Bildschirm bleibt schwarz!

M

magnuele

Gast
Also, das is die Fehlerbeschreibung von nem Freund!

Also:

Christian sagt (18:28):
ASRock 939DUAL-SATA2
        Μа          gи         υѕ         sagt (18:28):
das board hast du?!:!?!
-:
Christian sagt (18:29):
von nem kumpel
        Μа          gи         υѕ         sagt (18:29):
ich wills haben:P
Christian sagt (18:29):
der hats auch nich hinbekommen
        Μа          gи         υѕ         sagt (18:29):
genuauee fehlerbeschreibung?
und welcher chipsatz is das?
irgwendwas mit
ähm
Christian sagt (18:29):
ULi
        Μа          gи         υѕ         sagt (18:29):
diese ausgestorbene marke
        Μа          gи         υѕ         sagt (18:30):
uli
^^
965
^^
Christian sagt (18:30):
fehlerbeschreibung: ich drück beim gehäuse auf power, lüfter drehen sich, bildschirm bleibt jedoch schwarz
GraKa gewechselt
RAM gewechselt
Christian sagt (18:31):
CPU gewechselt
        Μа          gи         υѕ         sagt (18:31):
ich gebs mal weiter
^^
Christian sagt (18:31):
kk ty
4 pin stromanschluss is drauf btw
monitor auch gewechselt
        Μа          gи         υѕ         sagt (18:31):
hmm
cpu?+
3200?
Christian sagt (18:32):
3000

So, das die Fehlerbeschreibung!

Kann da einer was mit anfanagen?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
graka? genug strom? also netztteil stark genug?
 
TE
U

unpluged

Gast
Ich lehne mich jetzt WEIT "aus dem Fenster" und behaupte mal der Bios Baustein ist defekt:

http://www.biosflash.com

hier gibbes einen neuen.

MfG
 
TE
M

magnuele

Gast
Christian sagt (18:44):
be quiet straight power 450Watt
sollte reichen^^
 

PreasT

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
854
Reaktionspunkte
0
unpluged am 13.04.2007 18:43 schrieb:
Ich lehne mich jetzt WEIT "aus dem Fenster" und behaupte mal der Bios Baustein ist defekt:

http://www.biosflash.com

hier gibbes einen neuen.

MfG

wie kommst denn da drauf? :O

also wenn du schon alles ausprobiert hast, also cpu gewechselt, graka gewechselt, ram gewechselt und netzteil gewechselt, dann bleibt eig. nur noch das Mainboard übrig .... hast du auch sonst alles "überflüssige" für den Systemstart abgestöpselt?
Am besten auch mal nen BIOS reset machen ... hat schon oft wunder bewirkt. ... wenn das alles nix hilft, dann wirds wohl das Board sein ...

mfg
 
TE
U

unpluged

Gast
PreasT am 13.04.2007 19:01 schrieb:
unpluged am 13.04.2007 18:43 schrieb:
Ich lehne mich jetzt WEIT "aus dem Fenster" und behaupte mal der Bios Baustein ist defekt:

http://www.biosflash.com

hier gibbes einen neuen.

MfG

wie kommst denn da drauf? :O

Keine Error Beep Codes, auch kein automatischer Neustart des Systemes,

hab zwar noch nicht gefragt, aber sicher laufen diverse Lüfter ?
 

m0xx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.04.2007
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
unpluged am 13.04.2007 19:25 schrieb:
Keine Error Beep Codes, auch kein automatischer Neustart des Systemes,

hab zwar noch nicht gefragt, aber sicher laufen diverse Lüfter ?

Alle Lüfter laufen, kein Error Beep Code, kein automatischer Neustart.
 
TE
U

unpluged

Gast
m0xx am 13.04.2007 19:29 schrieb:
unpluged am 13.04.2007 19:25 schrieb:
Keine Error Beep Codes, auch kein automatischer Neustart des Systemes,

hab zwar noch nicht gefragt, aber sicher laufen diverse Lüfter ?

Alle Lüfter laufen, kein Error Beep Code, kein automatischer Neustart.

Und mit automatischer Abschaltung ? Wie sieht damit aus, ich würde ein neues Bios probieren Kostenpunkt 13,-Euro...KEIN Vermögen... :rolleyes:
 

m0xx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.04.2007
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Naja, aber wie kann ausgerechnet so ein kleines Teil beim Gehäusewechsel kaputtgehen?
 
TE
U

unpluged

Gast
m0xx am 13.04.2007 19:37 schrieb:
Naja, aber wie kann ausgerechnet so ein kleines Teil beim Gehäusewechsel kaputtgehen?

Was solls den noch sein, soll der Chipsatz kaputt sein ? den kann man garantiert nicht erneuern, wenn nix investiert werden soll würd ichs wegwerfen =)
 

PreasT

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
854
Reaktionspunkte
0
unpluged am 13.04.2007 19:45 schrieb:
m0xx am 13.04.2007 19:37 schrieb:
Naja, aber wie kann ausgerechnet so ein kleines Teil beim Gehäusewechsel kaputtgehen?

Was solls den noch sein, soll der Chipsatz kaputt sein ? den kann man garantiert nicht erneuern, wenn nix investiert werden soll würd ichs wegwerfen =)

hmmm gehäusewechsel ?? .... kanns vll. sein, das ne Schraube etc. hinters Mainboard gefallen ist? ... ansonsten wäre es vll. möglich, das es duch ne statische aufladung zu schaden gekommen ist ... hat er sich denn geerdet, bevor er rumgebastelt hat ? ...
 

m0xx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.04.2007
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
PreasT am 13.04.2007 20:11 schrieb:
hat er sich denn geerdet, bevor er rumgebastelt hat ? ...

Hab ihn mal gefragt...er weiß nicht, was erden bedeutet, konnte ich ja nicht wissen - ich schenk ihn mal nen Computer-Grundkurs^^

Also wird es wohl das BIOS oder eine statische Aufladung sein. Mal sehen, was der Händler dazu sagt - trotzdem schade um das Board, wird ja nicht mehr hergestellt.
 

Mires

Benutzer
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35
Reaktionspunkte
0
ein freund hat das gleiche problem, das wenn er den pc anmacht
drehen die lüfter und alles..

aber kein beeb und bild leibt auch schwarz

das lustige ist das wenn er den resetknopf drückt das der rechner dann auf einmal normal arbeitet und bootet

evtl geht das bei ihm auch

mfg Mires
 
Oben Unten