Baldur's Gate 3: So viel kostet die Early-Access-Version des RPGs

AndreLinken

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
122
Reaktionspunkte
33
Jetzt ist Deine Meinung zu Baldur's Gate 3: So viel kostet die Early-Access-Version des RPGs gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Baldur's Gate 3: So viel kostet die Early-Access-Version des RPGs
 

G-Kar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge
327
Reaktionspunkte
106
Ok. 60 Tacken für 25 Stunden Spielzeit. Und das ist Early Access. Andere Spiele haben 6 Stunden Spielzeit und kosten dasselbe. Von daher ist das doch ok.
 

LostHero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
1.466
Reaktionspunkte
73
Schade, dass der EA nur auf Steam stattzufinden scheint und nicht auch auf GOG. Kaufe schon länger Spiele nur noch auf GOG und werde somit wohl auch auf den Release warten "müssen" (soll ja auch auf GOG kommen).
Ooooder anders gesagt:
Gäbe es den EA auch auf GOG wäre ich wohl dabei ;).
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.521
Reaktionspunkte
3.064
Gerade bei so Story-lastigen Spielen warte ich lieber auf die endgueltige Version.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.370
Reaktionspunkte
2.476
Ok. 60 Tacken für 25 Stunden Spielzeit. Und das ist Early Access. Andere Spiele haben 6 Stunden Spielzeit und kosten dasselbe. Von daher ist das doch ok.

60 Tacken für mehr als 25 Stunden - du bezahlst ja das ganze Spiel.
Du kannst nur früher als der Rest spielen - bzw. reinspielen und das halt ca. 25h

Der restliche Content kommt dann später, aber ist schon bezahlt.
 

Raghammer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2009
Beiträge
289
Reaktionspunkte
69
Da sieht man mal wieder wie sich die Zeiten ändern. Früher hat man weniger für so einen Early Access bezahlt da man ja auch eine gewisse Gegenleistung erbringt. Immerhin testet man dieses unfertige Produkt und gibt im besten Fall aktiv Feedback ab.
Anscheinend haben sie realisiert dass wir auch kostenlos arbeiten ^^
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.964
Reaktionspunkte
4.006
Ort
Braunschweig
Da sieht man mal wieder wie sich die Zeiten ändern. Früher hat man weniger für so einen Early Access bezahlt da man ja auch eine gewisse Gegenleistung erbringt. Immerhin testet man dieses unfertige Produkt und gibt im besten Fall aktiv Feedback ab.
Anscheinend haben sie realisiert dass wir auch kostenlos arbeiten ^^

So sehe ich das auch. Es gab mal Zeiten da war ein EA Zugang immer Günstiger als dann das Spiel zu Release. Daher finde ich die 60 Tacken hier ganz schön Unverschämt.
 

Raghammer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2009
Beiträge
289
Reaktionspunkte
69
So sehe ich das auch. Es gab mal Zeiten da war ein EA Zugang immer Günstiger als dann das Spiel zu Release. Daher finde ich die 60 Tacken hier ganz schön Unverschämt.

Es ist ja nicht nur hier so. Mann muss sich nur mal die Packs der ganzen MMORPGs ansehen. Früher wurden Zugänge nur vergeben. Mittlerweile kann man sich für 100 Euro plus einkaufen. Und grade diese MMORPGs brauchen die Tester wirklich. Verkehrte Welt :)
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
34.985
Reaktionspunkte
6.771
Da sieht man mal wieder wie sich die Zeiten ändern. Früher hat man weniger für so einen Early Access bezahlt da man ja auch eine gewisse Gegenleistung erbringt. Immerhin testet man dieses unfertige Produkt und gibt im besten Fall aktiv Feedback ab.
Anscheinend haben sie realisiert dass wir auch kostenlos arbeiten ^^

So sehe ich das auch. Es gab mal Zeiten da war ein EA Zugang immer Günstiger als dann das Spiel zu Release. Daher finde ich die 60 Tacken hier ganz schön Unverschämt.

das ist nicht richtig.
ganz im gegenteil gab es gerade in der early-access-frühzeit sogar mehrfach games, die während der early-access-phase (mitunter deutlich) teurer waren als zum finalen launch. planetary annihaltion oder auch galactic civilizations 3 kosteten im early access bspw jeweils um die 100 euro.
es gibt keine feste regel für die preisgestaltung im early access. weder heute noch früherTM. steht übrigens genauso auch im steam-entwicklerleitfaden: "Many successful developers have raised the price, and many have ultimately lowered the price."
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.388
Reaktionspunkte
5.794
Ort
Tief im Odenwald
das ist nicht richtig.
ganz im gegenteil gab es gerade in der early-access-frühzeit sogar mehrfach games, die während der early-access-phase (mitunter deutlich) teurer waren als zum finalen launch. planetary annihaltion oder auch galactic civilizations 3 kosteten im early access bspw jeweils um die 100 euro.
es gibt keine feste regel für die preisgestaltung im early access. weder heute noch früherTM. steht übrigens genauso auch im steam-entwicklerleitfaden: "Many successful developers have raised the price, and many have ultimately lowered the price."

Nur auf Larian speziell bezogen war's aber richtig, da man bspw. D:OS 1 & 2, inklusive Alpha & Beta-Access, als Kickstarter-Backer wirklich sehr, sehr günstig (~20€) "abstauben" konnte. ;)
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.370
Reaktionspunkte
2.476
Also vom Prinzip her ist es das Gleiche. Ich sammel vorher von den Gamern das Geld ein damit diese uns vorweg weiterhelfen, sei es finanziell oder/und als Alpha/Beta Tester. Ganz so Groß sind die Unterschiede also nicht.
Ohne Kickstarter gäbe es diverse Projekte schlicht nicht.

BG3 wird ja sowieso schon entwickelt, auch ohne Kickstarter. Da ist also schon ein Unterschied.

Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.388
Reaktionspunkte
5.794
Ort
Tief im Odenwald
Es gibt diesmal aber kein Kickstarter.
Also Äpfel und Birnen.

Auf die Aussage von Batze bezogen, "Es gab mal Zeiten, da war ein EA-Zugang immer günstiger."
Bonkic hat die Allgemeingültigkeit ja schon richtigerweise widerlegt, ich habe es nur ergänzt; man kann natürlich darüber streiten, aber ich sehe "Crowdfunding" schon ziemlich gleich mit "Early Access" (man könnte es ultra-early access nennen, wenn man so will)

Dass es diesmal keinen Kickstarter gab, weiß ich als "Die Hard"-Larian-Fan natürlich. :-D

Der aufgerufene Preis stört mich übrigens nicht im Mindesten, da ich bei DOS 1 & 2 fast immer leichte "Schuldgefühle" hatte, viel zu wenig Geld für tolle, umfangreiche Spiele bezahlt zu haben. ;)
 

Jakkelien

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
562
Reaktionspunkte
185
Da sieht man mal wieder wie sich die Zeiten ändern. Früher hat man weniger für so einen Early Access bezahlt da man ja auch eine gewisse Gegenleistung erbringt. Immerhin testet man dieses unfertige Produkt und gibt im besten Fall aktiv Feedback ab.
Anscheinend haben sie realisiert dass wir auch kostenlos arbeiten ^^
Kommt dir nur so vor. EA gibt es seit Jahren in verschiedenen Ausführungen. Kostenfrei, teurer werdend, billiger werdend und Vorkauf zum Vollpreis. Larian hat sich hier für den Vorkauf entschieden.

Ok. 60 Tacken für 25 Stunden Spielzeit. Und das ist Early Access. Andere Spiele haben 6 Stunden Spielzeit und kosten dasselbe. Von daher ist das doch ok.
Und du bekommst die restlichen 75 Spielstunden dann ja eh noch dazu, sobald das Spiel fertig ist. ;)
Was nicht viel bringt, wenn einem das Spiel dann nicht zusagt.
Early Access ist kein Selbstläufer und jeder Käufer sollte verinnerlichen, dass er hier ein Risiko eingeht.
Ein Risiko das man viel besser abschätzen kann, wenn man sich die ersten Streams anschaut, bevor man blindlings 60 Euro aufs Spiel setzt.
 

G-Kar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2006
Beiträge
327
Reaktionspunkte
106
Kommt dir nur so vor. EA gibt es seit Jahren in verschiedenen Ausführungen. Kostenfrei, teurer werdend, billiger werdend und Vorkauf zum Vollpreis. Larian hat sich hier für den Vorkauf entschieden.



Was nicht viel bringt, wenn einem das Spiel dann nicht zusagt.
Early Access ist kein Selbstläufer und jeder Käufer sollte verinnerlichen, dass er hier ein Risiko eingeht.
Ein Risiko das man viel besser abschätzen kann, wenn man sich die ersten Streams anschaut, bevor man blindlings 60 Euro aufs Spiel setzt.

Ich hätte das Spiel so oder so gekauft, denn ich hab bisher alle Entwickler Streams geschaut und bin von dem was ich gesehen hab begeistert. Von daher ist das, für mich persönlich, kein Risiko.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.964
Reaktionspunkte
4.006
Ort
Braunschweig
Ohne Kickstarter gäbe es diverse Projekte schlicht nicht.
Stimmt.
Aber viele sehen Kickstarter auch als Vorgeld Einnahme, obwohl sie selbst genug Geld haben um erstmal normal zu starten, und bringen damit das eigentlich was Kickstarter sein sollte total in Misskredit.
Auch ohne Kickstarter hätten diverse Studios ihr Projekt voll durchgezogen, denn Geld ist da vorhanden.
Kickstarter wird in meinen Augen viel zu viel Missbraucht, gerade auch in der Gamer Branche.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.693
Reaktionspunkte
1.264
Bin kein Fan von Early-Access, wenn dann will das "fertige" Produkt spielen und keine Baustelle. Aber wem's gefällt...
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
3.847
Reaktionspunkte
66
Schade, dass der EA nur auf Steam stattzufinden scheint und nicht auch auf GOG. Kaufe schon länger Spiele nur noch auf GOG und werde somit wohl auch auf den Release warten "müssen" (soll ja auch auf GOG kommen).
Ooooder anders gesagt:
Gäbe es den EA auch auf GOG wäre ich wohl dabei ;).
Es geht auch anders, a la Iron Harvest.

Die Backer hatten den Entwicklungsbetrieb nur via Steam und dann wurde dieser Key zurückgezogen,
um auf deren Seite dann zwischen einen Fertigversion Key zwischen Steam und GoG zu wählen.

Story im EA zu spielen ist mMn keine gute Idee.
 

Tori1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2010
Beiträge
614
Reaktionspunkte
167
Ort
Schweiz
EA in Baldures Gate ? Könnt ihr behalten... Das ist doch schade sich ein storybasiertes Spiel unfertig zu geben.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.964
Reaktionspunkte
4.006
Ort
Braunschweig
Bin kein Fan von Early-Access, wenn dann will das "fertige" Produkt spielen und keine Baustelle. Aber wem's gefällt...

Also ich war bei Dirt Rally1 und auch Assetto Corsa Competizione bei EA dabei. Und das hat sich 100% gelohnt. Beide Spiele hatten damals im ersten EA um die 20-25€ gekostet und der Preis wurde dann nach und nach etwas angehoben bis zum Vollpreis bei Release. So muss es sein bei EA und nicht anders. Das war wirklich Top und schon am Start der EA hatte man bei beiden Spielen auch eine sehr gute Qualität.
Man muss da eben Unterscheiden zwischen Studios die einfach mal schnell abkassieren wollen oder eben solche die das wirklich so sehen wie es gedacht ist.
Was Das Studio hier macht ist in meinen Augen einfach erstmal vorweg zum Vollpreis abkassieren, praktisch Vorbestellen zum Vollpreis.
Das hat in meinen Augen mit EA nichts mehr zu tun. Eventuell mag ich das etwas falsch sehen, aber in meinen Augen Unterstütze ich so etwas in keinster weise.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.693
Reaktionspunkte
1.264
Also ich war bei Dirt Rally1 und auch Assetto Corsa Competizione bei EA dabei. Und das hat sich 100% gelohnt. Beide Spiele hatten damals im ersten EA um die 20-25€ gekostet und der Preis wurde dann nach und nach etwas angehoben bis zum Vollpreis bei Release. So muss es sein bei EA und nicht anders. Das war wirklich Top und schon am Start der EA hatte man bei beiden Spielen auch eine sehr gute Qualität.
Man muss da eben Unterscheiden zwischen Studios die einfach mal schnell abkassieren wollen oder eben solche die das wirklich so sehen wie es gedacht ist.
Was Das Studio hier macht ist in meinen Augen einfach erstmal vorweg zum Vollpreis abkassieren, praktisch Vorbestellen zum Vollpreis.
Das hat in meinen Augen mit EA nichts mehr zu tun. Eventuell mag ich das etwas falsch sehen, aber in meinen Augen Unterstütze ich so etwas in keinster weise.

Ja, bei einigen Spielen kann man das machen, hab mir damals die Minecraft Beta günstig gekauft, aber das war ja ohnehin auch eine Sandbox zum experimentieren die noch über viele Jahre weiter gewachsen ist. Aber bei einem Spiel mit Story eine EA zu kaufen käme mir nie in die Sinn. Eine EA zum Vollpreis erinnert echt schon ans Vorbestellen, da hast du recht. Hoffe mal nicht, dass das Schule macht und EA irgendwann die Vorbestellung ablöst und von jedem Spiel erstmal eine Mini-Version zum Vollpreis auf den Markt geworfen wird.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.964
Reaktionspunkte
4.006
Ort
Braunschweig
Hoffe mal nicht, dass das Schule macht und EA irgendwann die Vorbestellung ablöst und von jedem Spiel erstmal eine Mini-Version zum Vollpreis auf den Markt geworfen wird.
Sollte es genug, sagen wir mal Leute geben, die das Unterstützen wird es genau so kommen.
Man erinnere sich an Steam DRM, Mega Day One Patches (haben wir übrigens auch Steam zu verdanken), DLC, Ingame Shops usw., niemand mochte es, aber es gab genug Dummies die das unterstützt haben, so hat sich das ein oder andere eben durchgesetzt.
Gibt es genug die das alles Unterstützen wird genau das kommen.
Warte es ab.
 

Jakkelien

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
562
Reaktionspunkte
185
Sollte es genug, sagen wir mal Leute geben, die das Unterstützen wird es genau so kommen.
Man erinnere sich an Steam DRM, Mega Day One Patches (haben wir übrigens auch Steam zu verdanken), DLC, Ingame Shops usw., niemand mochte es, aber es gab genug Dummies die das unterstützt haben, so hat sich das ein oder andere eben durchgesetzt.
Gibt es genug die das alles Unterstützen wird genau das kommen.
Warte es ab.
Habe ich kein Problem mit.
Dann ist das Spiel beim Release vermutlich polished und Dank der Beta-Tester weiß ich genau, was mich erwartet ;)
Alle Karten liegen offen auf dem Tisch. Da können wir als Spieler nur von profitieren.

1000 Mal besser als das sich die Spieler irgendetwas vorbestellen, weil die Bits und Bytes plötzlich ausgehen könnten.
 
Oben Unten