• Foren-Umbau

    Wie schon einige mitbekommen haben, werden wir das Forum ein bisschen umstrukturieren. Wie das neue Forum aussehen soll und Feedback dazu könnt ihr hier abgeben.

    Wichtig: Das Forum wird deshalb am Dienstag, den 30. November ab 8:30 nicht zugänglich sein. Da wir Fehler tunlichst vermeiden wollen, damit alles erhalten bleibt und wir keinen Rollback machen müssen, können wir aktuell noch nicht genau sagen, wie lange das dauert. Aber spätestens ab 10:30 Uhr sollte das Forum wieder offen sein.
    Vielen Dank

Assassins Creed & Acer aspire 9814

reeneex

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.02.2009
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
hallo forum,

als erstes mal die umstaende. ich bin zur zeit in aegypten am arbeiten und da hier so wenig los ist hab ich mir assassins creed mitbringen lassen. nun stelle ich fest das das spiel sehr langsam laeuft. hab e mich daraufhin schlau gemacht und weis jetzt das ich mind 2,5GHz haben sollte. ich weis, war bloed, haette das vorher checken sollen. habe naemlich nur 1,83GHz
jetzt die technik.

Übersicht

--------------------------------------------------------------------------------


Computer:
Betriebssystem Microsoft Windows XP Media Center Edition
OS Service Pack Service Pack 3
DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
Computername LAPTOP (neu)
Benutzername Matthias

Motherboard:
CPU Typ Mobile , 1833 MHz (6 x 306)
Motherboard Name Acer Aspire 9810
Motherboard Chipsatz Intel Calistoga i945GM/PM
Arbeitsspeicher 2048 MB (DDR2 SDRAM)
BIOS Typ Phoenix (12/05/06)
Anschlüsse (COM und LPT) Communications Port (COM1)
Anschlüsse (COM und LPT) ECP Printer Port (LPT1)

Anzeige:
Grafikkarte NVIDIA GeForce Go 7600 (256 MB)
Grafikkarte NVIDIA GeForce Go 7600 (256 MB)
Monitor Plug and Play Monitor [NoDB]

Multimedia:
Soundkarte Intel 82801GBM ICH7-M - High Definition Audio Controller

Datenträger:
IDE Controller Intel(R) 82801GBM/GHM (ICH7-M Family) Serial ATA Storage Controller - 27C4
IDE Controller Texas Instruments PCIxx12 Integrated FlashMedia Controller
SCSI/RAID Controller AT8SYVWP IDE Controller
Festplatte SAMSUNG HM120JI (111 GB, IDE)
Festplatte SAMSUNG HM120JI (111 GB, IDE)
Festplatte Seagate FreeAgentDesktop USB Device (465 GB, USB)
Optisches Laufwerk MATSHITA DVD-RAM UJ-85JS
Optisches Laufwerk YLQPK QN8T2RG SCSI CdRom Device
S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

CPU

--------------------------------------------------------------------------------


CPU-Eigenschaften:
CPU Typ Mobile , 1833 MHz (6 x 306)
Befehlssatz x86, x86-64, MMX, SSE, SSE2, SSE3
Vorgesehene Taktung 1833 MHz
L1 Code Cache 32 KB
L1 Datencache 32 KB
L2 Cache 2 MB (On-Die, ATC, Full-Speed)

Multi CPU:
CPU #0 Intel(R) Core(TM)2 CPU T5600 @ 1.83GHz, 1828 MHz
CPU #1 Intel(R) Core(TM)2 CPU T5600 @ 1.83GHz, 1828 MHz

CPU Auslastung:
CPU #1 / Core #1 / HTT Unit #1 0 %
CPU #1 / Core #1 / HTT Unit #2 23 %

CPUID

--------------------------------------------------------------------------------


CPUID Eigenschaften:
CPUID Hersteller GenuineIntel
CPUID CPU Name Intel(R) Core(TM)2 CPU T5600 @ 1.83GHz
CPUID Revision 000006F6h
IA Markenzeichen ID 00h (Unbekannt)
Plattform ID 06h (Mobile uPGA2)
IA CPU Seriennummer Unbekannt
Microcode Update Revision C7
HTT / CMP Units 1 / 0

Befehlssatz:
64-bit x86-Erweiterung (AMD64, EM64T) Unterstützt
Alternate Instruction Set Nicht unterstützt
AMD 3DNow! Nicht unterstützt
AMD 3DNow! Professional Nicht unterstützt
AMD Enhanced 3DNow! Nicht unterstützt
AMD Extended MMX Nicht unterstützt
Cyrix Extended MMX Nicht unterstützt
IA-64 Nicht unterstützt
IA MMX Unterstützt
IA SSE Unterstützt
IA SSE 2 Unterstützt
IA SSE 3 Unterstützt
CLFLUSH Befehl Unterstützt
CMPXCHG8B Befehl Unterstützt
CMPXCHG16B Befehl Unterstützt
Conditional Move Befehl Unterstützt
MONITOR / MWAIT Befehl Unterstützt
RDTSCP Befehl Nicht unterstützt
SYSCALL / SYSRET Befehl Nicht unterstützt
SYSENTER / SYSEXIT Befehl Unterstützt
VIA FEMMS Befehl Nicht unterstützt

Security Features:
Advanced Cryptography Engine (ACE) Nicht unterstützt
Data Execution Prevention (DEP, NX, EDB) Nicht unterstützt
Hardware Random Number Generator (RNG) Nicht unterstützt
Montgomery Multiplier & Hash Engine Nicht unterstützt
Processor Serial Number (PSN) Nicht unterstützt

Power Management Features:
Automatic Clock Control Unterstützt
Enhanced Halt State (C1E) Nicht unterstützt
Enhanced SpeedStep Technology (EIST, ESS) Unterstützt, Aktiviert
Frequency ID Control Nicht unterstützt
LongRun Nicht unterstützt
LongRun Table Interface Nicht unterstützt
PowerSaver 1.0 Nicht unterstützt
PowerSaver 2.0 Nicht unterstützt
PowerSaver 3.0 Nicht unterstützt
Processor Duty Cycle Control Unterstützt
Software Thermal Control Nicht unterstützt
Temperature Sensing Diode Nicht unterstützt
Thermal Monitor 1 Unterstützt
Thermal Monitor 2 Unterstützt
Thermal Monitoring Nicht unterstützt
Thermal Trip Nicht unterstützt
Voltage ID Control Nicht unterstützt

CPUID Besonderheiten:
36-bit Page Size Extension Unterstützt
Address Region Registers (ARR) Nicht unterstützt
CPL Qualified Debug Store Unterstützt
Debug Trace Store Unterstützt
Debugging Extension Unterstützt
Fast Save & Restore Unterstützt
Hyper-Threading Technology (HTT) Unterstützt, Aktiviert
L1 Context ID Nicht unterstützt
Local APIC On Chip Unterstützt
Machine Check Architecture (MCA) Unterstützt
Machine Check Exception (MCE) Unterstützt
Memory Configuration Registers (MCR) Nicht unterstützt
Memory Type Range Registers (MTRR) Unterstützt
Model Specific Registers (MSR) Unterstützt
Page Attribute Table (PAT) Unterstützt
Page Global Extension Unterstützt
Page Size Extension (PSE) Unterstützt
Pending Break Event Unterstützt
Physical Address Extension (PAE) Unterstützt
Secure Virtual Machine Extensions (Pacifica) Nicht unterstützt
Self-Snoop Unterstützt
Time Stamp Counter (TSC) Unterstützt
Virtual Machine Extensions (Vanderpool) Unterstützt
Virtual Mode Extension Unterstützt


Motherboard

--------------------------------------------------------------------------------


Motherboard Eigenschaften:
Motherboard ID <DMI>
Motherboard Name Acer Aspire 9810

Front Side Bus Eigenschaften:
Bustyp Intel GTL+
Busbreite 64 Bit
Tatsächlicher Takt 306 MHz
Effektiver Takt 306 MHz
Bandbreite 2444 MB/s

Speicherbus-Eigenschaften:
Bustyp Dual DDR2 SDRAM
Busbreite 128 Bit
Tatsächlicher Takt 733 MHz (DDR)
Effektiver Takt 1466 MHz
Bandbreite 23462 MB/s

Chipsatzbus-Eigenschaften:
Bustyp Intel Direct Media Interface

SPD

--------------------------------------------------------------------------------


[ DIMM1: Hyundai HYMP512S64CP8-Y5 ]

Arbeitsspeicher Eigenschaften:
Modulname Hyundai HYMP512S64CP8-Y5
Seriennummer 00005146h
Modulgröße 1024 MB (2 ranks, 4 banks)
Modulart Unbuffered
Speicherart DDR2 SDRAM
Speichergeschwindigkeit DDR2-667 (333 MHz)
Modulbreite 64 bit
Modulspannung SSTL 1.8
Fehlerkorrekturmethode Keine
Auffrischungsrate Reduziert (7.8 us), Self-Refresh

Speicher Timings:
@ 333 MHz 5.0-5-5-15 (CL-RCD-RP-RAS)
@ 266 MHz 4.0-4-4-12 (CL-RCD-RP-RAS)
@ 200 MHz 3.0-3-3-9 (CL-RCD-RP-RAS)

Speichermodulbesonderheiten:
Early RAS# Precharge Unterstützt
Auto-Precharge Unterstützt
Precharge All Unterstützt
Write1/Read Burst Nicht unterstützt
Buffered Address/Control Inputs Nicht unterstützt
Registered Address/Control Inputs Nicht unterstützt
On-Card PLL (Clock) Nicht unterstützt
Buffered DQMB Inputs Nicht unterstützt
Registered DQMB Inputs Nicht unterstützt
Differential Clock Input Nicht unterstützt
Redundant Row Address Nicht unterstützt

Speichermodulhersteller:
Firmenname Hynix Semiconductor Inc.
Produktinformation http://www.hynix.com/eng/02_products/01_dram/index.jsp

[ DIMM3: Hyundai HYMP512S64CP8-Y5 ]

Arbeitsspeicher Eigenschaften:
Modulname Hyundai HYMP512S64CP8-Y5
Seriennummer 00007144h
Modulgröße 1024 MB (2 ranks, 4 banks)
Modulart Unbuffered
Speicherart DDR2 SDRAM
Speichergeschwindigkeit DDR2-667 (333 MHz)
Modulbreite 64 bit
Modulspannung SSTL 1.8
Fehlerkorrekturmethode Keine
Auffrischungsrate Reduziert (7.8 us), Self-Refresh

Speicher Timings:
@ 333 MHz 5.0-5-5-15 (CL-RCD-RP-RAS)
@ 266 MHz 4.0-4-4-12 (CL-RCD-RP-RAS)
@ 200 MHz 3.0-3-3-9 (CL-RCD-RP-RAS)

Speichermodulbesonderheiten:
Early RAS# Precharge Unterstützt
Auto-Precharge Unterstützt
Precharge All Unterstützt
Write1/Read Burst Nicht unterstützt
Buffered Address/Control Inputs Nicht unterstützt
Registered Address/Control Inputs Nicht unterstützt
On-Card PLL (Clock) Nicht unterstützt
Buffered DQMB Inputs Nicht unterstützt
Registered DQMB Inputs Nicht unterstützt
Differential Clock Input Nicht unterstützt
Redundant Row Address Nicht unterstützt


so, ne menge zeug. jetzt die frage. ich hab NULL PLAN wie man uebertaktet, deshalb: kann ich das bei diesem system? wenn ja wie und womit? und wenn dann bis wohin?

hab schon an speicheraufruestung gedacht, aber hier in aegypten einen passenden arbeitsspeicher zu bekommen halte ich fuer eher unwarscheinlich. kann auf bis 4GB aufruesten.

bin fuer JEDE hilfe dankbar. auch gerne im chat bei skype (reeneex) oder bei msn (reeneex)

danke an alle die sich das durchgelesen haben. ich hoffe es war nicht zu langweilig ;)

matthias
 

fiumpf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.04.2005
Beiträge
3.741
Reaktionspunkte
3
reeneex am 04.02.2009 19:27 schrieb:
so, ne menge zeug. jetzt die frage. ich hab NULL PLAN wie man uebertaktet, deshalb: kann ich das bei diesem system? wenn ja wie und womit? und wenn dann bis wohin?
Man kann sicher die Notebook-CPU übertakten, nur würde ich wegen eventueller Überhitzung davon abraten.

reeneex am 04.02.2009 19:27 schrieb:
hab schon an speicheraufruestung gedacht, aber hier in aegypten einen passenden arbeitsspeicher zu bekommen halte ich fuer eher unwarscheinlich. kann auf bis 4GB aufruesten.
Hmm, mehr RAM bringt dir da auch nicht viel. Der Schwachpunkt am Notebook - was AC betrifft - ist die Grafikkarte, dicht gefolgt von der CPU. Auf minimalen Einstellungen solltest du aber spielen können.
 
TE
R

reeneex

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.02.2009
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
fiumpf am 04.02.2009 19:31 schrieb:
reeneex am 04.02.2009 19:27 schrieb:
so, ne menge zeug. jetzt die frage. ich hab NULL PLAN wie man uebertaktet, deshalb: kann ich das bei diesem system? wenn ja wie und womit? und wenn dann bis wohin?
Man kann sicher die Notebook-CPU übertakten, nur würde ich wegen eventueller Überhitzung davon abraten.

reeneex am 04.02.2009 19:27 schrieb:
hab schon an speicheraufruestung gedacht, aber hier in aegypten einen passenden arbeitsspeicher zu bekommen halte ich fuer eher unwarscheinlich. kann auf bis 4GB aufruesten.
Hmm, mehr RAM bringt dir da auch nicht viel. Der Schwachpunkt am Notebook - was AC betrifft - ist die Grafikkarte, dicht gefolgt von der CPU. Auf minimalen Einstellungen solltest du aber spielen können.

mist, also nix mit uebertakten. hatte gehofft das bringt was. gibt es denn schnellere chips die ich nachtraeglich einsetzen kann?
ok, grafikkarte. kann ich da denn den chip wechseln?
die minimalen einstellungen, welche waeren denn das? vielleicht ein paar vorgaben hier.

danke
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
bei nem NBook 1.,8GHz sind allerdings eher so wie bei nem normalen PC 2,2-2,4GHz. ob das wirklich die CPU schuld sein soll?

ich denke eher, es liegt an der grafikkarte. die is je nach dem grad mal auf niveau einer 8500GT oder schlechter.

http://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-Go-7600.876.0.html
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Herbboy am 04.02.2009 23:28 schrieb:
bei nem NBook 1.,8GHz sind allerdings eher so wie bei nem normalen PC 2,2-2,4GHz. ob das wirklich die CPU schuld sein soll?

ich denke eher, es liegt an der grafikkarte. die is je nach dem grad mal auf niveau einer 8500GT oder schlechter.

http://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-Go-7600.876.0.html

Ein T5600 reicht für AC vollkommen aus!
Aber die Grafikkarte ist viel zu langsam.
Stell mal minimale Details & eine niedrige Auflösung ein.
 
TE
R

reeneex

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.02.2009
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Ein T5600 reicht für AC vollkommen aus!
Aber die Grafikkarte ist viel zu langsam.
Stell mal minimale Details & eine niedrige Auflösung ein. [/quote]

ok, hab die einstellungen geaendert. mal schauen wies laeuft.....
ok, erster test zeigt das es viel fluessiger ist.
danke fuer die tips. nun aber noch die frage, kann ich an den einstellungen der grafikkarte was drehen? laut vorgaben des spiels sind 256MB bei der grafikkarte eigentlich ausreichend. kann ich die den tunen oder vielleicht einen teil vom arbeitsspeicher als virtuellen RAM dazugeben?
irgendwas eben was das gnaze etwas spritziger macht.
und wie siehts mit nem video bios update aus? laut everest ist das wohl etwas alt.

Windows Video

--------------------------------------------------------------------------------


[ NVIDIA GeForce Go 7600 ]

Video Adapter Eigenschaften:
Gerätebeschreibung NVIDIA GeForce Go 7600
Adapterserie GeForce Go 7600
BIOS Version Version 5.73.22.15.48
Chiptyp GeForce Go 7600
DAC Typ Integrated RAMDAC
Installierter Treiber nv4_disp (6.14.10.8426 - nVIDIA ForceWare 84.26)
Speichergröße 256 MB

hilft den ein aktuallisierter treiber weiter?

danke fuer eure bemuehungen.

matthias
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
reeneex am 05.02.2009 17:14 schrieb:
ok, hab die einstellungen geaendert. mal schauen wies laeuft.....
ok, erster test zeigt das es viel fluessiger ist.
danke fuer die tips. nun aber noch die frage, kann ich an den einstellungen der grafikkarte was drehen? laut vorgaben des spiels sind 256MB bei der grafikkarte eigentlich ausreichend. kann ich die den tunen oder vielleicht einen teil vom arbeitsspeicher als virtuellen RAM dazugeben?
das wird nix nutzen, selbst wenn es möglich wäre. ne karte, die von zb 512MB profitieren kann, müßte von sich aus stärker sein.


irgendwas eben was das gnaze etwas spritziger macht.
und wie siehts mit nem video bios update aus? laut everest ist das wohl etwas alt.
BIOS updates bei graka macht "man" an sich nicht. das machen an sich nur bastler/overclokcer für experimente, aber bei ner laptopkarte - wenn die hin is, is dein laptop quasi schrott...


treiber kannst du aber mal nach nem neueren schauen, aber:

- direkt beim NBook-hersteller schauen
- die normalen nvidia gehen nicht für Nbooks
- es gbt moddingtreiber, ABER vermutlich würden die neuesten da auch nicht gehen, da deine karte scho sehr alt ist. bei ganz neuen treibern wird keiner rücksicht auf alte karten genmommen. wenn, dann musst du dich genau informieren, welche gemoddeten treiber für genau deine karte passen würden.

und auch dann kriegst du vlt maximal 5-10% mehr leistung. also zB 32-33 statt 30fps...



schau aber mal, ob du ggf. unnötige dinge abstellen kannst: virenscann, firewall, designs, stell die energieoptionen auf maximalleistung.
 
Oben Unten