• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Alten PC mit SSD tunen?

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Aktuell war die Graka eine XFX HD7770. Hab ich glaub ich noch nicht geschrieben.
Der alte PC hatte komplett glaub ich sogar an die 2000 gekostet, wo er neu war, mit allem drum und dran. Dafür hat er ja dann auch so lang mit guter Performance gehalten. (und hätte noch länger^^)
2000 mit ner 7770? ^^ ganz allgemein ist es seit vielen Jahren an sich nicht lohnenswert, mehr als 1000-1200€ auszugeben ;)

Zum Board hab ich keinen Rat. Vlt. mal alles abstecken, was nicht zwingend nötig ist, um den PC einzuschalten, und nochmal testen
 
TE
F

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
Nein 2000 mit der 9800GTX.
Die 7770 (100 Euro) kam ja erst 4 Jahre später rein, als die GTX kaput war (war so ne OC Version).

CPU 500, BluRay Brenner 300, Dark Power Pro Netzteil, Mainboard mit X38 Chipsatz war auch state of the art, ...

War ja 2008. Der Brenner kann sogar noch HD-DVDs abspielen und glaub sogar brennen, weil das die Zeit war, wo noch nicht sicher war, was sich durchsetzt^^

Alles abgesteckt hatte ich auch schon, bis auf CPU und ein RAM Riegel.
Dann wart ich mal die Gigabyte Antwort als letze Möglichkeit ab.

Entweder ich bring sie irgendwie zum Austausch auf Kulanz, was ich nicht glaube.
Ich kauf mir ein neues Sockel 775 Board
Oder den neuen PC
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
775er Board wäre vlt sogar gebraucht besser, obwohl sogar immer noch einige im Handel gibt ;)
 
TE
F

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
Ich hab noch einen Scythe Mugen CPU Kühler für Sockel 775.
Passt der auch für Sockel 1150?

Bei neueren hab ich gefunden, für Sockel 775 und 1150.
Evtl. passt der ja sogar, nur früher gabs den Sockel 1150 ja noch nicht und steht deswegen nich dabei.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Ich hab noch einen Scythe Mugen CPU Kühler für Sockel 775.
Passt der auch für Sockel 1150?

Bei neueren hab ich gefunden, für Sockel 775 und 1150.
Evtl. passt der ja sogar, nur früher gabs den Sockel 1150 ja noch nicht und steht deswegen nich dabei.
der GANZ alte ist aus einer Zeit, wo es noch keinen Sockel 1150 gab, auch noch keinen 1155 oder 1156, die identisch sind bezüglich der Kühlermontage.

Aber wenn du mind die Version 2 Revision B hast oder neuer, dann passt der generell, aber du musst dafür dann halt noch das passende Montagematerial haben. Falls du es nicht mehr findest, dann mail mal Scythe an - ich weiß nicht, ob die immer noch so nen super Support haben, aber früher haben die Montage-Teile sogar kostenlos nachgeschickt. Und es kann auch sein, dass beim ganz alten Mugen auch das neuere Montagamaterial passt - das müsstest du auch Scythe mal fragen.
 
TE
F

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
Ich habe jetzt auch mal eine Zusammenstellung rausgesucht:

CPU:
Intel Xeon E3-1231v3 4x 3.40GHz So.1150 TRAY - Hardware,

Mainboard:
8587886 - MSI H97 PC Mate Intel H97 So.1150 Dual Channel DDR3

Arbeitsspeicher:
16GB Corsair XMS3 DDR3-1600 DIMM CL11 Dual Kit - Hardware,

Graka:
2048MB ZOTAC GeForce GTX 960 Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)


Gerne darfst du noch verbessern.

Denke das ist das Sinnvollste.
Neuen schnellen PC und wenn ich die 100 Euro die ich für alte Komponenten noch kriege abzieh und die 80 Euro fürs Mainboard (weil da brauch ich ja sowieso ein neues), dann is das sehr günstig, für sehr viel mehr Leistung!

Habe aktuell noch eine Xfi Extreme Music Soundkarte.
Lohnt sich das heutzutage noch, das Ding mit veralteten Treibern zu nehmen?
Oder gleich den Onboard Sound vom neuen Mainboard?
Hab ein Z5500 digital und lege schon wert auf guten Klang.
Nur kA, ob ne alte Soundkarte im Vergleich zu den neuen Realtek Sachen noch Sinn macht.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Jo, das wäre ein gutes Paket.

Wegen der Soundkarte: einfach mal testen. ^^ Vlt zuerst den Onboard nehmen, und wenn du nix negatives merkst, belässt du es beim onboardsound. Schließt du das Lautsprecherset denn digital oder analog (mit 3 Steckern) an? Falls digital, dann spielt die Soundkarte eh keine Rolle, was die Qualität betrifft - es kann aber je nach Soundchip sein, dass man dann keinen Surroundsound hat. Analog wäre wiederum die Qualität des Soundchips ein Faktor, dafür klappt es aber mir Surround immer
 
TE
F

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
Also Mail an Scythe is raus. Womöglich kann ich den alten Mugen weiter nehmen. Ich hab gelesen, dass die einen passenden Halter für 8 Euro inkl. Versand zuschicken. Wenn nicht bestell ich halt nen Neuen.

Die Lautsprecher schließ ich am PC analog an, weil Spiele ja nicht immer DolbyDigital oder DTS unterstützen und der Soundchip den 5.1 Sound umrechnen muss.
Ja dann probier ich einfach mal. Hätte ja sein können da gibs Erfahrungen wie das mit Soundkarten heutzutage ist. EAX und solches Zeug hat ja immer weniger Bedeutung und klaren Sound sollte ja eigtl. auch mittlerweile ein Onboard Chip liefern.

Was ich auch krass find, wo heut überall Grafikchips drin sind: In CPUs (hätte ich keinen Xeon, sondern i5 oder i7 genommen), auf jedem Mainboard. Jmd der einen i5 kaufst hat dann 3 Grafikprozessoren, von denen eh nur die richtie Graka genommen wird.^^

Macht mal wieder richtig Spaß Hardware zu shoppen. Jetzt brauch ich nur noch 2,3 aktuelle Spiele^^
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Also Mail an Scythe is raus. Womöglich kann ich den alten Mugen weiter nehmen. Ich hab gelesen, dass die einen passenden Halter für 8 Euro inkl. Versand zuschicken. Wenn nicht bestell ich halt nen Neuen.

Die Lautsprecher schließ ich am PC analog an, weil Spiele ja nicht immer DolbyDigital oder DTS unterstützen und der Soundchip den 5.1 Sound umrechnen muss.
Ja dann probier ich einfach mal. Hätte ja sein können da gibs Erfahrungen wie das mit Soundkarten heutzutage ist. EAX und solches Zeug hat ja immer weniger Bedeutung und klaren Sound sollte ja eigtl. auch mittlerweile ein Onboard Chip liefern.

Was ich auch krass find, wo heut überall Grafikchips drin sind: In CPUs (hätte ich keinen Xeon, sondern i5 oder i7 genommen), auf jedem Mainboard. Jmd der einen i5 kaufst hat dann 3 Grafikprozessoren, von denen eh nur die richtie Graka genommen wird.^^

Macht mal wieder richtig Spaß Hardware zu shoppen. Jetzt brauch ich nur noch 2,3 aktuelle Spiele^^
das Board selbst hat keinen Chip, sondern nur die CPU - das Board liefert aber dann die Monitoranschlüsse ;)

Zum Sound: das Z5500 ist okay für seinen Preis, aber richtig "gut" ist es nicht, das trifft aber an sich auf alle 5.1-PC-Boxensets zu ;) Das sind halt 5 Boxen + Sub + noch ein kleiner Digitalreceiver für unter 300€, und grad die kleinen Boxen eines solchen Sets sind klanglich gar nicht in der Lage, Sounddetails so darzustellen wie zB ein 2.0-Boxen mit Lautsprechern, die 20-25cm hoch sind. D.h. selbst wenn es einen Unterschied moderner Onboard <=> Xfi gibt, kann es sein, dass du den erst mit besseren Boxen hörst.
 
TE
F

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
Ich hab jetzt leider bei dem Mainboard bei einer Bewertung gelesen, dass bei den Anschlüssen für den CPU Lüfter, nur eine Lüftersteuerung mit einem 4-Pin Lüfter möglich ist.
Möchte ja aber den Mugen mit 3Pin Anschluss weiternehmen.
Gibs da ne Möglichkeit trotzdem ne Lüftersteuerung zu haben, oder muss ich nochmal stornieren und ein anderes Mainboard bestellen?

Ich könnte ja eigtl. auch meinen CPU und Systemlüfter einfach bei den Systemlüfter Anschlüssen vom Be quiet Netzteil anschließen oder? Sollte doch funktionieren oder is das zu gefährlich, weil das Netzteil ja nicht die CPU Temp weiß?

Oder kann ich einfach die Pin Belegung am Lüfteranschluss ändern, sodass es geht?

http://de.msi.com/support/mb/H97-PC-Mate.html#down-manual
Hier im Handbuch unter 1-21

Viell. gibs ja auch doch irgendwo ne Einstellung im BIOS um von PWM auf Voltage zu ändern, muss ich mal suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Downsampler

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.11.2013
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Welche Kabel verwendest du an der SSD? Es sollten SATA 2 Kabel sein für den Anschluß an einem SATA 2 Controller. Im zweifel nimm ein Kabel, das beim Mainboard dabei war.

Bei einigen Gigabyte Mainboards gibt es eine Funktion im BIOS, die das BIOS auf die Festplatte speichert. Diese solltest du DEAKTIVIEREN, da das BIOS bei aktivierter Option ein Backup auf deine erste angeschlossene Festplatte macht und dabei die Partitionen zerschiesst.

Zum BIOS flash folgendermaßen vorgehen: erst die BIOS Datei herunterladen und am besten auf einen USB Stick entpacken, dann im BIOS DEFAULT Werte laden und speichern. Vor dem Neustart den USB Stick einstecken und BIOS Flashen mit dem eingebauten Flash Programm, dann neu starten und im BIOS wieder DEFAULT Werte laden und speichern.

Wenn du ein DUAL BIOS Mainboard hast, zuerst das Backup BIOS flashen danach das normale BIOS und danach erst neu starten. Diese Wahlmöglichkeiten sollten im internen BIOS Flasher angeboten werden. Ansonsten kann es passieren, daß du nach einem Neustart zb. beim Übertakten mit instabilen OC Einstellungen wieder das alte BIOS vor dir hast, weil das BIOS Recovery dann mit dem Backup BIOS startet. Dann kann es zu solchen seltsamen Reaktionen kommen, daß plötzlich BIOS Einstellungen von selbst verändert bzw. Einstellungen die im neuen BIOS vorhanden im alten aber nicht vorhanden waren, durcheinander sind, sprich du hast das alte BIOS mit Optionen aus dem neuen BIOS. Das könnte erklären warum dein PC von selbst aus geht. Ich habe selbst die gleichen Probleme gehabt mit einem DUAL BIOS Mainboard von Gigabyte mit Sockel 775.

Auch eine defekte BIOS Batterie kann zu BIOS Problemen führen. Einfach eine neue Batterie einbauen kann schon Fehler vermeiden.

Warum funktioniert eigentlich im Forum-Menü der "Abmelden" Button nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Ich hab jetzt leider bei dem Mainboard bei einer Bewertung gelesen, dass bei den Anschlüssen für den CPU Lüfter, nur eine Lüftersteuerung mit einem 4-Pin Lüfter möglich ist.
MSI Deutschland - H97 PC Mate
Hier im Handbuch unter 1-21

Viell. gibs ja auch doch irgendwo ne Einstellung im BIOS um von PWM auf Voltage zu ändern, muss ich mal suchen.[/QUOTE] Im Handbuch steht an sich nur, dass 4Pin UNTERSTÜTZT werden, nicht, dass NUR 4Pin unterstützt werden. Der 4.Pin ist ein Zusatzpin, d.h auch bei 4Pin sind die linken bzw. rechten 3 Pins (je nach Perspektive ;) ) identisch, und wenn Board oder Lüfter keinen 4. Pin haben, läuft der Lüfter einfach ohne PWM (PWM steuert den Lüfter mit zig kleinen Stromstößen statt einem durchgehenden Strom an, was etwas leiser sein soll).

Oder schreiben Leute, dass es mit 3Pin nicht funktioniert?
 
TE
F

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
Einer hat geschrieben, dass es nicht geht, aber man weiß ja nicht, ob der sich auskennt.
Ich denk ich lass die Bestellung so und schau, ob man es umstellen kann.

Und falls es nicht geht, schließ ich einfach beide Lüfter (CPU und Gehäuse) ans Be quiet Netzteil, weil das auch steuert. Dürfte bei dem fetten Mugen Kühler ausreichen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Einer hat geschrieben, dass es nicht geht, aber man weiß ja nicht, ob der sich auskennt.
Ich denk ich lass die Bestellung so und schau, ob man es umstellen kann.

Und falls es nicht geht, schließ ich einfach beide Lüfter (CPU und Gehäuse) ans Be quiet Netzteil, weil das auch steuert. Dürfte bei dem fetten Mugen Kühler ausreichen.
ja klar, du musst halt nur um BIOS dann die Lüfterwarnung abstellen, wenn du nicht den CPU-FAN-Anschluss benutzt. Kannst aber auch nen neuen Lüfter mit 4Pin bestellen, wenn du willst ^^
 
TE
F

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
Mal noch eine Frage:

Ich habe ja noch das 7 Jahre alte Dark Power Pro P7 450Watt Netzteil drin.
Jetzt habe ich bei PCGames Hardware gelesen, dass man auf keinen Fall so ein altes Netzteil drin lassen sollte.
Es kann zu Problemen bei den Boost vom Haswell Prozessor kommen und ein altes Netzteil kann die neue Hardware zerstören.

Übertrieben oder was meinst du?

Hab ans Netzteil überhaupt nicht gedacht, weil ich dachte mein altes is gut genug. Wenn neu, welches mit guter Preis-Leistung und möglichst sehr leise würdest du empfehlen?

Welchen leisen 4 PIN Lüfter würdest du für den Scythe Mugen empfehlen? Den zb.?
http://www.mindfactory.de/product_i...m-0-1300-U-min-0-27-dB-A--schwarz_654270.html

Viell. hätt ich mir auch gleich alles neu kaufen sollen. Nun ja jetzt bleibt noch das Gehäuse, Bluray Laufwerk, Soundkarte und CPU Kühlkörper, den ich behalten kann.
Ich hoffe das sollte keine Probs mehr machen oder??^^

Viell. geh ich lieber auf Nr sicher und nehm auch ein neues Netzteil.
Könnte ja auch Grund für die plötzlichen Neustarts ohne Blu Screen gewesen sein, bevor das Mainboard hinüber war.
http://www.mindfactory.de/product_i...re-Power-L8-CM-Modular-80--Bronze_757798.html ??
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
Ich habe mich nun entschlossen doch ALLES neu zu kaufen.
Hab gesehn, dass mein Gehäuse keine USB 3.0 Anschlüsse hat. Brenner unterstüzt nur Windows Vista und XP etc etc.
Nach so langer Zeit macht irgendwie nur Sinn ALLES neu zu kaufen.

Sry wird langsam unübersichtlich^^

Also nochmal zusammenfassend:
CPU, Mainboard, Arbeitsspeicher, Graka ist bestellt.

Jetzt bräuchte ich noch günstige gute leise Tipps für:
- Gehäuse (am besten ohne Netzteil und ohne Lüfter, Midi Tower)
- Netzteil
- gleich nen kompletten Sockel 1150 Kühler
- Blu Ray Laufwerk (evtl. Brenner, wenn nicht viel teurer)
- Soundkarte (soll an die Gehäuseanschlüsse koppelbar sein)
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Netzteil zB das Be Quiet System Power 7 mit 500W, das ist sehr bewährt und reicht für alles gut aus.

Gehäuse zB das hier Antec GX500 Window blau mit Sichtfenster (0761345-15502-1) Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder AeroCool Aero-800 schwarz mit Sichtfenster Preisvergleich | Geizhals Deutschland da wären je 2 Lüfter drin, die vermutlich nicht lauter sind als Deine, weil die sicher schon ziemlich alt sein dürften ;)

Kühler: EKL Alpenföhn Brocken ECO EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Blu Ray: sicher? Für Filme würde ich definitiv eher einen externen Player nehmen, denn zu den Laufwerken brauchst du noch Software und hast immer noch immer wieder mal Filme, die Probleme bereiten. Und vom Preis her kriegst du ja externe Player auch ab 50€.

Soundkarte: hast du denn überhaupt gute Boxen? Der onboard-Sound von Mainboards ist heutzutage völlig okay, eine extra Karte nur sinnvoll, wenn du wirklich ganz gute Boxen/Kopfhörer hast
 
TE
F

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
Also ich hatte jetzt doch nur CPU, Mainboard, Graka und RAM bestellt.

Ist jetzt alles eingebaut und läuft bisher tadellos.

Anfangs war der RAM noch im BIOS auf 1333MHZ eingestellt, den hab ich auf 1600 hochgesetzt.
Gibs sonst noch irgendwas Wichtiges außer AHCI einzustellen? Die Timings beim RAM haben soweit ich das beurteilen kann auch gestimmt.

Hab jetzt das Gigabyte H97-HD3 Mainboard.
Schein aber auch so, als geht beim CPU-FAN Anschluss keine Lüftersteuerung mit 3Pin. Schließe den jetzt einfach an den 2. Systemanschluss an.


Mit Mindfactory war ich allerdings nicht so zufrieden.
Ich vermute die haben nur so günstige Preise, weil sie Rücksenderware verkaufen.
Am Mainboard war zb schon etwas Wärmeleitpaste und die Anleitung sah nicht so glatt wie neu aus.
Wird wahrscheinlich deren Masche sein, find ich schon etwas dreist.
 
TE
F

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
Mal noch ne Frage:

EIgtl. hat der Xeon ja einen Boosttakt von 3800Mhz.
Jetzt, wo ich den Speicher auf 1600Mhz gestellt habe, ist der Boosttakt aber nur noch 3600Mhz.
Wegen dem Multiplikator von 16 geht das glaub ich nicht mehr auf.

Ist das richtig so?
Viell. hatte das Mainboard deswegen automatisch 1333 eingestellt.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Mal noch ne Frage:

EIgtl. hat der Xeon ja einen Boosttakt von 3800Mhz.
Jetzt, wo ich den Speicher auf 1600Mhz gestellt habe, ist der Boosttakt aber nur noch 3600Mhz.
Wegen dem Multiplikator von 16 geht das glaub ich nicht mehr auf.

Ist das richtig so?
Viell. hatte das Mainboard deswegen automatisch 1333 eingestellt.
an sich solltest du den RAM unabhängig von der CPU einstellen können. Welchen nicht-boost-Takt hat die CPU denn? Vlt. ist der Boost nur "zufällig" bei 3600, denn der Boost muss ja nicht zu 100% aktiv werden - ansonsten bräuchte man ja gar nicht zwischen "normal" und "boost" zu unterscheiden, wenn der eh immer auf boost läuft ;)
 
TE
F

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
Also es steht beim Status im BIOS bei allen 4 Kernen:

Non Turbo Ratio: 34 und 3400 Mhz
Turbo Ratio 36 und 3600 Mhz

und eigtl. müsste es bei 38 sein, allerding kann ich die Einstellungen nicht ändern.


Ein weiteres Problem zum verrückt werden hab ich auch:

Nachdem ich die Graka Treiber installiert hab, drehen etwa alle 10-20 Sekunden die Graka Lüfter für 2 Sekunden voll hoch und dann wieder runter.
Der neuste Treiber hat auch nicht geholfen.
Im BIOS ist alles normal, nur wenn Win7 geladen ist.

Das ist zum verrückt werden.
Kann selbst ein neuer PC nicht einfach funktionieren so wie er soll?
 

Golgomaph

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.02.2015
Beiträge
300
Reaktionspunkte
10
Mit Mindfactory war ich allerdings nicht so zufrieden.
Ich vermute die haben nur so günstige Preise, weil sie Rücksenderware verkaufen.
Am Mainboard war zb schon etwas Wärmeleitpaste und die Anleitung sah nicht so glatt wie neu aus.
Wird wahrscheinlich deren Masche sein, find ich schon etwas dreist.

Also dass deren Masche das ausschließliche Verkaufen von Rücksendeware ist, ist jetzt mal so dahin gestellt, schließlich hätte das Unternehmen wohl kaum so viele Kunden wenn sie dass so offensichtlich machen würden ^^
Ich gehe natürlich nicht davon aus, dass Mindfactory die Rücksendeware wegschmeißt, ich arbeite auch nicht dort, aber es wäre ja anzunehmen dass sie die Rücksendungen auf jeden Fall mal durchgehen, auch um zu sehen ob noch alles da ist.
Wer weiß, vielleicht war es ja einfach ein Fehler in der Aussortierung, aber das jetzt ganz Mindfactory anzuhängen wäre denke ich ein Fehler.
Ich zum Beispiel bekam den Großteil aller Bestellung bei Mindfactory günstiger als sonst wo und trotzdem eingeschweißt und ungeöffnet.

Wo man allerdings aufpassen muss:
Nachtbestellungen sind dort ja Versandkostenfrei, allerdings kann man recht oft lesen dass sie bei einigen Teilen angeblich die Preise kurzfristig um ein ganzes Stück erhöhen, also nicht nur ein paar Euro.
Konnte dass bei meinen Bestellungen allerdings nicht beobachten.
 
TE
F

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
Jetzt hab ich den Speichertakt wieder auf 1333 und es steht bei Turbo Ratio 38 und 3800Mhz

Warum das??
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Jetzt hab ich den Speichertakt wieder auf 1333 und es steht bei Turbo Ratio 38 und 3800Mhz

Warum das??
du HAST aber DDR3-1600er, oder hast 1333er? Bei letzterem: der Vorteil von 1600 ist gering, da würd ich es dann lieber bei 1333 lassen als beim Turbo weniger. Ansonsten musst du mal die Menüs durchgehen, ob man NUR das RAM umstellen kann.

Grafikkarte: manche Grafikkarten-BIOS-Versionen spinnen mit bestimmten Treiberversionen etwas. Ich würde da an Deiner Stelle den MSI Afterburner installieren und selber eine Lüfterkurve aktivieren, die "überstimmt" das BIOS. Oder mal eine andere Treiberversion testen
 
Oben Unten