• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

AM2 und Intel 775 S-ATA-Raid + XP/Vista -> Braucht man Treiber zur Installation?

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
0
Wer hat Erfahrungen mit XP und Vista bezüglich der Installation auf S-ATA Raid1? Gerade bei den AM2-Board gibt es ja eine ganze Reihe an Chips (nForce 500, 550, etc.).
Bei welchen Boards klappt die Installation von XP und Vista (auf das RAID-System) ohne das zusätzliche Einbinden von Treibern? Diskettenlaufwerk wollte ich deswegen nicht extra kaufen und dann jeweils beim Installieren von Windows mit Disketten hantieren.
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.240
Reaktionspunkte
0
Soweit ich weiß kommt man bei Raid nicht am Treibereinbinden vorbei. Das ist aber noch lange kein Grund für ein Diskettenlaufwerk. Bei Vista kann man auch Treiber von CD und USB-Stick einbinden(bei XP bin ich mir da nicht sicher) und bei XP sollte man sich eh mit nLite eine vorbereitete Installationscd machen wo man dann auch gleich die Raid-Treiber integrieren kann.
mfg Olstyle
 

EmmasPapa

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
5.150
Reaktionspunkte
0
Vista braucht keine treiberdiskette (jedenfalls nicht bei den Boards meiner Freunde und meinem). Demnächst ist ein Board mit 650i-Chip dran, mal sehen. Aber soweit ich weiß brauchen die moderneren Boards (der letzten 2 Jahre :haeh: ) keine Treiberdiskette mehr, die bringen alles mit.
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.240
Reaktionspunkte
0
EmmasPapa am 04.06.2007 11:11 schrieb:
Vista braucht keine treiberdiskette (jedenfalls nicht bei den Boards meiner Freunde und meinem). Demnächst ist ein Board mit 650i-Chip dran, mal sehen. Aber soweit ich weiß brauchen die moderneren Boards (der letzten 2 Jahre :haeh: ) keine Treiberdiskette mehr, die bringen alles mit.
S-ATA und S-ATA mit aktiviertem Raid machen da einen großen Unterschied. Wenn kein Raid aktiviert ist funktioniert ein moderner S-ATA Controller auch in einer Art IDE-Modus wenn das Betriebssystem keine passenden Treiber hat, bei Raid funktioniert das aber nicht mehr.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.248
Reaktionspunkte
6.349
EmmasPapa am 04.06.2007 11:11 schrieb:
Vista braucht keine treiberdiskette (jedenfalls nicht bei den Boards meiner Freunde und meinem). Demnächst ist ein Board mit 650i-Chip dran, mal sehen. Aber soweit ich weiß brauchen die moderneren Boards (der letzten 2 Jahre :haeh: ) keine Treiberdiskette mehr, die bringen alles mit.
Das liegt nicht unbedingt am Board, sondern eher am Betriebssystem.
Vista benötigt definitiv kein SATA-(Raid) Treiber, denn Vista erkennt die Platten automatisch. Es sei denn, man hat irgendein exotisches Board mit einem exotischem Chipsatz ... was ich aber bei Nali bezweifel.

Windows XP benötigt aber weiterhin den Treiber auf Diskette bzw. USB Stick, sofern das Board das 'mappen' von USB -> Laufwerk A erlaubt. Selbst Windows XP mit integriertem SP2 benötigt noch die Treiber per Diskette.

Hoffe ich konnte weiter helfen. =)
 
TE
N

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
0
Rabowke am 04.06.2007 11:19 schrieb:
Das liegt nicht unbedingt am Board, sondern eher am Betriebssystem.
Vista benötigt definitiv kein SATA-(Raid) Treiber, denn Vista erkennt die Platten automatisch. Es sei denn, man hat irgendein exotisches Board mit einem exotischem Chipsatz ... was ich aber bei Nali bezweifel.
Also beim alten Board (nForce 3) wurde nicht einmal ein normales S-ATA Laufwerk vom Setup "gefunden". Daher meine Frage.

Windows XP benötigt aber weiterhin den Treiber auf Diskette bzw. USB Stick, sofern das Board das 'mappen' von USB -> Laufwerk A erlaubt. Selbst Windows XP mit integriertem SP2 benötigt noch die Treiber per Diskette.

Hoffe ich konnte weiter helfen. =)
Dann werde ich die wohl bei XP einfach per Boot-CD einbinden. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Danke olstyle. Spar ich mir zumindest das Diskettenlaufwerk.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.248
Reaktionspunkte
6.349
Nali_WarCow am 04.06.2007 11:34 schrieb:
Rabowke am 04.06.2007 11:19 schrieb:
Das liegt nicht unbedingt am Board, sondern eher am Betriebssystem.
Vista benötigt definitiv kein SATA-(Raid) Treiber, denn Vista erkennt die Platten automatisch. Es sei denn, man hat irgendein exotisches Board mit einem exotischem Chipsatz ... was ich aber bei Nali bezweifel.
Also beim alten Board (nForce 3) wurde nicht einmal ein normales S-ATA Laufwerk vom Setup "gefunden". Daher meine Frage.
Die Frage ist ja auch durchaus berechtigt, als mein ziemlich aktuelles Board nebst SATA Platten wurde anstandslos von Vista erkannt und ich musste keinen Treiber installieren.

Windows XP benötigt aber weiterhin den Treiber auf Diskette bzw. USB Stick, sofern das Board das 'mappen' von USB -> Laufwerk A erlaubt. Selbst Windows XP mit integriertem SP2 benötigt noch die Treiber per Diskette.

Hoffe ich konnte weiter helfen. =)
Dann werde ich die wohl bei XP einfach per Boot-CD einbinden. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Spar ich mir zumindest das Diskettenlaufwerk.
Ich glaub so einfach ist das nicht bei XP. Denn beim Setup, wo du F6 drücken musst für Raidtreiber von Drittanbietern, wird, soweit ich das noch im Kopf hab, lediglich das Laufwerk A: angeboten. Mit Durchsuchen oder einer anderen Quelle ist da nicht viel ... leider. Aber mit einer Boot-CD könnte es vllt. klappen, ich hab halt immer mit den Windows CDs gebootet, die waren ja fast alle bootable. :top:
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.240
Reaktionspunkte
0
Rabowke am 04.06.2007 11:38 schrieb:
Windows XP benötigt aber weiterhin den Treiber auf Diskette bzw. USB Stick, sofern das Board das 'mappen' von USB -> Laufwerk A erlaubt. Selbst Windows XP mit integriertem SP2 benötigt noch die Treiber per Diskette.
Hoffe ich konnte weiter helfen. =)
Dann werde ich die wohl bei XP einfach per Boot-CD einbinden. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Spar ich mir zumindest das Diskettenlaufwerk.
Ich glaub so einfach ist das nicht bei XP. Denn beim Setup, wo du F6 drücken musst für Raidtreiber von Drittanbietern, wird, soweit ich das noch im Kopf hab, lediglich das Laufwerk A: angeboten. Mit Durchsuchen oder einer anderen Quelle ist da nicht viel ... leider. Aber mit einer Boot-CD könnte es vllt. klappen, ich hab halt immer mit den Windows CDs gebootet, die waren ja fast alle bootable. :top:
Google mal nLite ;) . Gemeint war eine vorher an einem anderen PC zurechtgemachte Windows CD die dann beim installieren schon die benötigten Treiber enthält.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.248
Reaktionspunkte
6.349
olstyle am 04.06.2007 11:45 schrieb:
Rabowke am 04.06.2007 11:38 schrieb:
Windows XP benötigt aber weiterhin den Treiber auf Diskette bzw. USB Stick, sofern das Board das 'mappen' von USB -> Laufwerk A erlaubt. Selbst Windows XP mit integriertem SP2 benötigt noch die Treiber per Diskette.
Hoffe ich konnte weiter helfen. =)
Dann werde ich die wohl bei XP einfach per Boot-CD einbinden. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Spar ich mir zumindest das Diskettenlaufwerk.
Ich glaub so einfach ist das nicht bei XP. Denn beim Setup, wo du F6 drücken musst für Raidtreiber von Drittanbietern, wird, soweit ich das noch im Kopf hab, lediglich das Laufwerk A: angeboten. Mit Durchsuchen oder einer anderen Quelle ist da nicht viel ... leider. Aber mit einer Boot-CD könnte es vllt. klappen, ich hab halt immer mit den Windows CDs gebootet, die waren ja fast alle bootable. :top:
Google mal nLite ;) . Gemeint war eine vorher an einem anderen PC zurechtgemachte Windows CD die dann beim installieren schon die benötigten Treiber enthält.
Mir ist schon klar was gemeint war, darum enthält mein Text ja auch folgende Passage:

Aber mit einer Boot-CD könnte es vllt. klappen, ich hab halt immer mit den Windows CDs gebootet, die waren ja fast alle bootable

Verständlich? ;)
 
Oben Unten