Backup für Dummies?

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.007
Reaktionspunkte
5.972
Tach

Da ich mir mal wieder bewusst wurde, wie unsicher theoretisch die geliebten Dateien sind (vor allem Bilder, Videos und Musik), fand ichs an der Zeit mich mal mit dem Thema zu beschäftigen.
Siehe: https://forum.pcgames.de/threads/der-heutige-tag-war-gut-merkwuerdig-weil.9064365/post-10359900
Das Problem da war da eigentlich der Controller und mit Hilfe der Dockingstation konnte ich sogar meine uralt HD auslesen.
Aber es geht mir ums Prinzip :P

Ich war mal so frei und habe mir eine LaCie2 Professional dazu gegönnt.

Wie soll man da vorgehen?
Hat wer Erfahrung mit bestimmten Progis?
etc
etc

Man dankt :)
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.987
Reaktionspunkte
3.706
Du meinst eine Art Backupsystem oder sowas?

Ich bin schon seit Jahren sehr zufrieden mit FreeFileSync. Klein, unkompliziert und gut dokumentiert. Damit synchronisiere ich meine wichtigsten Ordner auf's NAS. Einmal zu Systemstart und ein weiteres Skript läuft permanent im Hintergrund für die Arbeitsordner.

Wobei das trotzdem nur mittelfristige Backups sind. Für die wirklich wichtigen Familienfotos und Co habe ich einen Blu-Ray-Brenner der M-Disc unterstützt. 1.000 Jahre dürften wahrscheinlich reichen. :-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Gib mal bei Windows "Backup" unten links ein, denn Win 10 hat eine eigene Funktion, die an sich alles kann, was man braucht. Du kannst dabei eine Cloud, aber auch ein Laufwerk angeben - das muss natürlich vor dem Zufügen auch schon angeschlossen sein ;)

Ich persönlich speichere die ganz wichtigen Dinge auch in der Cloud, denn da kann nix passieren, außer jemand würde Microsoft hacken... man sollte die Sachen ansonsten immer mind. auf zwei getrennten Laufwerken haben - streggenommen muss eines der Lauwerke an einem völlig anderen Ort sein - mein bester Kumpel (Anwalt) kennt einen Kollegen, der die Daten auf einem PC im Büro, einem Server im Keller und auf einer externen HDD in einem Metallschrank hatte - das ist ihm ALLES verloren gegangen, weil das Haus abgebrannt ist... :B
 
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.007
Reaktionspunkte
5.972
Danke euch!

Ich merke grad, dass mein Hauptproblem ist, dass ich meine wichtigen Daten "uncool" gespeichert habe.
Das heisst, an zu vielen verschiedenen Orten, bzw in zu vielen verschiedenen Ordnern.
Keine Ahnung woher das kommt. Denke, dass da noch die 5.25-Mentalität liegt: Hat nicht alles Platz an einem Platz.

@McDrake: MusssDuBesserMachn.

// Auch Toll: Dank dem "@", kann ich mir selber eine Nachricht schreiben. Danke ZAM
:P
 
Oben Unten