Ad Infinitum: Survival-Horror im Ersten Weltkrieg

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
904
Reaktionspunkte
500
Klingt nach einem interessanten Ansatz, wenn man die Schrecken des Krieges mit übernatürlichem Horror verbindet. Werde ich mal im Auge behalten :)
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Klingt nach einem interessanten Ansatz, wenn man die Schrecken des Krieges mit übernatürlichem Horror verbindet. Werde ich mal im Auge behalten :)
Der Film Deathwatch greift ein ähnliches Szenario auf (1. Weltkrieg, übernatürliche Dinge). Hab den vor Jahren einmal gesehen, fand ihn damals aber recht gut.
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
904
Reaktionspunkte
500
Der Film Deathwatch greift ein ähnliches Szenario auf (1. Weltkrieg, übernatürliche Dinge). Hab den vor Jahren einmal gesehen, fand ihn damals aber recht gut.
Habe ihn bei Amazon jetzt nur als DVD gefunden und leider nicht als Stream, aber ich behalte ihn mal im Kopf, falls ich ihn mal irgendwo sehen sollte. Es gibt schon ein paar Filme in einem ähnlichen Szenario. Ich habe vor Jahren (ist sicher schon so 15 Jahre her) mal "Der Bunker" (2001) gesehen, den ich auch nicht schlecht fand. Spielt im zweiten Weltkrieg und hat auch übernatürliche Elemente drin.

Als Spiel dürfte sowas aber nochmal mehr in den Bann ziehen, wenn es denn gut gemacht ist, weil ich bei Filmen doch immer noch irgendwie die Haltung habe, dass ich ja nicht wirklich dabei bin, bei SPielen kann das aber anders sein :)
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Als Spiel dürfte sowas aber nochmal mehr in den Bann ziehen, wenn es denn gut gemacht ist, weil ich bei Filmen doch immer noch irgendwie die Haltung habe, dass ich ja nicht wirklich dabei bin, bei SPielen kann das aber anders sein :)
Geht mir ziemlich ähnlich. Bei Filmen kommt bei mir kaum richtiger Grusel auf. Bei Games hingegen schon. :-D
 
Oben Unten