Battlefield 3, Medal of Honor 2 & Co.: Künftige Nachfolger von EA-Spielen mit Abo-Modell?

PsyMagician

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
410
Reaktionspunkte
36
Website
www.psymagician.de
LOL diverse MMORPGs wechseln vom Abo-Modell zu F2P und EA versucht ernsthaft P2P für neue Genres einzuführen .... Idioten. :B

Hehe das sehe ich genau so. KEIN Game ist 10€ oder meinetwegen nur 5€ / Monat wert! Auch wenn es ein MMORPG ist. Shooter, oder sonstige MP Games auch nicht. Es sei denn man rechnet damit das Spiel eeh nur max. 3-4 Monate zu zocken. Aber selbst dann ist es überteuert, wenn man bedenkt, daß man dann fürs selbe Geld ein Spiel "auf ewigkeit" kaufen könnte.

EA hat eeh n Rad ab ... das sieht man auch an Battlefield play4free ... in dem Game kann man theoretisch hunderte von Euros ausgeben, wenn man sich alle Zusatzinhalte freischalten möchte. Ich glaub da sind einige Spieler dabei, die sich für das in Battlefunds ausgegebene Geld mind. 5x BF3 hätten kaufen können. ^^

Zudem kann man das schon fast "bezahltes Cheaten" nennen, aber das ist ein anderes Thema.
 

shippy74

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.10.2007
Beiträge
1.534
Reaktionspunkte
239
Website
www.gidf.de
battlefield 3 läuft immer noch nach 4 monaten patchlosigkeit. ich wollte also den anstoß geben dass selbst wenn spiele halbfertig aufn markt gepackt werden schnell was nachgeschoben werden muss vom puplisher um das zu beheben damit die zahlenden kunden nicht wieder abspringen

Uhh das wäre oder ist schon traurig,das sich der Hersteller dann mehr bemüht die Fehler zu fixen,da es dann ja an seinen Geldbeutel geht. Ganz erlich, die Qualität der Spiele ist bei weitem nicht mehr die,die sie mal war. Wenn ich nun ein Abo brauche damit der Hersteller sein Spiel endlich zu dem macht was es eigentlich von Anfang an machen sollte, nämlich Fehlerfrei laufen,dann hört es auf.
Was die da unter Service verstehn hat nix mit Service zu tun, es geht alleine darum noch mehr Kohle zu machen und nen Wirklichen Vorteil für die Kunden gibt es nicht, Ausser man Meldet sich in nem Club an und überweisst Monatlich 10 oder 15 Euro und kann dann ALLE Spiele dieser Plattform Kostenlos und in vollem Umfang Spielen und die Entwickler werden nach DL oder Spielerzahlen anteilig bezahlt. Dann würd ich das auch verstehen. Aber Abo Kosten nach einem KAUF bei den Heutigen Preisen lehn ich absolut ab,da sie dem Spieler keinen erkennbaren Vorteil verschaffen.
 

KeiteH

Benutzer
Mitglied seit
09.02.2008
Beiträge
93
Reaktionspunkte
5
"...sowie mehr Spieler für ein Produkt zu begeistern..." :$

selten so gelacht, EA, selten so gelacht... :B

Und wenns so kommt dann gilt halt wieder: CoD2 rulez! :-D

;)
 

unimatrix

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.05.2004
Beiträge
283
Reaktionspunkte
3
Man siehe nur die ganzen "mimimimi-mecker-heul-kreisch" Posts...
Soetwas geht sicher nicht nur mir auf die Nerven , hoffentlich sind die Kindergärten bald wieder geöffnet , damit die ganzen Heulsusen wieder einen Platz zum Spielen finden....

Herzlichen Glückwunsch zu diesem sinnstiftenden Post! Mit Verlaub, das ist kein guter Ausgangspunkt, um anderen den Gang in den Kindergarten zu empfehlen. Lernste vielleicht noch wenn Du groß bist.
 

Watwiewer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
111
Reaktionspunkte
1
Stimmt ja Unimatrix , genausowenig gut wäre es , einem durchgedrehten zu sagen es wäre besser sich zu beruhigen , aber das lernst Du sicherlich auch noch , spätestens wenn sie dich über den Haufen gerannt haben.
Spar dir deine lächerlichen versuche andere dumm ausehen zu lassen , das Bild kann man sehr gut an dir selbst festmachen.
Und zu den heulsusen , keine Angst , eure Kindergärten haben bald wieder offen.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.042
Reaktionspunkte
6.332
Stimmt ja Unimatrix , genausowenig gut wäre es , einem durchgedrehten zu sagen es wäre besser sich zu beruhigen , aber das lernst Du sicherlich auch noch , spätestens wenn sie dich über den Haufen gerannt haben.
Spar dir deine lächerlichen versuche andere dumm ausehen zu lassen , das Bild kann man sehr gut an dir selbst festmachen.
Und zu den heulsusen , keine Angst , eure Kindergärten haben bald wieder offen.

Dir scheinen es Kindergärten aber echt angetan zu haben. Bist du jemand, der jeden Tag vor den Kindergärten hält und mit dem Fernglas durch die Gegend schaut? :B%) Sag beim nächsten Mal bescheid, dann wink ich dir *g*

Aber mal im ernst: Man muss es bei solchen Spielen ja auch folgendermaßen sehen: Von wem kommen denn die meisten Server? Von Spielern, Clans, Communitys, die Server irgendwo mieten und da ja schon monatliche Gebühren bezahlen.
Die bezahlen also 50 Euro für das Spiel, kaufen sich wahrscheinlich noch DLCs und bezahlen monatliche Gebühren für den Serveranbieter.
Ausgaben wie bei einem MMO (wo es z.B. noch Gamemaster gibt, ständig kostenlose Zusatzinhalte und alle Server werden vom Hersteller betrieben) sind da absolut nicht gerechtfertigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Watwiewer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
111
Reaktionspunkte
1
Na das freut mich aber Shadow , ich hupe dann wenn ich an deinem Hort vorbeikomm ok ?

Ok Ernst...wer isn des ?
Schau dir mal die Spiele an , für die Ea jetzt nach..sagen wir ca. 5 - 6 Jahren Lebensdauer die Server abschaltet.
Es sind weder viele Spieler auf diesen Servern unterwegs , noch würde es sich rentieren diese für "möglicherweise" neu hinzukommende Kunden offenzuhalten.
Wenn man sich die Hardware dort ansieht weiss man dass sowas mehr als nur Stromkosten verursacht.
Sowas will auch ständig gewartet werden etc. und mir Persönlich ist es wichtiger , dass für neuere Titel die ersparten Kosten (von den Abschaltungen) weiterinvestiert werden in den Aufbau für Mp-Server für neuere Titel und nicht selten in neue Server mit mehr Power.
Und von den Titeln die da jetzt herausgenommen werden , betrifft mich selbst nicht mal einer.
Das ganze wird von bestimmten Benutzern hier nur wieder als möglichkeit wahrgenommen um gegen Ea zu bashen , die betrachten dies schon als Spass.
Muss man sich nicht wundern wenn da ab und an mal eine Wand zwischen denen und iherer auffassung von Freude steht , gegen die jene dann laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

hifumi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
965
Reaktionspunkte
57
Irgendwie ironisch: Während wir bei MMOs immer mehr von Abomodellen wegkommen, werden sie gleichzeitig bei Shootern eingeführt.

Stimmt.
Eigentlich auch seltsam, dass es für BF3 und so nicht schon lange Micropayment Möglichkeiten gibt wie z.B. die ganzen Hüte bei TF2. Würde sich doch bestimmt jedes BF3 Kiddie nen Ast freuen über Sachen wie z.B. sich coole schwarze Tarnfarbe ins Gesicht schmieren zu dürfen oder einen "Born To Kill" Sticker auf dem Helm.

Schau dir mal die Spiele an , für die Ea jetzt nach..sagen wir ca. 5 - 6 Jahren Lebensdauer die Server abschaltet.
Es sind weder viele Spieler auf diesen Servern unterwegs , noch würde es sich rentieren diese für "möglicherweise" neu hinzukommende Kunden offenzuhalten.
Wenn man sich die Hardware dort ansieht weiss man dass sowas mehr als nur Stromkosten verursacht.
Sowas will auch ständig gewartet werden etc. und mir Persönlich ist es wichtiger , dass für neuere Titel die ersparten Kosten (von den Abschaltungen) weiterinvestiert werden in den Aufbau für Mp-Server für neuere Titel und nicht selten in neue Server mit mehr Power.

Wenn nur noch wenige Leute spielen, dann brauchen diese Spiele auch nicht viel Serverkapazität, oder?
Ich denke, ein Server übernimmt ja nicht nur ein spezifisches Spiel, sondern hostet gleich mehrere Spiele bzw. Maps, davon vielleicht 70% für Spiel A, 30% für Spiel B. Nebenher ein paar Verbindungen für irgendwelche alten Spiele zu managen sollte nicht viel Kapazitäten belegen.

Übrigens, bezahlen Xbox Spieler nicht ohnehin schon für ihren Online Service? Xbox Live kostet doch glaube ich auch monatlich etwas...
 
Zuletzt bearbeitet:

Watwiewer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
111
Reaktionspunkte
1
> : / Solangsam werd ich aber Sauer.
Spielt ihr denn Ea Spiele ?
Wenn ja scheint eure Kritik ja teilweise berechtigt.
Was ihr aber dann vergesst ist , dass Spieler die ein Abo haben den Service sozusagen für Euch mitbezahlen und damit erstens die Lebensdauer eines Mp Titel erhalten und unter anderem für frischen Wind sorgen.
Als dank wird dann auch noch mit Spott nach den "kiddys" geworfen?
Schande über Euch...
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.042
Reaktionspunkte
6.332
> : / Solangsam werd ich aber Sauer.
Spielt ihr denn Ea Spiele ?
Wenn ja scheint eure Kritik ja teilweise berechtigt.
Was ihr aber dann vergesst ist , dass Spieler die ein Abo haben den Service sozusagen für Euch mitbezahlen und damit erstens die Lebensdauer eines Mp Titel erhalten und unter anderem für frischen Wind sorgen.
Als dank wird dann auch noch mit Spott nach den "kiddys" geworfen?
Schande über Euch...

Ich wäre ja dafür, wenn wir gleich ein Spendendöschen herumreichen würden, damit die armen EA Mitarbeiter wenigstens 1-mal im Monat etwas warmes zu essen bekommen. :B

Ich kann nicht mehr, ich fall hier gleich vor Lachen vom Stuhl *g*
 

Watwiewer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
111
Reaktionspunkte
1
Ich denke im falle von "Shadow_Man" kann ich mir die mühe ersparen , er hat sich nun selbst als "Bash-EA-for-Fun" Troll erwiesen , danke.
Manchen liegt das konstruktive Diskutieren halt nicht , es gibt ja aber immer noch die möglichkeit sein loses Selbstbewusstsein aufzubessern wenn man wie erwähntes Beispiel mit Trollen auf sich Aufmerksam machen kann...
 

Watwiewer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
111
Reaktionspunkte
1
Wenn Shadow_Man eines sicher nicht ist, dann ist das ein Troll.


Nein und Sie als "Community-Officer" müssen das ja wissen.
Mir geht dieses "Anti-Dlc-Anti-Ea" gehörig auf den Senkel.
Man hat die Wahl ob man einen Service nutzen will und auch welchen Publisher man bevorzugt.
Dann in jedem Thread der mit reizthemen wie Ea ........ anfängt meinungen in form von lächerlicher kritik von immergleichen Nutzern lesen zu müssen verursacht bei mir AUSSCHLAG auf der Tastatur.
Für mich ist er ein Troll BASTA.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
14.992
Reaktionspunkte
1.681
Website
www.yours-media.de
Nein und Sie als "Community-Officer" müssen das ja wissen.
Mir geht dieses "Anti-Dlc-Anti-Ea" gehörig auf den Senkel.
Man hat die Wahl ob man einen Service nutzen will und auch welchen Publisher man bevorzugt.
Dann in jedem Thread der mit reizthemen wie Ea ........ anfängt meinungen in form von lächerlicher kritik von immergleichen Nutzern lesen zu müssen verursacht bei mir AUSSCHLAG auf der Tastatur.
Für mich ist er ein Troll BASTA.
Aber es ist doch klar/nachvollziehbar, dass man sich zu einem Thema immer wieder äußert, wenn einen das Thema beschäftigt.
Dafür ist das ja hier auch ein Forum. Sofern man nicht beleidigend wird, kann man sich ruhig mal auskotzen. So wie du es ja auch gerade gemacht hast.

Mich persönlich tangiert das auch nicht so sehr, wie manch anderen. Aber wenn sich jemand darüber aufregt, dann hat er hier das Recht das zu schreiben so oft er will. Und du hast das Recht zu schreiben, dass dich das nervt.

Aber deshalb ist doch niemand ein "Troll".
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.156
Reaktionspunkte
7.509
Abo-Modell ?! Tssss. Abwarten, ob das soweit kommt.
Sowie EA merkt dass sich nur ein Bruchteil der Zielgruppe dafür erwärmen kann, rudern die 100%ig wieder zurück.
 

Watwiewer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
111
Reaktionspunkte
1
Nun ja , ok.
Könnte auch möglich sein dass ich da zu Empfindlich darauf reagiert habe , durch die ständige überreizung ist es schwer geworden einzuordnen.
Ich stimme in den Punkten der freien Meinungsäusserung überein sollte kritik Hand und Fuß haben.
Viel wichtiger fände ich es wenn diese aber auch "schön und höflich verfasst" beim jeweiligen Studio landen würde und nicht wie oft auch dort nur Threadweise Ausdrücke und Drohungen dafür missbraucht würden , denn meiner Meinung nach kann nur auf diese Art sich etwas zum Positiven verändern.
Ich glaube nicht ganz daran dass Ea/Dice Mitarbeiter hat , die Threads in den Spielezeitschriften nach verbesserungsvorschlägen abgrasen.

Nachfolgend meine Entschuldigung für die überreaktion.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.042
Reaktionspunkte
6.332
Nein und Sie als "Community-Officer" müssen das ja wissen.
Mir geht dieses "Anti-Dlc-Anti-Ea" gehörig auf den Senkel.
Man hat die Wahl ob man einen Service nutzen will und auch welchen Publisher man bevorzugt.
Dann in jedem Thread der mit reizthemen wie Ea ........ anfängt meinungen in form von lächerlicher kritik von immergleichen Nutzern lesen zu müssen verursacht bei mir AUSSCHLAG auf der Tastatur.
Für mich ist er ein Troll BASTA.

Dann überlege mal mein Lieber, wer hier den Thread in welche Richtung gelenkt hat ;) Die anderen User haben alle vernünftig geschrieben und ihre Meinung dazu gesagt, bis Du angefangen hast mit dem Thema ""mimimimi-mecker-heul-kreisch" und "Kindergarten".
Dafür sind die Kommentare hier doch da, da kann jeder seine Meinung äußern, ob sie nun richtig ist oder einem anderen gefällt, ist da erstmal total irrelevant. Und für nicht wenige entwickeln sich eben manche Firmen in eine Richtung, mit der sie nicht einverstanden sind und da ist es doch klar, dass sie nicht jubelnd "Hurra" schreien. Genauso kannst du auch schreiben, dass du es gut findest, das ist völlig in Ordnung.
Und wenn du es als trollen ansiehst, dass ich nur meine Meinung sage und sogar Argumente bringe, warum ich es nicht in Ordnung finde, dann bitte...
Und nochmals: Bei einem Shooter bezahlen die Leute schon 50 Euro für das Spiel, kaufen sich die DLCs und viele Clans mieten sogar Server für die sie monatlich blechen. Und bei den Serveranbietern ist es mittlerweile sogar so, dass du sogar nur bei vom Publisher auserwählten einen Server nehmen darfst, das heißt, die verdienen da auch noch mal mit. Sprich: Die haben bei einem Spiel wie Battlefield schon 3(!) Einnahmequellen. Ist es da nicht übertrieben noch an ein eventuelles Abo zu denken?

Edit: Ist schon ok Watwiewer ;)
 

shippy74

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.10.2007
Beiträge
1.534
Reaktionspunkte
239
Website
www.gidf.de
@Watwiewer
Glaubst du im ernst das Firmen wie EA oder Activison nicht die Serverkosten mit einrechnen in ein Game??
Wenn die ein Spiel 1 Mio verkaufen für 50 Euro glaubste nicht das die da locker ne Mio für die Server abdrücken können, kein Plan was die jetzt kosten aber ich denk mit ner Million kannste schon paar Server ne gewisse Zeit betreiben inkl. Wartung und den Urlaub der Mitarbeiter.
Zumal sehr viele Clans ihre Server selber Finanzieren. Wenn sie das nicht könnten oder wollten weil es zu Teuer ist warum bauen sie dann nicht wieder die Option von Dedicated Server in ihre Spiele ein? Von daher hab ich kein Mitleid zumal ich und andere der meinung sind das EA die Spieler noch mehr Melken will.
Es gibt halt Leute die sehen das ganze halt Kritisch so wie du das ganze wohl durch die rosa rote Brille siehst. ich weiß auch nicht wie lange du schon Online Spielst oder was du gespielt hast. Aber es gibt viele die das ganze noch anders erlebt haben und es wird nicht mehr besser.
Und zu dem Punkt mit EA mal anschreiben und sich beschweren, schau dich mal im BF3 Forum um was die Leute da schreiben und wie viel umgesetzt wird oder wieviele ne Antwort bekommen. Sollange du brav zahlst geht EA deinen Meinung am POPO vorbei,das ganze Problem ist das sich die Spieler nicht einig sind und mal auf ein paar Spiele verzichten.
 

Watwiewer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
111
Reaktionspunkte
1
Also ein 64 Slot Server kostet in etwa 50 - 60 Euro den Monat , das wären für Ea bei 20 % beteiligung (angenommener Wert) 10 - 12 Euro extra für die extra Dienstleistungen.
(man darf nicht die entwicklung der Serverpatches vergessen und auch zb. die bezahlten Ea-Admins.)
Dlc´s müssen auch entwickelt werden und verursachen auch Kosten , mit jeder verkauften Bf3 Kopie kommt aber auch ein neuer Spieler hinzu der unter umständen auch vom Service gebrauch macht , wieder etwas extra-kosten.
Sicher ist es gerade in der heutigen Zeit immer öfter der fall dass zusatzkosten an den Endverbraucher direkt weitergegeben werden.
Und nicht zu vergesssen der umstand dass selbst wenn man das Abo nicht nutzt man davon profitieren kann als Spieler , weil möglicherweise die Lebensdauer des Titels sich verlängern könnte bei gleichbleibend guter betreuung der Hardware.

@ Shippy Also 50 Euro für eine Kopie ist nicht "zuviel" , früher hab ich 100 DM für ein Spiel gelöhnt...
Und mit dem Preis den Du für das Spiel bezahlst , deckt man auch einen teil der Entwicklungsinvestitionen wieder ab , man kann das nicht als reingewinn mit dem Ziel zur Serverfinanzierung benutzen.
Und seit der Mp solch eine Bedeutung hinzugewonnen hat , fallen natürlich eine menge extrakosten an , für Server / Spielerbetreuung.
Es gibt nur den jetzigen Servertyp weil Ea sich besseren Schutz für den Spieler und auch sich selbst verspricht.(Piracy)
Im Bf3 Forum gibt es zu viel schlecht verfasste Kritik , zum teil ohne Hand und Fuß , nicht zu vergessen beleidigungen und drohungen. Oder auch versuche andere Spieler mit in eine Protesthaltung hinein zu "überreden".
Das wird nichts zum guten hin verändern , würde ich behaupten.

Edit: Ich möchte nicht verzichten und weigere mich dennoch , mich in eine "Du bist Schuld" rolle einzufügen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DrUran

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.02.2011
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
Ich finde das O.K wenn BF 3 monatlich 5-10 € kosten würde und am besten mit einer identitätsprüfung damit die Kids endlich draussen bleiben oder ohne die Erlaubnis von Papa oder Mama nicht mehr auf die Server kommen :-D Vielleicht reicht dann das Taschengeld nicht mehr um sich all die Spiele zu leisten.
 

patalak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.10.2011
Beiträge
130
Reaktionspunkte
3
@Watwiewer

ich weiss net aber wirst du von EA für werbung bezahlt ?

das EA skrupellos und kunden unfreundlich ist ist bekannt
und das mit an EA schreiben bringt 0
haben viele gemacht hat nix gebracht

und verschone uns mit deine rechnungen über server kosten

Battlefield 3 - Verkaufszahlen klettern auf 8 Millionen - News bei GameStar.de ----- im november 2011
Battlefield 3 - Hat achtstellige Verkaufszahlen erreicht - News Kommentare - Gameswelt-Forum hier wird sogar von 10 mio gesprochen

bei ca 9 milionen verkaufte games macht das ca. 450 000 000
da wird wohl der server support drinen sein
übrigens hat das auch bei bf2 gefunzt und das ohne abo
die bei Gier E haben das schon berücksichtigt da mach dir mal kein kopf

du kannst ja für den gerechten kampf für EA auf den barrikaden gehen wenn
dir die ungerechte haltung der ach so verwöhnten spieler am senkel geht

kannst mir mal dann schreiben wie sich die schlacht entwickelt ^^

(die sind ja so verwöhnt diese spieler von den lügen über die größten maps aller zeiten oder von tollen linsen und blendeffekte und
flugzeuge die im schritttempo fliegen panzer die 360 drifts hinlegen raketen die verpuffen destruction die noch armseliger als bei bc2 ist oder ausgeklügelten map-designs mit 5 flagen auf 3 m2 nict zu vergessen die absolut unglaubliche common rose ^^ oder den precisen netcode der sogar kills hinter mauern ermöglicht oder ein dlc plan der 10x so groß ist wie bei bc2 das super geile neue feature des BAD LUCK nicht zu vergessen die tollen patches die sich die leute ausdenken und ea niemals ankündigt und deswegen gezwungen ist zu arbeiten und ihre unfertigen verbugten games zu richten....man man man wie ungerecht doch das gegenüber ea ist.........da sollten wir doch uns ganz dolle schämen und
sofort 30 oder sogar 50 euro extra an EA überweisen.. da ist ein abo model absolut gerechtfertigt xD)

ich oute mich als EA hasser und das mit recht denn ein abo model für spiele die halbfertig rauskommen
und als alpha verkauft werden ist ein witz

so jetzt kannst mich steinigen ^^
 

Watwiewer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
111
Reaktionspunkte
1
@patalak
Hast deine eigene meinung , kann deine Ansichten aber nicht in der geringsten form bejahen oder sie unterstützen.
Mir macht Bf3 Spass und ich bin mit dem Support äusserst zufrieden.
In beinahe jedem Bf3 Thread sieht man deine "kritischen" bemerkungen und Berichte die bei mir aber nicht mal ein müdes Grinsen zutage fördern können weil wenn es Störer in einem Thread gibt gehörst Du fast immer dazu , weswegen ich nach diesem Post mit dir nicht mehr weiterdiskutieren möchte und werde.
 

patalak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.10.2011
Beiträge
130
Reaktionspunkte
3
@patalak
Hast deine eigene meinung , kann deine Ansichten aber nicht in der geringsten form bejahen oder sie unterstützen.
Mir macht Bf3 Spass und ich bin mit dem Support äusserst zufrieden.
In beinahe jedem Bf3 Thread sieht man deine "kritischen" bemerkungen und Berichte die bei mir aber nicht mal ein müdes Grinsen zutage fördern können weil wenn es Störer in einem Thread gibt gehörst Du fast immer dazu , weswegen ich nach diesem Post mit dir nicht mehr weiterdiskutieren möchte und werde.

das einzige was ich geschrieben habe ist stets die wahrheit
hätte ea und dice nicht so viele versprechungen gemacht die nicht gehalten wurden
würde ich auch nicht so kritisch sein.

da ich aber als bf vet der 1. stunde
an einen würdigen nachfolger geglaubt habe
und dann diese suppe bekam bin ich nunmal unzufrieden

und da EA es geschafft hat den einzigen shooter kaputt zu
machen der mir wirklich spaß gemacht hat werde ich immer gegen EA bashen
und das in alle ewigkeit
 
Zuletzt bearbeitet:

shippy74

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.10.2007
Beiträge
1.534
Reaktionspunkte
239
Website
www.gidf.de
@patalk
Ich bin ganz deiner Meinung,ich denke die einzigen die EA in Schutz nehmen sind die Leute die mit COD groß geworden sind. Wer intensiv die alten Battlefield gespielt hat kann und wird sich kaum mit dem neuen BF3 abfinden. Egal wie geil die Grafik ist,die Spielmechanik hingt jahre hinterher. BF3 ist ein richtiges Blender Game wie man es mittlerweile von EA gewohnt ist. Tolle Videos, Super Grafik aber dafür 0815 Gameplay und überall Bugs. Battlefield2 hat mich Wochen und Monate gefesselt, ich hab jede Frei Minute genutzt um zu Spielen und BF3 hat schon nach 6 Wochen seinen Reitz verloren. KD und Hochleveln ist halt nicht alles, zumindest nicht das was den "alten Spielern" wichtig war.
 

patalak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.10.2011
Beiträge
130
Reaktionspunkte
3
@patalk
Ich bin ganz deiner Meinung,ich denke die einzigen die EA in Schutz nehmen sind die Leute die mit COD groß geworden sind. Wer intensiv die alten Battlefield gespielt hat kann und wird sich kaum mit dem neuen BF3 abfinden. Egal wie geil die Grafik ist,die Spielmechanik hingt jahre hinterher. BF3 ist ein richtiges Blender Game wie man es mittlerweile von EA gewohnt ist. Tolle Videos, Super Grafik aber dafür 0815 Gameplay und überall Bugs. Battlefield2 hat mich Wochen und Monate gefesselt, ich hab jede Frei Minute genutzt um zu Spielen und BF3 hat schon nach 6 Wochen seinen Reitz verloren. KD und Hochleveln ist halt nicht alles, zumindest nicht das was den "alten Spielern" wichtig war.

so sehe ich das auch und ne menge andere leute in div foren auch
die zeit wird die wahrheit ans tageslicht bringen

aber die statistik was spielerzahlen angeht sagt jetzt schon genug aus...
 

solidus246

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2011
Beiträge
1.584
Reaktionspunkte
330
15€ bezahlen und die "Ehre" besitzen, Battlefield 3 spielen zu dürfen.
Was ist mit der heutigen Spieleindustrie los ? Games kommen nur noch halbfertig auf den Markt, Spielinhalte werden durch überteuerte DLC´s nachgereicht die eigentlich schon im Spiel integriert hätten sein sollen. Es geht nur noch um die SCHEIß KOHLE. Ich glaube ich schließ meinen Super Nintendo oder den Amiga wieder an und erfreue mich wieder FERTIGER, KOMPLETTER Games...

Und EA. Du bist ein Wi**0R
 

lolxd999

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.07.2011
Beiträge
238
Reaktionspunkte
35
so sehe ich das auch und ne menge andere leute in div foren auch
die zeit wird die wahrheit ans tageslicht bringen

aber die statistik was spielerzahlen angeht sagt jetzt schon genug aus...


Leider muss ich euch beiden zustimmen , BF3 ist in keinem Fall mit BF2 zu vergleichen , nur ich schätze , dass das EA am ***** vorbeigeht , aber ob die Zeit den Leuten die Augen öffnet , da glaub ich nicht wirklich dran .
 

shippy74

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.10.2007
Beiträge
1.534
Reaktionspunkte
239
Website
www.gidf.de
Leider muss ich euch beiden zustimmen , BF3 ist in keinem Fall mit BF2 zu vergleichen , nur ich schätze , dass das EA am ***** vorbeigeht , aber ob die Zeit den Leuten die Augen öffnet , da glaub ich nicht wirklich dran .

Doch das denk ich schon, warte mal noch bis im Herbst ein nachfolger oder alternative kommt und wenn es dann keine neuen DLC mehr gibt ist ruck zuck ende mit dem Game. Langzeitmotivation so wie in Bf2 gibts da nämlich nicht,da es mitlerweile wie jeder MP Shooter ist. Die meisten hören wohl auf wenn sie fertig sind mit Hochleveln.
 

billy336

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.10.2005
Beiträge
809
Reaktionspunkte
39
@billy
Nicht jeder hat die Lust Online zu Spielen, es gibt Menschen die brauchen den Ständigen Schw... vergleich wegen KD usw nicht. Auch haben sie keine Lust für andere nur als Kugelfang oder sonstiges zu dienen, von der Abzocke bei den Online Sachen mal ganz abgesehen

das ist absolut korrekt, aber wieso dann battlefield 3, wo nun mal der focus auf online-spiel steht? wozu sich ein vollpreis game kaufen um 3 std sp zu spielen? dann lieber nen reinen sp-shooter, oder etwa nicht?
 
Oben Unten