Bethesda: Offizielle Foren stehen kurz vor dem Aus

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.543
Reaktionspunkte
4.586
Korrekt. Und da können Steam-Kritiker sagen was sie wollen, oftmals finden sich dort schneller und besser dokumentierte Problemlösungen als an offiziellen Adressen, sprich bei Entwickler/Publisher.
Ist ja auch kein Wunder, weil die Spiele aus Steam her ja auch verkauft werden treffen sich die Spieler also eher dort als wie bei den Entwicklern/Publishern.
Spiele die nicht auf Steam gelistet sind wirst du dort auch nicht im Forum sehen.
Und mit Kritik an sich zu/über Steam hat das wohl erstmal gar nichts zu tun.

Und meine erste Anlaufstelle wenn ich wirklich Probleme habe ist weder Steam noch Entwickler Foren noch irgendwelche andere Foren, sondern erstmal Google ;) , von da ab geht es dann eventuell zu den entsprechenden Foren.
 

softkey

Benutzer
Mitglied seit
05.12.2004
Beiträge
46
Reaktionspunkte
9
Schon seit Jahren nutze ich ausschließlich die Steamforen oder Guides, wenn ich zu Spielen weitere Informationen oder Problemlösungen suche. Geht bei allen Spielen schnell über wenige Klicks vollkommen unkompliziert.
Fündig wird man dort zu 90%, für mich kein großer Verlust wenn die Publisher ihre Foren nun dicht machen.
Genau das mache ich auf YT wenn ich mal nicht weiterkomme oder zumindest den Rest des Games sehen möchte weil ich am Endgegner scheitere :). Aber Diskutieren und austauschen macht man in Foren :top:.
 
Oben Unten