• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

8700k 32GB 3600MHZ Speicherfehler ????

Hamsterbacke24

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Mein Setup.

8700k 1.180v 4,5GHZ bei 70grd max
Trident-Z RGB 4x8GB 3600MHZ CL16
Asus Z370 Maximus X Hero
Asus GTX1080

Mein system lief seit zwei Jahren mit 16gb 3000MHZ riegeln von Trident-Z. Hatte damals auch Probleme und musste die Timings um 1 entschärfen. Vccio = 1,344v vccsa = 1.160v
Habe diese Spannungen auf auto gelassen. Wusste zu der Zeit nicht wie wichtig die sind.. Nach dem Memtest ging es gleich mit Prime weiter und habe die Spannung der CPU Timings der Riegel angepasst bis sich nach 4h kein Worker mehr verabschiedet hatte.

habe jetzt neue Riegel gekauft die von oben beschrieben 32GB.
Als erstes Bios gepatcht cmos clear und meine 4x8gb installiert. Im bios alles überprüft und ohne OC und XMP memtest86 angeworfen. 6h gerödelt 4 Durchläufe keine Fehler.

So.. Ab ins Bios XMP geladen OC Hardware auf nein und meine CPU selbst eingestellt.
Mein Maximus wollte auf auto vccio 1,450v und vccsa=1,400v drauf geben. Habe die werte entschärft auf 1,1 und 1,15v.
Man liest ja in vielen Foren das des ausreicht bei 3600mhz bla bla...

Teste seit zwei Tagen über Memtest86 mein Setup. Und immer was ich einstelle bei vccio/vccsa bekomme ich fehler.
Mal nach 4h oder gleich nach 20min.

Meine Kartoffel arbeitet jetzt mit vccio bei 1,25 und vccsa 1,200v. Drunter geht nicht weil Fehler und ab 1,35v bekomme ich auch Fehler.

Memtest 68 schmeisst mir nur ein oder max zwei Fehler und es ist immer CPU 8??

Kann es sein das mein Mobo oder cpu einen knacks weg haben..? Ich freue mich auf Antworten.
 

Anhänge

  • E1C04A72-470A-4FF0-9B64-81527FAAC370.jpg
    E1C04A72-470A-4FF0-9B64-81527FAAC370.jpg
    188,6 KB · Aufrufe: 40
  • EC8F93E6-511B-45E0-9481-AEF26AFA2BE7.jpg
    EC8F93E6-511B-45E0-9481-AEF26AFA2BE7.jpg
    182,7 KB · Aufrufe: 27

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
CPU eher unwahrscheinlich, das Board vielleicht schon. Es kann aber auch sein, dass du mit dem OC versehentlich etwas falsch eingestellt hast, zB einen Controller der CPU zu hoch taktest. Klappt es denn gar nicht, wenn du nur das RAM automatisch erkennen lässt?

Bei Intel 1151 ist der Takt des RAMs allerdings auch in aller Regel nicht besonders wichtig, d.h. es wäre überhaupt nicht schlimm, wenn du vlt sogar nur 2666 oder 2400 MHz stabil nutzen kannst. Wenn es also langsamer stabil läuft, würde ich an Deiner Stelle nicht erneut irgendwas dazukaufen oder so.
 
TE
H

Hamsterbacke24

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Vielen dank für deine Nachricht!

Alsoo...

Bin immer noch am testen.
Habe die Riegel jetzt auch einzeln getestet. Bzw im dual 2x8 gb .. keine Fehler.

Das Board funktioniert mit werkeinstellung vom Ram windows startet ordnungsgemäß. Nur Einmal von 20 starts des pc‘s komme ich nicht ins bios..? A9 wird angezeigt aber der Bildschirm bleibt schwarz. Kann sein das sich da mein usb mit memtest mit dem booten gerne verhaspelt.

Okay dann lasse ich mal den Geldsack liegen.. ein glück^^

Was mich wundert ist..
Xmp geladen auf 3600mhz 32GB.
OC Für die cpu deaktiviert und dann memtest86. Keine Fehler.

XMP deaktiviert CPU auf 4,5ghz memtest86 keine Fehler.

XMP aktiviert CPU auf 4,5ghz Fehler memtest86 cpu8 fehler...

Traue mich aber auch nicht meine Riegel mit 1,4v vccio und vccsa zu betreiben was mein Board ja empfiehlt..

Wollte nacher den takt mal auf 3000mhz senken statt 3600 und mal schauen ob es ohne fehler klappt.. Bzw am schluss meine timings verändern. Weis aber nicht ob ich einfach auf cl17 zb gehen kann? Lg
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Vielen dank für deine Nachricht!

Alsoo...

Bin immer noch am testen.
Habe die Riegel jetzt auch einzeln getestet. Bzw im dual 2x8 gb .. keine Fehler.

Das Board funktioniert mit werkeinstellung vom Ram windows startet ordnungsgemäß. Nur Einmal von 20 starts des pc‘s komme ich nicht ins bios..? A9 wird angezeigt aber der Bildschirm bleibt schwarz. Kann sein das sich da mein usb mit memtest mit dem booten gerne verhaspelt.

Okay dann lasse ich mal den Geldsack liegen.. ein glück^^

Was mich wundert ist..
Xmp geladen auf 3600mhz 32GB.
OC Für die cpu deaktiviert und dann memtest86. Keine Fehler.

XMP deaktiviert CPU auf 4,5ghz memtest86 keine Fehler.

XMP aktiviert CPU auf 4,5ghz Fehler memtest86 cpu8 fehler...

Traue mich aber auch nicht meine Riegel mit 1,4v vccio und vccsa zu betreiben was mein Board ja empfiehlt..

Wollte nacher den takt mal auf 3000mhz senken statt 3600 und mal schauen ob es ohne fehler klappt.. Bzw am schluss meine timings verändern. Weis aber nicht ob ich einfach auf cl17 zb gehen kann? Lg
Da hilft nur testen. Normalerweise geht bei niedrigerem Takt auch ein kleiner CL-Wert. Schau vlt mal mit dem Tool CPU-Z bzw. CPU-ID bei den RAM-Werten: da gibt es die SPD-Werte und eine Tabelle. welche Timings das RAM je nach Takt laut Riegel-interner Datenbank hat.
 
TE
H

Hamsterbacke24

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Habe jetzt vccio und vccsa auf 1,20v das ist laut anderen Foren immer noch viel zu viel, denke aber das ich diese zwei Fehlerquellen jetzt ausschließen kann. Ich könnte mal bei asus anrufen und mal fragen warum das board per auto extrem hohe Spannungen haben will?

Habe gestern Die Riegel auf 3200MHZ eingestellt. Memtest 86 lief 10h CPU ist OC. Keine Fehler...

Cpu Z schlägt mir nur Timings mit 2200mhz , 2000mhz und halt 3600mhz vor D:<

Jetzt lasse ich Prime 95 1433k mal 3h rödeln um zu sehen ob sich ein Worker verabschiedet...

Bei meinem 8700k habe ich mir das Video von dem 8auer angeschaut. (8700k OC) Habe eigentlich dort alles befolgt bis auf den AVX wert. Der ist bei mir auf 0 und die cache von meiner cpu ist auf 42. Unter Prime ist der prozi stabil. Deshalb die 1.180v sonst könnte ich ihn auch mit 1.155v betreiben würde aber bei einem avx bench versagen. LG
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Habe jetzt vccio und vccsa auf 1,20v das ist laut anderen Foren immer noch viel zu viel, denke aber das ich diese zwei Fehlerquellen jetzt ausschließen kann. Ich könnte mal bei asus anrufen und mal fragen warum das board per auto extrem hohe Spannungen haben will?

Habe gestern Die Riegel auf 3200MHZ eingestellt. Memtest 86 lief 10h CPU ist OC. Keine Fehler...

Cpu Z schlägt mir nur Timings mit 2200mhz , 2000mhz und halt 3600mhz vor D:<

Jetzt lasse ich Prime 95 1433k mal 3h rödeln um zu sehen ob sich ein Worker verabschiedet...

Bei meinem 8700k habe ich mir das Video von dem 8auer angeschaut. (8700k OC) Habe eigentlich dort alles befolgt bis auf den AVX wert. Der ist bei mir auf 0 und die cache von meiner cpu ist auf 42. Unter Prime ist der prozi stabil. Deshalb die 1.180v sonst könnte ich ihn auch mit 1.155v betreiben würde aber bei einem avx bench versagen. LG


Mit OC hilft halt nur testen testen testen ;) Weiß Du denn genau, dass es auch mit exakt Deinem Board an sich reibungsloser laufen sollte?
 
TE
H

Hamsterbacke24

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Ja. Der 8auer nutzt gerne die maximus Serie. Das z370 maximus X Hero habe ich mir auch geholt extra für oc.... also der Preis war heftig .. 300 euro für das Brett.. vor 20 Monaten.

Habe leider jetzt ein nächstes Problem. Prime 4h hatte keine Fehler gehabt. Habe dann mal 2h Anno 1800 gezockt und ab und zu auf youtube was geschaut. Plötzlich friert meine Maus ein der Bildschirm geht kurz aus und dann wieder an. Alles war dann ok. Im Zuverlässigkeitsprotokoll wurde ein Hardwarefehler aufgezeichnet. Vor zwei Wochen hatte ich schonmal diese Meldung. Mein Arbeitsspeicher ist 3 Tage alt. Also habe ich den Fehler mit meinem alten Ram auch schon bekommen.. Fehler heist livekernelevent 141. laut Netz soll es was mit der Grafikkarte sein.

Wir halten fest? Memtest lief 10h ohne fehler? Prime 95 3h ohne fehler? Jetzt ist es mein Board oder meine Grakka?
Alle Treiber sind aktuell. Ich starte mal 3Dmark und prügel meine Grakka 3h durch... Bald keine Lust mehr hahaha

*gezockt wird in WQHD lg
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Also, das ist recht schwer zu beurteilen, was da genau das Problem ist. Vlt liegt es am Board, vlt steckt nur was nicht zu 100% korrekt drin, ggf. einfach nur ein Stromstecker, oder das Netzteil liefert manchmal nicht stabil genug den Strom, was bei OC schnell mal passieren kann. Den letzten Kernel-Fehler, den ich mal hatte, hab ich nicht wegbekommen, aber nach einer Windows-Neuinstallation trat es nicht mehr auf. Das heißt NICHT, dass es bei Dir mit ner Win-Neuinstallation auf jeden Fall behoben wäre. Denkbar wäre es aber. Vor allem falls du ggf noch eine alte Windows-Installation nutzt, als du noch ein anderes Board hattest.
 
TE
H

Hamsterbacke24

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Also wenn ich Pc Komponenten kaufe, wird Windows komplett neu gemacht. Aus Erfahrung einfach am besten.

Ich habe mal per Eingabeaufforderung sfc /scannow eingegeben. Das Protokoll hat beschädigte windows Daten gefunden. Wundert mich, weil Ich mein system eigentlich sehr clean halte..

Dann noch mit dem online / cleanup-image / restorehealt Befehl rüber gebügelt. 3D Mark lief jetzt auch eine Zeit lang. Habe keine Fehler gefunden. Nachts lasse ich nochmaaaaaal memtest laufen. Wenn mir ganz langweilig ist.. erstelle ich bei Asus ein ticket damit die sich das Mainboard mal anschauen können. Glaube ich bin noch knapp in der Garantie.

Mein Netzteil ist ein Bequiet 11 650W war für mich eins der besten...

Ich melde mich wenn ich was neues weis. Wird richtig spannend...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Es kann freilich sein, dass wegen eines Absturzes ein paar Windows-Daten verloren gegangen sind. vlt. lass Windows mal reparieren.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.025
Reaktionspunkte
4.717
Wer Übertaktet oder Grund spezifikationen ändert muss sich im klaren sein das eventuell das ein oder andere kaputt geht oder nicht richtig funktioniert. Wo ist also das Problem?
Selbst schuld sage ich da immer.
Also ich bin seit über 20 jahren in der Szene aktiv und habe noch njie etwas sehr groß geändert und alle Boards/CPUs und alles was da dran hängt hat immer geklappt. Schon komisch. Auch bei den Systemen die ich eingerichtet habe, und das waren eine menge, ging immer alles Top.
Finger also weg von Sachen von denen man keine Ahnung hat sage ich da immer. Dann geht auch heute nichts mehr schief. Basta.:-D
Ihr rödelt einfach an Systeme rum von denen ihr keine Ahnung habt wie sie funktionieren.
Kann ja nur schief gehen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Wer Übertaktet oder Grund spezifikationen ändert muss sich im klaren sein das eventuell das ein oder andere kaputt geht oder nicht richtig funktioniert. Wo ist also das Problem?
Das Problem ist ganz einfach: Herauszufinden, ob wirklich etwas kaputt ist und wenn ja: was genau? Und herauszufinden, ob nix kaputt ist und man es per Software oder BIOS in den Griff bekommen kann. Wo ist das Problem, dazu um Hilfe zu fragen? Das ist der Sinn eines Forums.

Er beklagt sich ja nicht, insofern ist doch alles legitim.
 
Oben Unten