Activision Blizzard: Jetzt klagen die Aktionäre, weil Infos zu Vorwürfen zurückgehalten wurden

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
994
Reaktionspunkte
43
Jetzt ist Deine Meinung zu Activision Blizzard: Jetzt klagen die Aktionäre, weil Infos zu Vorwürfen zurückgehalten wurden gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Activision Blizzard: Jetzt klagen die Aktionäre, weil Infos zu Vorwürfen zurückgehalten wurden
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.741
Reaktionspunkte
4.632
Die Geldhaie melden sich, ja jetzt kommt wirklich Farbe ins Spiel :-D . Denn erst wenn sich das Geld meldet wird auch etwas passieren.
Mal sehen wer jetzt unruhig wird auf seinem Chef/Vorstands Sessel.
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.366
Reaktionspunkte
789
Die Geldhaie melden sich, ja jetzt kommt wirklich Farbe ins Spiel :-D . Denn erst wenn sich das Geld meldet wird auch etwas passieren.
Mal sehen wer jetzt unruhig wird auf seinem Chef/Vorstands Sessel.
J. Allen Brack ist ja bereits gegangen (worden). Die Frage ist halt ob das reicht.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.741
Reaktionspunkte
4.632
J. Allen Brack ist ja bereits gegangen (worden). Die Frage ist halt ob das reicht.
Ich denke mal, auch wenn man als Chef alles wissen sollte, und er wusste wohl auch davon, aber entscheidender sind da für mich die jeweiligen Abteilungsleiter, die sind da viel näher dran.
Denn ein Angestellter, also im Normal Fall geht erstmal zum direkten Vorgesetzten und nicht gleich in die Chefetage.
Da muss also erstmal aufgeräumt werden.
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.366
Reaktionspunkte
789
Ich denke mal, auch wenn man als Chef alles wissen sollte, und er wusste wohl auch davon, aber entscheidender sind da für mich die jeweiligen Abteilungsleiter, die sind da viel näher dran.
Denn ein Angestellter, also im Normal Fall geht erstmal zum direkten Vorgesetzten und nicht gleich in die Chefetage.
Da muss also erstmal aufgeräumt werden.

Als Chef ist es (unter Anderem) seine Aufgabe Strukturen zu erschaffen, die solche Informationen zu ihm nach oben dringen lassen. Hat er aber nicht (seine Vorgänger auch nicht) und daher war er dem Problem gegenüber blind.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.741
Reaktionspunkte
4.632
Hat er eventuell nicht wahrhaben wollen das es so steht im Internen Bereich der Firma.
 
Oben Unten