Activision Blizzard: Sexismus-Skandal lässt Aktie einbrechen

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
1.030
Reaktionspunkte
36
Jetzt ist Deine Meinung zu Activision Blizzard: Sexismus-Skandal lässt Aktie einbrechen gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Activision Blizzard: Sexismus-Skandal lässt Aktie einbrechen
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
646
Reaktionspunkte
120
Bin ich also nicht der einzige, der da alles verkauft hat:9
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.928
Reaktionspunkte
1.382
Vielleicht ein guter Zeitpunkt jetzt einzusteigen, kommt nächstes Jahr nicht Diablo 4?
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
968
Reaktionspunkte
549
Traurig zu sehen, dass ein fallender Aktienkurs mehr bewirken wird als tatsächlich Menschen vor Sexismus und Belästigungen zu schützen, weil es eben nicht ignoriert werden sollte.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Als wenn das irgendwas mit der aktuellen Situation zu tun hat.

Momentan steigt er und liegt schon fast bei 87$. Zum Vergleich, vor einem Jahr lag der Kurs durchschnittlich bei um die 70 Dollar. Im Umbruch zwischen 2018 und 2019 lag er zeitweise sogar bei unter 40 Dollar.

Der Artikel ist eine völlig blödsinnige Analyse der auf der aktuellen Diskussionswelle mit schwimmen soll und sich deswegen mal ein paar komischer Vergleichszahlen bedient. Die 82 Dollar als Tief der letzten Tage und Wochen sind eine normale Schwankung und eben immer noch merklich höher als vor einigen Monaten.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.722
Reaktionspunkte
791
Traurig zu sehen, dass ein fallender Aktienkurs mehr bewirken wird als tatsächlich Menschen vor Sexismus und Belästigungen zu schützen, weil es eben nicht ignoriert werden sollte.
Habt ihr die Geschichte von Ronaldo noch im Kopf? Er schiebt nur 2 Flaschen Coca Cola bei Seite und der Kurs fällt massiv...Kann mir keiner erzählen das die Menschheit noch alle am Zweig hat..
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Habt ihr die Geschichte von Ronaldo noch im Kopf? Er schiebt nur 2 Flaschen Coca Cola bei Seite und der Kurs fällt massiv...Kann mir keiner erzählen das die Menschheit noch alle am Zweig hat..
Der Aktienkurs spiegelt letztlich auch nur den finanziellen Zustand einer Firma wieder. Sprich, kaufen die Konsumenten deren Produkte oder nicht.

Wenn also Ronaldo keine Coca Cola trinkt dann trinken viele seiner Fans auch keine mehr und damit verliert Coca Cola Einnahmen, ergo sinkt der Kurs.

Wenn die Leute trotz Skandal alle fleißig Activision Blizzard Games kaufen und Spielen und nur eine irrelevante Anzahl Schreihälse in Sozialen Medien ihre Accounts kündigen, verdient Activision Blizzard immer noch jede Menge Kohle, ergo hat das Theater auch keine Auswirkungen auf den Aktienkurs.

Deswegen ist der Artikel hier ja auch reine Politik aber faktisch blödsinnig.
 

Jakkelien

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
628
Reaktionspunkte
202
Damit hat das womöglich garnichts zu tun. Ein Aktienkurs gibt immer auch eine Prognose für die Zukunft ab. Der jetzige Einbruch kann also was bedeuten, muss es aber nicht.
Der jetzige Einbruch basiert auf einer selbsterfüllenden Prophezeiung, weil der Aktienkurs einige bescheuerte Mechanismen hat. Viele gehen davon aus, dass aufgrund der Meldung der Kurs fallen wird. Daraufhin verkaufen viele und der Kurs fällt tatsächlich. Real hat die Meldung keinen Einfluss auf die "echte" Bewertung des Unternehmens. Wie auch?

Genau genommen spiegelt der Kurs keine Prognose ab. Die beste Schätzung ist der aktuelle Stand.
Denn auch hier spielt die selbsterfüllende Prophezeiung eine große Rolle. Etablierte und von Börsianern akzeptierte Kursmodelle deuten auf einen Anstieg hin. Die Leute vertrauen dem Modell und kaufen und das Modell bestätigt sich von ganz allein. Das gleiche mit Symbolen für ein up oder down. Skandale sind mit einem down verbunden. Welch Überraschung.
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
646
Reaktionspunkte
120
Der Aktienkurs spiegelt letztlich auch nur den finanziellen Zustand einer Firma wieder. Sprich, kaufen die Konsumenten deren Produkte oder nicht.

Wenn also Ronaldo keine Coca Cola trinkt dann trinken viele seiner Fans auch keine mehr und damit verliert Coca Cola Einnahmen, ergo sinkt der Kurs.

Wenn die Leute trotz Skandal alle fleißig Activision Blizzard Games kaufen und Spielen und nur eine irrelevante Anzahl Schreihälse in Sozialen Medien ihre Accounts kündigen, verdient Activision Blizzard immer noch jede Menge Kohle, ergo hat das Theater auch keine Auswirkungen auf den Aktienkurs.

Deswegen ist der Artikel hier ja auch reine Politik aber faktisch blödsinnig.
wieso, viele werden verkaufen, um die Schwankung dann ggf mitzunehmen, jetzt shcnell verkaufen, dann sinkt der Wert und in einigen tagen kann man richtig billig wesentlich mehr aufkaufen und macht sos einen gewinn.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
wieso, viele werden verkaufen, um die Schwankung dann ggf mitzunehmen, jetzt shcnell verkaufen, dann sinkt der Wert und in einigen tagen kann man richtig billig wesentlich mehr aufkaufen und macht sos einen gewinn.
Dann schaue dir mal den Aktienkurs genau an. Das was die Tage passiert liegt alles in der normalen Schwankung. Und so einfach ist das auch nicht. Sagen wir du kaufst für 82 Euro zum günstigsten Kurs, dann musst du erst mal Glück haben, dass Aktien da zum Verkauf angeboten werden, in der Regel wollen dann alle kaufen und der Kurs steigt im Sekundentakt, du musst also ein wenig mehr bieten. Genau andersrum auch, du willst sie für 87 Euro wieder verkaufen, blöd nur, wenn die zu dem Tages-Höchstpreis dann keiner kauft.

Die Banken etc. haben da irre Bots am Laufen, der Kurs liegt bei sagen wir 85,7, du willst für 85,5 verkaufen, dann kriegst du ein Angebot für 85,4. Dann senkst du den Preis auf 85,4 und prompt senken die Bots den Preis auf 85,3. Das ist manchmal eine komplette Verarschung was die großen Aktienhändler da abziehen.
wieso, viele werden verkaufen, um die Schwankung dann ggf mitzunehmen, jetzt shcnell verkaufen, dann sinkt der Wert und in einigen tagen kann man richtig billig wesentlich mehr aufkaufen und macht sos einen gewinn.
Gesetzt dem Fall, dass der Kurs die Tage wieder steigt. Wie gesagt, die 80 bis 90 $ sind die normalen aktuellen Schwankungen.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Der jetzige Einbruch basiert auf einer selbsterfüllenden Prophezeiung, weil der Aktienkurs einige bescheuerte Mechanismen hat. Viele gehen davon aus, dass aufgrund der Meldung der Kurs fallen wird. Daraufhin verkaufen viele und der Kurs fällt tatsächlich. Real hat die Meldung keinen Einfluss auf die "echte" Bewertung des Unternehmens. Wie auch?

Genau genommen spiegelt der Kurs keine Prognose ab. Die beste Schätzung ist der aktuelle Stand.
Denn auch hier spielt die selbsterfüllende Prophezeiung eine große Rolle. Etablierte und von Börsianern akzeptierte Kursmodelle deuten auf einen Anstieg hin. Die Leute vertrauen dem Modell und kaufen und das Modell bestätigt sich von ganz allein. Das gleiche mit Symbolen für ein up oder down. Skandale sind mit einem down verbunden. Welch Überraschung.
Mal meinen Beitrag lesen. Der Aktienkurs hat überhaupt nicht auf das aktuelle Geschehen reagiert.
Der Artikel reimt sich da einfach was zusammen, weil man noch was zum Thema schreiben wollte.
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
646
Reaktionspunkte
120
Dann schaue dir mal den Aktienkurs genau an. Das was die Tage passiert liegt alles in der normalen Schwankung. Und so einfach ist das auch nicht. Sagen wir du kaufst für 82 Euro zum günstigsten Kurs, dann musst du erst mal Glück haben, dass Aktien da zum Verkauf angeboten werden, in der Regel wollen dann alle kaufen und der Kurs steigt im Sekundentakt, du musst also ein wenig mehr bieten. Genau andersrum auch, du willst sie für 87 Euro wieder verkaufen, blöd nur, wenn die zu dem Tages-Höchstpreis dann keiner kauft.

Die Banken etc. haben da irre Bots am Laufen, der Kurs liegt bei sagen wir 85,7, du willst für 85,5 verkaufen, dann kriegst du ein Angebot für 85,4. Dann senkst du den Preis auf 85,4 und prompt senken die Bots den Preis auf 85,3. Das ist manchmal eine komplette Verarschung was die großen Aktienhändler da abziehen.

Gesetzt dem Fall, dass der Kurs die Tage wieder steigt. Wie gesagt, die 80 bis 90 $ sind die normalen aktuellen Schwankungen.
ka bei welchen Broker du da bist bzw welcher Bank, wenn bei mir die realtimekurse angegeben werden kann ich unmengen an aktien kaufen, allein blizzard gibt so viele verkäufe, die ich mit allem was ich habe nicht mal alle kaufen könnte.
bin eig auch eher nen kleinanleger und halte mich im rahmen 150-250.000 an der börse fest um damit für meine kinder was anzulegen.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
ka bei welchen Broker du da bist bzw welcher Bank, wenn bei mir die realtimekurse angegeben werden kann ich unmengen an aktien kaufen, allein blizzard gibt so viele verkäufe, die ich mit allem was ich habe nicht mal alle kaufen könnte.
bin eig auch eher nen kleinanleger und halte mich im rahmen 150-250.000 an der börse fest um damit für meine kinder was anzulegen.
Die Realtime Kurse haben damit wenig zu tun. Ich bin einfach bei der Bank und keinem speziellem Broker.
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
646
Reaktionspunkte
120
Die Realtime Kurse haben damit wenig zu tun. Ich bin einfach bei der Bank und keinem speziellem Broker.
klar haben die damit was zu tuen, sicher das du nicht nur deiner bank nen dauerauftrag für dein aktiendepot gegeben hast anstelle selbst den kauf und verkauf zu vollziehen? Kann man auch machen keine frage, da verschenkt man allerdings viel an die bank. Habe mich teilweise aufminiaktien im unter einem € bereich spezialisiert, durch die amsse an aktien die man dadurch aufkaufen kann, werden auch kleinere kursschwankungen zu ordentlichen summen bzw gewinnen.
 

MarcHammel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
306
Reaktionspunkte
144
Habt ihr die Geschichte von Ronaldo noch im Kopf? Er schiebt nur 2 Flaschen Coca Cola bei Seite und der Kurs fällt massiv...Kann mir keiner erzählen das die Menschheit noch alle am Zweig hat..
Der Typ ist 'n Jedi. Deswegen.
 
Oben Unten