
 

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
437
Reaktionspunkte
154
Ich habe nicht mal den ranked Modus freigeschaltet... Das ist mir zu viel Rumgehüpfe und MEEEEEETAAAAAAAA Game. Und die Community ist ja auch nicht gerade dolle. Es sei denn, die hat sich in den letzten Jahren gebessert. Das bezweifel ich aber :-D
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.120
Reaktionspunkte
2.006
Diablo 4 ist jetzt nicht überraschend.

Mit Overwatch 2 hatte ich dieses Jahr schon gerechnet.
Ich fand den ersten Teil spaßig und hab ihn eine Zeit konsequent gespielt. Leider war das Map Design auf Dauer ein Problem, zumindest für mich.
An sich habe ich auch das Gefühl, dass keiner wirklich auf den zweiten Teil wartet. Aber da unterschätze ich evtl. die Kaufkraft der PvE Fans.
Vermutlich kaufen Leute, die eh OW grinden auch den neuen Teil, aus Gründen...
Der Liga scheint es ja auch nicht gerade gut zu gehen. Da waren die Ambitionen wohl deutlich zu hoch.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.370
Reaktionspunkte
274
Diablo 4 ist jetzt nicht überraschend.

Mit Overwatch 2 hatte ich dieses Jahr schon gerechnet.
Ich fand den ersten Teil spaßig und hab ihn eine Zeit konsequent gespielt. Leider war das Map Design auf Dauer ein Problem, zumindest für mich.
An sich habe ich auch das Gefühl, dass keiner wirklich auf den zweiten Teil wartet. Aber da unterschätze ich evtl. die Kaufkraft der PvE Fans.
Vermutlich kaufen Leute, die eh OW grinden auch den neuen Teil, aus Gründen...
Der Liga scheint es ja auch nicht gerade gut zu gehen. Da waren die Ambitionen wohl deutlich zu hoch.

Ich glaube alleine schon wegen der Singleplayerkampagne (PvE) werden sehr viele auf den zweiten Teil warten. Die rufe danach waren schon laut, als ich Teil der Community war. Das wird vermutlich noch immer so sein, oder spätestens im Launchfenster dann wieder ein großes Thema.
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
885
Reaktionspunkte
111
Ich denke Diablo 4 wird frühestens Ende 2022 kommen., dafür aber auch für PS 5 und Xbox Series X./S. Overwatch 2 vielleicht schon etwas früher im Jahr 2022 oder erst 2023. Wegen Corona hat sich alles sowieso noch mehr nach hinten verschoben.
 
Oben Unten