Battlefield 5: Soldatinnen bleiben im Spiel

Zelada

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.02.2016
Beiträge
5
Reaktionspunkte
8
Jetzt ist Deine Meinung zu Battlefield 5: Soldatinnen bleiben im Spiel gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Battlefield 5: Soldatinnen bleiben im Spiel
 

ImperatorBob

Benutzer
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
47
Reaktionspunkte
9
Ich verstehe die Aufregung um die weiblichen Charaktere nicht so ganz. Klar, realistisch ist es nicht unbedingt, zumindest in dem Umfang. Aber es gibt ja auch Spielerinnen, gerade wenn die auch Ingame einen weiblichen Charakter spielen möchten finde ich es verständlich solche Charaktere einzubauen.

Was mir viel eher Sorge macht ist, dass der Trailer den Eindruck erweckt ein Haufen bunt angemalter und merkwürdig gekleideter Punks wird wild-ballernd über die Schlachtfelder rennen. Das ist jetzt nicht gerade meine Vorstellung von einem Spiel im 2. Weltkrieg. Und auch nicht gerade von Battlefield.

-> passt bar_04.jpg
-> passt Im-Westen.jpg
-> naja... dtxo4AVHYDqzpq6uDEuU3N-480-80.jpg
 

Orzhov

Gesperrt
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
4.687
Reaktionspunkte
1.975
Das kann man jetzt drehen wie man will. Der zweite Weltkrieg war weder inklusiv noch divers. Das bedeutet das die Entwickler nun den Krieg falsch darstellen um ein Bild davon zu zeichnen das ins eigene Weltbild passt, oder sich eines beliebten Szenarios für Shooter bedienen um mehr verkaufen zu können.

Nur was hat es mit realer Inklusion, wenn irgendwelche Jugendliche in einem Spiel als lesbische schwarze Behinderte rumhüpfen können?
 

Murdoc85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.01.2014
Beiträge
126
Reaktionspunkte
51
Wenn denen ihr Hirn mal funktionieren würde, würden sie erkennen das es 80% der Spieler egal ist ob Frauen, behinderte etc drinnen sind. Es geht mmn darum ob es halbwegs passt von der Zeit und vom Setting oder ob man mal wieder der SJW Fraktion nach der Schnauze redet und auf Zwang etwas reinpackt damit sich die 2% transgender LGBT usw nicht künstlich aufregen. Schöne neue Welt in der Feminazis und SJW die Meinungsfreiheit zerstören. Zuerst wars star wars und jetzt schwappt der Müll in AAA Games immer mehr über. #notmybattlefield
 

LukasSchmid

Redakteur
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
200
Reaktionspunkte
206
Ort
Nürnberg
Wenn denen ihr Hirn mal funktionieren würde, würden sie erkennen das es 80% der Spieler egal ist ob Frauen, behinderte etc drinnen sind. Es geht mmn darum ob es halbwegs passt von der Zeit und vom Setting oder ob man mal wieder der SJW Fraktion nach der Schnauze redet und auf Zwang etwas reinpackt damit sich die 2% transgender LGBT usw nicht künstlich aufregen. Schöne neue Welt in der Feminazis und SJW die Meinungsfreiheit zerstören. Zuerst wars star wars und jetzt schwappt der Müll in AAA Games immer mehr über. #notmybattlefield

Ganz unabhängig vom Thema an sich: Bitte erkläre mir, inwiefern durch die deiner Darstellung nach durch "Femnazis und SJW [sic!]" beeinflusste Darstellung der Figuren in Battlefield 5 deine oder irgendjemands Meinungsfreiheit zerstört wird. Ich möchte es wirklich gerne verstehen.
 

Orzhov

Gesperrt
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
4.687
Reaktionspunkte
1.975
Ich könnt ne Antwort anbieten.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.197
Reaktionspunkte
3.740
Ganz unabhängig vom Thema an sich: Bitte erkläre mir, inwiefern durch die deiner Darstellung nach durch "Femnazis und SJW [sic!]" beeinflusste Darstellung der Figuren in Battlefield 5 deine oder irgendjemands Meinungsfreiheit zerstört wird. Ich möchte es wirklich gerne verstehen.

Nebst dem Punkt würde ich noch die Frage anhängen wollen was denn gerade die Meinung ist die man angeblich nicht mehr äußern dürfte
 

Murdoc85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.01.2014
Beiträge
126
Reaktionspunkte
51
Der zweite WK wurde zum Großteil von Männern ausgefochten und auch am Rande von Frauen, würde es so dargestellt (und nicht so way over the top mit Frau als Rambo und Steampunk Arm) würde wh gleich nach der Präsentation von dieser Minderheit a prangert werden, dass BF sexistisch ist und Frauen nicht repräsentiert werden. Man könnte jetzt diesen voll horns eins reinwürgen und sagen ja und so ist es und war es historisch auch. Wenn man schon behauptet BF sei zum großen Teil akkurat 2ter WK, Schauplätze, Waffen usw. Stattdessen wird dann das fabriziert und jeder Kritiker ist Sexist, Nazi etc. Wenn man nichts mehr sagen darf nur weil es die "Gefühle" einer anderen Gruppe verletzt führt das die Meinungsfreiheit ad absurdum!
 

Murdoc85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.01.2014
Beiträge
126
Reaktionspunkte
51
Von mir aus kann alles und jeder der im 2ten WK gekämpft hat sinnvoll in ein Spiel gepackt werden aber nicht so!
 

NOT-Meludan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.02.2015
Beiträge
1.976
Reaktionspunkte
710
Hätte man aus dem ganzen ein Battlefield 2142-Revival gemacht, dann hätte sich wohl kaum einer aufgeregt.
Und Inklusion bedeutet für ich was anderes, als den Leuten sowas aufzuzwingen. Inklusion war im WW2 sicher nicht gerade populär... :B
Inklusion bdeutet in dem Fall eher den Spielern es zu ermöglichen das Spiel zu spielen, die es sonst nicht können auf Grund Farbendblindheit untersch. Art, Gehörlose/Schwerhörige, Leute die wirklich nur einen Arm haben und trotzdem Spielen wollen etc.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.197
Reaktionspunkte
3.740
Der zweite WK wurde zum Großteil von Männern ausgefochten und auch am Rande von Frauen, würde es so dargestellt (und nicht so way over the top mit Frau als Rambo und Steampunk Arm) würde wh gleich nach der Präsentation von dieser Minderheit a prangert werden, dass BF sexistisch ist und Frauen nicht repräsentiert werden. Man könnte jetzt diesen voll horns eins reinwürgen und sagen ja und so ist es und war es historisch auch. Wenn man schon behauptet BF sei zum großen Teil akkurat 2ter WK, Schauplätze, Waffen usw. Stattdessen wird dann das fabriziert und jeder Kritiker ist Sexist, Nazi etc. Wenn man nichts mehr sagen darf nur weil es die "Gefühle" einer anderen Gruppe verletzt führt das die Meinungsfreiheit ad absurdum!

komisch
bisher sind es aber nur so Menschen die sich unterdrückt fühlen und um ihre Meinungsfreiheit kämpfen müssen die Laut sind, abgesehen davon dass man mit solchen "Kampfbegriffen" eher klingt als wäre man für Soziale Ungerechtigkeit
Außerdem wäre es gut zu wissen warum es aber Okay ist mit sehr Exotischem Kriegsgerät zu kämpfen, es aber nicht okay ist, wenn die Figur eine dunkle Textur oder deren Polygone anders geformt ist, neben den anderen unbeantworteten Fragen
 

Murdoc85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.01.2014
Beiträge
126
Reaktionspunkte
51
Es ist beides nicht ok, Waffen und Charakter, aber dann mach ich ww2 steam punk und sag es dazu, dann kann jeder Hans Wurst von mir aus herumlaufen. Welche unbeantworteten Fragen bitte? Es geht mir darum darauf hinzuweisen wie Menschen Meinungen und Weltanschauungen aufgezwungen werden die es so nicht gab und Kritik wird dann gleich mit der Sexismus, Rassismuskeule erstickt. Mmn gibt es nicht nur schwarz oder weis sondern eine Menge dazwischen. Und btw warum wird nicht mal aus deutscher Perspektive erzählt?! Das ist anscheinend nicht politisch korrekt, aber heutige Themen in ww2 zu bringen schon.
 

Murdoc85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.01.2014
Beiträge
126
Reaktionspunkte
51
Bzw provozieren und mir unterschwellig was a dichten ist keine Meinung sondern billig!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.569
Reaktionspunkte
5.905
Es ist beides nicht ok, Waffen und Charakter, aber dann mach ich ww2 steam punk und sag es dazu, dann kann jeder Hans Wurst von mir aus herumlaufen.
da geht es jetzt aber nur um den Multiplayer, oder? Wenn es Dir selbst im Multiplayer zu viel ist, wenn da einer vlt besonders bunt rumläuft, dann spiel es halt nicht und such einen Shooter, der authentischer ist bei der Optik. Wo ist das das Problem? Viele andere WOLLEN eben wiederum nicht einzig und allein auf die vlt auch als "öde" wahrgenommenen Uniformen&co beschränkt sein. Wenn später viele Leute zB wie ein Steampunk rumlaufen, dann WOLLEN diejenigen das ja offenbar - die könnten ja eben so gut ein Standardoutfit tragen.

Ein möglicher Vorteil bei einer freieren Outfit-Auswahl ist: es gibt dann mehr Spieler, die gerne spielen, weil sie ihr Äußeres sehr individuell gestalten können. Das heißt es spielen am Ende möglicherweise mehr Leute auch regelmäßig, und somit hast du dann mehr Leute online, die einen zueinander gut passenden Ping für eine faire Partie haben. Natürlich könnte es auch sein, dass es am Ende weniger Leute spielen, weil es vielen auf den Sack geht - aber wenn ein Publisher solche individuellen Dinge einbaut, dann tut er das an sich, weil er sich sehr sicher ist, auf diese Weise mehr Spieler zu generieren als wenn er ausschließlich 2-3 Dutzend authentische Outfits bietet.

Welche unbeantworteten Fragen bitte? Es geht mir darum darauf hinzuweisen wie Menschen Meinungen und Weltanschauungen aufgezwungen werden die es so nicht gab
wieso wird da etwas "aufgezwungen" ? ^^ Wer so ungebildet ist, dass er nicht weiß, dass es im WK2 nur ganz wenig Frauen im direkten Kampf gab, dem kann man eh nicht mehr helfen. Das hat doch aber mit "aufzwingen" nichts zu tun, es wird ja nicht gesagt "Leute, genau SO sah es damals im WK2 aus und nicht anders!" …

und Kritik wird dann gleich mit der Sexismus, Rassismuskeule erstickt.
wo denn? ich habe hier noch keinen gesehen, dem man gleich Rassismus oder Frauenfeindlichkeit vorgeworfen hat, nur weil derjenige sachlich und ohne klar erkennbaren "Hass" schrieb, dass er es nicht gut finden, wenn "unrealistisch" viele Frauen oder Schwarze im Spiel mit drin sind. Wenn jemand als Grund wiederum erkennen lässt, dass er sehr wohl zB Frauen verächtlich ansieht, dann darf man ihn natürlich auch Sexismus vorwerfen - zb wenn einer schreiben würde "was sollen die Frauen da? Die haben da nix zu suche, die gehören hinter den Herd!" ;)


Und btw warum wird nicht mal aus deutscher Perspektive erzählt?! Das ist anscheinend nicht politisch korrekt, aber heutige Themen in ww2 zu bringen schon.
In einigen Strategiegames kannst du auch Deutsche in der Kampagne spielen. In CoD WWII spielst du im Multiplayer entweder Allierte oder Deutsche/Achsenmächte. Aber eine Story rund um einen deutschen Soldaten in einem Shooter, das ist halt vielen wohl immer noch zu heikel UND auch wirtschaftlich zu riskant, da viele Nicht-Deutsche vlt sagen "ich will doch keinen von den damals Bösen spielen" oder "ich will doch nicht einen von der Verliererseite spielen". Ebenfalls ist es schwer, eine Balance zu finden, bei der der Spieler als Deutscher ein Held ist, ohne dass man dann den Machern vorwirft, dass ein "Nazi" als Held dargestellt wird. Ich selber hätte da durchaus Ideen für eine Story, in der ein deutscher Soldat dann zum Held wird vlt auch gerade WEIL er gegen Ende der Story sich auch klar vom Nazitum distanziert und Leuten völlig ohne Blick auf deren Herkunft hilft.
 

McCerb

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
446
Reaktionspunkte
61
Ort
Hölle
Battlefield war noch nie so real das man sich wegen Soldatinnen jetzt in die Hose machen müsste...Ihr müsst die Weiblichen ja nicht Spielen zwingt euch ja keiner...Und ja es gab schon Frauen die mit an der Front(damit mein ich nich nur die Deutsche) waren oder in Kz mitwirkten das Weltbild "Frau am Herd um die Zeit" sollten sich einige schnell ausn Kopf klopfen...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.197
Reaktionspunkte
3.740
Bzw provozieren und mir unterschwellig was a dichten ist keine Meinung sondern billig!

sagte der, der Gerade mit verbaler Kacke um sich wirft und Leute beleidigt die garnicht da sind?
Man ließt bei dem ganzen Thema dass man in bestimmte Ecken gestellt wird, aber keiner ist komischer weise da der hier Leute als solche im Vorhinein bezeichnet
 

Orzhov

Gesperrt
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
4.687
Reaktionspunkte
1.975
sagte der, der Gerade mit verbaler Kacke um sich wirft und Leute beleidigt die garnicht da sind?
Man ließt bei dem ganzen Thema dass man in bestimmte Ecken gestellt wird, aber keiner ist komischer weise da der hier Leute als solche im Vorhinein bezeichnet

Gib doch einfach mal zu das du eine ideologisch geleitete Person bist die ums Verrecken nicht abweichenden Meinungen umgehen kann. Daher kommt es vermutlich auch das du hier jeden angehst der nicht deiner unfehlbaren Meinung ist wie ein Hund der sich wachgefurzt hat.

Lustigerweise erreichst du damit genau das Gegenteil von dem was du dir erhoffst. Durch deine permanten Versuche von deinem Sockel der vemeintlich moralischen Überlegenheit aus Leute zu belehren und herabzuwürdigen bringst du die Leute einfach nur gegen dich auf. Genau das sorgt dafür das Leute wie du einen so beschissenen Ruf haben und viele Leute feindseelig reagieren wenn deinesgleichen mal wieder ideologisches Geseier ablässt. Selbst Leute die sich nicht für ein bestimmtes Thema interessieren bekommen sich mit wie ekelhaft ein solches Verhalten ist.
 

Siriuz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
387
Reaktionspunkte
141
Das ist halt historischer Unsinn. Die einzige Armee, die Frauen inne hatte, war die der Russen. Und selbst dort kämpften Frauen nicht mit an vorderster Front. Erst nach der Massenmobilisierung und dem Sturm auf Berlin wurden fast alle Soldaten eingesetzt die man hatte. Alle anderen großen Kriegsparteien waren zu diesem Zeitpunkt strikt gegen Frau als Soldat. Aber hier wird einfach mal Geschichte umgeschrieben. Mich wundert es nicht, zu diesen Zeiten. Jede "Gruppe" fühlt sich benachteiligt, möchte Aufmerksamkeit und irgendwelche Rechte, die sie angeblich nicht besitzen. Am Ende kommen eben solche Sachen raus.
Im Trailer waren auch Menschen mit Prothesen zu sehen. Mein Ur-Großvater verlor ebenfalls den halben Arm. Er bekam natürlich keine steampunk'sche Armprothese, sondern wurde nicht mehr eingesetzt. Ich weiß nicht wer auf diese Ideen kam, aber derjenige muss ein ziemlich weltfremdes Bild von Krieg und Geschichte besitzen.

Ich werde Battlefield nicht kaufen. Nicht nur aus diesen Gründen, aber diese haben eventuell dazu geführt, dass ich nicht mal BF im Sale kaufen werde.
 

Orzhov

Gesperrt
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
4.687
Reaktionspunkte
1.975
Das ist halt historischer Unsinn. Die einzige Armee, die Frauen inne hatte, war die der Russen. Und selbst dort kämpften Frauen nicht mit an vorderster Front. Erst nach der Massenmobilisierung und dem Sturm auf Berlin wurden fast alle Soldaten eingesetzt die man hatte. Alle anderen großen Kriegsparteien waren zu diesem Zeitpunkt strikt gegen Frau als Soldat. Aber hier wird einfach mal Geschichte umgeschrieben. Mich wundert es nicht, zu diesen Zeiten. Jede "Gruppe" fühlt sich benachteiligt, möchte Aufmerksamkeit und irgendwelche Rechte, die sie angeblich nicht besitzen. Am Ende kommen eben solche Sachen raus.
Im Trailer waren auch Menschen mit Prothesen zu sehen. Mein Ur-Großvater verlor ebenfalls den halben Arm. Er bekam natürlich keine steampunk'sche Armprothese, sondern wurde nicht mehr eingesetzt. Ich weiß nicht wer auf diese Ideen kam, aber derjenige muss ein ziemlich weltfremdes Bild von Krieg und Geschichte besitzen.

Ich werde Battlefield nicht kaufen. Nicht nur aus diesen Gründen, aber diese haben eventuell dazu geführt, dass ich nicht mal BF im Sale kaufen werde.

Sich als das größte Opfer aufzuspielen ist leider in diesem Jahrzehnt was nach dem zweiten Weltkrieg das dickste Waffenarsenal war.
 

Lucatus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.06.2016
Beiträge
298
Reaktionspunkte
45
die die sage es haben damals Frauen an der Front gekämpft möchten hier mal bitte ein paar deutsche und amerikanische Soldatinen posten die damals mit an der Front gekämpft haben und ich mein damit keine Artillerie Helfer oder Piloten
 

Dodo1995

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2008
Beiträge
300
Reaktionspunkte
59
Frauen gab es sehr wohl auch als Kämpfer im 2. Weltkrieg als Partisanen in Russsland, Frankreich und Polen. Die Rote Armee waren halt die einzigen die Frauen in regulären Einheiten nutzten nutzten
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.688
Reaktionspunkte
1.264
die die sage es haben damals Frauen an der Front gekämpft möchten hier mal bitte ein paar deutsche und amerikanische Soldatinen posten die damals mit an der Front gekämpft haben und ich mein damit keine Artillerie Helfer oder Piloten
Verunglimpf hier mal nicht die zigtausenden von Soldatinnen die tot am Omaha Beach oder im Kessel von Stalingrad liegen blieben. Das war echt ein trauriger Anblick mit ihren blau geschminkten Gesichtern :D
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
3.580
Reaktionspunkte
1.624
"With BFV you also get the chance to play as who you want."

Also kann ich DICE einfach kontaktieren und sie implementieren meine Wunschcharaktere? :B
 

Kwengie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.12.2010
Beiträge
2.616
Reaktionspunkte
143
Ort
Thylysium, Ancaria
dem Gendermainstream sei dank!!!

@Dodo1995
:
Du weißt hoffentlich, was die Partisnsen waren?
Laut der Haagener Landkriegsordnung von 1907 waren dies Terroristen.
 

Murdoc85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.01.2014
Beiträge
126
Reaktionspunkte
51
"bisher sind es aber nur so Menschen die sich unterdrückt fühlen und um ihre Meinungsfreiheit kämpfen müssen die Laut sind, abgesehen davon dass man mit solchen "Kampfbegriffen" eher klingt als wäre man für Soziale Ungerechtigkeit
Außerdem wäre es gut zu wissen warum es aber Okay ist mit sehr Exotischem Kriegsgerät zu kämpfen, es aber nicht okay ist, wenn die Figur eine dunkle Textur oder deren Polygone anders geformt ist, neben den anderen unbeantworteten Fragen"

@ Ensira so jetzt kann sich jeder seinen Teil denken in welches Eck du mich zu drücken versuchst! Ein paar Leute haben dir ja schon gesagt aus welcher geistigen Ecke deine Aussagen kommen. Entweder für mich oder gegen mich, mit dir ist keine Diskussion möglich, keine Meinung nur Anfeindungen und unterstellungen. Bitte such mir doch raus wo ich mit "verbaler Kacke" schmeiße bitte?!

So und damit wirklich was zu meckern hast, muss schön sein mit so einer Intelligenzallergie in einer Bubble zu leben hf und schönes leben noch, falls es hirn regen sollte und du doch mal etwas konstruktives beitragen kannst, ich warte gespannt ;)
 

Dodo1995

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2008
Beiträge
300
Reaktionspunkte
59
dem Gendermainstream sei dank!!!

@Dodo1995
:
Du weißt hoffentlich, was die Partisnsen waren?
Laut der Haagener Landkriegsordnung von 1907 waren dies Terroristen.

Und? Die Britten und Sowjets haben sie offiziell mit Waffen ausgestattet. Der Spätere Präsident Frankreichs Charles de Gaulle rief Partisanen in Frankreich zum Widerstand gegen Deutsche Besatzer auf. Sie waren ein Teil des 2.WK
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.197
Reaktionspunkte
3.740
Wenn denen ihr Hirn mal funktionieren würde, würden sie erkennen das es 80% der Spieler egal ist ob Frauen, behinderte etc drinnen sind. Es geht mmn darum ob es halbwegs passt von der Zeit und vom Setting oder ob man mal wieder der SJW Fraktion nach der Schnauze redet und auf Zwang etwas reinpackt damit sich die 2% transgender LGBT usw nicht künstlich aufregen. Schöne neue Welt in der Feminazis und SJW die Meinungsfreiheit zerstören. Zuerst wars star wars und jetzt schwappt der Müll in AAA Games immer mehr über. #notmybattlefield

"bisher sind es aber nur so Menschen die sich unterdrückt fühlen und um ihre Meinungsfreiheit kämpfen müssen die Laut sind, abgesehen davon dass man mit solchen "Kampfbegriffen" eher klingt als wäre man für Soziale Ungerechtigkeit
Außerdem wäre es gut zu wissen warum es aber Okay ist mit sehr Exotischem Kriegsgerät zu kämpfen, es aber nicht okay ist, wenn die Figur eine dunkle Textur oder deren Polygone anders geformt ist, neben den anderen unbeantworteten Fragen"

@ Ensira so jetzt kann sich jeder seinen Teil denken in welches Eck du mich zu drücken versuchst! Ein paar Leute haben dir ja schon gesagt aus welcher geistigen Ecke deine Aussagen kommen. Entweder für mich oder gegen mich, mit dir ist keine Diskussion möglich, keine Meinung nur Anfeindungen und unterstellungen. Bitte such mir doch raus wo ich mit "verbaler Kacke" schmeiße bitte?!

So und damit wirklich was zu meckern hast, muss schön sein mit so einer Intelligenzallergie in einer Bubble zu leben hf und schönes leben noch, falls es hirn regen sollte und du doch mal etwas konstruktives beitragen kannst, ich warte gespannt ;)

Ich habe mal das Postig noch zitiert mit dem hier eingestiegen bist und weiterhin andere beleidigst weil sie anderer Meinung sind und du willst hier ernsthaft behaupten dass mit mir nicht Diskussionen führen können?
Ja ne is klar

Komm, sag einfach: Willst du oder kannst du die Fragen nicht beantworten?
 

Murdoc85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.01.2014
Beiträge
126
Reaktionspunkte
51
Und weiter es ist eine Meinung, wer wird beleidigt, die SJW Fraktion?! Flatearther? Sorry wusste nicht, dass man abstruse behauptungen würdigen muss, die keine Meinung sind sondern nur stereotypes schwarz/weiß denken.

Ich habe lange und breit sachlich begründet warum es Müll ist, dann bring doch mal deine Meinung und Argumente warum so ein politisches absurdes Kosntrukt Gelichberechtigung voran bringt? Bitte ich bin gespannt, wenn man so etwas will untermauert man es mit Argumenten bringt sinnvolle Vorschläge zB das Frauen mmn eher geholfen wäre würde endlich ihre Familientätigkeiten (Pflege, Kinder usw) mehr ins Licht rücken und zusehen das sie danach wieder wie jeder andere Arbeit, beförderung und Lohn erhalten.

Ich sehe nur nicht ein was so eine gezwungene bunte Multikulti SJW fantasy zuerst in Filmen und jetzt in Spielen verloren hat. der 2 WWK war grausam und gepflastert mit leichen und nicht so eine Regenbogenparade wie in BF.

Und ja, ich sage hirn einschalten, es gibt berechtigte Kritik, aber die wird so wie von dir gleich gegen einen verwendet, ich wurde von dir unterschwellig als Nazi und Rassist bezeichnet nuff said!
 
Oben Unten