• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Auch Microsoft nennt Zustände bei Activision Blizzard verstörend

schokoeis

Mitglied
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
1.243
Reaktionspunkte
521
Einfach mal alle Titel von ActiBlizz aus dem PS-Store und dem XBox-Store nehmen und wenn sie am Boden liegen in die MS-Game-Studios eingliedern :B
 

schokoeis

Mitglied
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
1.243
Reaktionspunkte
521
Microsoft kann gerne Activision und King haben, Sony nimmt dann Blizzard. :P
Ich glaube King würden die sogar am liebsten nehmen (Das ist das Mobile-Studio oder?). Die Activision-Title setzen um einiges mehr an Kohle um, COD mit Skins und solchen Dingen und das die Mobile-Umsätze jenseits von gut und böse sind sollte intwischen auch jeder wissen :)
 

RoteRosen

Mitglied
Mitglied seit
31.10.2020
Beiträge
497
Reaktionspunkte
148
Je nachdem, wie weit Microsoft gehen will, könnten die Spiele des Publishers aus dem Shop entfernt werden, um eine Reaktion des Unternehmens zu erzwingen.

Lieber Redakteur der diese News geschrieben hat, bitte verbreitet doch nicht solche Lügen bzw. Fake-Informationen.
Es ist denen alleine schon durch ihren Vertrag nicht gestattet das zu tun, genauso wenig darf Sony das, hinzu kommen noch die Gesetze in den USA/EU.

Würden die das machen müssten die sich mit einer Millionenklage konfrontieren, da dies Missbrauch der eigenen Marktposition wäre und dies die freie Marktwirtschaft gefährdet. Das ist laut Definition in den USA und der EU verboten und wird mit einem Kartellverfahren geahndet.
 

FeralKid

Mitglied
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.613
Reaktionspunkte
298
Microsoft juckt es doch schon unter den Fingern.
Die würden sich das Sahnestück (Blizzard) raus schneiden. Würde auch voll in deren Geschäftsmodell mit dem GamePass passen. Blizzard hat viele grandiose AAA IPs für den PC, ist stark im eSport und hat mit Marken wie WoW ein wiederkehrendes Zahlungsmodell, das man an den GamePass andocken könnte und den Dienst noch attraktiver macht, als er eh schon ist.
Microsoft kann gerne Activision und King haben, Sony nimmt dann Blizzard. :P
Blizzard ist stärker mit MS als mit Sony verbandelt. Nicht nur durch die gemeinsame PC Gaming Vergangenheit, durch die Blizzard so groß wurde, sondern auch Marketingtechnisch (dort ist sony umgekehrt eher mit Activision in einem Boot). Spiele wie Overwatch oder D2II R wurden auf MS Shows vorgestellt usw. Zudem ist der neue Blizzard CEO Mike Ybarra ein Microsoft Mann (20 Jahre dort gearbeitet). Der kennt Phil Spencer sicher sehr gut und auch Rod Fergusen (Diablo Leitung) war zuvor bei MS für die Gears of War Reihe im Lead zuständig.
 
Zuletzt bearbeitet:

weazz1980

Mitglied
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
923
Reaktionspunkte
305
Würde mich freuen wenn MS die übernimmt... für mich hat MS momentan den GoodGuy Status und Sony eher das Gegenteil...
 

Toni

Community-Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
433
Reaktionspunkte
331
Lieber Redakteur der diese News geschrieben hat, bitte verbreitet doch nicht solche Lügen bzw. Fake-Informationen.
Ich wäre mit so einer Aussage vorsichtig, immerhin hat der Redakteur auch nicht geschrieben, dass sie das Konzequenzfrei tuen können. Davon abgesehen, ist das Internetrecht doch viel zu wenig definiert, um hier eine abschließende Aussage zu treffen. microsoft hat durchaus schon andere Sachen ohne Erklärung aus dem Store geworfen.
Das ist natürlich nur ein kleiner Entwickler, aber es ist generell nichts neues, dass Spiele aus Stores geworfen werden. Schlimmstenfalls gibt es eine Klage wie bei Apple und Epic. Zudem könnte sich Microsoft darauf berufen, bestimmtes "Gedankengut" noch nie gut zu heißen, in welcher Form auch immer https://windowsunited.de/phil-spencer-xbox-ist-keine-plattform-fuer-freie-meinungsaeusserung/
Und zuletzt steckt Blizzard Activision nun mal auch in einer Klage fest, wovon man sich durchaus distanzieren kann.
Wenn es einen Vertrag gibt, kann Microsoft denn aber auch einfach kündigen. Digitales Hausrecht sollte hier eigentlich greifen.
Natürlich kann man es kritisch sehen, gerade was gesetzliche Sachen angeht, wird es meist kompliziert (ich habe es ja jetzt selbst nur kurz angerissen, gibt bestimmt auch noch mehr punkte gegen meine Argumentation)
Aber Fake-Aussage ist das noch lange nicht und auch keine Lüge.
 

Schalkmund

Mitglied
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
6.040
Reaktionspunkte
1.470
Kann nur gut für die Spielelandschaft sein wenn Kotick verschwindet, aus welchen Gründen man ihn davon jagt ist mir letztlich egal, Hauptsache weg ... am liebsten schon vor 10 Jahren. :-D
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.289
Reaktionspunkte
3.894
Lieber Redakteur der diese News geschrieben hat, bitte verbreitet doch nicht solche Lügen bzw. Fake-Informationen. Es ist denen alleine schon durch ihren Vertrag nicht gestattet das zu tun
Hast du dazu irgendwelche Unterlagen? "Lüge" ist harter Tobak.

Wer mit einem internationalen Konzern Verträge eingeht, muss immer auch deren Verhaltenskodex zustimmen (und dazu Angaben machen). Das ist Standard. Bei DB Compliance zum Beispiel: Menschenrechte, Kinderarbeit, Zwangsarbeit, Chancengleichheit, und so weiter. Bei den Grundlagen sind die alle gleich.

Und damit hat sich's auch. Schwer gegen Compliance verstoßen und schon droht die sofortige Beendigung der Geschäftsbeziehungen - und Schadensersatz.
 

UKSheep

Benutzer
Mitglied seit
12.12.2012
Beiträge
38
Reaktionspunkte
12
Ich wäre mit so einer Aussage vorsichtig, immerhin hat der Redakteur auch nicht geschrieben, dass sie das Konzequenzfrei tuen können. Davon abgesehen, ist das Internetrecht doch viel zu wenig definiert, um hier eine abschließende Aussage zu treffen. microsoft hat durchaus schon andere Sachen ohne Erklärung aus dem Store geworfen.
Das ist natürlich nur ein kleiner Entwickler, aber es ist generell nichts neues, dass Spiele aus Stores geworfen werden. Schlimmstenfalls gibt es eine Klage wie bei Apple und Epic. Zudem könnte sich Microsoft darauf berufen, bestimmtes "Gedankengut" noch nie gut zu heißen, in welcher Form auch immer https://windowsunited.de/phil-spencer-xbox-ist-keine-plattform-fuer-freie-meinungsaeusserung/
Und zuletzt steckt Blizzard Activision nun mal auch in einer Klage fest, wovon man sich durchaus distanzieren kann.
Wenn es einen Vertrag gibt, kann Microsoft denn aber auch einfach kündigen. Digitales Hausrecht sollte hier eigentlich greifen.
Natürlich kann man es kritisch sehen, gerade was gesetzliche Sachen angeht, wird es meist kompliziert (ich habe es ja jetzt selbst nur kurz angerissen, gibt bestimmt auch noch mehr punkte gegen meine Argumentation)
Aber Fake-Aussage ist das noch lange nicht und auch keine Lüge.

Das WSA-Tool ist kurz nach der News wieder im Store aufgenommen worden... nur zur Info ;) Da Hat MS irgendwie überreagiert und es auch direkt wieder gefixt... ;)
 

Toni

Community-Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
433
Reaktionspunkte
331
Das WSA-Tool ist kurz nach der News wieder im Store aufgenommen worden... nur zur Info ;) Da Hat MS irgendwie überreagiert und es auch direkt wieder gefixt... ;)
Interessant! Hatte dazu nichts gefunden! hatte aber auch eigentlich versucht nach der Gesetzeslage zu googlen von wegen antidiskriminierung und so
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.855
Reaktionspunkte
838
Würde mich freuen wenn MS die übernimmt... für mich hat MS momentan den GoodGuy Status und Sony eher das Gegenteil...
Die investieren nicht mal in ihr Backwards compatibility Programm für ein paar Lizenzen was eines der Zugpferde war und nun sollen sie das machen? Macht Sinn...
Da musst du auch noch mal allen beteiligten erzählen warum jetzt wer böse und gut ist?
 

weazz1980

Mitglied
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
923
Reaktionspunkte
305
Die investieren nicht mal in ihr Backwards compatibility Programm für ein paar Lizenzen was eines der Zugpferde war und nun sollen sie das machen? Macht Sinn...
Da musst du auch noch mal allen beteiligten erzählen warum jetzt wer böse und gut ist?
Finde einfach dass MS momentan viel für Gamer macht, bezüglich Gamepass, kannst ne XBOX mieten zu nem guten Kurs, kannst auf PC oder Konsole zocken usw... finde einfach die haben ein gutes Angebot zur Zeit für Gamer 🤷‍♂️
 
Oben Unten