8-Kerner oder h?her, was w?re f?r die Zukunft sinnvoll?

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.113
Reaktionspunkte
6.233
nee, versteh ich echt nicht. Wo ist denn heutzutage Singlecore und somit ein Singlecore-Boost noch relevant? Wo brauchst du eine besonders hohe Singlecore-Leistung? Es sind doch fast immer mind 2 Kerne aktiv, somit gibt es den Single Core Boost in den Situationen eh nicht mehr.
Ich vermute mal du hängst dich am Begriff des Single-Core-Boosts auf. Natürlich ist damit nicht nur die Auslastung von einem Kern gemeint, sondern ein, zwei, drei oder vier. Variiert ja je nach Programm und Optimierung.

D.h. wenn du AMD Ryzen Prozessoren übertaktest, dann 'boosten' die einzelnen Kerne eben nicht mehr, sondern es wird ein maximal Takt für alle Kerne eingestellt.

Beim Beispiel des 5950x im Video sind es 5GHz Single-Core-Boost und 4GHz auf allen Kernen wenn übertaktet.

Jetzt weißt du genau so gut wie ich, dass nicht alle Spiele 16 Kerne nutzen, nicht mal im Ansatz. D.h. nominell hast du mit 4GHz auf allen Kernen weniger Leistung als mit 5GHz auf ~4 Kernen, welche dann aber auch explizit von den Spielen genutzt wird.

D.h. das besagte Asus-Board ist eben in der Lage dynamisch zu switchen, sprich: bei Last auf wenig Kernen, z.B. Spiele!, können die einzelnen Kerne eben hochtakten ... wenn Last auf allen Kernen gefordert wird, werden diese wiederum übertaktet.

Quasi das beste aus beiden Welten - keine Einschränkung für den Anwender.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Quasi das beste aus beiden Welten - keine Einschränkung für den Anwender.
Okay, verstehe das Prinzip, aber ganz ehrlich: dann lass den Scheiß lieber einfach ganz bleiben, außer du siehst es als erfüllendes Hobby und schmeißt das Geld gerne zum Fenster raus. Das ist ja IMHO total bescheuert, 400€ mehr für ein Board auszugeben, nur um optimal beim Takt dazustehen. Denn FALLS mal die Leistung wegen des Taktes nicht mehr reicht, kriegst du für das Geld schon längst eine neue, stärkere CPU. So was macht vielleicht für Unternehmen Sinn, bei denen jede Minute mehr oder weniger, die man bei der Rechenarbeit für bestimmte Projekte benötigt, sich dann in einer Kosteneinsparung aufsummieren. Aber ansonsten....?

Aber wenn ich schon lese "16 Kerne", dann seh ich, dass du offenbar sowieso im positivem Sinne einen an der Waffel hast und wohl den 5950X kaufen willst ;) Du weißt, dass der in Games grad mal um die % schneller als ein 5600X ist? Oder brauchst du den für Render-Aufgaben und mehr, so dass du die viele Kerne brauchen kannst? Oder meinst du 16 Threads und willst den 5800X?
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.113
Reaktionspunkte
6.233
Ich will mir aber einmal einen Rechner kaufen und dann wieder ein paar Jahre Ruhe haben.

Also der 5950X ist mir in der Tat etwas 'over the top', wenn, dann würde ich mir einen 5900X kaufen.

Übrigens sind Kerne sowas wie Zylinder im Auto: klar würden auch vier Zylinder reichen - acht Zylinder sind aber besser! So! :finger:
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Ich will mir aber einmal einen Rechner kaufen und dann wieder ein paar Jahre Ruhe haben.

Also der 5950X ist mir in der Tat etwas 'over the top', wenn, dann würde ich mir einen 5900X kaufen.

Du wirst aber auch mit "Luxus-Board-OC" nicht den PC direkt 2 Jahre länger benutzen können bzw. wollen als ohne OC oder "normales" OC... ;) Selbst ein 5800X würde Dir IMHO locker für 6-7 Jahre Gaming oder mehr auf allerhöchstem Niveau reichen. Da muss halt nur ab und an ne neue Graka rein für die Games.

Aber vermutlich kannst du den PC ja eh schon allein von dem bezahlen, was an sich für einen normalen Herbsturlaub eingeplant war... ;)
 
Oben Unten