[ANZEIGE] Für wen sich Nvidia DLSS lohnt: Funktionsweise und Leistungsvorteile

Mitglied seit
03.04.2001
Beiträge
61
Reaktionspunkte
23
Jetzt ist Deine Meinung zu Für wen sich Nvidia DLSS lohnt: Funktionsweise und Leistungsvorteile gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Für wen sich Nvidia DLSS lohnt: Funktionsweise und Leistungsvorteile
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
698
Reaktionspunkte
195
Zuerst kann getrost bezweifelt werden, daß es eine "magische KI" gibt, welche einem bessere Bildraten auf den Schirm zaubert. Da sind wir dann im geistigen Mittelalter, wo es für ein Goldstück in den Himmel geht oder die Cowboys aus Übersee den Tag (und die Menschheit gleich mit) retten oder jeder mit roten Haaren eine Hexe ist.

Grafikoptimierungen kennen wir bereits von den Konsolen. Wenn man z.B. DLSS bei WQHD einschaltet und volle Details aktiviert, dann wird halt einfach etwas an den ressourcenfreßenden Optionen und an der Auflösung gedreht und am Ende hat man mehr FPS. Das kann aber jeder auch selber einstellen. Natives WQHD oder 4k (mit vollen Einstellungen) ist es dann aber nicht mehr. DLSS ist halt einfach das "Umlabeln" der Auflösung und der einstellbaren Details.

Das ist dann gut, man kann bewußt verzichten (max. Details und max Auflösung) und es sieht grafisch immer noch gut aus, was z.B. die Lebensdauer einer Grafikkarte gut verlängern kann. Schont die Umwelt und den Geldbeutel. Aber das muß dann halt alles auch so gesagt werden.
 

ArgonixX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.01.2017
Beiträge
5
Reaktionspunkte
2
Grafikoptimierungen kennen wir bereits von den Konsolen. Wenn man z.B. DLSS bei WQHD einschaltet und volle Details aktiviert, dann wird halt einfach etwas an den ressourcenfreßenden Optionen und an der Auflösung gedreht und am Ende hat man mehr FPS. Das kann aber jeder auch selber einstellen. Natives WQHD oder 4k (mit vollen Einstellungen) ist es dann aber nicht mehr. DLSS ist halt einfach das "Umlabeln" der Auflösung und der einstellbaren Details.

Das ist dann gut, man kann bewußt verzichten (max. Details und max Auflösung) und es sieht grafisch immer noch gut aus, was z.B. die Lebensdauer einer Grafikkarte gut verlängern kann. Schont die Umwelt und den Geldbeutel. Aber das muß dann halt alles auch so gesagt werden.

Da muss ich leider widersprechen. Zugegebenermaßen waren die Anfänge mit DLSS holprig, und Metro Exodus mit DLSS 1.0 sah in 4K jetzt nicht unbedingt viel besser als in WQHD aus. Aber spätestens seit DLSS 2.0 ist die Technologie reif. Natürlich wird 4K von WQHD oder geringer hochgerechnet aber je nach DLSS Stufe sieht man echt keinen oder kaum Unterschied zu nativem 4K und das bei erheblichem FPS-Zuwachs. Und auch wenn ich weiss, dass Nvidia kein schlaues Heinzelmännchen in seine Grafikkarten verbaut geht DLSS dann doch weit über simples umgelabeltes Herumschrauben an irgendwelchen Parametern hinaus. Und nein, ich bin kein Nvidia Fanboy, aber mit DLSS haben die echt geliefert, wie der Autor des Artikels, möchte ich es nich mehr missen. Hast du es überhaupt schon mal ausprobiert, oder hattest du noch nicht die Möglichkeit?
 

shaboo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
406
Zuerst kann getrost bezweifelt werden, daß es eine "magische KI" gibt, welche einem bessere Bildraten auf den Schirm zaubert. Da sind wir dann im geistigen Mittelalter, wo es für ein Goldstück in den Himmel geht oder die Cowboys aus Übersee den Tag (und die Menschheit gleich mit) retten oder jeder mit roten Haaren eine Hexe ist.

Grafikoptimierungen kennen wir bereits von den Konsolen. Wenn man z.B. DLSS bei WQHD einschaltet und volle Details aktiviert, dann wird halt einfach etwas an den ressourcenfreßenden Optionen und an der Auflösung gedreht und am Ende hat man mehr FPS. Das kann aber jeder auch selber einstellen. Natives WQHD oder 4k (mit vollen Einstellungen) ist es dann aber nicht mehr. DLSS ist halt einfach das "Umlabeln" der Auflösung und der einstellbaren Details.

Das ist dann gut, man kann bewußt verzichten (max. Details und max Auflösung) und es sieht grafisch immer noch gut aus, was z.B. die Lebensdauer einer Grafikkarte gut verlängern kann. Schont die Umwelt und den Geldbeutel. Aber das muß dann halt alles auch so gesagt werden.
Nee, das muss ganz sicher nicht so gesagt werden, weil es völliger Blödsinn ist. Wenn man keine Ahnung hat, kann man entweder a) die Klappe halten, b) einen der mittlerweile zahlreichen Artikel lesen, die grob erklären, wie DLSS und Co. funktionieren, oder c) sich zum Affen machen, indem man jedem unmissverständlich klar macht, dass man den Kram, den man kommentiert, entweder gar nicht erst gelesen oder kein Wort davon verstanden hat.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Hat jetzt mal wirklich faktisch einer verglichen was besser aussieht. 1080p auf 4k mittels DLSS hochgerechnet oder natives 4k auf 1080p TV ausgegeben?
 

ZAM

Wartungsdrohne
Teammitglied
Mitglied seit
28.09.1997
Beiträge
3.082
Reaktionspunkte
1.243
Das Offtopic ist jetzt Teil von dem entsprechenden Thread:

Bitte beim Thema bleiben. :)
 
Oben Unten