• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

[ANZEIGE] Gesund bleiben im Homeoffice

Mitglied seit
23.11.2011
Beiträge
5
Reaktionspunkte
12
Jetzt ist Deine Meinung zu Gesund bleiben im Homeoffice gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Gesund bleiben im Homeoffice
 

Luuux

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.09.2011
Beiträge
278
Reaktionspunkte
66
Vor dem im Bild dargestellten rechten Winkel wird seit Jahren gewarnt, da dadurch auf Dauer eine sehr hohe Bandscheibenbelastung entsteht. Stattdessen wird ein offener Sitzwinkel empfohlen, durch den das Becken leicht nach vorne gekippt wird - ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass sich das auch deutlich angenehmer sitzt.
Die "rechte-Winkel-Empfehlung" beruht auf veralteten Annahmen, stammt noch aus dem letzten Jahrtausend und ist leider immernoch recht weit verbreitet.
 

Payne01

Benutzer
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
62
Reaktionspunkte
14
Ein Artikel über ergonomisches arbeiten und dann wird ein Racing Sessel ohne verstellbarer Sitztiefe und Lordosenstütze angepriesen .. was für ein Bulshit
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.208
Reaktionspunkte
3.839
Die "rechte-Winkel-Empfehlung" beruht auf veralteten Annahmen, stammt noch aus dem letzten Jahrtausend und ist leider immernoch recht weit verbreitet.

Es mag veraltet sein, stammt aber sicher nicht aus dem letzten Jahrtausend.
Wir haben genau zum Thema Arbeitsschutz bei Bildschirmarbeitsplätzen mal einen Film gemacht. Der ist zwar alt und nichtmal HD, aber im letzten Jahrtausend hab ich da noch nicht gearbeitet. ;)
(Auch wenn die Animationen fürchterlich gealtert sind.)

BGHM - Top-Info "Bildschirmarbeitsplätze"
Da wird unter anderem auch auf die richtigen Lichtverhältnise eingegangen, und dass etwa eine Fußstütze helfen kann. Vielleicht für den ein oder anderen hier interessant. =)

Es werden sogar immer noch DVDs davon bestellt (da sind noch 17 andere Module drauf). Beziehungsweise 16, denn der Beitrag zur Ersten Hilfe war dann wirklich nicht mehr zulässig.


Ein Artikel über ergonomisches arbeiten und dann wird ein Racing Sessel ohne verstellbarer Sitztiefe und Lordosenstütze angepriesen .. was für ein Bulshit

Naja, der passionierte Gamer dürfe sich, nur für's Homeoffice, nicht auch noch einen sauteuren Bürostuhl kaufen.
Und im Artikel wird durchaus auf die Wichtigkeit einer passenden Lordosenstütze eingegangen. Wohl deshalb auch ein Modell mit Verstellfunktion beworben.

Kannst deinen Bullshit also wieder einstecken, solche "Kritik" gehört hier so oder so nicht hin.
 

Payne01

Benutzer
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
62
Reaktionspunkte
14
Es mag veraltet sein, stammt aber sicher nicht aus dem letzten Jahrtausend.
Wir haben genau zum Thema Arbeitsschutz bei Bildschirmarbeitsplätzen mal einen Film gemacht. Der ist zwar alt und nichtmal HD, aber im letzten Jahrtausend hab ich da noch nicht gearbeitet. ;)
(Auch wenn die Animationen fürchterlich gealtert sind.)

BGHM - Top-Info "Bildschirmarbeitsplätze"
Da wird unter anderem auch auf die richtigen Lichtverhältnise eingegangen, und dass etwa eine Fußstütze helfen kann. Vielleicht für den ein oder anderen hier interessant. =)

Es werden sogar immer noch DVDs davon bestellt (da sind noch 17 andere Module drauf). Beziehungsweise 16, denn der Beitrag zur Ersten Hilfe war dann wirklich nicht mehr zulässig.




Naja, der passionierte Gamer dürfe sich, nur für's Homeoffice, nicht auch noch einen sauteuren Bürostuhl kaufen.
Und im Artikel wird durchaus auf die Wichtigkeit einer passenden Lordosenstütze eingegangen. Wohl deshalb auch ein Modell mit Verstellfunktion beworben.

Kannst deinen Bullshit also wieder einstecken, solche "Kritik" gehört hier so oder so nicht hin.

Nur weil der passionierte Gamer sich keinen "sauteuren" Bürostuhl kauft und lieber überteuerten "Gamer" Müll kauft macht es den Artikel auch nicht besser.
Es gibt gute und günstige Bürostühle die besser sind und aktives Sitzen unterstützen.
Eine Verstellfunktion alleine hilft leider nur wenig aber du kennst dich ja eh super damit aus...
Kauf du nur weiter dein Gamer Zeug , dein Name ist ja scheinbar Programm :-D
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.208
Reaktionspunkte
3.839
Nur weil der passionierte Gamer sich keinen "sauteuren" Bürostuhl kauft und lieber überteuerten "Gamer" Müll kauft macht es den Artikel auch nicht besser.
Es gibt gute und günstige Bürostühle die besser sind und aktives Sitzen unterstützen.
Eine Verstellfunktion alleine hilft leider nur wenig aber du kennst dich ja eh super damit aus...
Kauf du nur weiter dein Gamer Zeug , dein Name ist ja scheinbar Programm :-D

Nur weil etwas auf Gamer gezielt ist mach's das nicht Müll. Bitte erklär mir, wo der Artikel übel daneben lag. =)
Zu meinem Nick... vielleicht wär's empfehlenswert den Unterschied von lose und loose nachzuschlagen bevor man auf Schlau macht. :rolleyes:
 

Payne01

Benutzer
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
62
Reaktionspunkte
14
Nur weil etwas auf Gamer gezielt ist mach's das nicht Müll. Bitte erklär mir, wo der Artikel übel daneben lag. =)
Zu meinem Nick... vielleicht wär's empfehlenswert den Unterschied von lose und loose nachzuschlagen bevor man auf Schlau macht. :rolleyes:

loose => not firmly or tightly fixed in place. detached or able to be detached.
Ich sehe nicht warum meine Anmerkung falsch war - you are obviously detached from reality
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.208
Reaktionspunkte
3.839
loose => not firmly or tightly fixed in place. detached or able to be detached.
Ich sehe nicht warum meine Anmerkung falsch war - you are obviously detached from reality

Man könnte natürlich auch eine Definition wählen die sinnvoll ist.
"free from a state of confinement, restraint, or obligation"

Locker, frei, ungezwungen.

Zugegeben, in ganz, ganz jungen Jahren hatte ich den Nick in Spielen für umgekehrte Psychologie erfunden. Wenn ich mich Verlierer nenne muss ich ja gewinnen. Als mein Englisch besser wurde und ich den Unterschied bemerkte fand ich die Verwechslung umso lustiger; und zudem passend.

Hast du außer auf dem Nick rumreiten auch Argumente?
Eine Erklärung, warum der Artikel Müll ist hast du nicht geliefert.



/edit: btb, beim Thema Arbeitsschutz kenne ich mich tatsächlich aus. Die Berufsgenossenschaft war ein langjähriger Kunde. Und auch wenn mein Wissen etwas angestaubt ist, musste ich mich ernsthaft und detailliert in die Materie einarbeiten. Absturzsicherung (inklusive Stuntman) war lustig, werde ich aber eher nicht brauchen. Das Thema Büroarbeitsplätze fand ich aber tatsächlich hilfreich.

Habe als Zocker-Hocker übrigens ein günstiges Büroteil von IKEA. Besser als was ich davor hatte, aber wenn mein jetziger Stuhl zusammenbricht wird es was hochwertiges. Gamer-Zeug ist mir eher zu protzig, aus dem Alter bin ich raus. Aber mal gucken was preislich und qualitativ sinnvoll ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten