AMD Radeon RX 6700 XT: Leistungsanalyse und Verfügbarkeit

AntonioFunes

Autor
Mitglied seit
29.09.2010
Beiträge
348
Reaktionspunkte
93
Jetzt ist Deine Meinung zu AMD Radeon RX 6700 XT: Leistungsanalyse und Verfügbarkeit gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: AMD Radeon RX 6700 XT: Leistungsanalyse und Verfügbarkeit
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.741
Reaktionspunkte
4.632
Mein City Händler in Braunschweig hat gerade mal 4 Grafikkarten z.V. das Höchste davon ist eine

MSI GeForce GTX 1660 Super Aero ITX 6G OC, für schlappe 350€.

So langsam reicht es wirklich mit der Verfügbarkeit. Einfach nur noch beschämend und lächerlich diese Situation.
 

RoteRosen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2020
Beiträge
474
Reaktionspunkte
132
Mein City Händler in Braunschweig hat gerade mal 4 Grafikkarten z.V. das Höchste davon ist eine

MSI GeForce GTX 1660 Super Aero ITX 6G OC, für schlappe 350€.

So langsam reicht es wirklich mit der Verfügbarkeit. Einfach nur noch beschämend und lächerlich diese Situation.
Habe ich was verpasst? Haben wir nicht eine Welt-Wirtschaftskrise? Ja! Da ist nix lächerlich dran, dass sind Komponenten für ein überteuertes Spielzeug, den Mist braucht niemand in so einer Situation!
Ohne Mist, richtig asoziales Kommentar und komplett an der Realität, in der wir uns derzeit befinden, vorbei.

Hätte ich echt mehr von dir erwartet in deinem Alter :(
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.741
Reaktionspunkte
4.632
Lol.
Also es geht hier rein um den Grafigkarten Markt und nicht um Assoziale Bürger die zu einer Bürger Massen Veranstalltung gehen um mal wieder nach Malle fahren zu dürfen. :P Das ist Lächerlich,
aber nicht das was du da sagst.
Und der Karten/CPU Markt hat rein gar nichts mit der Corona Krise zu tun. Das interessiert da unten in Asien keine Sau.
Oder glaubst du die da in Asien interessiert die momentane Krise?
Weltwirtschaftskrise? Wo denn?
Es ist eine Aussortierung. Die Firmen die vorher schon Big waren geht es jetzt noch besser. Und nur darum geht es seit Jahrzehnten.
Mittelstand interessiert niemanden. Und wer gut Vorgesorgt hat kann auch jetzt gut Überleben.
Und wenn du mit der Gastro kommst. Die Gastro hat sich schon seit mehr als 30 Jahren selbst kaputt gemacht. Da will doch keiner mehr arbeiten.
Bei der Arbeitszeit und dem Gehalt kein Wunder. Selbst Schuld.
Kleine tolle Unternehmen wie Frisöre und so mal außen Vor, die haben es echt schwer.
 

Eidgenosse1

Gesperrt
Mitglied seit
04.05.2017
Beiträge
39
Reaktionspunkte
0
Lol.
Also es geht hier rein um den Grafigkarten Markt und nicht um Assoziale Bürger die zu einer Bürger Massen Veranstalltung gehen um mal wieder nach Malle fahren zu dürfen. :P Das ist Lächerlich,
aber nicht das was du da sagst.
Und der Karten/CPU Markt hat rein gar nichts mit der Corona Krise zu tun. Das interessiert da unten in Asien keine Sau.
Oder glaubst du die da in Asien interessiert die momentane Krise?
Weltwirtschaftskrise? Wo denn?
Es ist eine Aussortierung. Die Firmen die vorher schon Big waren geht es jetzt noch besser. Und nur darum geht es seit Jahrzehnten.
Mittelstand interessiert niemanden. Und wer gut Vorgesorgt hat kann auch jetzt gut Überleben.
Und wenn du mit der Gastro kommst. Die Gastro hat sich schon seit mehr als 30 Jahren selbst kaputt gemacht. Da will doch keiner mehr arbeiten.
Bei der Arbeitszeit und dem Gehalt kein Wunder. Selbst Schuld.
Kleine tolle Unternehmen wie Frisöre und so mal außen Vor, die haben es echt schwer.
Doch tut es. Die vermeintliche Coronakrise ist Schuld. Was sonst? Die Asiaten kümmert es sogar sehr, hat ja auch dort angefangen ;)
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
653
Reaktionspunkte
121
Doch tut es. Die vermeintliche Coronakrise ist Schuld. Was sonst? Die Asiaten kümmert es sogar sehr, hat ja auch dort angefangen ;)
Ne, die meisten asiatischen Länder haben damit nicht solche Probleme wie wir in Europa. Wirtschaftlich gesehen ist diese "Krise" nur ein Beschleuniger für unternehmen, die eh schon vor dem Aus standen und ihr Dasein künstlich in die Länge zogen. Derjenige der gut Vorsorgte, kann auch eine Zeit lang durch vorsorge/Versicherungen usw über die Runden kommen, aber gerade viele selbstständige haben da meist nicht oder ungenügend vorgesorgt. Aber hey, im Notfall gibt es ja noch Alg1/Alg2.
 

Eidgenosse1

Gesperrt
Mitglied seit
04.05.2017
Beiträge
39
Reaktionspunkte
0
Ne, die meisten asiatischen Länder haben damit nicht solche Probleme wie wir in Europa. Wirtschaftlich gesehen ist diese "Krise" nur ein Beschleuniger für unternehmen, die eh schon vor dem Aus standen und ihr Dasein künstlich in die Länge zogen. Derjenige der gut Vorsorgte, kann auch eine Zeit lang durch vorsorge/Versicherungen usw über die Runden kommen, aber gerade viele selbstständige haben da meist nicht oder ungenügend vorgesorgt. Aber hey, im Notfall gibt es ja noch Alg1/Alg2.
Vielleicht magst du ja sogar zu einem gewissen Teil recht haben. Diese Unternehmen wurden jedoch nicht durch den natürlichen Prozess der Wettbewerbsfähigkeit ausselektioniert, sondern aufgrund von Verboten, die schlicht verfassungswidrig sind. Jeder Mensch hat das Recht auf Arbeit. Grossen Unternehmen, die sich auf dieses Schauspiel bereits digital vorbereitet haben, sind nun klar im Vorteil gegenüber dem kleinen Unternehmer. So sind auch die globalen Unternehmen Gewinner dieser vermeintlichen Krise und das ist bestimmt kein Zufall.

Dazu zählen auch abertausende Betriebe, die sich bisher erfolgreich in dieser globalisierten Welt behaupten konnten. Sie waren nicht reich, doch konnten Löhne für Angestellte auszahlen und sich selbst ein Einkommen sichern. Auch diese Unternehmen werden nun massiv gefährdet, die Arbeitslosengelder dürfen dann die arbeitende Bevölkerung auszahlen, wie du richtig sagst.

Und wer bezahlt die Hilfen eigentlich? Wir? Die Politiker? Unsere Nachkommen?

Der Schaden der angerichtet wird ist enorm. Gesundheitlich für die Menschen durch das tragen einer giftverseuchten Maske und wirtschaftlich, weil dadurch ganze Industriezweige vernichtet werden. Hier geht der Krug zum Brunnen, bis er bricht. Die Auswirkungen all dessens sind noch nichtmal richtig sichtbar und kommen erst noch auf uns zu.

Die Verfügbarkeit von Grafikkarten werden dann unsere geringsten Sorgen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
653
Reaktionspunkte
121
Vielleicht magst du ja sogar zu einem gewissen Teil recht haben. Diese Unternehmen wurden jedoch nicht durch den natürlichen Prozess der Wettbewerbsfähigkeit ausselektioniert, sondern aufgrund von Verboten, die schlicht verfassungswidrig sind. Jeder Mensch hat das Recht auf Arbeit. Grossen Unternehmen, die sich auf dieses Schauspiel bereits digital vorbereitet haben, sind nun klar im Vorteil gegenüber dem kleinen Unternehmer. So sind auch die globalen Unternehmen Gewinner dieser vermeintlichen Krise und das ist bestimmt kein Zufall.

Dazu zählen auch abertausende Betriebe, die sich bisher erfolgreich in dieser globalisierten Welt behaupten konnten. Sie waren nicht reich, doch konnten Löhne für Angestellte auszahlen und sich selbst ein Einkommen sichern. Auch diese Unternehmen werden nun massiv gefährdet, die Arbeitslosengelder dürfen dann die arbeitende Bevölkerung auszahlen, wie du richtig sagst.

Und wer bezahlt die Hilfen eigentlich? Wir? Die Politiker? Unsere Nachkommen?

Der Schaden der angerichtet wird ist enorm. Gesundheitlich für die Menschen durch das tragen einer giftverseuchten Maske und wirtschaftlich, weil dadurch ganze Industriezweige vernichtet werden. Hier geht der Krug zum Brunnen, bis er bricht. Die Auswirkungen all dessens sind noch nichtmal richtig sichtbar und kommen erst noch auf uns zu.

Die Verfügbarkeit von Grafikkarten werden dann unsere geringsten Sorgen sein.
Einmal durchimpfen und Corona und Sars-Cov2 werden sich mit Grippe und Co im Normbund einreihen. Mal schauen wie oft man da dann nachimpfen muss. Was jetzt wichtig ist, durchimpfen und ein impfstoff für Kinder entwickeln, ebenso die jährliche Arbeit an Impfstoffen für Mutationen, ist ja gleich wie bei der Grippe, die sich jedes Jahr angleicht.
Was aufgrund dieser Krise aufgezeigt wird, dass das jetzige System eben nicht funktioniert. Weder das Gesundheits-, Bildungs-, Rentensystem noch diverse Krisensysteme sind ausgereift und schlüssig. Ebenso die Versorgungslinien brechen binnen weniger Stunden ein und würde ein richtiger Notfall weltweit stattfinden, wären wir in deutschland extrem abhängig von diversen Ländern, weil wir hier rein gar nichts im eigenen Land aufgebaut haben. Aber ja hauptsache immer die fahne der depperten Autoindustrie hochhalten, die seither 10 Jahre hinterherhinkt. Fakt ist, die Systeme in Deutschland-EU-weltweit sind veraltet und bieten keinen richtigen schutz der Gesellschaft. Wir steuern seit ajhren auf große Veränderungen hinzu und unternehmen statdessen gar nichts, sondern versuchen es zu umgehen und ignorieren. Momentan, gut,...weiter so, aber nicht mehr lange.

Gut bis hierhin, sonst wird das ja noch am Ende politisch und das sollte es ja hier wohl im "Spieleforum" nicht werden.
 

Eidgenosse1

Gesperrt
Mitglied seit
04.05.2017
Beiträge
39
Reaktionspunkte
0
Einmal durchimpfen und Corona und Sars-Cov2 werden sich mit Grippe und Co im Normbund einreihen. Mal schauen wie oft man da dann nachimpfen muss. Was jetzt wichtig ist, durchimpfen und ein impfstoff für Kinder entwickeln, ebenso die jährliche Arbeit an Impfstoffen für Mutationen, ist ja gleich wie bei der Grippe, die sich jedes Jahr angleicht.
Was aufgrund dieser Krise aufgezeigt wird, dass das jetzige System eben nicht funktioniert. Weder das Gesundheits-, Bildungs-, Rentensystem noch diverse Krisensysteme sind ausgereift und schlüssig. Ebenso die Versorgungslinien brechen binnen weniger Stunden ein und würde ein richtiger Notfall weltweit stattfinden, wären wir in deutschland extrem abhängig von diversen Ländern, weil wir hier rein gar nichts im eigenen Land aufgebaut haben. Aber ja hauptsache immer die fahne der depperten Autoindustrie hochhalten, die seither 10 Jahre hinterherhinkt. Fakt ist, die Systeme in Deutschland-EU-weltweit sind veraltet und bieten keinen richtigen schutz der Gesellschaft. Wir steuern seit ajhren auf große Veränderungen hinzu und unternehmen statdessen gar nichts, sondern versuchen es zu umgehen und ignorieren. Momentan, gut,...weiter so, aber nicht mehr lange.

Gut bis hierhin, sonst wird das ja noch am Ende politisch und das sollte es ja hier wohl im "Spieleforum" nicht werden.
Veränderungen im positiven Sinne sind leider nicht im Interesse derer, die auch nicht vor der Inszenierung von falschen Ereignissen zur Durchsetzung ihrer Ziele zurückschrecken. Ihr Interesse ist der Erhalt des aktuellen Zustandes, denn jede Veränderung würde auch gleichzeitig eine Verbesserung der Lebensqualität der Menschen bedeuten und das ist dem Geldbeutel der Pharmaakteure usw. abträglich.

In diesem Punkt bin ich jedoch ein unverbesserlicher Optimist und guter Dinge, dass wir als Menschheit die monumentalen Anstrengungen, die nötig sind um bessere Zustände zu schaffen, auch erbringen können. Der Mensch ist kein Egoist sondern von Grund auf gut. Es sind die Lebensumstände, die ihn zwingen Dinge zu tun, die er eigentlich nicht wirklich möchte.
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
653
Reaktionspunkte
121
Veränderungen im positiven Sinne sind leider nicht im Interesse derer, die auch nicht vor der Inszenierung von falschen Ereignissen zur Durchsetzung ihrer Ziele zurückschrecken. Ihr Interesse ist der Erhalt des aktuellen Zustandes, denn jede Veränderung würde auch gleichzeitig eine Verbesserung der Lebensqualität der Menschen bedeuten und das ist dem Geldbeutel der Pharmaakteure usw. abträglich.

In diesem Punkt bin ich jedoch ein unverbesserlicher Optimist und guter Dinge, dass wir als Menschheit die monumentalen Anstrengungen, die nötig sind um bessere Zustände zu schaffen, auch erbringen können. Der Mensch ist kein Egoist sondern von Grund auf gut. Es sind die Lebensumstände, die ihn zwingen Dinge zu tun, die er eigentlich nicht wirklich möchte.
Der Mensch ist nicht von Grund auf "gut", haben Sie keine Kinder? Schon kleinkinder nehmen sich gegenseitig Dinge weg, hauen, schreien, Haareziehen, um etwas zu bekommen, was der andere hat - selbst, wenn zwei gleiche Dinge den Kindern abgeboten werden.Egoismus und gier ist in Wesen tief verankert. Das müsste man dann wegerziehen, bei manchen mehr bei manchen weniger stark.
Die Menschheit an sich wird sich aber nicht daraufeinlassen, schau doch mal die letzten 10.000 Jahre Menschheitsentwicklung an, die Grundpfeiler sind nach wie vor gleich. Wenige herrschen über viele. Viele erarbeiten alles, damit wenige wie Götter leben können, daran wird sich nichts ändern, es werden stets nur die oberen ausgetauscht und das Model/System gewechselt bzw umbenannt. Der Kern bleibt dennoch erhalten.
Im Prinzip ist die welt ein großes Kastensystem, der oberen Kaste geht es nur gut, weil es denen darunter schlecht geht.
 
Oben Unten